S. Freund

(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 83% (30 von 36)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 2.746.760 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 30 von 36
JavaScript: The Good Parts: Working with the Shall&hellip von Douglas Crockford
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen JavaScript Best Practices, 29. Juni 2008
At less than 150 pages this is a surprisingly short book, covering exclusively the language JavaScript itself, its "good parts" above all, but also its weaknesses. It intentionally doesn't cover client-side scripting, the DOM or Ajax. The density of ideas and authoritative treatment make it valuable for anyone interested in JavaScript code quality or the solid core concepts of the language, but the book leaves you at times wishing for more explanation.

Writing bad code is easy in JavaScript, due to for example the way it encourages you to use global variables, or its confusing lack of block scope. JavaScript doesn't save you from yourself, so best practices, coding standards,… Mehr dazu
The Ruby Programming Language von David Flanagan
The Ruby Programming Language von David Flanagan
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Standardwerk zur Sprache, 13. April 2008
Ruby hat keine offizielle Spezifikation, nur stattdessen eine Referenzimplementierung, die MRI oder "Matz's Ruby Implementation", von Yukihiro Matsumoto, dem Erfinder von Ruby. Zusammen mit David Flanagan, dem Autor vom altgedienten "Java in a Nutshell", hat dieser jetzt "The Ruby Programming Language" verfasst, was nach ihren Wörtern darauf zielt, "die Sprache umfassend zu Dokumentieren aber ohne eine formale Spezifikation zu sein." Es wird sicherlich zum Standardwerk über die Ruby-Sprache an sich.

Das Buch deckt die vertrauten Elementarteile einer Sprache ab: Datentypen, Ausdrücke, Kontrollstrukturen, Methoden, Klassen und Metaprogrammierung. Lediglich zwei… Mehr dazu
Klavierquartett Op.25 - Fantasiestücke Op.88 von Gidon Kremer, Yuri Ba&hellip
Klavierquartett Op.25 - Fantasiestücke Op.88 von Gidon Kremer, Yuri Bashmet, Mischa Maisky Martha Argerich
1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Bin völlig aus dem Häuschen. Höre seit mehren Tagen dieses Album. Ich habe dabei das Gefühl die Jungs haben Ihre Jugend nur mit Black Sabbath und Led Zeppelin verbracht. In der letzten Zeit habe ich kein Album gefunden in dem wirklich fast alle Stücke direkt ins Ohr bzw. ins Blut gehen. Wahnsinn wie Musik solche Glücksgefühle verursachen kann. Solche Momente muss man geniessen.