ARRAY(0xa7d6f420)
 
Balsam

Ratgeber So decken Sie Ihren Tisch richtig.

Wie zaubere ich einen schön gedeckten Tisch?, Was ist die perfekte Tisch-Ordnung? und Welche Accessoires sind wichtig? . Wie gefällt Ihnen unser Ratgeber? Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Wie zaubere ich einen schön gedeckten Tisch?


"Tischlein- Deck- Dich " - so einfach geht es nur im Märchen. Aber auch in Wirklichkeit ist schönes, perfektes Tischdecken nicht kompliziert, wenn man sich an einige Grundregeln hält, die selbstverständlich auch kreativ variiert werden können!

Tisch-Ordnung

Tischtextilien

Man kann den Eindruck gewinnen, dass Läufer und Platz-Sets den klassischen Tischdecken den Rang abgelaufen haben. Das mag zum einen daran liegen, dass antike Tische mit exklusivem Furnier, gewachste Holzoberflächen oder moderne Glastische auf diese Weise besser zur Geltung kommen. Zum anderen haben sich unsere Essgewohnheiten stärker in Richtung unkomplizierte Mahlzeiten entwickelt, und dazu passen auch lässige Tischtextilien.

Für die klassische Tafel ist eine edle Tischdecke immer noch ein Muss! Textil, Porzellan, Besteck, Gläser und Tischdekoration sollten farblich so aufeinander abgestimmt sein, dass die Gesamtkomposition ein Gefühl der Ruhe und Ausgeglichenheit vermittelt.

Servietten als Blickfang

Eine praktische und zugleich dekorative Rolle übernehmen Servietten auf dem gedeckten Tisch. Bei rustikalen Arrangements dürfen es Papierservietten sein, bei festlichen Kompositionen sind Stoffservietten unverzichtbar. Die Serviette liegt links neben dem Gedeck. Im festlichen Rahmen ist die Gedeckmitte oder der Platzteller ebenfalls ein repräsentativer Platz für die Serviette. Wenn Sie mögen, verwenden Sie Serviettenringe oder arrangieren Sie eine kreativ gefaltete Serviette als Blickfang. Servietten und Tischdecke sollten entweder aus derselben Farbfamilie stammen - oder interessante Akzente setzen.

Blumen, Kerzen & Co.

Blumen zaubern auf jede Tafel ein besonderes Flair und werden in der Regel in der Tischmitte positioniert. Viele kleine Gestecke sind eine hübsche Alternative und können mit Kerzen kombiniert werden. Die Höhe der Deko- Elemente sollte so gewählt werden, dass der Sichtkontakt zum gegenübersitzenden Gast nicht beeinträchtigt wird.

Mit einfachen Mitteln lassen sich zudem Stimmungen und Jahreszeiten aufgreifen: Verwenden Sie Tischbänder zu festlichen Anlässen und streuen Sie Blüten, Sand und/oder Muscheln auf die Sommertafel. Mit Laub und Obst ist schnell eine Herbstdekoration angerichtet, Tannenzweige und- zapfen, Nüsse und Äpfel passen gut zum Winter. Teelichter oder Schwimmkerzen in kleineren Gruppen sind ganzjahrestauglich - sie verleihen jedem Tisch eine romantische Stimmung.

Hier finden Sie die den Villeroy& Boch Marken-Shop.


[nach oben]


Was ist die "perfekte" Tisch-Ordnung?


Perfekt ist immer das, was Ihnen am besten gefällt. Hier zeigen wir Ihnen die allgemein üblichen, formellen Platzierungs- Empfehlungen, die den Menü-Ablauf regeln und Ihnen die Sicherheit geben, alles "richtig" gemacht zu haben. Es geht aber auch anders - spontaner, lockerer, "ungeregelter". Ihrer Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt

Tisch-Ordnung

Perfekt eigedeckt für vier Gänge - Vorspeise, Pasta, Fleischgang (Steak) und Dessert.
Wichtig: Das Platz-Set schließt mit der Tischkante ab, der untere Tellerrand und die Besteckenden liegen auf einer (gedachten) Linie - etwa 1 cm von der Tischkante entfernt.
Bei der klassischen "Dreiecks-Anordnung" der Gläser steht das Wasserglas rechts oben (wegen der besseren Erreichbarkeit), darunter das Weißwein-, links das Rotweinglas.
Porzellan: "Flow"

Tisch-OrdnungTisch-OrdnungTisch-Ordnung

Tisch-OrdnungTisch-OrdnungTisch-Ordnung

Hier finden Sie Literatur zum Thema "Servietten kunstvoll falten".

