Doublepeace

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 72% (36 von 50)
Ort: Im Rheinischen
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 1.429.765 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 36 von 50
Weihnachtsoratorium von Johnson
Weihnachtsoratorium von Johnson
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vollendete Referenz, 18. Dezember 2009
Diese Einspielung, die bereits im Januar 1987 in den berühmten Londoner Abbey Road Studios entstanden ist, darf auch 22 Jahre nach Erscheinen absoluten Referenzstatus beanspuchen. Mehr noch, der Referenzcharakter gilt für nahezu alle relevanten Bewertungskategorien in gleicher Weise, was erstaunlich ist und von ausserordentlicher Qualität zeugt. Im Einzelnen: Gardiners Dirigat ist wie gewohnt anspruchsvoll, im positiven Sinne perfektionistisch, musikhistorisch wohl unterlegt und ästhetisch auf höchstem Niveau. Ich vermag dem Einwand des "ICE" Tempos nicht zuzustimmen. Die Tempi sind sehr gut gewählt und in konsequentem Einklang mit den melodischen und… Mehr dazu
Cantates Pour Alto, Bwv 35, 54 & 170 (Alt-Solokant&hellip von Andreas Scholl
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Noch immer Referenz!, 3. Dezember 2009
Andreas Scholl hatte seine grosse Zeit in den neunziger Jahren. Diese Einspielung ist in dieser Periode entstanden, auf dem Hoehepunkt seiner stimmlichen Exzellenz. Es ist ein Meilenstein in der Aufnahmegeschichte Bachscher Solokantaten. Noch immer. Das Zusammentreffen von Philippe Herreweghe und Andreas Scholl hat (auch) hier eine kongeniale, kaum zu ueberbietende Interpretation drei wohlbekannter Kantaten fuer Alt entstehen lassen. Die makellose, geradezu himmlische Schoenheit dieser Bachschen Meisterwerke findet im makellos-schoenen, irgendiw uebrirdischen Alt des Countertenor Scholl ihre perfekte Entsprechung, in Szene gesetzt durch eine - wie fast immer - Referenzniveau erreichende… Mehr dazu
I Am Legend <b>DVD</b> ~ Will Smith
I Am Legend DVD ~ Will Smith
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Schade. Hier wurde eine grosse Chance allzu leichtfertig vertan. Dieser Film startet fulminant, schauspielerisch hervorragend besetzt, herausragend in Szene gesetzt und mit einem Plot versehen, der das Zeug zu einer wirklich grossen (und grossartigen) Story hat. Die Adaption des Originalstoffs wirkt modern und realistisch, der Zuschauer ist zunaechst gefesselt und freut sich auf einen aufregenden Fim. Was dann passiert, ist etwa 50 Minuten lang grosse Klasse, um sodann, beim vielzitierten ersten Kontakt mit den Mutanten, in eine peinlich seichte B-Movie Lapalie abzugleiten. Wieso? Die Mutanten sind so grauenhaft schlecht animiert, die Geschichte so superdaemlich zu Ende erzaehlt, dass… Mehr dazu