usylvia

"usylvia"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 73% (277 von 377)
Ort: Bayern
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 107.232 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 277 von 377
Überman: Der Roman von Tommy Jaud
Überman: Der Roman von Tommy Jaud
2.0 von 5 Sternen das war wohl eher nichts..., 13. August 2014
Eigentlich war ich der Meinung, ein Tommy Jaud-Buch könne gar nicht schlecht sein. Ich habe sie alle gelesen, und bisher trafen sie alle mehr oder weniger meinen Geschmack. Aber Über man kann man nur als - hoffentlich einmaligen - Ausrutscher bezeichnen.
Natürlich gab es auch lustige Passagen. Über den "schnorchelnden Wurm" habe ich Tränen gelacht. Ebenso über das Kapitel, als Simon Daniela zum israelischen Kampfkunsttraining begleiten musste....
Aber das waren leider die absoluten Ausnahmen. Der Grossteil des Buches ist einfach nur unterste Schublade. Vor allem die Figur Phil ist kaum zu ertragen. Und Simon selbst, nun ja.... es hat mir richtig gut… Mehr dazu
Der Hof von Simon Beckett
Der Hof von Simon Beckett
3.0 von 5 Sternen ganz gut, 2. Juli 2014
Ich habe das Buch vor kurzem zu Ende gelesen und bin ein bisschen überrascht wegen der vielen negativen Meinungen hier. Es mag vielleicht nicht Simon Becketts Meisterwerk sein, aber ich habe schon Schlechteres gelesen - auch von ihm...("Tiere", etc.....).
Langatmig fand ich lediglich den London-Teil. Da mich Seans Vergangenheit weitaus weniger interessierte als das schreckliche Geheimnis der Familie Arnaud, habe ich jedesmal darauf hingefiebert, dass es endlich in Frankreich weiterging. Zwar kann man sich tatsächlich schon sehr bald selber zusammen reimen, was passiert ist, aber spannend blieb die Geschichte meiner Meinung nach trotzdem. Man weiss bis zum Schluss… Mehr dazu
Roter Engel von Tess Gerritsen
Roter Engel von Tess Gerritsen
3.0 von 5 Sternen Ein Thriller - für Ärzte?, 9. Dezember 2011
... Genau diese Frage habe ich mir beim Lesen immer wieder gestellt.
Da ich bisher alle Romane von Tess Gerritsen gelesen habe, die mir unter die Finger gekommen sind, kam ich auch an diesem hier nicht vorbei.

Leider war es bisher das schlechteste Buch, das ich von Tess Gerritesen gelesen hatte. Die Handlung an sich wäre ganz gut, aaaaber...

... die Autorin wirft pausenlos mit medizinischen Fachbegriffen um sich, die für einen Laien (wie mich!) nicht einmal auszusprechen sind. Muß das wirklich sein? Meiner Meinung nach hat sich die Autorin damit ein Eigentor geschossen, denn es nimmt ihrem Buch die Spannung, und macht die Geschichte zäh… Mehr dazu