Profil für Parsec > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Parsec
Top-Rezensenten Rang: 239
Hilfreiche Bewertungen: 4105

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Parsec
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Planet der Affen: Prevolution
Planet der Affen: Prevolution
DVD ~ James Franco
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 9,19

4.0 von 5 Sternen Eine beeindruckend Inszenierung - und eine klassische Story, 19. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Planet der Affen: Prevolution (DVD)
Angesichts der über 200 hier bereits stehenden Rezensionen fasse ich mich eher kurz - das meiste über PLANET DER AFFEN: PREVOLUTION dürfte schon, positiv wie negativ, gesagt worden sein.

In meinen Augen lebt dieser Film ganz klar von der beeindruckenden Inszenierung und der emotionalen Geschichte - und natürlich von seinem Protagonisten Caesar, welcher dank der Performance von Andy Serkins und wirklich tollen CGI grandios in Szene gesetzt ist. Aber auch John Lithgow und James Franco machen ihren Job sehr ansprechend.
Die Inszenierung des Ganzen ist ebenfalls beeindruckend: sowohl die beklemmenden Szenen zu Beginn, der emotionale Mittelteil und auch der actionreiche Höhepunkt auf der Golden Gate Bridge sind stark gefilmt und sehr mitreißend präsentiert.

Bei der Handlung fühlt man sich natürlich unweigerlich an das „Spartacus“-Thema erinnert: Ceasar funktioniert in der Rolle des klugen, entschlossenen und edlen Anführes sehr gut, und letztlich entsprechen viele Entwicklungen der Geschichte sehr klassischen Vorlagen.

Dies ist auch der einzige "Schwachpunkt", wobei man dieses Wort angesichts der Tatsache, dass der Film vieles gut und richtig macht, mit Vorsicht genießen muss: PLANET DER AFFEN PREVOLUTION hat nun keine Handlung, die großartig überraschen sollte. Die meisten Entwicklungen sind absolut vorhersehbar, die meisten Rollen ebenso. Für großartige "Wer hätte das gedacht?"-Momente sorgt der Film bei aller Klasse eigentlich zu keinem Zeitpunkt, und Wendungen gibts eigentlich keine - zumal ich das Ende zwar sowohl schön wie auch dramatisch, aber etwas unbefriedigend finde.

Hier ist aber ein Gedanke wichtig: eine klassische und deswegen vorhersehbare Story muss deswegen längst nicht "schlecht" sein, und PLANET DER AFFEN PREVOLUTION zeigt genau, das auch eine solche Handlung intelligent inszeniert erstklassig funktionieren kann: die Story hat keine Längen und ist dicht, es gibt Szenen, welche einfach im Gedächtnis bleiben, und die überzeugenden Darsteller und gute Präsentation sorgen dafür, dass dieser Film über die volle Distanz Spaß macht.

Alles in allem: ein definitiv "guter" Film, wenn auch meiner Ansicht nach kein "sehr guter" Film, einfach weil die gesamte Handlung sehr vorhersehbar ist. Ansonsten macht dieser Film aber vieles richtig und kann jedem SF-Fan bedenkenlos empfohlen werden. Wenn die Reihe in dieser Klasse fortgesetzt wird darf man sich auf Einiges gefasst machen!


Star Wars: Age of Rebellion RPG Beginner Game
Star Wars: Age of Rebellion RPG Beginner Game
von Fantasy Flight Games
  Spiel
Preis: EUR 22,30

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein schöner Einstieg, 19. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Man kann es drehen und wenden wie man will: Fantasy Flight Games haben ein Händchen für echte Qualität und hochwertige Präsentation. Die 2013 gestartete Reihe von neuen Star Wars Rollenspielen macht hier keine Ausnahme. Konnte man mit dem ersten Regelbuch "Edge Of The Empire" schon selbst bei denen, die mehrere Inkarnationen des Star Wars Rollenspiel im Regal haben, für echte Begeisterung sorgen, erscheint nun AGE OF REBELLION.

Bei dem hier rezensierten Produkt handelt es sich um das so genannte BEGINNERS GAME, es ist also ein eigenständiger Einsteigerpack und richtet sich primär an Rollenspielneulinge, die hiermit alles bekommen, was sie für ein erstes Abenteuer in der weit, weit entfernten Galaxis benötigen - mehr als ein paar Mitspieler braucht man nicht, um mit dem BEGINNERS GAME loszulegen.

