Profil für T. Schuster > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von T. Schuster
Top-Rezensenten Rang: 861.612
Hilfreiche Bewertungen: 102

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
T. Schuster "thomas-schuster1"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
The Legend of Zelda: Skyward Sword - Limited Edition
The Legend of Zelda: Skyward Sword - Limited Edition
Wird angeboten von gameland-alzey
Preis: EUR 189,00

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich wieder Zelda, 20. November 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Es ist schön, wieder Zelda zu spielen; und sogar noch vor dem Release ;)
Da ich es auf der E3 und Gamescom spielen konnte, ahnte ich ungefähr was mich erwarten durfte.
An den grafischen Stil musste ich mich erstmal wieder gewöhnen, wie mittlerweile bei jedem Zelda Teil, da jeder doch wieder anders aussieht. Ich finde gut, dass Nintendo schaut welches Art Design zu welchem Plot passt. Ich finde die Grafik wieder sehr schön, detailiert auf ihre Weise. Besonders toll finde ich, wie auch schon in the wind waker, die Mimik der Figuren, wirken sie lebendiger als noch im Vorgänger. Schön finde ich auch, dass es nicht mehr so westlich düster ist wie TP; aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache ;)
Die Steuerung ist intuitiv will aber gelernt werden; ich war am Anfang dann doch etwas überfordert, was aber nicht an meiner UNfähigkeit liegt oder an der des Spiels sondern viel mehr dass ich gerade Xenoblade via Classic Controller gespielt habe; und nach 200Stunden Spielzeit ich es doch ungewohnt wieder fand mich mit der Wii zu bewegen ;) als ich mich wieder umgestellt hatte, machte es richtig spaß, sein Schwert zu schwingen. DAbei bleibt es einem fast selbst überlassen ob ein präziser Schwertschwinger ist oder wild drauf rumfuchtelt ;)
Ich finde die Idee mit einem Vogel durch die Lüfte zu flattern genauso kreativ wie mit dem Roten Leuenkönig die Meere zu bereisen.
Zur Story, es ist ein Zelda ;) Ich meine auch wenn der Faden der gleiche ist, so ist es wieder fett in Szene gesetzt und spannend und rätselhaft inszeniert. Achja Rätsel, welche die ich in TP viel zu schmerzlich vermisst habe; hier dürfen wieder einige geknackt werden und Blöcke stehen endlich wieder bereit zum verschieben.
Bin überrascht, dass es dann doch ungewohnt schwer geworden ist; Treffer ziehen mittlerweile ein ganzes Herz ab und man kommt an verschiedenen Stellen recht schnell in eine "jetzt aber schnell einen Trank trinken" Bredouillie.
HAbe das Spiel jetzt seit Mittwoch; auch wenn es mir maßgeblich widerstrebt eine Bewertung nach nur ein paar Spielstunden abzugeben, ist mein Eindruck nach 25 Stunden sehr gut; weiter widerstrebt es mir Zelda als Gesamtwerk zu sezieren und die Einzelteile hier auf amazon zu veröffentlichen und einzelnen Kritikpunkten einen Stern dafür zu geben.
Achja, in eigener Sache bitte keine Kommentare; es gibt genügen Foren, wo man meckern kann; werde sowieso auf keine antworten ;) So viel spaß beim Zocken ;)


The Legend of Zelda: Skyward Sword - Special Edition (inkl. Orchestra CD) - [Nintendo Wii]
The Legend of Zelda: Skyward Sword - Special Edition (inkl. Orchestra CD) - [Nintendo Wii]
Wird angeboten von EX-Trade (Preise inkl.Mwst.,Impressum, AGB finden Sie unter Verkäufer-Hilfe)
Preis: EUR 49,95

