ARRAY(0xb09bf180)
 

lavina01

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 89% (25 von 28)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 3.150.282 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 25 von 28
Räuberliebe von Maggie Prince
Räuberliebe von Maggie Prince
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Zuerst eine kleine Einführung in die Geschichte:
Beatrice lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Wehrturm an der grenze zu Schottland zur Zeit Elizabeths. Bei einem Angriff der SChotten hindert sie einen Jüngling am Eindringen in den Turm - in dem sie in hinunterstößt. Etwas später entdeckt sie ihn bei einem Spaziergang im Wald schwerverletzt und beginnt, ihn zu pflegen. Dabei nimmt eine Freundschaft ihren Anfang, die große Probleme mit sich bringt - ist doch ein Schotte der Todfeind aller Menschen dort.
Gerade habe ich die letzte Seite gelesen und war etwas betrübt. Aber nicht wegen schlechtem Schreibstil oder langweiliger Story -… Mehr dazu
Der Pakt der Blutsbrüder von Werner J. Egli
Der Pakt der Blutsbrüder von Werner J. Egli
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Für mich ist Egli ein wirklicher toller Autor, denn er verbindet einen schönen Schreibstil mit der heute gebräuchlichen Sprache, ohne dabei gekünstelt zu wirken. Er beschäftigt sich auch in diesem Buch wie in "Aus den Augen, voll im Sinn" - ein übrigens sehr zu empfehlender Roman - intensiv mit den Gedanken und Gefühlen seiner jungen Protagonistin. Der einzige Makel ist, dass er die Geschichte nicht wirklich zu Ende führt. Denn man erfährt nichts näheres über CC's "dunkle Machenschaften", obwohl er doch praktisch den Grundstein schon gelegt hatte, indem er in mit zwielichtigen Gestalten auftauchen lässt. Auch sonst fehlen mir hin… Mehr dazu
Boston Jane - Das Haus auf der Klippe von Jennifer L Holm
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen lesenswert!, 20. Juli 2004
Das Buch ist sicherlich das Beste der Trilogie, denn man erhält nicht nur einen besseren Einblick in den Charakter der Jane, sondern erfährt auch wieder ein stückchen mehr von ihrer gesellschaft.
Der Schreibstil der Autorin ist gut, manchmal jedoch wird für meinen Geschmack zu wenig auf die Situationen eingegangen - vielleicht erscheint einem aber auch gerade deswegen das Buch sehr realistisch.
Auch kämpft Jane hier mit einem ihrer Dämonen - Sally Bibbler, der verzogenen Göre aus Philadelphia, die ihr auch hier das Leben schwer macht. Und ich denke, dass jeder von uns solch eine Person in seinem Leben hat - weshalb die Geschichte einfach… Mehr dazu