JoeTheLion

 
Top-Rezensenten Rang: 7.044
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 84% (354 von 423)
Ort: Wien
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 7.044 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 354 von 423
The Next Day  (Deluxe Edition) von David Bowie
49 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen WOW!, 8. März 2013
Eigentlich kann man es ja kaum in Worte fassen, wie unbeschreiblich schön das Gefühl ist, nach zehn langen Jahren endlich ein neues Bowie Album in den Händen halten zu können. Fast hätte man damit schon gar nicht mehr gerechnet.
Und doch...
Wie aus aus dem Nichts tauchte plötzlich am 8.1.2013, pünktlich zu David Bowies 66. Geburtstag, die neue Single "Where Are We Now?" als Video-Clip im Internet auf. Damit verbunden ein Relaunch der Web-Site und die Ankündigung eines neuen Albums für Anfang März mit sage und schreibe 17(!) neuen Songs. Und 12 weitere hat er noch in Reserve für ein nächstes Album. Eine Sensation… Mehr dazu
On the Twelve Thrones von Officers
On the Twelve Thrones von Officers
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Neue Künstler und Bands am Rock-Himmel gibts ja wie Sand am Meer. Jedoch solche, die mich wirklich überzeugen - da tut sich nicht viel. So richtige Acts, die einem vom Sessel hauen und einen bleibenden (akustischen) Eindruck im Gehörgang hinterlassen - das kann man sich im Jahr oft an einem Finger abzählen. Vieles hat man schon irgendwann, irgendwo ähnlich oder besser gehört. Allerdings Ausnahmekünstler gibts immer wieder. Und manchmal ist es einfach die Mischung, die es ausmacht.
Zu den absolut positiven Überraschungen des heurigen Jahres kann man zweifelsohne die Officers, ein Quartett aus dem englischen Leeds, zählen. Auf ihrem… Mehr dazu
Wild Opera von No Man
Wild Opera von No Man
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
...jetzt noch wertvoller in dieser erweiterten 2CD-Variante, die die kaum mehr erhältlichen EPs "Dry Cleaning Ray" (1997) und "Housewives Hooked On Heroin" (1996) beinhaltet.
In atemberaubender Stilvielfalt präsentieren hier Steven Wilson (Porcupine Tree) und Tim Bowness zeitlos schöne Songs.
Nachdem alle wichtigen Argumente bereits geschrieben wurden, beschränke ich mich hier auf das Essentiellste:
Dieses Album ist GENIAL! Wer die Musik von David Bowie, Underworld, Massive Attack, Portishead, Brian Eno oder David Sylvian schätzt, wird mit "Wild Opera" seine helle Freude haben!