3 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich wieder Zelda, 20. November 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Es ist schön, wieder Zelda zu spielen; und sogar noch vor dem Release ;)
Da ich es auf der E3 und Gamescom spielen konnte, ahnte ich ungefähr was mich erwarten durfte.
An den grafischen Stil musste ich mich erstmal wieder gewöhnen, wie mittlerweile bei jedem Zelda Teil, da jeder doch wieder anders aussieht. Ich finde gut, dass Nintendo schaut welches Art Design zu welchem Plot passt. Ich finde die Grafik wieder sehr schön, detailiert auf ihre Weise. Besonders toll finde ich, wie auch schon in the wind waker, die Mimik der Figuren, wirken sie lebendiger als noch im Vorgänger. Schön finde ich auch, dass es nicht mehr so westlich düster ist wie TP; aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache ;)
Die Steuerung ist intuitiv will aber gelernt werden; ich war am Anfang dann doch etwas überfordert, was aber nicht an meiner UNfähigkeit liegt oder an der des Spiels sondern viel mehr dass ich gerade Xenoblade via Classic Controller gespielt habe; und nach 200Stunden Spielzeit ich es doch ungewohnt wieder fand mich mit der Wii zu bewegen ;) als ich mich wieder umgestellt hatte, machte es richtig spaß, sein Schwert zu schwingen. DAbei bleibt es einem fast selbst überlassen ob ein präziser Schwertschwinger ist oder wild drauf rumfuchtelt ;)
Ich finde die Idee mit einem Vogel durch die Lüfte zu flattern genauso kreativ wie mit dem Roten Leuenkönig die Meere zu bereisen.
Zur Story, es ist ein Zelda ;) Ich meine auch wenn der Faden der gleiche ist, so ist es wieder fett in Szene gesetzt und spannend und rätselhaft inszeniert. Achja Rätsel, welche die ich in TP viel zu schmerzlich vermisst habe; hier dürfen wieder einige geknackt werden und Blöcke stehen endlich wieder bereit zum verschieben.
Bin überrascht, dass es dann doch ungewohnt schwer geworden ist; Treffer ziehen mittlerweile ein ganzes Herz ab und man kommt an verschiedenen Stellen recht schnell in eine "jetzt aber schnell einen Trank trinken" Bredouillie.
HAbe das Spiel jetzt seit Mittwoch; auch wenn es mir maßgeblich widerstrebt eine Bewertung nach nur ein paar Spielstunden abzugeben, ist mein Eindruck nach 25 Stunden sehr gut; weiter widerstrebt es mir Zelda als Gesamtwerk zu sezieren und die Einzelteile hier auf amazon zu veröffentlichen und einzelnen Kritikpunkten einen Stern dafür zu geben.
Achja, in eigener Sache bitte keine Kommentare; es gibt genügen Foren, wo man meckern kann; werde sowieso auf keine antworten ;) So viel spaß beim Zocken ;)


Pretty Guardian Sailor Moon 01
Pretty Guardian Sailor Moon 01
von Naoko Takeuchi
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,50

5.0 von 5 Sternen Sailor Moon is back !!!, 5. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Pretty Guardian Sailor Moon 01 (Taschenbuch)
Als Sailor Moon Fan der ersten Stunde, freue ich mich natürlich riesig, dass der Manga nun nicht mehr für uns Europäer eingebürgert wurde; sondern, dass er nun von hinten nach vorne zu lesen ist und die original Attacken und Namen nicht übersetzt wurden. Es sind zustäzliche Farbseiten vorhanden, einige Zusatzzeichnungen und eine bessere Zusammenfassung der Kapitel. Wer noch nix von Sailor Moon gehört hat, kann nur sehr jung sein, oder keinen Fernseher gehabt haben. Hier habt ihr die Chance dass nachzuholen ;) Wer lesen möchte welcher Manga den Anime nach Deutschland geholt hat; auf liebevollen romantischen Kitsch mit viel Dramatik und jeder Menge Action steht, der sollte einen Blick riskieren;)
Ich freue mich darüber, dass unsere Usagi wieder da ist ;) und mir für die nächsten Monate wieder was zum Lesen gibt ;)


