Profil für OnyxMoon > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von OnyxMoon
Top-Rezensenten Rang: 5.778
Hilfreiche Bewertungen: 418

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
OnyxMoon "Lightwolf"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Once More 'Round The
Once More 'Round The
Preis: EUR 15,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kreative Fortführung, 22. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Once More 'Round The (Audio CD)
Nachdem als erster Track "High Road" veröffentlicht wurde, gab es schnelle und voreilige Stimmen die den vorzeitigen kommerziellen Ausverkauf von MASTODON proklamierten.
Doch wenn man sich das ganze Album anhört, wird man schnell zu dem Schluß kommen dass wir hier immer noch kein "easy listening"-Album vorgesetzt bekommen haben.
Die klaren post-rock-Zeiten sind natürlich vorbei und wer immer MASTODON als Konkurrenz zu CULT OF LUNA, RED HARVEST oder NEUROSIS gesehen hat, wird sich schon vor 2 Alben davon verabschiedet haben.
MASTODON haben sich einer komplett anderen Gefühlslage verschrieben, die eben nicht mehr mit den genannten Combos zu vergleichen ist. Für mich sind MASTODON irgendwo zwischen neuen KATATONIA und alten OPETH anzusiedeln. Kein New Metal, kein einfacher Hard Rock pur et simple, aber geniale Musiker mit einer klaren Attitude und unheimlich viel Power und unendlichen Möglichkeiten.
Alle MASTODON-Alben haben den Vorzug des langanhaltenden Reizes der Repeat-Taste: man glaubt ständig irgendetwas verpasst zu haben und so ist es eigentlich auch. Die Melodien sind schwierig vertrackt, negativ klebrig und gleichzeitig unermesslich reizvoll. Mit dem besten Drive seit NEVERMORE und den filigransten Melodien neben KATATONIA oder eher GHOST BRIGADE geht dieses Album einfach nur ab!!
Ohne Ausfall oder Lückenfüller ist "once more round the sun" ein Hammer-Album geworden, dass seine Zeit in Anspruch nimmt, aber zu keiner Sekunde entttäuscht.
K A U F E N ! ! !


Dark Souls II - Collector's Edition
Dark Souls II - Collector's Edition
Wird angeboten von techyes
Preis: EUR 86,75

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen würdige Fortsetzung der Souls-Serie !!, 14. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer bereits die beiden Vorläufer DEMON SOULS und DARK SOULS gespielt hat, der weiß von ihn bei DARK SOULS 2 erwartet.

Natürlich ist Sterben weiterhin fester Bestandteil des gameplays und man sollte wieder ein hohes Maß an Durchhaltevermögen mitbringen, denn eins steht fest: leichter als die Vorgänger ist DS2 mit Sicherheit nicht.
Dies hatte man ja schon befürchtet, aber es braucht wiedermal seine Zeit bis man movesets und timeing der verschiedenen Gegner verinnerlicht hat. Der Spieler bekommt weiterhin im wahrsten Sinne des Wortes nichts geschenkt oder umsonst.

Und natürlich gibt es wieder die fiesen Gemeinheiten, die FromSoftware sich ausgedacht haben: ob man nun unvermittelt einen Abgrund übersieht, in einen Hinterhalt läuft, Fallen auslöst oder völlig unvorbereitet einem Boss gegenübersteht. Der Adrenalinspiegel bleibt konstant hoch.
Natürlich gibt es reichlich Neuerungen, die alle aufzuzählen hier nicht notwendig ist. Ideal wird es wieder sein, sich ein Lösungsbuch zuzulegen, um genau zu erfahren welcher Gegenstand/Waffe/Geheimgang wo zu finden ist.

Die Geschichte zum Spiel kommt wieder als Puzzle daher, wo sich einzig durch item-Beschreibungen, Konversation mit NSCs ein vages Bild formt; mit weiterhin viel Raum für Spekulationen.