Porzellan

Der Speiseteller kommt zuerst auf den Tisch und bildet quasi das Zentrum für das Gedeck. Bei einer stillvollen Tischkomposition kann ein Platzteller aufgedeckt werden, auf dem dann der Speiseteller platziert wird. Gegenüberliegende Gedecke bitte aufeinander ausrichten! Brotteller werden links neben dem Platz-/Speiseteller eingedeckt und bilden entweder eine horizontale Achse mit dem Mittelpunkt der beiden größeren Teller - oder der untere Tellerrand bildet eine Linie mit den Griffenden der Besteckteile.

Besteck

Was kompliziert aussieht, folgt einer ganz einfachen Regel: Bei mehrgängigen Menüs liegen die Besteckteile immer in der Reihenfolge, in der sie benutzt werden, von außen nach innen. Also: Suppenlöffel ganz außen rechts, dann das Fischbesteck und dann das Tafelbesteck. Das Dessertbesteck (auch für Obst oder Käse) liegt gegenläufig quer oberhalb des (Platz-) Tellers. Sollte z.B. Baguette mit Butter gereicht werden, legt man ein Buttermesser auf die rechte Hälfte des Brottellers, die Schneide ist - wie bei dem Tafelmesser - nach links gerichtet. Bitte achten Sei auch beim Besteck auf Genauigkeit: Alle Griffenden des Tafelbestecks bilden eine gerade Linie, das Buttermesser liegt ebenfalls gerade parallel zu den anderen Besteckteilen.

Trinkgläser

Für unsere Menüfolge mit Vorspeise, Fisch und Fleischgang benötigen wir je ein Wasser-, Weißwein- und Rotweinglas. Das Weißweinglas steht oberhalb der Messerspitze, Rotwein- und Wasserglas schräg darüber. Eine solche "Längsform" lässt sich auch durch eine "Dreiecksform" ersetzen, bei der Rotwein- und Wasserglas oberhalb des Weißweinglases stehen und zusammen ein Dreieck bilden.

Hier finden Sie die den Villeroy& Boch Marken-Shop.

[nach oben]


My Garden

My Garden Perfekt eigedeckt für ein leichtes Frühstück. Auch hier bilden Frühstücksteller und Besteckenden eine Linie, etwa 1cm von der Tischkante entfernt. Wenn das Frühstück mit einem Früchte-Müsli startet, muss ein zusätzlicher Suppenlöffel ganz rechts eingedeckt werden. Die oben liegende kleine Kuchengabel ist für das Gebäck vorgesehen. Das Glas mit dem Orangensaft wird links neben die Kaffeetasse platziert.



Gray Pearl

Gray Pearl Perfekt eigedeckt für das traditionelle große Menü mit sechs Gängen: Vorspiese, Suppe, Fisch, Sorbet als Zwischengang, Fleisch und Dessert. (Falls die Suppe als erster Gang serviert wird, rückt auch der Löffel nach außen an die erste Stelle.) Die versilberten Gabeln sind hier - so wie in Frankreich üblich - mit der gestempelten Unterseite nach oben gelegt. Die leicht abgesetzte Fischgabel ist eine erlaubte Variante. Das Sorbet wird zusammen mit einem Dessertlöffel serviert, er ist deshalb nicht eingedeckt.



