Nane Kendel

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 75% (262 von 350)
Ort: Braunschweig

 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 16.206 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 262 von 350
World Peace Is None of Your Business (Deluxe Editi&hellip von Morrissey
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Oboe Concerto, 13. September 2014
Ein Hardcore-Fan von Morrissey bin ich sicherlich nicht, viele seiner Lieder finde ich sogar ein bisschen langweilig, ihn als Menschen und Künstler hingegen ziemlich interessant und Lieder wie "You have killed me", "Let me kiss you", "Alma matters" oder "Interlude" sogar absolut verehrenswert. Ein wirklich innovatives Werk habe ich von Morrissey nicht erwartet, schließlich hat sich sein Sound im Laufe der 25jährigen Solokarriere doch nur geringfügig geändert. Mal war ein Album melodischer (Vauxhall and I), mal einen Tick rockiger (Years of Refusal), aber insgesamt ist das Gesamtwerk doch ziemlich homogen.

Und so bleibt… Mehr dazu
Wonderland 2014 von Sa Ding Ding
Wonderland 2014 von Sa Ding Ding
4.0 von 5 Sternen Sa Dingding vs. Conrank, 25. August 2014
Sa Dingding hat mit ihrem ersten Album "Alive" für viel Aufsehen gesorgt, weil sie traditionelle Elemente aus verscheidenen Kulturen mit modernen Elektroklängen gemischt hat. Ihr zweites Album "Harmony" wurde dann von Marius DeVries produziert, hatte dadurch etwas mehr europäische Elemente und wurde - etwas zu Unrecht - als zu kommerziell abgestempelt. "The Coming Ones" wurde dann in zwei völlig verschiedenen Fassungen veröffentlicht, als CD in Deutschland leider überhaupt nicht. Die chinesische Fassung, die zunächst erschien, ging stilistisch wieder etwas in Richtung ihres Debüts, auch wenn eine Klavierballade und ein Popsong… Mehr dazu
Gefühl On The Rocks von Lou Hoffner
Gefühl On The Rocks von Lou Hoffner
"Gefühl on the Rocks" ist Lous viertes Soloalbum - und ihr Gesamtwerk könnte heterogener nicht sein. "For You" aus dem Jahr 2003 wurde von Ralph Siegel produziert und enthielt einige potenzielle Eurovisionslieder: Hymnen, Partysongs, Balladen, alle sehr unterhaltsam produziert, leider aber oft mit etwas plumpen Beats, von denen sich Ralph Siegel bis heute nicht ganz lösen konnte. 2004 folgte ein perfekt produziertes deutschsprachiges Album, "Ich will leben", bei dem alles stimmte - nur beworben wurde es kaum, die Promo-Singles waren auch nicht die radiotauglichsten. Danach dauerte es ganze 5 Jahre, bis 2009 schließlich eine Promo-Single mit dem… Mehr dazu