diable de temps

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 85% (78 von 92)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.831.162 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 78 von 92
People and places: 20 Jahre Filmfest in Oldenburg.&hellip von Torsten Neumann
Trotz der überschaubaren Größe der ehemaligen Residenzstadt hat die Fotografin Orte gefunden, die keinerlei Hauch von Provinzialität zeigen. Oldenburg wirkt auf diesen Fotos wie ein würdevoll-historischer und dennoch urbaner-großstädtischer Flecken, den es zu entdecken gilt. Verena Brandt schafft erstaunliche Fotografien, deren Aussagekraft teils gewaltig, teils hintergründig ist, jedoch immer absolut stilsicher daherkommt.

Der redaktionelle Teil dieses Bandes besticht durch Humor, Detailreichtum und Internationalität (die Texte sind teils in englischer Sprache verfasst).

Der Bild-/Text-Band richtet sich somit vor allem an… Mehr dazu
Bedways <b>DVD</b> ~ Miriam Mayet
Bedways DVD ~ Miriam Mayet
17 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Winterliches Berlin. Eine heruntergekommene Wohnung in Mitte. Eine Regisseurin, zwei Darsteller, ein Filmprojekt. All dies muss scheitern.

Schon im Kino hat mich dieser Film stark beeindruckt. Der Regisseur schafft eine eindringliche Atmosphäre. Und es haben sich mir bei erneutem Schauen noch wesentlich mehr Elemente erschlossen. Nicht umsonst taucht Bedways als einziger deutscher Film beim Jahresrückblick des Spiegels auf.

Für mich komplett neu und erstaunlich ist das Bonusmaterial. Besonders gelungen ist es, wenn Schauspieler und Darstellerin sich gegenseitig interviewen. Begeisternd ist das Musikvideo zu dem Titelsong "Flesh Is The Law"… Mehr dazu
Hildegard Knef - A Woman and a Half <b>DVD</b> ~ Hildegard Knef
18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine würdige Hommage, 20. Oktober 2003
Diese Dvd zeigt alle Facetten der jungen und vor allem der alten Hildegard Knef auf. Da die Dokumentation meist in schwarz-weiß gehalten ist, hat sie eine sehr kunstvolle Wirkung und ist daher eine Wohltat fürs Auge.
Auch das Bonusmaterial ist raffiniert und logisch in den Film eingebaut und vermittelt weitere, interessante Hintergründe.
Eine Auszeichnung verdient auch der Soundtrack, der durch ruhige Jazzklänge von Till Brönner überzeugt.
Insgesamt auf jeden Fall 5 Sterne, wenn nicht noch mehr...