Alice: Madness Returns (uncut)
Alice: Madness Returns (uncut)
Wird angeboten von gamedealer online - Preise inkl. Mwst - Impressum und AGB finden Sie unter Verkäuferhilfe
Preis: EUR 49,95

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Durchgeknallter als vor 10 jahren, 8. Juli 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Alice: Madness Returns (uncut) (Videospiel)
Ich muss sagen, ich habe mich wirklich sehr auf das Spiel gefreut;
Warum kann ich gar nicht sagen, da ich selten Games zocke in denen soviel Blut drin vorkommt;
Aber Alice Madness Returns hat mich mit seinem Morbiden Charme direkt gefangen genommen.
Es ist verdammt lange her, dass ich dieses Bedürfniss hatte: "Nur noch bis zur nächsten Ecke; ich muss wissen wie es weiter geht!"
Die Geschichte wird sehr spannend und im coolen Paper Cut Stil (Zwischensequenzen) erzählt, mit viel Spannung, morbiden Witz und eigenwilligen Charm der Protagonistin.
Was mich besonders faszinierte, die Geschichte wirkte, trozt aller "madness" glaubwürdig und die Auflösung nicht an den HAaren herbeigezogen.
Zum Leveldisign: Es ist seit langem das wohl Kreativste was ich gesehen habe; Alice hüpft, schrumpft sich, schlitzt sich durchs Wunderland. Mir persönlich wurde es nicht langweilig, zumal mein Geduldsfahden seit Valkyrie Profile auch enorm lang geworden ist. Ich weiß nicht welches Kraut die Entwickler so geraucht haben, aber sie haben ihre Vorstellung vom Wunderland gut in Polygonen ausdrücken können. Es gab viele Stellen, an denen ich kurz stehen geblieben bin und mich umgeschaut habe. Hingegen, der 1. Teil vom 2. Kapitel doch etwas mehr Details hätte vertragen können.
Die Kämpfe fand ich sehr Stylisch und bisweilen auch sehr anspruchsvoll (Je nachdem auf welchen Niveu man zockt), die Tastenbelegung war gut und schnell zu erlernen, hatte auch mit dem Kamerawinkel keine Probleme (kenne das schon aus Kingdom Hearts). Ich fand dass das Spiel an keiner Stelle unfair war; mit dem richtigen Hirnschmalz und etwas Geschicklichkeit, war das Spiel in gut 10-15 Stunden zu meistern.
Wer mal etwas anders als vom Mainstream agieren möchte, der ist mit unserer Alice wirklich gut bedient.
Ich persönlich, kann echt nicht verstehen, dass dieses Spiel eine wirklich durchschnittliche bis vernichtende Kritik bekommen hat...


Final Fantasy Crystal Chronicles: The Crystal Bearers
Final Fantasy Crystal Chronicles: The Crystal Bearers
Wird angeboten von audiovideostar_2
Preis: EUR 15,45

