Lisamarie Helfer

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 56% (145 von 261)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 3.518.211 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 145 von 261
Das Silmarillion von Christopher Tolkien
Das Silmarillion von Christopher Tolkien
2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen la fadesse grande, 26. Juli 2002
..die 3 sterne sind für die große phantasie des herrn tolkien, der allein ein ganzes universum erschaffen hat.
wer schon den HDR gelesen und die seitenlangen naturbeschreibungen heimlich übersprungen hat, wird sich trotz aller liebe schlicht zu tode langweilen. ich mußte richtig kämpfen, um das werk zu ende zu lesen.
den vergleich mit der edda finde ich unpassend, denn das silmarillion ist nicht annähernd so spannend und außerdem sind die ersten hundert seiten eher wie die genesis (in der edda gibts ca 4 seiten auskunft über herkunft diverser wesen und das wars). der zeugte sowieso und sowieso gebar blabla welche… Mehr dazu
Der Indianer im Küchenschrank <b>DVD</b> ~ Hal Scardino
Der Indianer im Küchenschrank DVD ~ Hal Scardino
24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
in der beschreibung ist die handlung schon hinreichend und treffend erzählt. :)
das besondere an diesem film ist, daß der film zeigt, wie wichtig es ist, andere lebewesen zu achten und auch für andere zu sorgen und verantwortung zu übernehmen.
obwohl ich schon älter bin, ist bei mir beim anschauen schon die ein oder andere träne geflossen. eine reihe von komplexen themen werden in dem film in einer schönen auflösung präsentiert.
die darsteller (indianer, cowboy, kleiner junge und sein freund) sind durch die bank glaubwürdig und das ende ist hervorragend, da es nicht das übliche happy-end ist. obwohl die handlung… Mehr dazu
Märchen für kluge Kinder von Stefan Heym
Märchen für kluge Kinder von Stefan Heym
3 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen löblicher versuch, 25. Juli 2002
herr heym hat sich wirklich alle mühe gegeben, die altbekannten märchen fortzusetzen.
leider ist das vorhaben nicht immer geglückt, weil man, bei manchen märchen zwar erst auf den 2. blick, die moral entdeckt. der autor würde sehr gerne bei der erziehung mithelfen bzw dem kinde "zur richtigen einstellung" verhelfen, und das paßt mir nicht, denn die originalmärchen kommen auch ohne moral oder erklärung aus. gut gelungen ist tatsächlich die geschichte vom rotkäppchen, obwohl ich den schreibstil nicht ganz perfekt finde. der traditionelle schreibstil von märchen sollte, wenn man so ein vorhaben hat, unbedingt beachtet werden… Mehr dazu