Hatte "Edge Of The Empire" ja eher die Abenteuer von Schmugglern, Entdeckern und Glücksrittern zum Thema startet AGE OF REBELLION durch und bietet den Spielern das, was einem als Erstes einfällt, wenn man "Star Wars" hört: die Rebellion gegen das Imperium!
Kurz nach der Schlacht von Yavin angesiedelt ist dies wohl die Ära, die fast jeder liebt, die jeder kennt und die den gesamten Hintergrund entscheidend prägte.

Inhaltlich lässt man sich wirklich nicht lumpen: für einen moderaten Preis gibts ein recht informatives, leicht zu lesendes Regelbuch, ein praktisch ohen lange Vorbereitungszeit verwendbares Abenteuer, Counter, einen kompletten Satz der dem Regelsystem zugrundeliegenden "Star Wars Dice", Karten und natürlich vorgefertigte Charaktere. Die Aufmachung ist, wie zu erwarten, toll: schöne Bilder, viel Farbe, das AGE OF REBELLION BEGINNERS GAME macht sich optisch sehr gut.

Der einzige Punkt, den ich etwas nervig finde, ist die sensationell dünne Pappe der Box, diese ist nämlich eher wie Papier und reisst selbst bei pfleglicher Behandlung sehr leicht ein. Sammler sollten dies berücksichtigen: mit der Box von AGE OF REBELLION BEGINNERS GAME muss man dank der weichen Pappe umgehen wie mit einem rohen Ei - ein sicherlich zu verschmerzender aber erwähnswerter Aspekt...

Inhaltlich ist das AGE OF REBELLION BEGINNERS GAME auch gelungen: die wichtigsten und zum Spiel des Abenteuers notwendigen Regeln werden gut präsentiert, der Schreibstil ist sympatisch und klar, die vier vorgefertigten Charaktere sind originell, liebevoll ausgearbeitet und gleichzeitig auch für Anfänger gut spielbar.

Das Abenteuer ist ein gutes, klassisches Einstiegsabenteuer: die Mission mehrere Rebellen, welche in eine imperiale Basis einzudringen haben. Das Abenteuerheft ist schön geschrieben, und die gute Präsentation, das Kartenmaterial und die Art der Handlung sollten auch völlig unerfahrene Spielleiter hier gut durch das Abenteuer leiten. Hinzu kommt natürlich auch, das auch ganz neue Spieler von diesem Einstiegsabenteuer nicht überfordert werden und ihren Spaß haben dürften - zumal die Story sehr gut ins Star Wars Universum passt und jede Menge Star Wars typische Action bietet.
Für gestandene Rollenspieler sei gesagt, dass sich dieses Abenteuer natürlich leicht ausbauen lässt und einfach einen guten Einstieg in eine Kampagne sein kann.

Wie der Name schon sagt: das AGE OF REBELLION BEGINNERS GAME richtet sich an Neulinge, denen hiermit ein guter Star ins Rollenspiel-Hobby geboten wird, ohne das man gleich das 500 Seiten starke AGE OF REBELLION Hardcover Regelbuch erwerben und durcharbeiten muss.

Erfahrene Rollenspieler oder gar erfahrene Star Wars Rollenspieler (es gibt ja nun seit bald 30 Jahren diverse Inkarnationen des Star Wars Rollenspiels) brauchen diese Box nun definitiv nicht zwingend.
Das kann man der Box natürlich nicht zum Vorwurf machen, sie hat nunmal eine andere Zielgruppe. Dennoch ist das AGE OF REBELLION BEGINNERS GAME auch für erfahrene Star Wars Rollenspieler ein möglicher Kauf, schließlich bekommt man einige ganz nette Ideen, ein paar auch anderwertig zu verwendene Karten, einen kompletten Satz "Star Wars Würfel" (auf denen das System aufgebaut ist und die nunmal als Pack sonst auch an die 15 Euro kosten) sowie ein flottes und gardliniges Abenteuer, welches man mal an einem Abend gut und ohne große Klimmzüge bei der Vorbereitung durchspielen kann.

Insgesamt ist das AGE OF REBELLION BEGINNERS GAME ein wirklich schönes und gut geschriebenes Produkt, und für Rollenspiel-Neulinge oder auch Neulinge beim Star Wars Rollenspiel ein guter Kauf. Erfahrene Rollenspieler sollten sich den Kauf überlegen, aber eine Fehlinvestition ist es auch nicht.


