Uwe Smala

"Uwe Smala"
(TOP 1000 REZENSENT)   (VINE®-PRODUKTTESTER)   (REAL NAME)
Mucker & Sammler
Top-Rezensenten Rang: 839
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 88% (1.941 von 2.194)
Ort: Dortmund
Geburtstag: 9. Oktober

Interessen
Musik hören meist progressiver Art sowie Musik machen in meiner Band in Richtung "Psychedelic". Ich spiele da Gitarren und Keyboards und bin auch an den Drums nicht ungeschickt.

Häufig verwendete Tags
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 839 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 1941 von 2194
birds LP von TRACE
birds LP von TRACE
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
von der Ekseption-Nachfolgeband aus dem Jahr 1975.
Satte Keyboards (Rick van der Linden), starkes Drumming von Ian Mosley (später Gordon Giltrap/ Marillion)und auch Bassist/Gitarrist Jaap van Eik (CUBY AND THE BLIZZARDS, The MOTIONS, SOLUTION, LIVING BLUES) geben mit Unterstützung von Violinist Darryl Way (Curved Air) super Songs, fast an Klassik erinnernd, jedoch nicht so starr gehalten wie bei Ekseption.
Kann man voll durchlaufen lassen.

Wer Emerson,Lake&Palmer, The Nice oder die deutschen Triumvirat mag,
sollte hier zumindest mal reinhören.
Sailor Original recording reissued, Original recor&hellip von Steve Band Miller
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
die auf einer bluesigen Grundstimmung die verschiedensten Stilrichtungen
einschlägt und ihrer Zeit weit voraus war.
Steve hatte für die damalige Rekordsumme von 860000 $, die er von
Capitol-Records erhalten hatte, auch reichlich was zu bieten und die
Band durfte sich ohne Einwände austoben.

Wir starten mit " Song For Our Ancestors " von dem sich "Pink Floyd" etliche Anregungen
für ihre späteren Werke wie "Set the controls for the heart of the sun", "Meddle" und
"Wish you were here" geholt haben was Keyboards, Effekte, Sphären und Drums betrifft.
Die Miller-Band generiert angenehme Psychedelic.

Mit " Dear… Mehr dazu
Sailor LP (Vinyl Album) UK Fame von Steve Miller Band
Sailor LP (Vinyl Album) UK Fame von Steve Miller Band
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
die auf einer bluesigen Grundstimmung die verschiedensten Stilrichtungen
einschlägt und ihrer Zeit weit voraus war.
Steve hatte für die damalige Rekordsumme von 860000 $, die er von
Capitol-Records erhalten hatte, auch reichlich was zu bieten und die
Band durfte sich ohne Einwände austoben.

Wir starten mit " Song For Our Ancestors " von dem sich "Pink Floyd" etliche Anregungen
für ihre späteren Werke wie "Set the controls for the heart of the sun", "Meddle" und
"Wish you were here" geholt haben was Keyboards, Effekte, Sphären und Drums betrifft.
Die Miller-Band generiert angenehme Psychedelic.

Mit " Dear… Mehr dazu