ARRAY(0xa7672624)
 

Dr. Ulf Altmann

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 95% (77 von 81)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.084.315 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 77 von 81
Ein Kardinal vor La Rochelle: Roman (Fortune de Fr&hellip von Robert Merle
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Es ist sicher nicht leicht sich einer historisch so schillernden und bedeutenden Person wie Kardinal Richelieu romanhaft zu nähern. Robert Merle mit seiner Liebe zur historisch exakten Wiedergabe und seinem Talent zur romanhaften Spannung hat diesen Spagat scheinbar spielend leicht geschafft! Das Interesse am gesamten Fortune-de-France-Zyklus wurde bei mir durch diesen weiteren Band nur noch gesteigert. Anhand der Erlebnisse des Pierre-Emanuelle de Siorac, die der Leser aus der anteilnehmenden Ich-Perspektive dargeboten erhält, erfährt man unendlich viel über eine verworrenene Epoche der französisch-englischen Geschichte - vor allem mit vielen reizvollen und… Mehr dazu
Fortune de France: Roman von Robert Merle
Fortune de France: Roman von Robert Merle
53 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abenteuer Geschichte, 13. August 2003
Robert Merle zeigt sich wieder einmal ganz als Meister des Romans auf der Grundlage historischer Fakten. Die romanhafte Spannung eines Alexandre Dumas verbindet sich hier mit der historischen Deatilkenntnis eines Geschichtsforschers. Bemerkenswert finde ich vor allem die Weltsicht dieser für Frankreich und Europa prägenden Zeit aus der Ich-Perspektive eines Zeitgenossen. Man lernt die historische Epoche der ausgehenden Valois-Zeit aus dem Blickwinkel und mit der Denkweise eines Renaissancemenschen zu erleben - eine interessante Erfahrung, die das Gelesene wertvoller macht.
Die Abenteuer des noch jungen Pierre de Siorac und seines Vaters lassen die Menschen der frühen… Mehr dazu
Der junge Seewolf. Die Bucht der sterbenden Schiff&hellip von Frank Adam
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend erlebte Geschichte, 7. Januar 2003
Eher zufällig bekam ich diesen ersten Roman Frank Adams über den deutsch britischen Seehelden David Winter in die Hand - nur um ihn nicht vor dem Buchende wieder abzulegen. Seitdem habe ich den ganzen Zyklus mehrfach gelesen und warte schon voll Spannung auf den nächsten Teil. Frank Adam erzählt anschaulich und voll lebendiger Spannung die ersten Schritte des deutschen Waisenjungen David Winter in die britische Kriegsmarine des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Einfühlsam und mit enormen Detailwissen läßt Adam den Leser das Schicksal eines jungen Seeoffiziers vor dem Hintergrund seiner Zeit miterleben. Dabei bleibt das Romanhafte immer dominierend. Besonders… Mehr dazu