8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein aber Fein, 7. Februar 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
The Crystal Bearers, wurde nun oft zerrissen, sei es von der Presse oder aber von Rezensionisten die nach Spiel erscheinen schon eine ausführliche Rezension schreiben...
Das Spiel richtet sich an Gelegenheitsspieler und solche die den Teil der Gamecube Ära gespielt haben. Da das Spiel nie den Kommerziellen Erfolg erzielte, war irgendwie klar, dass auch the Crystal Bearers entsprechend leise nach Deutschland kommt.
Mir ganz persönlich gefällt der grafische Stil und finde diesen sehr liebevoll und detailiert. Das texture mapping wirkt ausgereift und nicht 08/15, genauso wie die Städte und DUngeons. Der grafische Stil hält sich eng an den ersten Teil, der futuristische mittelalterliche Stil gefällt mir und hat einen eigenen Charme.
Die Musik klingt gut, ist was neues und weiß, wenn auch nicht immer, zu überzeugen. BEsonders die alten Crystal Chronicles Stücke gefallen mir in den Remix richtig gut und lassen ein an Veolu erinnern.
Die Story ist knapp bemessen, weiß aber mich zu überzeugen. 20Std. habe ich jetzt gespielt und kann mir, eine fundierte Meinung bilden.
ICh finde gerade dass die Crystal Chronicles Reihe seit ihrem Anfang, immer bemüht war etwas neues zu schaffen, da sie nicht auf eine Tradition zurückgreifen muss sondern mit neuem Gameplay und einfach mit etwas anderem aufwartet.
ICh habe den ersten Teil mit seinen Schwächen und mit seinen Vorzügen geliebt, weil es nicht der spielerische Einheitsbrei ist und viel Platz für interpretationen ließ. Eine liebevolle Geschichte wurde erzählt. Damals waren auch viele der Meinung, dass sei kein echtes Final Fantasy ... Dem kann ich nur hinzufügen, nein ist es auch nciht, die Crystal Chronicles Reihe definiert sich anders; wer das schon beim Vorgänger bemängelt hat wird sich auch mit diesem Teil schwer tun; aber gerade der Inhalt (die Kristalle als zentraler Mittelpunkt des Geschehens) stellen für mich den Mittelpunkt der FF Reihe da, wie es in den teilen I-V+IX+XI+XII ja auch Handlungsinhalt ist. An ein großes FF kommt es nicht heran, aber darum heißt es ja auch Crystal Chronicles ^^
Man darf wieder drüber streiten ob das Spiel gefällt oder nciht. Mich hat besonders die liebe zum Detail, den Mut was neues zu machen, das Charakterdesign und die Story überzeugt. Für alle die den Vorgänger mochten, kann ich sagen, kauft ihn euch. Alle die es nicht waren, lasst es lieber und alle die sich nicht sicher sind, leiht ihn euch mal aus.
Trotzdem finde ich es nicht Objetkiv dem Spiel einen von fünf Sternen zu geben; diesen Luxus leiste ich mir mal auch und gebe ihm fünf Sterne
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 16, 2010 12:05 PM CET


Tales of Symphonia: Dawn of the New World
Tales of Symphonia: Dawn of the New World
Wird angeboten von games.empire
Preis: EUR 23,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Würdige Fortsetzung!!, 22. November 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Erstmal ich bin nicht überrascht wie schnell dieses Spiel wieder seziert wird. Wie bei allen Pal Erscheinungen im Bereich der Rollenspiele; es könnte der Eindruck entstehen dass der deutsche Fan mit nix zufrieden ist; womit ich daraufhin weisen möchte, dass ich keinen Angreifen möchte.
Dabei gefallen mir gerade die Spiele die es nciht drauf anlegen Perfekt zu sein. Tos2 ist nicht Perfekt und wollte es auch nicht sein. Stattdessen hat man eine würdige Fortsetzung geschaffen die sich an dem Gamecube Vorgänger Orientiert und ihren eigenen Charme vermittelt.
Erst wollte ich mir das Spiel gar nicht kaufen, da ich von dem so vielseits gelobten Tales of Vesperia ziemlich gelangweilt war. (Wobei ich da zu einer Minderheit gehöre ;) Da mir aber der erste Teil mehre Monate Spielfreude bereitet hatte, dachte ich na gut das muss ich sehen.
Und Voilá, das Spiel gefällt mir richtig richtig gut.
Okay ich halte mich zu der Story recht kurz, da ich keinem den Spaß nehmen möchte es selber kennenzulernen. Nur soviel Überraschungen und Überraschungen. Was ich toll fand ist dass man das Gefühl hat sofort wieder in die Symphonia Welt abzutauchen und ich bin ihrem Charme schnell verfallen gewesen. Die Story beginnt damit dass Lloyd die Eltern des jungen Emil getötet hat. Dieser wird aufgrund dessen bei seinem Onkel und Tante groß gezogen. Der Junge wird dort von allen ziemlich fertig gemacht und leidet unter den Verlust seiner Eltern; sein Selbstbewusstsein ist ziemlich am Ende und er ist eigentlich schon eine kleine Heulsuse.
Mir Persönlich hat diese Charakterdarstellung mal gut gefallen und konnte mich gut damit anfreunden.
Zur Grafik, woran sich ja hier die meisten gestört haben; Die Grafik ist Wii Typisch und kein Referenztitel; was der Teil auch überhaupt nicht sein sollte. Mir Persönlich hat diese Grafik aber gefallen; sie ist liebevoll und detailiert.Was mich nur ein bischen stört ist die SChriftgröße... Aber gut irgendwas ist ja immer ;) Dafür hat die Grafik hohen wiedererkennungs Wert da man sofort wieder weiß wie die Stadt Luin aussah oder was im Balacruf Mausoleum passiert ist.
Sehr schön finde ich z.B. das Menü, die Darstellung der Charaktere die mal nicht in Cell Shading dargestellt sind und die Musik.
Die Musik. Schon beim Kampftheme dass sich meist nach Örtlichkeit ändert bekomme ich immer noch Gänsehaut. Man verwendet ein etwas aufgemotzteres Kampftheme aber es ist das gleiche wie aus seinem Vorgänger was sofort diese Gefühl von, Ja diese Musik kenne ich; man fühlt sich einfach nicht fremd ;)
Für alle die einen Anspruchsvollen Optischen Kick erwarten die werden von Tos2 enttäuscht sein. Für alle die wissen wollen wie es mit Lloyd, Collette, Genuis und Raine und all die anderen Charaktere weitergeht, den kann ich nur wärmstens Empfehlen sich selbst ein Bild zu machen und Tos2 zu kaufen. Meiner Meinung nach werdet ihr nicht enttäuscht :)
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 23, 2009 6:43 PM CET


