Pawoutz Friedrich

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 79% (34 von 43)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 86.216 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 34 von 43
Wiener Frauen von F. Lehar
Wiener Frauen von F. Lehar
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Es gab einmal eine Sendereihe Da Capo mit Everding". In dieser Sendereihe wurden die berühmtesten Sänger des vorigen Jahrhunderts interviewt. Der einhellige Tenor aller dieser Größen war, dass das Wort mindestens so wichtig ist wie der Ton und dass leider die nachfolgende Generation dies vermissen lässt, weil sie es nie richtig gelernt hat. Hier haben wir einen eindeutigen Beweis für diese Ansagen. Herrn Thomas Dewald interessiert überhaupt nicht was er singt, Hauptsache er trifft den Ton irgendwie. Die Artikulation ist verheerend. Man versteht kein einziges Wort. Bei den Fermaten kommt man zu der Ansicht, dass er in seiner Stimme einen Vibrator eingebaut… Mehr dazu
Franz Lehar: Der Rastelbinder (Operette) (Gesamtau&hellip von Fritz Muliar
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Die Präsentation und wie diese Operette hier auf dieser CD dargeboten wird ist einfach Spitzenklasse! Die Sänger Adolf Dallapozza, Heinz Zednik und Helga Papouschek sind so was von Klasse und speziell für diese Operette eine Traumbesetzung! Der Clou ist aber Fritz Muliar. Seine Gesangskünste sind zwar etwas begrenzt, aber wie er die Rolle des Juden Pfefferkorn hier herüberbringt, ist einfach einzigartig, um nicht zu sagen phänomenal. Man hat den Eindruck, diese Rolle wurde nur für ihn geschrieben. Besser geht es nicht mehr!
Die Handlung, also das Libretto ist auch nicht schlechter als bei den meisten anderen Operetten und ich weiß wovon ich… Mehr dazu
Die Drei Wünsche von Various
Die Drei Wünsche von Various
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr gut mit Abstrichen, 5. August 2013
Diese Operette ist meiner Meinung nach eine der schönsten von Carl Michael Ziehrer. Für mich steht sie z.B. weit über dem Werk Die Landstreicher". Allein die Handlung ist, aus meiner Sicht, wesentlich sinnvoller. Die Musik steht den anderen Operetten Ziehrers in nichts nach und hat auch einige bekannte und ins Ohr gehende Melodien.
Diese spezielle Aufnahme kann man als sehr gelungen bezeichnen. Die Gesangsstimmen sind gut. Valeriy Serkin als Fedor fällt teilweise etwas ab, aber das liegt vielleicht an meinem persönlichen Geschmack. Was meine Beurteilung aber stark beeinflusst, ist das Fehlen des Librettos, da die Liedtexte, speziell bei den Chorpartien,… Mehr dazu