Ratgeber Heimwerken

Saws are used to cut materials into different lengths or shapes.

Amazon Ratgeber Sägen

Sägen sind dazu da, Materialien in verschiedene Längen und Formen zu schneiden, um entweder Einzelteile zu bearbeiten oder die Form und Passform eines gewissen Bauteils anzupassen. Je nach Verwendungszweck gibt es eine Reihe von unterschiedlichen Sägen. Bei der Auswahl gibt es einiges zu bedenken: Wie ist das Material, das zersägt werden soll, beschaffen, will man gerade oder angewinkelte Schnitte machen, wie genau soll der Schnitt sein und wie schnell will man arbeiten? Dieser Ratgeber hilft Ihnen bei der Auswahl der passenden Säge.

Die Auswahl der passenden Säge

Das sind die wichtigsten Arten von Sägen im Überblick:

Universalsäge eignet sich, um Gips, Balken, Bretter und jegliche Art von Holz zu schneiden
Bügelsäge eignet sich als Astsäge
Metallsäge eignet sich zur Bearbeitung von Metall, Rohren und anderen harten Materialien
Fuchsschwanz eignet sich für präzise Schnitte an Holz

Für genauere Informationen zu jeder Produktgruppe klicken Sie auf die Links oder lesen Sie unten weiter.

Weitere Fragen, die Sie sich stellen sollten

Woraus ist das Sägeblatt gefertigt?
Sägeblätter sind meistens aus Stahl oder Wolframkarbid gefertigt. Karbid ist härter und widerstandsfähiger, jedoch nicht so hart wie Stahl, weshalb die Blätter oft hartmetallbestückt sind. Dieses Sägeblatt wird zum Schneiden von Holz, Sperrholz, Plastik und Aluminium benutzt.

Wie viele Zähne pro Zoll besitzt die Säge?
Die Zähne sind die kleinen, scharfen Einkerbungen entlang der Schneidkante des Gerätes. Je mehr Zähne pro Zoll (ZpZ) die Säge besitzt, desto genauer wird das Ergebnis. Eine hohe ZpZ-Zahl eignet sich sehr gut für feinere Arbeiten wie zum Beispiel an der Arbeitsfläche in der Küche, wohingegen eine Laubsäge zum Abschneiden von Ästen geeignet ist.

Wie sind die Zähne verarbeitet?
Meistens sind die Zähne doppelt oder dreifach geschliffen. Der Doppelschliff an der Spitze und an der Seite ist die häufigere Variante. Dreifach geschliffene Zähne haben drei Schneidkanten und liefern ein besseres und schnelleres Ergebnis, da das Sägeblatt sowohl bei der Drück- als auch der Ziehbewegung schneidet.

Universalsäge

Universalsäge

Die Universalsäge schneidet Gips, Balken, Bretter und jegliche Art von Holz. Das Sägeblatt ist lang genug für einen kraftvollen Schnitt, die Zähne sind lang und weit auseinander und das Blatt hat keinen "Rücken", das bedeutet, dass es durch größere Flächen wie beispielsweise eine Sperrholzplatte sägen kann. Das beschleunigt die Arbeit zusätzlich.

Universalsägen

Bohrhammer

Bügelsäge

Bügelsägen eignen sich perfekt, wenn es um grobe, rasche Arbeiten geht, wie zum Beispiel das Zurechtstutzen eines Baums oder das Zerkleinern eines Asts. Die D-förmige Säge hat große Zähne, die sich rasch durch Holz sägen, jedoch keinen besonders genauen oder feinen Schnitt hinterlassen.

Bügelsägen

Metallsäge

Metallsäge

Die Metallsäge eignet sich besonders für harte Materialien wie Metall oder Rohre. Ihre Schneidezähne sind klein und trennen nur wenig Material pro Schnitt. Metallsägen besitzen eine schmale Schneide, die von einem Metallrahmen gehalten wird, an dessen Ende der Haltegriff angebracht ist. Metallsägen gibt es auch in kleineren Ausführungen für kleine Durchmesser.

Metallsägen

Fuchsschwanz

Fuchsschwanz

Der Fuchsschwanz wird für Kleinarbeit benutzt, zum Beispiel um einen Bilderrahmen zu fertigen und Türunterbalken oder Sockelleisten zu bearbeiten. Die steife Rückseite sorgt für ein kontrolliertes Arbeiten. Das Blatt dieser besonderen Säge besitzt viele feine Zähne, welche einen genauen, sauberen Schnitt hinterlassen.

Fuchsschwänze