Alexander Neuhausen

"madartsfactory"
(REAL NAME)
madartsfactory
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 83% (122 von 147)
Ort: Jena
Geburtstag: 6. März
In eigenen Worten:
Ich fasse mich gerne kurz.

Interessen
Metal, Death Metal, Gothic Metal, Industrial, Fantasy, Mythology, RPG, Scheibenwelt, Mittelerde, Das Schwarze Auge, Comics, Mangas

Häufig verwendete Tags
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 123.271 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 122 von 147
Les Fleurs Du Mal LTD Edition (Digipack) von Therion
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Wie die bisherigen Kommentare zeigen, gehen die Meinungen zu Les Fleurs Du Mal extrem auseinander. 0 oder 1 (besser 1 oder 5) scheint die Devise. Und ein Stück weit mag ich das auch gelten lassen, wenn wirklich ein "Tribut an Baudelaire's Les fleurs du mal" erwartet wird und diese Erwartungen nicht für alle Käufer erfüllt wird. Und ja, ein Album in einer Fantasiesprache (hier Französisch) ist immer gewagt, aber nach dem ersten Hören musste ich für mich resümieren, dass es wohl eines der besten Alben (vielleicht sogar das beste) von Therion ist - auch wenn es nur Cover sind. Neben Deggial ist es das insgesamt rundeste Album, die Lieder sind ausnahmslos… Mehr dazu
Motörhead Phönes Bomber On-Ear Kopfhörer für Rock &hellip von Motörheadphönes
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartige Kopfhörer, aber, 31. Januar 2013
Natürlich gab es als Fan gar keine Frage, das sind DIE Kopfhörer der Wahl, dennoch wird deutlich mehr als simples Band-Merchandising geboten. Der Klang ist großartig, was auch eingefleischte Beats-Träger bestätigt haben. Satte Bässe und guter Klang in allen Lagen. Die On-Ear-Hörer lassen sich dank Samt bequem tragen, schließen gut ab und drücken auch bei längeren Tragen nicht. In der Größe lassen sie sich nicht verstellen, was für "normale" Köpfe aber keine Rolle spielen sollte. Die Kabel sind solide und mit Gewebe ummantelt, verheddern also nicht und werden auch im Winter nicht unflexibel.
Dennoch gibt es ein… Mehr dazu
Millennium Edition von Fraktus
Millennium Edition von Fraktus
12 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zwischen Elektronik und NDW, 13. November 2012
Passend zur momentan im Kino laufenden Dokumentation, hat das Kunstprodukt Fraktus ein Album mit all seinen großen Hits aus den 80ern (die es natürlich so nie gab) herausgebracht. Der Film ist ein echter Tipp, weil ziemlich unterhaltsam, die Musik hingegen ist doch recht belanglos. Einfache Elektrobeats und noch einfachere Texte. Am unterhaltsamsten ist noch "All die armen Menschen", aber auch nur wegen des Textes.
In Summe ein Album das wohl recht gut in die Zeit gepasst hätte - also die 80er, mich aber nur daran erinnert, wie unglaublich sinnfrei diese Musik sein konnte. Trotzdem 3 Punkte für die Idee und die doch ganz ordentliche Umsetzung als Soundtrack.

Wunschzettel