Das Sternentor 01- Der rote Nebel
Das Sternentor 01- Der rote Nebel

3.0 von 5 Sternen Ganz nett - leider nicht mehr, 19. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Das Sternentor 01- Der rote Nebel (Audio CD)
Zusammen mit Luke Skywalker und Captain Future war COMMANDER PERKINS einer der ganz großen Helden meiner Kindheit... ich glaube sogar, dass ich meinen Amazon-Nickname erstmals in diesen Hörspielen hörte *g*.

Aber wie auch immer: die sechs ursprünglichen Hörspiele habe ich vor circa 35 Jahren rauf und runter gehört, und mir gefällt dieser "Wega-Zyklus" immer noch sehr. Die alten COMMANDER PERKINS Geschichten hatten einfach eine sehr eigene Stimmung und die Handlung (die sicherlich nicht wirklich logisch aber schlichtweg spannend war) konnte überraschen und durch Originalität enorm punkten. COMMANDER PERKINS war, vor allem im genannten "Wega-Zyklus", sehr eigen und etwas ganz Besonderes. Die Mischung aus Kontakten mit fremden Zivilisationen, Space Opera, Pre-Astronautik, Ufos, Zeitreise und einen kleinen Schuss Mystizismus sowie Horror (die telepatische Stimme WAR seinerzeit sehr gruselig!) sorgten einfach für ein tolles Hörerlebnis... und können, auch dank der starken Produktion und den guten Stimmen, auch heute noch voll überzeugen.

Insofern war ich gespannt, wie sich diese Weiterführung schlagen würde... und als Fazit muss ich sagen, dass mich DAS STERNENTOR nicht wirklich überzeugen konnte. Irgendwie liegt hier zuviel im Argen, man wird beim Hören das Gefühl nicht los, dass man hier viel mehr draus hätte machen können... und das die technische Umsetzung nicht so wirklich das Gelbe vom Ei ist.

Die neuen Sprecher machen ihren Job ganz anständig, aber leider wirken sie dennoch mitunter deplaziert - zumal Ralph Common von einem längst erwachsenen Mann gesprochen wird, was nun wirklich eine selten komische (und völlig unnötige) Idee ist. Die Musik ist OK, wirkt aber etwas beliebig. Insgesamt gibt es aber technisch wenig zu meckern.

Das große Problem ist allerdings, dass die Handlung und die Dramaturgie nicht wirklich überzeugt. Sie hat auch nicht diesen "Sense Of Wonder", den eben die klassischen COMMANDER PERKINS Hörspiel vorweisen... und genau hier liegt das Problem. Es wirkt alles wie eine ziemlich naive, wenig durchdachte SF-Kindergeschichte. Die ganze Handlung entwickelt sich ziemlich unlogisch, es ist völlig unklar, weswegen Perkins und Hoffmann nun in die Ereignisse hereingezogen werden - ganz zu schweigen davon, dass die Motivation der Aliens irgendwie ziemlich unlogisch ist. Auch sonst hat das Skript leider einige sehr unglaubwürdige Entwicklungen, die Expositionen sind extrem (!) ofensichtlich und nervig, und die Charaktere bleiben erschreckend eindimensional.

Alles in allem: ja, es ist klasse das COMMANDER PERKINs anno 2002 wiederbelebt wurde... aber das Ereignis, auf das ich mich in fast ehrfürchtiger Erinnerung an den "Wega-Zyklus" gefreut habe, kann DER ROTE NEBEL beim besten Willen nicht auslösen. Sicherlich hört man als Erwachsener ein Hörspiel auch anders als als Kind, aber dennoch ist offenkundig, dass DER ROTE NEBEL in Punkto Qualität, Originalität und Niveau nicht an die Vorlage heranreichen kann.

Von mir gibts knappe 3 Sterne. Nach oben hin gibts noch jede Menge Luft.


Bosch AQT 35-12 Hochdruckreiniger (1500 W, 120 bar, 350 L/Std., 5 m Schlauch)
Bosch AQT 35-12 Hochdruckreiniger (1500 W, 120 bar, 350 L/Std., 5 m Schlauch)
Preis: EUR 115,67

5.0 von 5 Sternen Starke Leistung, durchdachtes Design, gute Verarbeitung, 19. Juli 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Wer schon einmal versucht hat, mit einem schwachen oder schlecht designten Hochdruckreiniger zu arbeiten, wird bestätigen, wie nervig so etwas sein kann... und das man meistens dann doch frustriert zum Gartenschlauch greift. So ging es mir einige Male mit meinem alten Hochdruckreiniger.
Mit dem BOSCH AQT 35-12 liegt allerdings ein Hochdruckreiniger vor, der alles andere als schwach oder schlecht designt ist - im Gegenteil ist dies ein Gerät, welches durchdachtes Design mit hoher Verarbeitungsqualität und starker Leistung verbindet!

