Kein Name

"romulus18"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 90% (376 von 419)
Ort: Freiburg
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 558.250 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 376 von 419
Saeco HD8323/01 Siebträger Nachtschwarz von Saeco
23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Kaffee für wenig Geld, 28. Januar 2011
Wir haben die Saeco seit vorgestern in Gebrauch. Heute haben wir leider unnötigerweise den Händler erneut aufgesucht, um die Maschine umzutauschen, da sie zeitweise ausgelaufen ist. Unnötigerweise deshalb, weil die neue Maschine den gleichen Fehler aufweist. Abgesehen davon, dass sie gelegentlich für kleine Überschwemmungen sorgt, gibt es jedoch auch positives zu berichten. So schmeckt der Espresso, den die Maschine zubereitet, sehr gut und darüber hinaus lässt sich relativ anständiger Milchschaum herstellen.
Das Inbetriebnehmen der Maschine ist leider etwas langwierig, da die einzelnen Arbeitsschritte, die in der Anleitung stehen, deutlich mehr… Mehr dazu
Violence in Republican Rome von Andrew Lintott
Violence in Republican Rome von Andrew Lintott
In seinem Buch '"Violence in Republican Rome"' versucht Lintott die Gründe und tieferen Ursachen für die Gewalttätigkeit, die insbesondere die letzte Phase der Republik kennzeichnete, herauszuarbeiten. Als erstes weist er in diesem Zusammenhang auf archaische Formen der Volksjustiz wie lapidatio (Steinigung), occentatio (Singen von Spottgesängen), flagitatio (Forderung) und quiritatio (Hilferuf) hin. Diese Handlungsweisen tauchten, obwohl sich inzwischen ein Rechtssystem entwickelt hatte, auch bis in die späte Republik hinein immer wieder auf und wurden teilweise auch von Politikern wie Publius Clodius instrumentalisiert (man nehme zum Beispiel die bei Plutarch… Mehr dazu
Last Seen in Massilia von Steven Saylor
Last Seen in Massilia von Steven Saylor
4.0 von 5 Sternen Still on a high level, 8. April 2006
After Gordianus received an anonymous message of his son Meto's death, he and his son-in-law Davus travel to Massilia- where Meto was last seen- to find out what happened to him. The snag is that Massilia is besieged by Caesar's troops and neither can anybody get into the city nor can anybody leave it. However, Gordianus and Davus achieve the impossible and as soon as they have entered the city they are in the utmost danger because they are thought to be Caesar's spies. At the last moment Hieronymous, the scapegoat of the city who is supposed to take on all its sins, saves them and accommodates them in his house. After Gordianus is assured of Meto's death by the Roman exile Milo, he grieves… Mehr dazu