Thomas Müller

(REAL NAME)
 
Top-Rezensenten Rang: 3.151
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 92% (297 von 324)
Ort: Waren
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.151 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 297 von 324
Naturfotografie mal ganz anders: Fotografie al den&hellip von Jana Mänz
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
In diesem Buch wird von einer Profi-Fotografin, der es hier ausdrücklich um die Naturfotografie geht, für etwas geworben, das von sehr vielen Naturfotografen abgelehnt wird.
Naturfotografie wird oft etwas einseitig als die unverfälschte Abbildung der Natur verstanden. Eingriffe durch nachträgliche Bearbeitung sind verpönt. Diese puristische Einstellung hat ohne jeden Zweifel einen hohen dokumentarischen und ästhetischen (auch ethischen) Wert. Tierfotografen sind das klassische Beispiel.
Aber es gibt noch eine andere Art der Naturfotografie, die einen ganz anderen Ansatz verfolgt. Obwohl ihr Ansatz ein sehr subjektiver ist, kann das endgültige… Mehr dazu
Great Cellists - Pablo Casals (Casals spielt Bach)&hellip von Pablo Casals
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Die Rezension von Leslie Richford spricht mir sehr aus dem Herzen.
Dennoch möchte ich einige Ergänzungen vornehmen.
Ich finde, daß der Ton bei Casals nicht sehr romantisch klingt sondern vergleichweise geradezu rauh-männlich.
Auch die Tempi sind nicht romantisierend. Die Sarabanden sind dunkel, würdig und stolz und keine romantischen Adagiosätze.
Es gibt vermutlich viele Aufnahmen, die Casals Spiel technisch überbieten. Möglicherweise werden sie unter anderem auch dadurch weniger ergreifend. Es ist erstaunlich, wie das meiste, das heutige Aufnahmen mit dem Wissen um die barocke Aufführungspraxis darstellen, in gewisser Weise… Mehr dazu
Matthäus-Passion (Ga) von Erb
Die Aufnahme wurde unter schwierigsten Bedingungen im Krieg 1941 gemacht.
Unter den zahllosen Aufnahmen der Matthäuspassion hat diese für mich in vielerlei Hinsicht den absoluten Ehrenplatz verdient.
Ich kenne keine Aufnahme, die dermaßen ergreifend auf mich wirkt. Die an heutigen Maßstäben gemessenen technischen Unzulänglichkeiten zerstören diesen Eindruck nicht. Es stimmt mich tief traurig, daß die Aufnahme (der damaligen Aufnahmepraxis geschuldet) gekürzt ist. Das ist ihr einziges Manko.
Nach allem, was man über die damalige Zeit und über Ramin lesen kann, war eine Aufführung der Matthäuspassion von einem… Mehr dazu