Der AQT 35-12 wird nahezu komplett montiert geliefert, es müssen im Prinzip nur noch einige Teile festgesteckt werden, was maximal eine Minute dauert. Ich schreibe bewusst "im Prinzip"... denn ehrlich gesagt fand ich die Anleitung hier etwas kryptisch und habe mir letztlich mit einem Blick auf das Foto des einsatzbereiten Gerätes auf dem Karton beholfen, um zu sehen, wie genau die Teile nun angebracht werden müssen. Aber einmal montiert merkt man auch, dass alles sehr logisch angeordnet ist.

In seinen Ausmaßen ist der AQT 35-12 kompakt und mit 8 Kilogramm auch recht leicht, er ist gut in Keller oder Garage zu verstauen und kann sehr angenehm bewegt werden - hier auch gut das ergonomische Design der Griffelemente, auch längere Arbeiten mit diesem Gerät sind wirklich gut machbar. Die Mobilität wird auch durch eine Schlauchlänge von fünf Metern und eine Kabbellänge von immerhin drei Metern begünstigt - für die normale "Wald- und Wiesenanwendung" sollte dies definitiv reichen, wobei mehr natürlich immer schön wäre.

Die Verarbeitung entpuppte sich als sehr solide und robust, und man darf getrost davon ausgehen, dass der AQT 35-12 sicherlich eine ganze Menge mitmacht und einsteckt, bevor hier irgendetwas den Geist aufgeben gehen sollte. In Punkto Design zeigt sich dieser Hochdruckreiniger also wie ein echtes Qualitätsprodukt: durchdacht, solide und einfach hochwertig.

Im Einsatz zeigt sich dann, dass dieser uneingeschränkt positive Eindruck auch in der Praxis bestehen bleibt: der AQT 35-12 ist zwar alles andere als leise aber für einen Hochdruckreiniger recht moderat, und die Leistung von 120 bar sorgt für im wahrsten Sinne des Wortes für Druck. Auch hier ist natürlich "mehr immer schön", aber wie ich beim Einsatz feststellen konnte reichen 120 bar fü die allermeisten Anwendungsgebiete vollkommen aus. In den ersten Testläufen ließen sich Hauseingang, Terasse, Hauswand und die Fahrräder erstklassig mit diesem Gerät reinigen - und nenneswerten Widerstand konnte der Schmutz nirgendwo dem AQT 35-12 entgegenbringen.
Die Spritzpistole mit der "3 in 1" Düse finde ich ebenfalls gut, der AQT 35-12 erspart dem Anwender jegliches Umstecken oder Aufstecken von anderen Düsen-Elementen, sondern erlaubt das Umschalten zwischen verschiedenen Spritzmodi mit einem Handgriff.

Alles in allem kann ich nur feststellen: der AQT 35-12 bietet zu einem fairen Preis eine gute Kombination aus starker Leistung, durchdachtem Design und die solider Verarbeitung... all dies macht diesen Hochdruckreiniger zu einem wirklich ausgezeichneten Werkzeug.


Emsa 512960 Mobility Isolierflasche 0,7 Liter
Emsa 512960 Mobility Isolierflasche 0,7 Liter
Preis: EUR 20,49

4.0 von 5 Sternen Formschön und funktional gleichzeitig, 18. Juli 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Die EMSA 512960 ist eine zeitlos schlicht und schick designte Thermosflasche, welche mir wirklich zu gefallen weis. In erster Linie, weil sie das, was so eine Thermosflasche halt machen soll, gut macht: Getränke wahlweise heiss oder kalt zu halten.

Der Tee blieb bei mir tatsächlich lange heiß, und auch kalte Getränke konnten bei reichlich sommerlichen Temperaturen, bei welchen sie unisoliert nahezu untrinkbar gewesen wären, problemlos kühl.

Gleichzeitig gefällt mir das schicke Design dieser Thermosflasche sehr. Sie sieht schlichtweg zeitlos aus und macht sich irgendwie sowohl im Büro wie auch als Begleiterin bei etwas "rustikaleren" Outdooraktivitäten gut. Das Design ist auch funktional gut durchdacht: die EMSA 512960 schließt gut, der Ausguss funktioniert ohne böse Überraschungen, und dicht ist das Ganze auch. Bei der Reinigung macht die EMSA 512960 auch keine Zicken und ist schnell von Hand gereinigt - man sollte allerdings wie bei Thermosflaschen üblich auf Spülmaschinen-Reinigung verzichten.