Lost Odyssey
Lost Odyssey
Wird angeboten von audiovideostar_2
Preis: EUR 36,90

5.0 von 5 Sternen DAS ist echte FANTASY, 8. Januar 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Lost Odyssey (Videospiel)
Als ich Lost Odessy zum ersten Mal gespielt habe, da gefiel es mir überhaupt; erwachsene Charaktere waren sowieso nicht so mein Ding; ich konnte mir nicht vorstellen dass mit derart realistischen Charakteren eine liebevolle Geschichte entstehen kann.
Dieses Spiel hat meine Erwartungen übertroffen und für mich einen neuen MAßstab in Punkto Charakterentwicklung, Tragik und Dramatik gesetzt.
Die Geschichte dürfte wohl in groben Zügen klar sein. Denn eines Vorweg man sollte nicht zuviel erzählen, da die Geschichte am Anfang relativ linear wirkt aber reißerisch und sensibel erzählt wird.
Soviel ihr schlüpft in die Rolle von Kaim Argonar, einem 1000 Jahre alten Menschen, der im Laufe seines langen Lebens ziemlich abgestumpft wirkt. Ihm wurde seine Erinnerungen geklaut und jegliche Identität. Er ist jetzt jemand der von Kampf und Krieg zum jeweils anderen Kampf zieht.
Das Spiel an sich hat einen bestechende Grafikstil der Squareenix schwer Konkurrenz macht, zwar hätte ich mir eine 3D Umgebung gewünscht bin dennoch zufrieden. Die Umgebung wirkt realistisch bis unwirklich und dann wieder altmodisch, es ist also alles dabei. Gerade das Flair der Hafenstadt Nurmara wurde wirklich überzeugend eingefangen.
Was das Spiel sehr Stimmungsvoll macht ist die Musik, von Nobuo Uematsu, der wirklich tolle Stücke komponierte wie "A Formidable Enemy appears" oder "The Dark Saint" oder die zarten Klange des "Partin Forever" das immer wieder in den dramatisch erzählten Traumsequenzen erzählt wird. Letzteres erinnert mich sehr an Aerith Theme aus FFVII. Die bereits erzählten Traumsequenzen kommen recht oft im Spiel vor und stellen den Charakter von Kaim Argonar dar, Dinge die er erlebt und die ihn betroffen gemacht haben. Begleitet mit der passenden Musik sind diese Geschichte wirklich schön, herrlich kitschig und liebevoll. Aber auch traurig und vor allem stellen sie die schlimmen Seiten des Krieges dar, die Verluste und Ängste.
Was mich aber wirklich überrascht hat war die mehr als gelungene Synchronisation. Gerade die dramatische Szene um die Tochter von Kaim wird mit soviel dramatik in der Stimme untermalt, dass man sich dem Bann dieser Szenerie nicht entziehen kann, oder die Szene in dem die ebenfalls 1000Jahre lebende Seth ihren Sohn wiedertrifft, der nicht unsterblich ist ;)
Gerade die Stimme von Jansen, Sarah, Ming finde ich wirklich sehr gelungen und überzeugen.
Bei so viel Lob habe ich dennoch einen Kritikpunkt; die Kämpfe. Mal abgesehen davon, dass sie Zufallsbedingt sind, störte es mich einige Male, dass man irgendwie häufig das Gefühl hat man währe dem Gegner unterlegen. Ich kann da echt nur von mir sprechen und da ich ein erfahrener RPG`ler bin habe ich auch einiger Vergleiche. Das aufleveln gestaltet sich insoweit als schwierig da man immer nur 100 ep sammeln muss; man kann allerdings so nicht den Level des Gegners hinter sich lassen. (was mich stark an FFVIII erinnerte)
Das Kampfsystem gefällt und macht Spaß lediglich das mit dem Level muss jeder für sich ausmachen.
Wer eine XBOX360 hat und sich Rollenspieler schimpft der muss Lost Odessey gespielt haben. Es ist anspruchsvoll und verleitet zum mehrmals durchspielen.


