Hilfeseiten durchsuchen:

Langzeitlagergebühr

Am 15. Februar und 15. August eines jeden Jahres nimmt Versand durch Amazon eine Lagerbestandsprüfung vor. Für Lagerbestand, der sich an diesen Stichtagen seit 365 Tagen oder länger in unseren Logistikzentren befindet, wird eine im Voraus fällige, halbjährliche Langzeitlagergebühr von 1.000,- ¤ pro Kubikmeter (1,- ¤ pro Kubikdezimeter) erhoben.

Termine der Lagerbestandsprüfung  

 

Betroffener Lagerbestand

Langzeitlagergebühr  
(pro Kubikmeter)

15. August
15. Februar

Einheiten in Logistikzentren
seit 365 Tagen oder länger

1.000 ¤

Beispiele:

 Langzeitlagergebühr

Artikel

Abmessungen

1 Einheit*

2 Einheiten*

10 Einheiten*

Buch

 22 cm x 14.2 cm x 3.8 cm

 0,00 ¤

 1,19 ¤

 10,67 ¤

Digitalkamera

 20 cm x 16 cm x 18 cm

 0,00 ¤

 5,76 ¤

 51,84 ¤

*Die Langzeitlagergebühr wird zweimal jährlich berechnet, die Gebühr ist hier aber für bessere Vergleichbarkeit pro Jahr angegeben.

Häufig gestellte Fragen

1. Schränkt die Langzeitlagergebühr nicht die Auswahl ein, die Verkäufer bei Versand durch Amazon den Kunden bieten können?

2. Was passiert, wenn bei der gleichen ASIN einige Einheiten bereits länger als 365 Tage, andere aber weniger als 365 Tage lagern?

3. Wenn ich im Lagerbestand zwei verschiedene CDs habe, die seit mehr als einem Jahr in einem Logistikzentrum lagern, werden mir dann für jede CD 1.000,- ¤ berechnet?

4. Muss die Rücksendung bzw. Entsorgung bis zum 15. August komplett abgeschlossen sein, um die Langzeitlagergebühr zu vermeiden, oder reicht es, wenn ich es in Auftrag gegeben habe?

5. Muss ich täglich verfolgen, welche Artikel seit mehr als 365 bei Versand durch Amazon lagern?

6. Ersetzt diese Gebühr die monatliche Lagergebühr oder kommt sie zusätzlich hinzu?

7. Wenn die Langzeitlagergebühr alle 6 Monate bestimmt wird, wird mir die Langzeitlagergebühr dann auch alle 6 Monate berechnet?

8. Gibt es einen einfachen Weg, alle Artikel, für die die Langzeitlagergebühr anfallen würde, zu entfernen?

9. Angenommen, ein Artikel verkauft sich kurz nachdem die Langzeitlagergebühr berechnet wurde. Wird dann ein Teil der Gebühr erstattet?

10. Wie berechnet sich die Langzeitlagergebühr?

11. Im Bericht "Alter des Lagerbestands" finde ich nur Artikel angegeben, die seit mehr als 180 Tagen, nicht seit mehr als 365 Tagen. Wie kann ich herausfinden, bei welchen Artikeln ich mit der Langzeitlagergebühr rechnen muss?

12. Welches Datum zählt bei der Berechnung der Lagerdauer?

13. Was passiert, wenn Versand durch Amazon einen Artikel verliert und ihn erst fünf Monate später wieder findet?

14. Was ist mit Lagerbestand, der nicht verkaufbar ist?

15. Stehen Artikel, die von der Initiative zur Langzeitlagerung betroffen sind, den Kunden noch zum Kauf zur verfügung?

 

1. Schränkt die Langzeitlagergebühr nicht die Auswahl ein, die Verkäufer bei Versand durch Amazon den Kunden bieten können?

Nein, da das Verfahren zur Langzeitlagerung vorsieht, dass Verkäufer pro ASIN eine Einheit führen können, ohne dass die Gebühr anfällt.
Wenn ein Verkäufer zu einer ASIN sowohl eine Einheit im Produktzustand "Neu" und eine im Zustand "Gebraucht" hat, kann er eine der beiden  entweder die neue oder die gebrauchte Einheit - behalten, ohne dass die Langzeitlagergebühr fällig wird.

2. Was passiert, wenn bei der gleichen ASIN einige Einheiten bereits länger als 365 Tage, andere aber weniger als 365 Tage lagern?

Nur die Einheiten, die mindestens 365 Tage lagern, fallen unter das Verfahren zur Langzeitlagerung. Auf Einheiten einer ASIN, die weniger als 365 Tage lagern, wird das Verfahren nicht angewendet und es wird keine Langzeitlagergebühr berechnet. Jede Kombination aus ASIN und Artikelzustand wird von Amazon im Versandzentrum nach dem FIFO-Prinzip behandelt (first in, first out, d.h. in der Reihenfolge des Eingangs).

