Indrid Cold

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 62% (65 von 105)
Ort: Dresden

 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 158.333 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 65 von 105
ACDSee Pro 6 von Globell B.V.
ACDSee Pro 6 von Globell B.V.
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unzureichend, 24. Juni 2013
Ich nutze ACDSee-Pro 6/64bit unter Windows 7/64bit als reinen Bildviewer ohne die RAW-Konvertierung, da für diese Aufgabe Adobe Lightroom das mit riesen Abstand bessere Programm ist. Schon wegen der Funktionalität, allerlei Plugins einbinden zu können.
Bei mir fingen letzte Woche genau die Probleme an, von denen hier und in diversen Foren zu lesen ist. "ACDSee ist auf einen betriebsfehler gestoßen und wird jetzt geschlossen", ist alles was das Programm zu sagen hat, bevor es abstürzt. Ich habe versucht, den Fehler durch das Löschen und folgende Neueinlesen der Bildinformationen und Miniaturansichten zu beheben. Pustekuchen! Bei 74% der Erneuerung der… Mehr dazu
Music Collector Pro von Collectorz.com
Music Collector Pro von Collectorz.com
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nur bedingt nutzbar, 6. Mai 2013
Ich habe die Software gerade probeweise ausprobiert, um meine doch recht umfangreiche Vinyl- und Musiksammlung zu katalogisieren.
Jedoch ist die Software nicht anstandslos zu empfehlen und das liegt an folgendem Problem:
Bei der Suche nach den Informationen zum Tonträger, greift der "Music Collector Pro" auf verschiedene Onlinequellen zurück und greift die Daten ab, so dass man nicht alles von Hand eingeben muss. Dabei nutzt das Programm u.a. amazon aus verschiedenen Ländern und die discogs-Datenbank. Leider werden keine detaillierten Informationen zum spezifischen Ergebnis angezeigt, wie Erscheinungsjahr und ID.
Es wird zu einem Album also jede erschienene… Mehr dazu
The Golden Years of Advertising - The Roaring 90's&hellip von Die Gestalten Verlag
5.0 von 5 Sternen Grandiose Grimmepreis-Doku, 20. August 2012
Hermann Vaske, der große Werber und Gewinner von Goldmedaillen des "Art Directors Club" (ADC)und von Löwen in Cannes, liefert hier seine Dokus "The A-Z of Separating People from their Money" mit Dennis Hopper als Host und "The Ten Commandments of Creativity", wobei die erste mit dem Grimmepreis ausgezeichnet wurde und das zurecht.
Es ist ein Blick zurück in die 90'er, als Werbung zum alles beherrschenden Thema wurde und die Branche zum "boomen" kam. Wer erinnert sich nicht an den grandiosen Spot von Apple, indem eine düstere "1984"-Vision gezeichnet wurde, die nur die Macs verhindern könnten. Der Film zeigt, welche Mechanismen hinter der Werbung stehen und wie… Mehr dazu