Tja, viel mehr gibts eigentlich nicht zu sagen: eine schicke, formschöne und gut designte Thermosflasche, welche im Look einfach zeitlos ist und in Punkto Funktionalität exakt das bietet, was so eine Flasche bieten muss.


Rollei Pictureline 9100 Bilderrahmen (24,6 cm (9,7 Zoll) TFT-LED-Display, Diaschaufunktion, SD/SDHC/MMC-Kartenslot, USB 2.0) Inkl. Fernbedienung schwarz
Rollei Pictureline 9100 Bilderrahmen (24,6 cm (9,7 Zoll) TFT-LED-Display, Diaschaufunktion, SD/SDHC/MMC-Kartenslot, USB 2.0) Inkl. Fernbedienung schwarz
Wird angeboten von XPRESS Multimedia
Preis: EUR 129,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Liefert zuverlässig das, was ein digitaler Bidlerrahmen können muss!, 18. Juli 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Digitale Bilderrahmen sind ein Produkt, welches für viele Anwender von Jahr zu Jahr mehr Sinn macht - schließlich hat mittlerweile fast jeder den Großteil seiner Fotos nicht mehr wie früher in Schuhkartons oder Alben, sondern als Dateien auf dem Rechner. Gleichzeitig ist natürlich auch die Anzahl der vorhandenen Fotos exponential gestiegen: seit dem das Zeitalter der Digitalfotografie hereingebrochen ist hat man ja von nahezu jedem Urlaub hunderte oder auch tausende Fotos. Insofern wird es immer schwieriger, "die besten" Fotos aus seiner Sammlung zu nehmen und einfach zu rahmen. Genau hier kommen digitale Bilderrahmen als Alternative ins Spiel - und der ROLLEI PICTURELINE 9100 ist ein solider Vertreter dieser Gattung.

Gleich beim Auspacken fällt auf: das Gerät ist gut designt und robust verarbeitet. Die meisten Funktionen erklären sich von selbst, die Anleitung wird eigentlich kaum benötigt. Innerhalb weniger Sekunden war der PICTURELINE 9100 einsatzfähig, und die von ihm akzeptierten Speichermedien USB sowie SD-, SDHC-, MS- und MMC-Speicherkarten decken eigentlich das gesamte gängige Spektrum an physikalischen Medien ab, was auch bedeutet, dass Wireless-Lösungen wie Bluetooth leider fehlen.

Gestartet ist der PICTURELINE 9100 in circa 10 Sekunden einsatzfähig, die mitgelieferte Fernbedienung ist angenehm klein und reagiert zuverlässig. Auch hier erklärt sich das allermeiste problemlos von selbst.
Die Bildqualität ist definitiv OK, ich fand das Bild jetzt nicht überragend, aber in jeder Hinsicht klar und gut - man sollte allerdings, wie bei TFT-LED Displays unvermeidbar der Fall, natürlich möglichst gerade auf den Monitor blicken. Die Möglichkeit, auch verschiedene Diashows laufen zu lassen, die Bilder anzupassen und der Split Screen Mode machen ebenfalls Sinn und haben mir wirklich gefallen.

Wer meint, dass der PICTURELINE 9100 "nur" Bilder zeigen, irrt: er ist auch in der Lage Videos und Musik abzuspielen. unterstützt werden die Formate MPEG-1/-2/-4, Motion-JPG, AVI sowie MP3 und WMA, also auch so in etwa "die Standarts". Die Bildqualität ist auch hier ordentlich, und der Ton ist zumindest "OK" - sicherlich ist dieses Gerät nicht für High-End-Kinoerlebnisse gedacht, aber ein paar AVIs kann man sich einwandfrei auf diesem digitalen Bilderrahmen ansehen.

Keine Frage: die allermeisten dieser Funktionen kann man auch mit jedem Tablet und nahezu jedem Fernseher mit USB-Port (was ja auch mittlerweile völliger Standart ist) emulieren. Inwiefern man also den PICTURELINE 9100 "braucht" muss jeder Interessent selbst entscheiden. Das macht dies allerdings keineswegs zu einem schlechten Produkt: die Leistung des ROLLEI PICTURELINE 9100 ist sehr anständig, das Gerät reagiert schnell und zuverlässig, die unterstützten Medien können sich sehen lassen und Bild- sowie Tonqualität ist in Ordnung.