Beispiel: Es wurden 20 Einheiten mit der gleichen ASIN und im gleichen Artikelzustand im Jahr 2009, und weitere 20 Einheiten der gleichen ASIN im gleichen Versandzentrum im Jahr 2011 empfangen. Wenn nun 15 Einheiten verkauft werden, wird diese Anzahl vom ältesten Lagerbestand abgezogen. Am 15. August 2011 hätten also noch 5 Einheiten ein Lageralter von mehr als einem Jahr.

3. Wenn ich im Lagerbestand zwei verschiedene CDs habe, die seit mehr als einem Jahr in einem Logistikzentrum lagern, werden mir dann für jede CD 1.000,- ¤ berechnet?

Nein. Bei Einheiten, für die die Langzeitlagergebühr anfällt, werden 1.000,- ¤ pro Kubikmeter berechnet, nicht pro Einheit. Sie können eine Einheit pro ASIN im Lagerbestand führen, ohne dass die Langzeitlagergebühr anfällt. Wenn Sie von zwei verschiedenen CDs jeweils nur eine Einheit seit mehr als einem Jahr in unseren Logistikzentren haben und wenn es sich dabei um die einzigen Exemplare der betreffenden ASINs von Ihnen in unseren Logistikzentren handelt, dann wird Ihnen für keine der beiden Einheiten eine Langzeitlagergebühr berechnet. Für alle zusätzlichen Einheiten von ASINs, die unter das Verfahren zur Langzeitlagerung fallen, würde die Langzeitlagergebühr fällig werden.

4. Muss die Rücksendung bzw. Entsorgung bis zum 15. August komplett abgeschlossen sein, um die Langzeitlagergebühr zu vermeiden, oder reicht es, wenn ich es in Auftrag gegeben habe?

Es reicht, wenn Sie bis dahin den Auftrag gegeben haben.

5. Muss ich täglich verfolgen, welche Artikel seit mehr als 365 bei Versand durch Amazon lagern?

Nein. Wir bestimmen die Fälligkeit der Langzeitlagergebühr an zwei festen Tagen pro Jahr, jeweils am 16. August und 16. Februar. Verkäufer haben deshalb bis zu diesem Datum Zeit, Remissionsaufträge für Lagerbestand zu erstellen, der seit der letzten Berechnung der Langzeitlagergebühr ein Lageralter von einem Jahr überschritten hat.

Beispiel: Ein Verkäufer lagert Einheiten bei Versand durch Amazon, die am 16. August die 365-Tage-Grenze erreichen. Der Verkäufer hat nun bis zum 15. Februar Zeit, die Rücksendung oder Entsorgung anzufordern (oder die Einheiten zu verkaufen), bevor ihm die Langzeitlagergebühr berechnet wird. Das bedeutet, dass sich Lagerbestand unter bestimmten Umständen fast eineinhalb Jahre in einem Amazon-Versandzentrum befinden kann, ohne dass die Langzeitlagergebühr anfällt.

6. Ersetzt diese Gebühr die monatliche Lagergebühr oder kommt sie zusätzlich hinzu?

Diese Gebühr fällt zusätzlich zur monatlichen Lagergebühr an. Die monatliche Lagergebühr wird weiterhin monatsweise für alle gelagerten Einheiten berechnet; die Langzeitlagergebühr wird zusätzlich zwei Mal jährlich für Einheiten bestimmt, die bereits 365 Tage oder länger im Versandzentrum lagern.

7. Wenn die Fälligkeit der Langzeitlagergebühr alle 6 Monate bestimmt wird, muss ich dann alle 6 Monate Langzeitlagergebühr zahlen?

Nein. Die Langzeitlagergebühr ist eine jährliche Gebühr. Für Einheiten, für die die Langzeitlagergebühr berechnet wurde, wird die Gebühr erst wieder fällig, wenn diese Einheiten am gleichen Datum ein Jahr später immer noch in einem Versandzentrum lagern.

8. Gibt es einen einfachen Weg, alle Artikel, für die die Langzeitlagergebühr anfallen würde, zu entfernen?

Wir entwickeln derzeit neue Funktionen für Seller Central, die Ihnen ermöglichen, gezielt Einheiten, die unter das Verfahren zur Langzeitlagerung fallen, anzuzeigen, und diese zurücksenden oder entsorgen zu lassen. Die Einführung der Funktionen ist in den kommenden Monaten geplant und wir werden die Verkäufer informieren, sobald sie zur Verfügung stehen. Außerdem ist bereits der Bericht "Zustandsüberblick Ihres Lagerbestands abrufbar, über den Sie Einheiten identifizieren können, die unter das Verfahren zur Langzeitlagerung fallen würden.

9. Angenommen, ein Artikel verkauft sich kurz nachdem die Langzeitlagergebühr berechnet wurde. Wird dann ein Teil der Gebühr erstattet?

