ARRAY(0x9f3b239c)
 
Machen Sie Ihre Pflanzen winterfest

Schnee ist der beste Winterschutz für Pflanzen. Doch ohne ihn leiden viele Pflanzen, denn sie vertragen keine Temperaturen, die unter 10°C liegen, und Nachtfrost würde den Pflanzen stark zusetzen. Deshalb müssen empfindliche Pflanzen spätestens im Oktober winterfest gemacht werden. Tut man dies nicht, riskiert man Blattabfall und bleibende Schäden vor allem an nicht-winterharten Kübelpflanzen. Gehölze, Stauden und Hecken vertragen die kalten Temperaturen im Normalfall besser.

Grundsätzlich muss unterschieden werden, ob die Pflanze Laub oder kein Laub hat. Pflanzen, die ihre Blätter behalten (Oleander, Passionsblume, Palme, Pelargonie, Hibiskus, Veilchenstrauch) müssen an einem hellen, kühlen Ort überwintert werden und regelmäßig auf Schädlinge kontrolliert werden. Pflanzen ohne Laub können kühl und dunkel gelagert werden.

Bei Rosen sollte für einen guten Schutz von Wurzeln, Stamm und Krone gesorgt werden.

Gehölze müssen nicht bereits im Oktober eingewintert werden. Die kühle Herbstwitterung macht sie widerstandsfähig und härtet sie für den Frühling ab. Gehölze müssen also erst Ende November/Anfang Dezember eingewintert werden.

Bestseller Wintervlies & Jutesäcke

Winterschutz sieht vielfältig aus und soll im Wesentlichen die folgenden Punkte abdecken:

Schutz vor Kälte (dies beginnt bei Temperaturen unter 10°C)

Schutz vor starken Temperaturschwankungen: Viele Schäden an Pflanzen entstehen durch zu schnelles Einfrieren und anschließendes Auftauen, z.B. durch zu starke Sonneneinstrahlung

Schutz vor Wind

Schutz vor Regen und Schnee

Schutz vor Austrocknung

Maßnahmen zum Winterschutz

Jutesäcke: Zum Schutz von Sträuchern und Rosen. Schützen vor kalten Temperaturen, Wind und Schnee. Jutesäcke lassen Luft und Feuchtigkeit durch und schützen vor dem Austrocknen

Kübelpflanzensäcke: Säcke aus wasserabweisendem Vlies schützen vor kalten Temperaturen, vor starkem Wind oder vor dem Austrocknen und vor Schwitzwasser.

Topfschutz aus Vlies, Vlieshauben: Schützt vor Kälte, Wind, Regen und Austrocknen

Stammschutz für junge Bäume: Schützt junge Bäume ohne Borke vor kalten Temperaturen und Frostrissen im Stamm

Styroporplatten, Kokosplatten: Als Unterlage für Kübelpflanzen im Außenbereich gegen Dauerfrost als Schutz der Wurzeln

Frostschutzkabel: Zur Überwinterung von Kübelpflanzen oder mediterranen Pflanzen wie Palmen. Das Kabel wird eingeschaltet, sobald die Umgebungstemperatur unter einen bestimmten Wert fällt, und schützt Ihre wertvollen Pflanzen vor Kälteschäden

Luftpolsterfolie:Wirksamer Kälteschutz durch gute Isolierwirkung

Bestseller Topfschutz

Auf Nummer sicher gehen: Das Gewächshaus

Mit einem Gewächshaus gehen Sie auf Nummer sicher und Sie können Ihre Pflanzen unter kontrollierten Bedingungen unabhängig von Witterungseinflüssen aufziehen und wachsen und gedeihen lassen. Gerade im Winter kommt dabei der Gewächshausheizung eine besondere Bedeutung zu, da mit ihr die Temperatur geregelt werden kann.

Erstellt mit freundlicher Unterstützung der Firma Bio Green

Bestseller Gewächshäuser