James Bond 007 - Casino Royale (Einzel-DVD)
James Bond 007 - Casino Royale (Einzel-DVD)
DVD ~ Daniel Craig
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 7,29

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bis zur Fortsetzung der beste Bond seit langem, 18. November 2008
Ich muss gestehen, dass ich nach dem Pierce Brosnan "james Bond" kaum gewillt war mir einen weiteren anzuschauen... Naja und habe es doch getan. Dieser Film sollte nicht mit den alten Klassikern von Roger Moore oder Sean Connery verglichen werden. Dieser Bond ist gerade erst in den Doppel Null Status befördert worden und macht noch einige Fehler. Ich fand genau das sehr charismatisch. Besonders dass in diesem Bond selbiger nicht als ein Mann dargestellt wird der die Frauen reihenweise abkriegt. Was mich besonders gefreut hat war, dass dieser Film nicht wie die letzten Filme eine explosion an Effekten war sondern sich auf wirkliche Spannung zentrierte. Der neue Bond ist kantig und rustikal, der Situationen nicht mit charme sondern mit seinem Instikt löst. Richtig gut fand ich unter anderem auch mal den Vorspann der anscheinend in einer direkten Verbindung mit dem Film stand und keine nackt tanzenden Frauen zeigte ;) Die Story an sich beruht sich sehr auf das gleichnamige Buch Ian Flemmings und kommt dessen Vorstellung schon sehr nahe. Ich konnte es nicht glauben aber der Fiesling plant mal keine Weltherrschaft, das fand ich echt gut, da merkt man es geht auch kleiner. Jetzt zu dem Bond Girl, kein Busenwunder im Bikini sondern eine Frau die wirklich mal was hergibt. Ich muss sagen dass Eva Green in dieser Rolle wirklich perfekt ist. Richtig interessant ist, sobald der Fiesling dahin ist, geht die Geschichte weiter und läutet unmittelbar die Nachfolge ein. Ich ganz persönlich fand auch nur zwei Dinge schade, zum einen das es keine technischen Spielereien gab und dass das typische Bond Theme so gut wie gar nicht gespielt wird. Alles in allem ist dieser Film mehr als gelungen und bedient sich nicht mit Effektheischerei wie die letzten vorigen Filme. Er endet auch nicht mit einer klassischen Liebeszene sondern mit einem wie ich fand äußerst dramatischen Ende...