Besonders verbessert ist das online-PvP-play, welches neben dem schon vorher unvergleichbaren Spielerlebnis noch vielfältiger ausfallen dürfte. (Leider gibt es aktuell in Deutschland noch leichte Server-Probleme...); aber wie bereits bekannt wurde dieser Punkt noch erheblich interessanter gestaltet.

Im Großen und Ganzen bietet DS2 ein ebenso spannendes wie vielfältiges Spielerlebnis wie schon seine kultigen Vorgänger.
Damit besteht unbedingte Kaufempfehlung für Fans und interessierte Neulinge gleichermaßen.

Pluspunkt für mich persönlich noch: das Spiel läuft noch sehr gut auf den alten Konsolen und wird voraussichtlich auch nicht für die next gen nachgereicht.

Zur Collectors Edition:
Das Art-Book ist gebunden und sehr schön gestaltet; fällt allerdings recht klein aus. OK
Die Spiel-Übersichtskarte ist auf Seide gedruckt. OK
Soundtrack habe ich noch nicht reingehört. Ist hoffentlich aber genauso genial wie bei DS!! Kommt entgegen der Abbildung zusammen mit dem Spiel im steel-case.
Figur ist recht detailliert; steht aber wackelig auf Grund nicht 100% ebener Unterseite. sonst OK.
Der Neupreis von 99,- € geht dafür soweit in Ordnung, ist halt ein Sammlerobjekt.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 18, 2014 3:40 PM CET


Elven Tears
Elven Tears

5.0 von 5 Sternen Heldenhafte Melodien des Tolkien-Mythos, 5. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Elven Tears (Audio CD)
Eigentlich als Pagan-Metal gestartetes Projekt liefert RIVENDELL mit "Elven Tears" ein monumentales Epos ab, das mit einfachen aber absolut ergreifenden Melodiebögen verzaubert.
Das gut 3 min. Intro "Vale of Illusion" bereitet mit mittelalterlichen Pathos schon mal auf kommende Glanztaten ein. Der erste Höhepunkt folgt mit "The Song of Eldamar", welches durch eine schwermütige Melodie mit Klargesang und abwechselnder gutturaler Stimmlage sehr zu gefallen weiß.
"Misty Mountains" legt einen Gang zu und verfügt über einen traumhaften Melodiebogen mit hohem Wiedererkennngswert und hat mit 11.09 min auch das Prädikat "Epos" verdient.
"Mithrandir" liegt gleichauf mit "The Song of Eldamar" und hat einen guten Drive. "The Fall of Finrod" kommt etwas melancholischer daher, brilliert aber wie alle Songs bisher mit mittelalterlicher Atmosphäre in der metallischen Rüstung.
"Dragons Lair" ist ein sehr abwechslungsreicher Song, in welchem wieder einmal der Klargesang mit seiner Melodieführung den Höhepunkt darstellt. "The Kings Triumph" bietet über 9.18 min wieder monumentale Kost und den wieder betont melodischen Abgang mit "Luthien" beendet ein durchweg gelungenes Album.
Eigentlich ist es pagan-metal, tatsächlich aber ist es RIVENDELL und es ist schwer vorstellbar dass so ein Epos von einem Musiker allein geschaffen wurde. Dafür kann es nur die höchste Wertung geben!!


Severance
Severance
Preis: EUR 9,08

5.0 von 5 Sternen SOILWORK-mäßiger melodic death metal.., 5. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Severance (Audio CD)
Natürlich gibt es im Rückblick sehr viele Melodic Death Metal-Bands, die im Stil von SOILWORK, IN FLAMES u. a. musizieren.
Heute, Anfang 2014 kann man mittlerweile die Spreu vom Weizen trennen und sagen wessen Erfolgsrezept sich durchgesetzt hat. DAYSEND müssen da leider weiter als "Geheimtipp" rangieren, obwohl allein dieses Album "Severance" sehr erfolgversprechend war...und ist.
Zwei Sänger, mehr als abwechslungsreiche Spielweise, nötige Dosis Brutalität um den Namen "death metal" weiter führen zu können: eigentlich alles richtig gemacht. Trotzdem leider zu wenig Zuspruch oder zu wenig Werbung?!?
Wer DAYSEND für sich entdeckt hat, wird sie in seiner CD_Sammlung behalten wollen, denn sehr ansprechend und innovativ kommen sie daher.
Vielleicht fehlte letztendlich die nötige Eingängigkeit im Vergleich zu den ganz Großen. Egal, als Geheimtipp und für wenig Geld ist "Severance" für jeden ein Pflichtkauf der die genannten Größen zu seinen Faves zählt.
Nach meiner Meinung hätten sie mehr Beachtung in der Szene verdient. Sehr großes Musik-Kino in jedem Fall!