Alles in allem: das, was ein digitaler Bilderrahmen können muss, leistet der PICTURELINE 9100 definitiv anständig und überzeugend. Das Gerät präsentiert sich als grundsolides Modell ohne große Ausreißer nach oben oder unten - eben ein digitaler Bilderrahmen, der das, was so ein Rahmen können soll, zuverlässig leistet.


Alien - Die Wiedergeburt
Alien - Die Wiedergeburt
DVD ~ Ron Perlman
Preis: EUR 9,97

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen "Alien - Die Wiedergeburt" ist eher "Alien - Die Parodie", 10. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Alien - Die Wiedergeburt (DVD)
Ich habe diesen Film 1997 seinerzeit mit großen Erwartungen im Kino gesehen - schließlich gehören die klassischen drei ALIEN Teile, insbesondere Teil 1 und 2, zu meinen Lieblings-SF-Filmen, und das gesamte Konzept von ALIEN - DIE WIEDERGEBURT versprach frischen Wind in diese Franchise zu bringen. Leider hat mich dieser Film dann völlig entäuscht, und auch später auf VHS und DVD konnte er mich daheim absolut nicht überzeugen.

Nachdem ich mir den Film vor wenigen Tagen erneut angesehen habe muss ich feststellen: ich bleibe bei dieser Meinung. ALIEN - DIE WIEDERGEBURT hat zwar einige womöglich originelle Ansätze, macht aber einfach in der Ausführung unheimlich viel falsch.

Ich hatte beim letzten Wiederschauen den Eindruck, dass 50% dieses Filmes aus altbekannten Alien-Klischees bestehen, wohingegen die anderen 50% zugegebenermaßen neue, aber schlichtweg blöde Ideen sind. Die Weiterführung der Figur der Ellen Ripley, die unklaren und widersprüchlichen Motivationen der Protagonisten, die überdrehte und holprige Handlung, die mehrheitlich dümmlichen Dialoge, das wenig durchdacht wirkende Worldbuilding, die sehr vorhersehbaren Charaktere... all das sorgt dafür, dass dieser Film schlicht und einfach nicht funktioniert.
Über das völlig abstruse Ende braucht man angesichts dessen dann auch kein Wort mehr zu verlieren.

Jeunets Stil macht dann vieles nur noch schlimmer: der Film wirkt aufgeblasen, comichaft und übertrieben, und die mitunter beängstigend glaubhafte Atmosphäre des ersten oder zweiten Teils der ALIEN-Reihe bleibt hier völlig auf der Strecke... wobei es meiner Ansicht nach gerade die Plausibilität der Handlung und das realistisch wirkende Setting waren, welche gerade Teil 1 und 2 dieser Franchise derart mitreißend, populär und zeitlos werden ließen.
Nicht nur die Prämisse, auch die eigentliche Handlung von ALIEN - DIE WIEDERGEBURT ist voller Logikfehler, durch welche auch die letzte Spannung sauber gemeuchelt wird. Häufig wirkt dieser Film wie eine Parodie der Alien-Saga als wie eine ernstgemeinte Fortsetzung.

Alles in allem: womöglich kann man sich ALIEN - DIE WIEDERGEBURT mal ansehen, aber im Endeffekt ist dies ein reichlich belangloser Film mit einer oft haarsträubenden Handlung, welcher absolut nicht an seine Vorgänger herankommt.

Von mir gibt knappe 2 Sterne.


Aliens: Colonial Marines Technical Manual
Aliens: Colonial Marines Technical Manual
von Lee Brimmicombe-Wood
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,50

5.0 von 5 Sternen UNVERZICHTBAR!, 5. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das COLONIAL MARINES TECHNICAL MANUAL hat sich in den letzten Jahrzehnten (!) meiner Ansicht nach völlig zur Recht den Ruf des besten Produkts aus dem mittlerweile sehr großen Fundus an Alien-Merchandise erworben. Viele Jahre war es schwer zu bekommen (das Buch stammt aus dem Jahr 1995), umso schöner, dass es nunmehr für einen mehr als fairen Preis wieder problemlos erhältlich ist.