Fable II
Fable II
Wird angeboten von schnellundbilligwarenhandel:
Preis: EUR 15,98

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Innovation Pur!, 3. November 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Fable II (Videospiel)
Ich versuche dieses Spiel wertfrei zu bewerten, damit der eigentliche Gedanke einer Amazonrezension nicht untergeht :)
Das Spiel hat wirklich eine unglaubliche schön und liebevoll detailierte Grafik z.B. sich spiegelnde Buntglasfenster, wenn die Sonne untergeht, die Tristesse einer düsteren Berglandschaft, an deren Klippe eine dunkel Kathedrale steht oder die bedrückende Umgebung eines Friedhofes bei Nacht.
Die Story an sich ist nicht Weltherausragend oder wie viele es hier geschrieben haben, kann mit anderen Games nicht mithalten. Nun da muss jeder für sich entscheiden ob ein Solo-RPG wirklich immer den Tiefgang in der Story haben muss wie der Maßstab Final Fantasy oder Lost Odyssey. Ich persönlich fand die Story gut und Punkt.
Was für mich völlig unverständlich ist, wie man schreiben kann, dass dieses Spiel "Nur auf Deutsch" erhältlich ist(das wurde als Kritikpunkt gemeint). Äh... Bei Infinite Undiscovery, haben die die es sich gekauft haben oder es nicht kaufen wollen, mukiert, dass es nur auf Englisch erhältlich ist. Ich glaube der deutsche Gamer ist mit nichts zufrieden. Die Synchronisation ist gut und passt zum Spiel. Besonders die Stimme von Teresa finde ich sehr gelungen oder die von Schwester "Hammer". Ansonsten ist an der Synchro nix besonders gut aber auch nichts schlechtes.
Dieses Spiel hat sogar wirtschaftliche Aspekte; um seinen Unterhalt zu bestreiten kann man Häuser kaufen und sie gleichzeitig vermieten, ihr müsst arbeiten; wobei ich die ersten Jobs (holzfäller + Schmied) anfangs sehr Stupide fand sind die Späteren mehr als interessant.
Aber jetzt zu dem Glanzstück der Entwicklung; Der Held. Ihr entscheidet welcher Held ihr seid ob nun Rein oder Gut oder Böse und Durchtrieben. Durch die wirklich vielen Interaktionsmöglichkeiten mit den NPC's steigt euer Ansehen, senkt ihr die Mieten z.B. eure Reinheit. Ermordet ihr hilflose NPC's ist das gar nicht gut fürs Charma ;)
Auch wenn man schnell sagt, ich will ein reiner Held sein, so wird man doch durch die vielen Nebenquest auf eine harte Probe gestellt; denn wie gut bist du wirklich: Eine Prinzessin leidet unter einem Fluch der ihr Aussehen entstellt, bist du der rein Held der den Fluch auf sich nimmt und den Rest des Spiels entstellt aussieht oder nicht...
Es gibt viele Möglichkeiten mit den NPC's zu interagieren; sei es auf einer LAute spielen, Rülpsen, einen vulgären Hüftschwung auszuführen, Kinder mit einem Handpuppentheater zu belustigen oder Sex zu haben; wie im wirklichen Leben, sollte ein Kondom benutzt werden um Geschlechtskrankheiten oder ungewollte Schwangerschaften zu umgehen. Viel interessanter ist die Möglichkeit eine Familie zu gründen oder zu heiraten. Aber noch viel spannender, dass in einem Rollenspiel auch mal die Möglichkeit einer gleichgeschlechtlichen Beziehung gegeben ist (Ein Anfang ;)
Die Kämpfe erinnern schwer an Hack-N-Slay als an ein Rollenspiel, ich kann verstehen wenn einige sagen, dass stört mich; mich persönlich hat es nicht gestört. Einzig die Magie - MEnüführung fand ich mehr als unglücklich; Erfrischend ist, die Auswahl von Fertigkeiten, so werdet ihr als Schwertkämpfer muskulöser, als Schütze größer und als MAgier bekommt ihr feine weiße leuchtende Linien auf eurer Haut. Ich finde die Interaktion zwischen den dreien im Kampf sehr gelungen, so kann deine magische Hand die Zeit anhalten um den Feind zu verlangsamen und deine Schwert-Hand greift an.
So ich denke, dass reicht nun erstmal. Für mich ganz persönlich ist Fable II durch seine bezeichnende Grafik, den zusammenspiel von natürlichen Klängen von Musik und angstmachenden Geräuschen in Höhlen und die vielen Handlungsmöglichkeiten, das Spiel des Jahres.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 5, 2008 2:39 PM CET