Snow Bunker Tapes,the
Snow Bunker Tapes,the
Preis: EUR 19,13

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen DEATH IN JUNE - Snow Bunker Tapes, 27. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Snow Bunker Tapes,the (Audio CD)
Nachdem DIJ mit der "Peaceful Snow"-CD die gleichen Songs mit Klavier als erstes rausbrachten, waren die Meinungen zu der Instrumentierung sehr gespalten.
Mit der "Snow Bunker Tapes" haben wir wieder die gewohnte Akkustikgitarre am Start, so dass sich wieder Vergleiche mit "Rule of Thirst" und anderen Vorwerken ziehen.
Dabei schneiden die "Snow Bunker Tapes" für mich etwas besser ab. Es gibt wieder etwas eingängigere Melodien; der Verzicht auf ausschmückende Effekte wie Hall, Sprachsamples, Keyboards oder die Zusammenarbeit mit befreundeten Musikern ist nicht unbedingt erfolgreich, aber konsequent. War doch auch die "Peaceful Snow"-CD ebenso schnörkellos.
Fans von DIJ wissen was sie erwartet; von daher gibt es von mir wegen der gewohnten Qualität 4 Sterne.
Ob Douglas P. nochmal andere musikalischen Experimente wagt ist nicht zu sagen. Ich wünsche mir eigentlich wieder Alben im Stil von "Rose Clouds", "Brown Book" oder "The World that summer".


Hierophany of the Open Grave
Hierophany of the Open Grave
Preis: EUR 13,99

5.0 von 5 Sternen Abwechslung in Schwarz, 31. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Hierophany of the Open Grave (Audio CD)
NIGHTBRINGER legen 2011 eine Black Metal-Scheibe vor, die in Punkto Kreativität keine Wünsche offen läßt.
Sowohl Blastbeats als auch hymnenhafte langsame Passagen wechseln sich ab. Die immer kraftvolle Produktion und die geniale Vokalperformance (nicht unähnlich DARK FORTRESS) machen aus diesem Silberling einen echten Dauerbrenner im Player.

Gefühlvolle düstere Parts wissen ebenso zu gefallen wie die schnellen.
Angenehm fällt auch die Ausgewogenheit der druckvollen Produktion auf, die kein Instrument zu sehr in Vorder- oder Hintergrund stellt.
Gekonnt eingestreute Keyboards verleihen dem schon guten Sound auch die nötige Tiefe und Atmosphäre - die vielen sogenannten Black-Metal-Acts einfach abgeht - ohne in kitschigen Pompos abzudriften.

Die erfreuliche Spielzeit von 60.11 min trägt zum Kaufanreiz bei.
Da hier wirklich ein in jeder Hinsicht sehr gelungenes Black Metal-Album vorliegt, habe ich kein Problem hier die Höchstnote zu vergeben.


Drudenhaus
Drudenhaus
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 47,95

4.0 von 5 Sternen ANOREXIA NERVOSA Drudenhaus, 25. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Drudenhaus (Audio CD)
Immerhin schon 13 Jahre hat das Black Metal-Album "Drudenhaus" von ANOREXIA NERVOSA bereits auf dem Buckel, ohne das es etwas von seinem eigentlichen Charme verloren hat.

