acetto

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 53% (21 von 40)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 520.001 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 21 von 40
Sehen Lernen: Mit Wertstromdesign die Wertschöpfun&hellip von Mike Rother
4.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, 29. Juni 2014
Schönes Buch zur Einführung in Wertstromdesign mit gutem Praxisbezug. Darstellung der Methode an einem konkreten Beispiel erlaubt das Nachvollziehen der einzelnen Schritte. Gleichzeitig enthält das Buch einen Musterfall, den man selbständig bearbeiten kann. Das Buch enthält einen Lösungsvorschlag zur Selbstkontrolle. Klasse.
Außerdem eine sehr gelungene Übersetzung.

Wertstromdesign wie hier dargestellt ist allerdings weder neu noch spezifisch Lean. Das gibt es auch woanders unter anderem Namen. Lediglich die Fokussierung auf Durchlaufzeit stellt eine gewisse Besonderheit bei dieser Methode dar.

Hier ergibt sich ein Problem… Mehr dazu
Praxisbuch Lean Management: Der Weg zur operativen&hellip von Pawel Gorecki
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich habe von diesem Buch, insbesondere durch den Zusatz "Praxis" im Titel hervorgerufen, mehr erwartet.

Zu Beginn war ich sehr angetan von der kurzen Zusammenfassung der Geschichte des Begriffs "Lean" und den dargestellten Hintergründen der Geschichte der Automobilproduktion. Ich habe das Buch "The Machine that changed the World" selbst gelesen und fand diesen einleitenden Teil eine sehr gelungene Zusammenfassung.

Meine Enttäuschung wuchs leider zunehmend in den folgenden Kapiteln.

Inhaltlich gibt es an dem Buch nicht viel auszusetzen. Die Lean Tools sind beschrieben, den allgegenwärtige Hinweis, dass es sich bei Lean… Mehr dazu
Zuviel des Guten: Von Boni und falschen Belohnungs&hellip von Klaus Kornwachs
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hab mir mehr davon versprochen, 22. November 2012
Was hätte man aus dem Thema machen können. Sicher versucht der Autor hier, hinter die Logik von "Belohnungssystemen" zu blicken, aber er tut dies leider auf eine sehr abstrakte und theoretisierende Art und Weise. Dabei böte dieses Thema durchaus genug konkrete Ansatzpunkte um die Theorie auch zu veranschaulichen und Wirkmechanismen exemplarisch darzustellen.

So bleibt mir im Gedächtnis wie von Codes, Systemen oder Inventionen gesprochen wird, aber zumindest mir nicht klar wird, worauf der Autor denn nun hinaus will. Die Analysescheint mir nicht auf den Punkt zu kommen.
Vielmehr klingt das Ganze so abgehoben, dass man sich fragr, wieviel Detailkenntnis der… Mehr dazu