Shadowboxer

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 100% (10 von 10)
Ort: Berlin
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 679.439 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 10 von 10
The New Evolution Diet: What Our Paleolithic Ances&hellip von Arthur De Vany
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich erpare mir ausführliche Kommentare, auf Amazon.com findet man genügend Information über Stärken und Schwächen des Buches. Was man an nützlichen Informationen mitnimmt, überwiegt deutlich einige falsche oder zu kurz gedachte Behauptungen. Unterm Strich betrachtet, ist das Buch eine gute Informationsquelle für alle, die an successful aging interessiert sind. Die wichtigste Lektion: was bei uns als "gesunde Ernährung" propagiert (die unsägliche DGE) und als "Gesundheitssport" empfohlen wird, sollte man schleunigst vergessen, wenn man Muskelmasse, Hirnfunktion, Testosteron hoch halten und Fettmasse niedrig halten und frei… Mehr dazu
Good Calories, Bad Calories: Fats, Carbs, and the &hellip von Gary Taubes
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Good Science, Bad Science, 18. Juni 2010
Absolut lesenswert, wenn auch nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand von Biochemie und Hormonforschung. Eigentlich müßte das Buch heißen: Good Science, Bad Science, denn darum geht es eigentlich. Wie Wissenschaft durch Politik, Karriereinteressen und persönliche Borniertheiten kompromittiert wird.
Mainstream Medicine, Ernährungs"experten" und Public health-Funktionäre haben den Leuten jahrzehntelang gesundheitsschädliche Ernährungsempfehlungen gegeben. Und nein: weniger essen und mehr bewegen hilft nichts zum Abnehmen. Nach dieser Lekture weiß man auch, weshalb solche Scheußlichkeiten wie "The Biggest Loser" im Proll-TV nicht nur… Mehr dazu
EXUBERANT ANIMAL: THE POWER OF HEALTH, PLAY AND JO&hellip von FRANK FORENCICH
Das Buch erklärt dem Leser Zusammenhänge, die eigentlich selbstverständlich sind, aber für viele Leute noch unbekannt: Die Hauptursachen für den schlechten Gesundheitszustand in "reichen" Industrieländern sind ungesunde Lebensbedingungen.

Die "Steinzeitmenschen" (Jäger- und Sammler- Gesellschaften) waren gesünder als die Mitglieder der Agrikulturgesellschaften und erst recht gesünder als die Menschen in den modernen Industriegesellschaften. Zumindest was sogenannte "chronische Krankheiten" angeht, die deshalb auch von Ärzten des 19. und 20. Jahrhunderts als "Zivilisationskrankheiten" oder als "Western Diseases" bezeichnet… Mehr dazu