Chronologisch ist dieses Buch nach den Ereignissen des zweiten Teils aus der Alien-Reihe, also "Aliens", angesiedelt. Alien 3 und 4 werden also hier nicht berücksichtigt, genauso wie "Prometheus" oder die nun wirklich schauderhaften "Alien vs. Predator" Filme. Die in den letzten Jahrzehnten erschienen, mitunter sehr guten Alien-Comicserien (u.a. aus dem Hause Dark Horse) sowie die zahlreichen Romane, Videospiele oder das Rollenspiel aus dem Hause Leading Edge finden daher auch keine Berücksichtigung. Der Grund ist einfach, dass das COLONIAL MARINES TECHNICAL MANUAL eben Anfang der 90er geschrieben wurde, bevor viele dieser Ergänzungen im Aliens-Universum überhaupt angedacht waren, und natürlich auch zu einer Zeit konzipiert wurde, als noch nicht jeder Film notwendigerweise mit einem Cross-Channel Marketing Offensive begleitet wurden.
Die Köpfe hinter diesem COLONIAL MARINES TECHNICAL MANUAL sind britische Hard-Core Fans der Serie, welche auch in die kultige "Alien War" Show involviert waren, welche Mitte der 90er am londoner Piccadilly Circus lief.

Inhaltlich ist der Name beim COLONIAL MARINES TECHNICAL MANUAL Programm: die aus dem zweiten Teil bestens bekannten Colonial Marines werden in sehr informativen, ausführlichen Berichten beschrieben und vorgestellt, und wie bei derartigen Büchern üblich gingen die Autoren mit großer Ernsthaftigkeit an dieses Buch heran. Das COLONIAL MARINES TECHNICAL MANUAL nimmt sich somit völlig ernst und beschreibt die Organisation dieser Kampftruppe, ihre Ausbildung, ihre Taktiken, ihre Fahrzeuge und natürlich ihre Ausrüstung... nahezu alles, was im Film gezeigt wurde, wird hier mit seinen technischen Spezifikationen vorgestellt. Berücksichtigt werden auch die Raumschiffe der Colonial Marines (also die aus dem Film zu sehende "Sulaco") sowie die Kolonie auf LV246.
Es finden sich im gesamten Buch immer wieder Textkästen mit wortwörtlichen Statements von Colonial Marines, welche natürlich für Auflockerung sorgen und den gesamten technischen Text lebendig machen. Abgerundet wird das Ganze mit einem kurzen Bericht über die Xenomorphen, welcher allerdings in erster Linie zeigt, wie wenig man von diesen Biestern weis.

Geschrieben ist das Ganze sehr lesenswert, glaubhaft, ausführlich und technisch, und es wird bei der Lektüre schnell offenkundig, dass die Autoren nicht nur HArdcore Fans des Filmes sind, sondern auch sich sehr kenntnisreich für militärisches Equipment und Vorgehensweise interessieren... und dieses Interesse nutzen sie, um die gesamten Berichte über die Colonial Marines sehr realistisch wirken zu lassen.
Wie auch in den ersten beiden Filmen der "Alien"-Reihe wirkt auch in diesem Buch alles so, als könnte es tatsächlich funktionieren - genau dieser der gesamten Geschichte wie dem Look innewohnende Realismus ist es meiner Ansicht nach, welcher "Alien" und "Aliens" auch nach 35 respektive 25 Jahren so stark und ein Beispiel von "oft kopiert - nie erreicht" machen. Das COLONIAL MARINES TECHNICAL MANUAL reiht sich hier sehr schön ein.

Die Aufmachung des COLONIAL MARINES TECHNICAL MANUAL ist ebenfalls sehr schön, einige Fotos von Ausrüstungsteilen, viele Skizzen und einige großformatige Bilder aus den Filmen sorgen auch für einen optisch schönen Eindruck.

Eines merkt man bei der Lektüre permanent: hier waren echte Die-Hard-Fans des Filmes und Experten am Werk, die sich mit dem Verfassen dieses Buches selbst einen Herzenswunsch erfüllt haben. Dies ist kein Schnellschuss und kein halbgares, hastig auf den Markt gefeuertes Büchlein, um die Fans eines Filmes weiter zur Kasse zu bitten, sondern ein wirklich wertiges, detailliertes und mit Herzblut verfasstes Werk.

Alles in allem: wer also Fan der Alien-Reihe ist, wer (z.B. als Rollenspieler oder Wargamer) Inspirationen für Hard SF / Near Future sucht oder wer sich allgemein für Military SF interessiert kommt um dieses Buch in meinen Augen nur ganz schwer herum.

Schön, das dieses coole Buch wieder erhältlich ist!