Nein. Die Langzeitlagergebühr wird auf jährlicher Basis im Voraus berechnet.

10. Wie berechnet sich die Langzeitlagergebühr?

Die Langzeitlagergebühr beträgt ¤ 1.000 pro Kubikmeter (nicht pro Einheit) und wird zweimal pro Jahr erhoben. Daraus ergibt sich ein Jahresbetrag, der ungefähr dem 12-Fachen der auf das Jahr hochgerechneten monatlichen Lagergebühr für Lagerbestandseinheiten entspricht. Dies ermöglicht uns, die monatliche Lagergebühr für alle Verkäufer niedrig zu halten. In der folgenden Tabelle finden Sie einige konkrete Beispiele, wie die Gebühr bei bestimmten Produkten aussehen würde:

Beispiel-Produkt
Kubikvolumen pro Einheit (Kubikmeter)
Lagergebühr (pro Einheit / Monat)
Lagergebühr (pro Einheit / Jahr) 1,2
Langzeit-
lagergebühr
(pro Einheit / Jahr)1

Höhe der Langzeitlager-
gebühr im Vergleich
zur regulären Lagergebühr (Multiplikationsfaktor)3

DVD mit durchschnittlichen Maßen
0,000453
¤ 0,0057
¤ 0,08
¤ 0,91
12,01
Taschenbuch mit durchschnittlichen Maßen
0,000708
¤ 0,0088
¤ 0,12
¤ 1,42
12,01
Spielwarenartikel typischer Größe (z.B. Puzzle)
0,002973
¤ 0,0372
¤ 0,50
¤ 5,95
12,01
Elektronikartikel typischer Größe
0,001274
¤ 0,0159
¤ 0,21
¤ 2,55
12,01
Großer Spielwarenartikel (z.B. Wasser-spielzeug)
0,033187
¤ 0,4148
¤ 5,53
¤ 66,37
12,01


1 Aufgerundet zum nächsten ganzen Cent.
2 Für einen Lagerzeitraum von 12 Monaten (neun Monate des 1. bis 3. Quartals zu ¤ 12.50 pro Kubikmeter und Monat, plus drei Monate des 4. Quartals zu ¤ 18.00 pro Kubikmeter und Monat. Bei den Zahlen handelt es sich um die Umrechnung der monatlichen Lagergebühren auf ein Jahr, nicht um eine zusätzliche Gebühr. Sie würden diesen Betrag nur zahlen, wenn die Einheit für volle 12 Monate in einem Amazon-Versandzentrum lagert.
3 Jährliche Langzeitlagergebühr geteilt durch die Jahressumme der monatlichen Lagergebühr (berechnet aus den Werten vor der Rundung)

11. Im Bericht "Alter des Lagerbestands" finde ich nur Artikel angegeben, die seit mehr als 180 Tagen, nicht seit mehr als 365 Tagen. Wie kann ich herausfinden, bei welchen Artikeln ich mit der Langzeitlagergebühr rechnen muss?

Der neue Bericht Zustandsüberblick Ihres Lagerbestands gruppiert Einheiten auch nach Lagerdauern von 270 Tagen und länger sowie 360 Tagen und länger. Um die Langzeitlagergebühr zu vermeiden, sollten sie Einheiten zurückfordern oder entsorgen, die ein Lageralter von 270 oder mehr erreicht haben.Außerdem werden wir eine neue Funktion in Seller Central zur Verfügung stellen, über die Sie automatisch erkennen können, welche Ihrer Einheiten seit 365 oder mehr Tagen im Versandzentrum lagern. Sie werden dann, falls gewünscht, direkt die Rücksendung oder Entsorgung in Auftrag geben können.

12. Welches Datum zählt bei der Berechnung der Lagerdauer?

Es zählt das Datum, an dem eine Einheit im Versandzentrum empfangen wird.

13. Was passiert, wenn Versand durch Amazon einen Artikel verliert und ihn erst fünf Monate später wieder findet?

Wenn eine Einheit seit mehr als 30 Tagen im Versandzentrum unauffindbar ist, veranlasst Amazon automatische eine Erstattung für diese Einheit.

14. Was ist mit Lagerbestand, der nicht verkaufbar ist?

Die Langzeitlagergebühr wird für nicht verkaufbare Einheiten nicht erhoben.

15. Stehen Artikel, die von der Initiative zur Langzeitlagerung betroffen sind, den Kunden noch zum Kauf zur verfügung?

Ja. Die Einheiten werden möglichweise innerhalb des Logistikzentrums umgelagert, bleiben stehen Kunden aber weiterhin zum Kauf - inklusive Amazon Prime und versandkostenfreier Lieferung ab EUR 20 - zur Verfügung.


 

Verkäuferservice

Verwenden Sie die E-Mail-Adresse zu Ihrem Amazon.de-Verkäuferkonto.