Völlig ohne technische Manipulation kommt die Vocal-Performance aus; laut inlay-Angaben auf der CD. Immerhin eine sehr beachtliche Leistung. Das Album-Design gehört mit zu den besten Darstellungen einer Neo-Dekadenz, die hier abgefeiert wird.
Eigentlich wird hier nichts falsch gemacht: Keyboards werden gekonnt eingesetzt und Schwung, Fülle und Atmosphäre einzubringen, die Geschwindigkeit ist angenehm hoch und die Songs sind offensichtlich OK.

Warum dann nur vier Sterne: auf "Drudenhaus" sind die stärkeren Songs direkt am Anfang und im hinteren Bereich verliert sich ein bisschen die Lust das Album zu Ende zu hören, was ich auch kaum tue.
Hinzu kommt ein wenig Gleichförmigkeit, was einem das Interesse die 46.41 min durchzuhören, verleidet. Man hat den Eindruck das sich Elemente wiederholen und wartet eigentlich noch auf etwas Anderes/Neues, was aber leider nicht mehr kommt.
Fünf Sterne halte ich deshalb für zu hoch gegriffen; sorry.


Vermin to the Earth
Vermin to the Earth
Preis: EUR 21,41

4.0 von 5 Sternen Black Metal pure et simple, 25. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Vermin to the Earth (Audio CD)
THRALL zelebrieren das was man heute als "einfachen" Black Metal bezeichnen würde: die typischen Gitarrenmelodien, die üblichen Tempiwechsel, der markante Gesangsstil.

Dabei machen sie eigentlich nichts falsch und können sogar durch ihre Spielfreude über 44.41 min noch zusätzlich begeistern.
Natürlich werden THRALL nie zu den Großen gehören, haben trotzdem ihre Daseinsberechtigung.
Da sie aber weder absoluter underground cult noch hype stars sind, werden sie leider in der Flut der BM-Veröffentlichungen untergehen.

"Vermin to the earth" ist einfach für sich ein sehr gutes Album, für den der es entdecken kann. Damit wird es bald unter Geheimtipp laufen und sich einen verdienten Status sichern.


Morbid Blood
Morbid Blood
Preis: EUR 14,32

4.0 von 5 Sternen räudiger Black Metal..., 25. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Morbid Blood (Audio CD)
wird einem hier um die Ohren gehauen.
RAVENCULT haben mit "Morbid Blood" ein typisches BM-Album geschaffen, das zwischen aktuellen Darkthrone und den frühen Disiplin seine Widerspiegelung findet.

Im Stil eines düsterem Black n' Roll werden hier in aller schwarzer Freude die 39.56 min abgefeiert.
Naturgemäß werden keine Neuerungen geboten, so dass man angesichts der Gleichförmigkeit der Tracks eigentlich nur 3 Punkte vergeben müßte; allerdings der Spassfaktor einen Punkt wieder gutmacht.
Also: recht gutes durchschnittliches Album mit Hang zum Kult, wem's gefällt.


Odori Sepulcrorum  (Digipak/8-Page Booklet)
Odori Sepulcrorum (Digipak/8-Page Booklet)
Preis: EUR 17,99

5.0 von 5 Sternen Versunken in völliger Dekadenz..., 25. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
ergeben sich GRAVE MIASMA ihren schwarzen Vorlieben.
Aus zunächst harmloser Verpackung und Design entspringt - wie nicht anders erwartet - ein Quell des Schlechten und Verwerflichen.
Wie der Titel des Albums richtig gewählt, weht dem Hörer der Grabesgeruch entgegen, der ihn erst am Ende von gut 48 min wieder in die Wirklichkeit entläßt.
In der gleichen Art wie Desolate Shrine, Sonne Adam und Witchrist herrschen auch GRAVE MIASMA in den verkommenen und lichtlosen Regionen des schuldbeladenen Egos, das den Mut hatte sich dieses Album für Geld anzueignen.
Doch dem reuelos süchtig Gewordenen ist dies gleich, denn er ward ja schon verloren in den Klauen der vorgenannten Bands und GRAVE MIASMA ist nur wie ein weiteres Glas Absinth für den von der Schwarzkunst betäubten Geist.
Mann, ist das geil!!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20