ARRAY(0xb59d5348)
 
Ratgeber Heimwerken

Hammers are the oldest tool in the book, with stone hammers having been dated to 2,600,000 BC.

Amazon Ratgeber Hämmer

Der Hammer ist das wohl älteste Werkzeug und existiert schon seit mehr als zwei Millionen Jahren.

Die meisten Hämmer werden zum Einschlagen von Nägeln benutzt, es gibt jedoch die unterschiedlichsten Modelle, die sich in ihrer Form, Beschaffenheit und Anwendung unterscheiden.

Unser Leitfaden hilft Ihnen bei der Auswahl des passenden Hammers.

Die Auswahl des passenden Hammers:

Klauenhammer eignet sich zum Einschlagen oder dem Entfernen von Nägeln von Gipsplatten und Holz
Fäustel eignet sich für leichte Abrissarbeiten
Vorschlaghammer eignet sich für Abrissarbeiten und das Einschlagen von Pfosten
Spezialhämmer - darunter Gipserbeile, Schreinerhämmer, Kugelhämmer, Schonhämmer und Polstererhämmer - eignen sich für den Spezialeinsatz

Für genauere Informationen zu jeder Produktgruppe klicken Sie auf die Links oder lesen Sie unten weiter.

Weitere Fragen, die Sie sich stellen sollten

Wie schwer und lang sollte der Hammer sein?

Die meisten Hämmer werden nach Gewicht eingeteilt, da dies entscheidend für die Kraftausübung des Hammers ist. Ein schwerer Kopf bedeutet, dass der Hammer mehr Kraft abgeben kann. Auch die Schaftlänge spielt dabei eine Rolle - ein längerer Schaft ermöglicht einen größeren Ausholradius und somit einen kräftigeren Schlag.

Ein Hammer mit einem langen Stiel und einem schweren Kopf liefert maximale Schlagkraft. Jedoch ist ein solcher Hammer nicht immer der praktischste, da er nicht auf kleinen Flächen angewandt werden kann und viel Kraft in den Armen fordert. Die meisten Modelle jedoch sind der Mittelweg für praktische Anwendbarkeit und Energieeffizienz.

Aus welchem Material besteht der Hammer?

Hämmer sind entweder aus einem Stück Stahl geschmiedet oder bestehen aus einem zusammengesetzten Schaft und Kopf. Aus einem Stück gefertigte Hämmer, wie beispielsweise der Vorschlaghammer, eignen sich besonders für Arbeiten, die viele kraftvolle Schläge benötigen. Zweigliedrige Hämmer eignen sich eher für leichtere Arbeiten.

Hämmerköpfe sind aus Metall gefertigt, meistens Stahl oder Titan, ein leichtes aber doch kräftiges Material. Holz- oder Vorschlaghämmer können auch einen Kopf aus Holz oder Gummi besitzen. Die Stiele sind entweder aus Holz, Stahl oder Fiberglas gefertigt. Sie sollten immer einen Hammer mit einem Stiel aussuchen, der Ihrem Gebrauch standhält. Einige Schäfte haben einen Gummi- oder Softgriff, der große Teile der Erschütterung beim Schlagen abfedert. Ein Gummigriff mit einem Anti-Verrutsch-Mechanismus gewährt zusätzliche Sicherheit.

Klauenhammer

Klauenhammer

Der Klauenhammer ist eine der häufigsten Formen und hat eine schmale Seite an einem Ende und zwei Klauen am anderen. Die Schlagseite wird hauptsächlich dazu benutzt, Nägel einzuschlagen, die Klauenseite um Nägel herauszuziehen.

Meistens wiegen die Hämmer 225g, 450g oder 570g, am häufigsten gibt es die 450g-Variante. Der Stiel ist entweder aus Holz, Stahl oder Fiberglas. Schäfte gibt es in jeglicher Ausführung, zum Beispiel aus Gummi oder mit Anti-Shock Griff.

Klauenhämmer

Fäustel

Fäustel

Der Fäustel ist für den kraftvollen Gebrauch gemacht und wird einhändig benutzt. Er eignet sich für leichte Abrissarbeiten und wird oft mit einem Meißel benutzt, um Stein oder Beton zu durchbrechen. Der Kopf hat ein flaches Ende an jeder Seite.

Der herkömmliche Fäustel wiegt ein oder zwei Kilo. Die Schäfte sind gewöhnlich aus Holz oder Fiberglas mit einem Gummigriff.

Fäustel

Vorschlaghammer

Vorschlaghammer

Ein Vorschlaghammer muss mit zwei Händen gehalten werden, um eine hohe Schlagkraft zu erreichen. Dadurch eignet er sich wunderbar für Abrissarbeiten und das Einschlagen von Pfosten. Der Kopf hat eine glatte Seite an jedem Ende.

Meistens wiegt er 3,2 kg, 4,5 kg oder 6,4 kg. Der Schaft ist gewöhnlich aus Holz oder Fiberglas mit einem Gummigriff.

Vorschlaghämmer

Spezialhämmer

Es sind je nach Gebrauch viele unterschiedliche Spezialhämmer verfügbar, darunter Schonhämmer, Maurerhämmer und Gipserbeile.

Gipserbeile

Gipserbeile

Gipserbeile haben eine geriffelte Seite, die für eine bessere Haftung an der Schraube sorgt, und eine beilförmige Rückseite um Gips zu durchschlagen. Ideal für das Anbringen oder Entfernen von Gipsplatten.

Schreinerhammer

Schreinerhammer

Ein Schreiner- oder Tischlerhammer ist ein 225 g schwerer Hammer, der ein Höchstmaß an Kontrolle und Präzision liefert. Der leicht und einfach zu handhabende Hammer eignet sich für Holzarbeiten, Tischlertätigkeiten und Kunstschreinerei. Der Kopf hat eine runde und eine spitze Seite, der Stiel ist gewöhnlich aus Holz.

Kugelhammer

Kugelhammer

Ein 125 g schwerer Hammer zum einfachen Hämmern von Nägeln oder anderen kleinen Befestigungselementen. Kugelhämmer eignen sich besonders für einfache Schreinertätigkeiten und Kleinarbeit, sowie zur Metall- und Stahlbearbeitung. Der Kopf hat eine runde und eine halbrunde Seite, der Stiel ist gewöhnlich aus Holz.

Schonhammer

Schonhammer

Gummihämmer eignen sich perfekt, wenn man einen weicheren Schlag als von einem Metallhammer wünscht. Meistens werden sie dazu benutzt, um Blech zu formen, Kleinteile aneinander zu hämmern oder Gipsplatten zu bearbeiten. Hämmer aus Holz werden im Schreinerbereich benutzt, um Holzstücke zu verbinden oder um Dübel anzubringen.

Spezialhämmer