Urban Nature

Urban Nature Perfekt eingedeckt für ein Drei-Gänge-Menü mit Vorspeise, Fleischgang und Dessert. Die Vorspeise - z.B. Meeresfrüchte-Salat - wird hier auf einer sogenannten "Traverse" serviert - ein ungewöhnlich auffallendes attraktives Arrangement. Im Übrigen gelten die bereits erwähnten "Regeln" für die Platzierung von Brotteller mit Buttermesser, Trinkgläsern.

Hier finden Sie die "Urban Nature"-Geschirr-Serie von Villeroy& Boch.

NewWave Premium Gold

NewWave Premium Gold Perfekt eingedeckt für ein festliches Vier-Gänge-Menü mit Vorspeise, Fisch, Fleisch und Dessert. Anders als hier abgebildet wird in der Regel nur 1 Teller (natürlich auch zusammen mit einem Platzteller) eingedeckt. Für einen weiteren Vorspeisen- (oder auch Suppen-) Teller gibt es zwei Ausnahme-Gründe: Wenn die Vorspeise bereits - auf Platten angerichtet - auf dem Tisch steht. Oder wenn der Vorspeisen-Teller zusammen mit dem Speiseteller eine Art "Gesamt-Kunstwerk" bildet.

Hier finden Sie die "NewWave Premium Gold"-Geschirr-Serie von Villeroy& Boch.

[nach oben]


Welche Accessoires sind wichtig?


Tischtücher, Servietten, Kerzenleuchter, Vasen und Figuren sind nur einige Beispiele für das attraktive "Beiwerk, das auf keinem schön gedeckten Tisch fehlen darf. Lassen Sie sich von unsere kreativen Accessoire-Ideen anregen.

Tisch-Ordnung

Auswahl

Fangen wir bei den Grundlagen an - die richtigen Tischtextilien sind die Basis für die stimmige Wirkung des Ganzen. Sie finden eine attraktive Auswahl - von hübschen Tischdecken über trendige Tischläufer bis hin zu hübschen Platzsets und Servierten.

Auf der nächsten, noch emotionaleren Ebene geht es um das perfekte Stimmungsbild mit Blüten und Licht. Ein kostbarer Rosenstrauß kommt in "Light & Flowers" Rosenvasen wunderbar zur Geltung, ein floraler Einzelgänger brilliert perfekt in der "Air" Vase - um nur zwei Beispiele aus der großen Villeroy&Boch Vasen-Auswahl zu nennen. Wenn sie dekoratives Farbglas lieben, empfehlen wir Ihnen die hauchzarten Töne von "Finery", die goldenen oder silbern schimmern. Oder "Fame" Vasen mit raffinierten Silhouetten und intensiven Farben.

Und dann die passende Lichtstimmung! In einem Votiv der Serie "SigNature" funkeln die Teelichter wahlweise rot, amber oder grün - ein raffiniertes Farbenspiel für ein kreatives Tisch-Arrangements. Soll es etwas glamouröser sein?

Dann empfehlen wir Votivs aus der Serie "Splendor di Tavola" und dazu den prächtigen fünfarmigen Kristall Chandelier ("Retro Accessories"), der in Schwarz besonders extravagant wirkt.

Für jahreszeitlich geprägte Akzente sorgen unsere speziellen Saison-Kollektionen im Frühling und zu Weihnachten. Zum Osterfest können Sie mit farb-frischen Keramikblüten dekorieren und neben die Eierbecher kleine possierliche Porzellantierchen stellen - alles aus der Serie "Easter Fantasy". Und zu Weihnachten ist nostalgischer Charme angesagt - "Christmas Toys" z.B., die an altes Kinderspielzeug erinnern. Oder die witzigen Schneefiguren aus "My Winter - Snow Collection", die für märchenhafte Stimmung sorgen.

Das alles ist natürlich nur ein kleiner Ausschnitt aus unserer attraktiven Accessoire-Kollektion: Hier finden Sie Anregungen zu jedem Anlass, für jede Stimmung, für jeden Stil! Und das immer wieder neu und anders, denn unser Angebot erneuert sich ständig! Ein reicher Fundus also für frische Ideen!

Hier finden Sie die den Villeroy& Boch Marken-Shop.


[nach oben]