Racker

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 83% (208 von 252)

 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 206.936 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 208 von 252
Roen Orm - Töchter der Dunkelheit von Alexandra Balzer
Roen Orm - Töchter der Dunkelheit von Alexandra Balzer
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
High Fantasy in 4 Teilen.
Buch 1: Töchter der Dunkelheit
Der Roman spielt in einer mittelalterlichen Fantasywelt und erzählt in lebendigen Bildern die Geschichte der Hexe Inani, die dazu auserkoren wurde, das Gleichgewicht ihrer Welt wiederherzustellen. Begleitet wird sie von ihren Seelenvertrauten: einer Schlange und einem Panther.
Es passiert sehr viel in dieser komplexen Welt. Der Lauf der Dinge ändert sich ständig, viele neue Figuren helfen der jungen Hexe und bringen ihre eigene Geschichte mit. So begleitet der Leser mal Inani, dann wieder andere auf ihrer beschwerlichen Reise, doch jeder Part ist so interessant erzählt, dass man nur noch lesen,… Mehr dazu
Wolf inside: Entfesselter Geliebter von Sabine Koch
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wolf meets Detective, 6. Oktober 2010
Privatdetektiv Shane McBride hat einen mysteriösen neuen Fall: Er soll die Mutter des jungen Alessandro aufspüren. Dass ihm der Junge jedoch nicht die Wahrheit sagt, fällt einem Profi wie Shane sofort auf. Außerdem befindet sich in der Begleitung des jungen Mannes ein riesiger Wolf, der ständig in seiner Wohnung rumschnüffelt. Aber Shane schließt "Fiffi" schon bald ins Herz, als das Tier ihm das Leben rettet.
Zudem läuft ihm ständig Cruiz über den Weg - ein richtiger Kerl, bei dem Shane jedes Mal schwach wird. Aber da gibt es ein Problem: Cruize ist ebenfalls ein Alphamännchen. Dauernd loten sie aus, wer oben liegt.
Doch… Mehr dazu
Terminator - Die Erlösung (Director's Cut) [Blu-ra&hellip <b>Blu-ray</b> ~ Christian Bale
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine gute Fortsetzung, 24. Januar 2010
Für mich war dieser Teil der Terminator-Saga durchaus sehenswert bzw. hatte Unterhaltungswert.
Die Erde ist nach dem Krieg der Maschinen zerstört, die letzten Menschen kämpfen ums Überleben und versuchen weiterhin, Skynet zu zerstören.
Besonders die Figur des Marcus stach heraus, vor allem als er erkennt, wer oder was er wirklich ist, ganz toll gespielt! Hat mir sogar noch besser gefallen als John Connor (Christian Bale), der ein wenig hinter seinem Schauspielkollegen zurückblieb.
Ich hatte übrigens keine Probleme mit der Blue-ray, hab sie allerdings auf der Playstation angesehen.