Markus König

(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 73% (16 von 22)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 2.352.067 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 16 von 22
Speed of Darkness von Flogging Molly
Speed of Darkness von Flogging Molly
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Eindruck nach drei Hördurchgängen: Speed Of Darkness ist nicht das beste aber mit Sicherheit das abwechslungsreichste Flogging Molly Album. Wer eine lupenreine Kopie von Drunken Lullabies sucht wird sie hier nicht finden (aber das ist ja auch nicht schlimm ' kein ernstzunehmender Mensch kann erwarten, daß eine so gute Band wie Flogging Molly 10 Jahre lang auf der Stelle tritt).
Will sagen: Das Album lebt und atmet einen total frischen Wind, ist aufregend zu hören und bietet jede Menge Überraschungen, sei es bei den Balladen oder auch bei den schnelleren Songs. Und, vielleicht täusche ich mich, aber Dave habe ich noch nie so poetisch empfunden wie auf… Mehr dazu
Something to die for von The Sounds
Something to die for von The Sounds
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anders, aber gut!, 8. April 2011
Mehr Elektronik, aber gut!
Anders, aber gut!
Ich finde das neue Album echt gelungen. Gute Songs, vor allem
'Something To Die For', die für gute Laune sorgen. Teilweise hören
sich die Songs elektronischer an, aber trotzdem ist es gleichzeitig
auch rockiger geworden. Ich freue mich auf jeden Fall schon wieder die
Band beim Vainstream Festival zu sehen!
American Slang von The Gaslight Anthem
American Slang von The Gaslight Anthem
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Astreine Platte. I like!, 15. Juni 2010
Mein erster Eindruck von "American Slang", als es diese Woche im Rolling Stone Stream lief, war: Er hat es echt geschafft. Brian Fallon ist wirklich auf dem allerbesten Weg, sich in Windeseile einen Ehrenplatz in der R&R-Hall-Of-Fame zu sichern. Nach dem rau-punkigen "Sink Or Swim" und dem von Hits gespickten "59 Sound" bekommt es der Jersey-Boy nun auch hin, komplexe, tiefschürfende, langsame Songs zu schreiben, die so viel Seele und Leben in sich tragen, daß es für 10 Songwriter reichen müßte.
Auch den ewigen Springsteen-Verweisen ist das Quartett inzwischen entwachsen und hat seinen eigenen Sound gefunden. Klar, die New Jersey Herkunft können sie… Mehr dazu

Wunschzettel