Schnöpfchen

"Antje"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 87% (102 von 117)
Ort: Bodensee
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 346.855 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 102 von 117
Heldenreise ins Herz des Autors: Das Handwerk der &hellip von Ulrike Dietmann
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
.... ist Ulrike Dietmanns "Heldenreise ins Herz des Autors". Tatsächlich geht es hier um das eigene Herz, die Intuition, den Spirit beim Schreiben - und nicht, wie schon einige Male angemerkt, um das schriftstellerische Handwerk als solches. Dieses Buch habe ich etappenweise gelesen, wie eine Pilgerwanderung, bei der man den Weg auch nicht auf einmal hinter sich bringt.
Was mich am meisten bewegt hat waren die Aufgaben, die jedes Kapitel abrunden. Anhand dieser Impulse kann man wirklich erstaunliche Entdeckungen über sich selbst machen, als AutorIn (und als Mensch).
Kurzum: Das Buch kann an die eigenen Grenzen führen (nicht umsonst gibt es in der Heldenreise die… Mehr dazu
Der faule Kater Josef von Franziska Biermann
Der faule Kater Josef von Franziska Biermann
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
meiner Meinung nach sprachlich überhaupt nicht für vierjährige Kinder geeignet!! Ich würde die Grenze auch nicht bei sechs Jahren ziehen, sondern sogar bis sieben oder acht Jahre. Die Geschichte ist witzig, spritzig, keine Frage! Aber kann ein Vierjähriger etwas mit Worten wie "Luxuskörper", "Hygiene", "diskret"... anfangen? Natürlich sollte Lesen Bildung bedeuten - aber hier handelt es sich aus meiner Sicht um eine Geschichte, die eher für ältere Kinder geeignet ist. Sie bietet selbst Erwachsenen großen Spaß. Aber bitte nicht Vierjährige überfordern!
Kinder- u.Jugendbuch schreiben u. veröffentlichen von Heidemarie Brosche
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super!, 9. September 2009
Für mich ein sehr hilfreiches Buch, da die Autorin wirklich handfeste Tipps gibt, was Kontaktaufnahme mit dem Verlag etc. angeht. Inhaltlich geht es nicht darum, wie man Geschichten für Kinder und Jugendliche schreibt - das wird Wissen oder Handwerk dazu wird vorausgesetzt, sondern wirklich, wie man sein Manuskript geschickt anbietet, welche Verlage es gibt, welche Stolperfallen es bis zur Veröffentlichung eines Manuskripts geben kann und und und. Der Schreibstil ist locker, die Autorin beschreibt sehr deutlich ihre eigenen Erfahrungen. Ich habe das Buch sehr flott gelesen, weil ich es so spannend fand, wie es ihr bei der Verlagssuche etc. so ging. Auch der Werkstattbericht… Mehr dazu