Star Ocean - Till the End of Time
Star Ocean - Till the End of Time
Wird angeboten von Digitalmediasoftware Germany Schnellversand
Preis: EUR 39,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS echte Science Fiction Spektakel!!, 31. Juli 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Ich habe mich wirklich schwer getan mir dieses Spiel zu kaufen. Da ich von Enix damals mehr Spiele gewohnt war, über denen die Düsternis einer drohenden Katastrophe schwebte, doch sehr depremierend fand. Ich habe es mir dann doch gekauft und bin mehr als Überrascht. Auch wenn die Rezensionen bei Amazon, an Wert immer mehr verlieren, gebe ich nun auch eine zum Besten.
Das Spiel wartet mit einer typischen Anime Charakter Gestaltung auf und sowas hat bei mir immer Pluspunkte. Das Spiel spielt in einer Welt weit nach dem Ende von Star Ocean - the second story. In dieser Welt gibt es eigentlich alles, der Mond wurde besiedelt, und es herrscht Einigkeit unter vielen Rassen.
Die Geschichte beginnt mit Fayt Laingood, Sohn von Dr. Leingood, der mit seinen Eltern und deren Nichte, Sophia, Urlaub auf einem Urlaubsplanet macht. Dieser wird angegriffen und Fayt landet auf einem sogenannten Backwater Planet, wo er geradewegs in einen Krieg zwischen den Nation verwickelt wird.
Das Spiel hat eine mehr als gelungene Mischung aus Mittelalter und Science Fiction, ich liebe die Details die Enix in das Spiel brachte: Sonnenstrahlen die durchs Fenster scheinen, Blätter die auf der Wasserobfläche treiben, nostalgisch eingerichtete Häuser... Wer da genauso detailverliebt ist wie ich der wird sich freuen.
Die Städte sind wirklich toll animiert und man kann sich von einigen fast mitreißen lassen.
Das Spiel wird, wie jedes das Tri Ace mitprogrammiert hat, von einem sehr melanchonischen, wenn es sein muss aber auch sehr dramatischen Soundtrack untermalt dem man sich nur schwer entziehen kann. So z.B. das Battletheme dass ich jetzt nach drei JAhren in denen ich das Spiel habe immer noch gerne Höre und das finde ich wird nur durch das Theme aus Dragon Quest übertroffen. Musikalisch wurde hier viel und fast alles geboten.
Die Charaktere sind Tiefgründig, süß annzuschauen und in Mengen vorhanden ;) Wie in den vorigen Star Ocean Teil hat man hier auch, wenn auch nciht mehr ganz soviele Möglichkeiten selbst zu entscheiden welcher Charakter mitkommen soll und welcher nicht. Zum Thema Charaktere, deren Synchronstimme, ganz besonders die von Albel Knox, Nel Zelpher oder Sophia Esteed sind besonders gelungen, letztere ist auch in Valkyrie Profile 2 Silmeria als Alcia zu hören, sind einfach TOP!!
Die Story wird irgendwann sehr abgehoben aber dass ist nun mal in echter Science Fiction, vielleicht haben einige das hier kritsieret aber das Spiel ist eben ein Star Ocean und wer die vorigen Teile kennt der ahnt dass es mit einem Krieg zwischen zwei Nation nicht bleiben wird ;)
Ich kann nur jedem Manga Fan raten: Kauft es euch!!


Seite: 1 | 2