ARRAY(0xa0438300)
 

Kreuzer Klaus

(VINE®-PRODUKTTESTER)   (REAL NAME)
Nicht zuwider ;-)
Top-Rezensenten Rang: 2.255
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 92% (455 von 497)
Ort: Landshut
Webseite: www.nb-tours.de

 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 2.255 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 455 von 497
A Cutting-Edge Gambit Against the Queen's Indian: &hellip von Imre Hera
Brandneu ist im renommierten New in Chess Verlag eine theoretische Abhandlung über eine spezielle Untervariante der sogenannten Nimzowitsch  Variante in der Damenindischen Verteidigung erschienen.
Dieses Abspiel entsteht nach den Zügen 1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 b6 4.g3 La6 5.Dc2 c5 6.d5 und bietet also ein Bauernopfer an. Eine Zugfolge, die in den letzten Jahren sehr populär geworden ist und  wie es Alexey Schirov im Vorwort treffend formuliert  bietet dieses Abspiel faszinierendes Schach, große Komplexität, sowie die Möglichkeit fantastische Angriffsmöglichkeiten zu entwickeln.
Für dieses Werk zeichnen zwei… Mehr dazu
Das Grossmeisterturnier zu St. Petersburg im Jahre&hellip von Jens-Erik Rudolph
In unserer heutigen schnelllebigen Zeit ist es besonders bemerkenswert, wenn Bücher die vor 100 Jahren erschienen sind, nicht in Vergessenheit geraten sind und zudem in Neuauflage erscheinen.
Bei Publikationen dieser Art darf man getrost von Klassikern sprechen und gerade was das Schach angeht, hat der Hamburger Herausgeber Jens Erik Rudolph großen Anteil erworben, dass wir Liebhaber der Schachliteratur uns immer wieder aufs Neue an wunderbaren älteren Publikationen in ansprechender Aufmachung erfreuen können.
Inzwischen hat er nämlich bereits den 15. Band seiner Reihe Schachklassiker auf den Markt gebracht und damit eine weitere  Perle aufgereiht… Mehr dazu
Moderne Schachstrategie von Eduard Lasker
Moderne Schachstrategie von Eduard Lasker
5.0 von 5 Sternen zeitloser Klassiker, 23. Januar 2014
Wenn ein Schachbuch sich über 100 Jahre nach seinem erstmaligen Erscheinen noch auf dem Buchmarkt befindet, kann man wahrlich von einem erfolgreichen Klassiker sprechen.
Eines dieser zeitlosen Werke ist sicher die 1911 in Leipzig erstmals erschienene Moderne Schachstrategie von Eduard Lasker.
In diesem Lehrbuch, das sich an den Schachfreund wendet, der sich bisher mit kaum mehr als mit der Gangart der Figuren vertraut gemacht hat, gelingt es dem Autor auf wunderbare Weise die Problematik in jeder Stellung die eigenen und gegnerischen Stärken und Schwächen richtig abschätzen zu können zu erläutern.
Die Aufbereitung des Stoffes ist auf eine… Mehr dazu

Wunschzettel