Hugo Humpelbein

"das Viech"
(TOP 500 REZENSENT)
Ekelhaft, ich weiß - aber keiner kann was für sein Aussehen
Top-Rezensenten Rang: 165
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 91% (5.010 von 5.490)
Ort: in Sicherheit
In eigenen Worten:
Tagchen allerseits, wer immer Sie auch sind. Sollten Sie der deutschen Sprache mächtig sein, dürfen Sie meine 1.024 Texte gerne durchlesen und sich daran erfreuen, und mir auch was Nettes in die Kommentarzeile schreiben. Muss aber nicht unbedingt sein, jedoch Nettigkeiten sind mir immer noch lieber als Beschimpfungen. Die Zahl 1.024 lässt sich übrigens sage und schreibe zehnmal halbieren, ohne das… Mehr dazu

Interessen
aus der Reihe tanzen
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 165 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 5010 von 5490
Atemzug von Sielemann
Atemzug von Sielemann
Nanu, nach 4 Jahren noch keine Rezension zu diesem tollen Typen!? Offenbar ein viel zu unbekannter junger Singer/Songwriter mit vielen klugen Textzeilen, vergleichbar mit Reinhard Mey, wenn er heutzutage noch Mitte zwanzig wäre. Zuerst dachte ich beim Anhören noch, es wird wahrscheinlich bei zwei, drei guten Liedern bleiben, aber hintenraus wird die 55-minütige Debütplatte durchgehend super. Reinhörtipps: "Weil ich weiß", "Ich", "Solinger Weg", "Mein schönster Fehler", aber besser nicht nur reinhören sondern durchhören!
Das Schiff der Abenteuer 6 - Enid Blyton - Europa von Das Schiff der Abente&hellip
Das Schiff der Abenteuer 6 - Enid Blyton - Europa von Das Schiff der Abenteuer - 6 - Enid Blyton - Europa
Vom "Schiff der Abenteuer" kenne ich auch eine minderwertige 1978er Fontana-Hörspieladaption, in der die wichtigen Szenen durch einen Erzähler gestrafft werden, dadurch völlig spannungsarm geraten, und in der die Sprecherstimmen zu jugendlich sind. Zum Glück gibt es aber auch die EUROPA-Version mit den glänzenden Stimmen von Simon Jäger, Sina Rauschenbach, Jürgen Kluger und Caroline Ruprecht, bei der Erzähler Peter Weis sich wie üblich vornehm zurückhält und den Kindern das Feld überlässt. Regieprinzessin Heikedine Körting legte Wert darauf, dass es in allen 8 Hörspielen ausschließlich nur Szenen gibt,… Mehr dazu
27/Ali Baba und die Vierzig Räuber von Die Originale
Die 1966 erschienene Orient-Märchenplatte mit Erzählungen von Ali Baba und Aladin gefällt mir durchaus, aber nicht weil es zwei gute Hörspiele sind, denn unter einem Hörspiel verstehe ich, dass die Handlung von den Figuren akustisch vorgespielt wird. Das ist bei Aladin überhaupt nicht der Fall, weil der Erzähler (der großartige Hans Paetsch) alles selber übernimmt: Er spricht den Erzähler und den Flaschengeist und hat somit 100% Sprechanteil. Bei der blutrünstigen Ali Baba-Geschichte gibt es immerhin noch ein paar zusätzliche Darsteller. Wegen Hans Paetsch und seiner gefeierten Stimme hab ich mir schon mehrere CDs zugelegt, auf… Mehr dazu