Snapshots
Snapshots
Wird angeboten von Sascha Becker
Preis: EUR 5,96

2.0 von 5 Sternen "Snapshots" ist leider ein einziger Schuss in den Ofen, 4. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Snapshots (Audio CD)
Jammerschade - ich mag KIM WILDE seit den frühen 80ern, finde das sie eine der markantesten, schönsten Stimmen im Popbereich hat und stehe auch Coveralben prinzipiell gar nicht mal ablehnend gegenüber. Irgendwie fand ich sogar, als ich von SNAPSHOTS erstmalig hörte, dass es eine wirklich interessante Sache ist, einige Klassiker nochmal von KIM WILDE eingesungen zu hören, einfach, weil ihre Stimme ohnehin einen gigantischen Wiedererkennungswert hat und somit den Songs wirklich eine sehr eigene Note geben könnte. Hinzu kommt: KIM WILDE hat ja schon einige sehr gute Coverversionen, u.a. von The Supremes oder Depeche Mode zum Besten gegeben, insofern durfte man gespannt sein.

Allerdings musste ich feststellen - SNAPSHOTS wirkt leider wie ein hastiger Schnellschuss ohne wirkliche Momente. Im Gegenteil wirkt das Album nachlässig arrangiert und eher teilnahmslos heruntergesungen, also genau das, was man von KIM WILDE eigentlich nicht erwarten würde. Egal ob The Cure, Alphaville, Black oder Mike Oldfield, es wurden durchaus Lieder ausgewählt, welche in einer KIM WILDE-Version Sinn machen würden, aber leider klingt das Endresultat schlichtweg langweilig und uninspiriert.

Hinzu kommt eine wirklich sehr sterile Produktion, welche dem Material die letzte Kraft und Seele nimmt... ich kann nachvollziehen, dass man im Studio viel nachhelfen muss, um eher schlechten Sängern zu etwas Durchschlagskraft zu verhelfen, aber das KIM WILDE definitiv singen kann muss sie niemandem beweisen. Hier hat man ihr definitiv keinen Gefallen getan, als man dieses Album derart vor die Wand produzierte.

Alles in allem... es tut mir leid es zu schreiben, aber fairerweise kann ich SNAPSHOTS nur als Schuss in den Ofen bezeichnen. Das Album hätte eine echt spannende und schöne Angelegenheit werden können, das Endresultat ist aber eine einzige Enttäuschung.

Das hätte KIM WILDE definitiv besser gekonnt!


Olympus TG-850 Digitalkamera (16 Megapixel CMOS Sensor, 5-fach opt. Zoom, klappbares 7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display, Full HD, wasserdicht bis 10m) mit 21mm Weitwinkelobjektiv schwarz
Olympus TG-850 Digitalkamera (16 Megapixel CMOS Sensor, 5-fach opt. Zoom, klappbares 7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display, Full HD, wasserdicht bis 10m) mit 21mm Weitwinkelobjektiv schwarz
Wird angeboten von foto-koester-muenster (Preise inkl. MwSt. Widerrufsbelehrung unter "Verkäuferinformationen")
Preis: EUR 300,21

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einfach beeindruckend!, 2. Juli 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Mit der TG-850 hat Olympus eine Outdoor-Kamera vorgelegt, welche mich definitiv überzeugt hat.

Das Design entspricht dem, wie ich ohnehin finde, gutem Olympus-Standart. Die Bedienelemente sind zumindest als Rechtshänder gut zu erreichen und sinnvoll angeordnet – ein Merkmal, welches gerade bei derartigen Outdoor-Kameras nun nicht unwichtig ist, schließlich schießt man bei zahlreichen hierunter zu subsumierenden Aktivitäten viele Fotos eher unter erschwerten Bedingungen und bildlich gesprochen „aus der Hüfte“. Die Bedienelemente sind derart gestaltet, dass sie auch mit leichten Handschuhen oder klammen / nassen Fingern noch gut benutzbar sind.

In Punkto Benutzung präsentiert sich die TG-850 erfreulich gradlinig und einfach, die Anleitung kann bis auf Weiteres auch daheim bleiben: das meiste erschließt sich intuitiv, die Menus sind logisch angeordnet, und man kann rasch durch diese blättern und die jeweilige Programmwahl treffen. Langes Suchen in verschiedenen Menus, weil man das jeweilige Feature nicht finden kann, sollte bei der TG-850 nicht vorkommen, die Kamera ist auch hier durchdacht und logisch designt, und erfüllt auch hier eine wichtige Anforderung an eine Outdoor / Actionkamera, nämlich schnell, intuitiv und unkompliziert bedienbar zu sein. Schön auch, wie schnell sie nach dem Starten "schußbereit" ist.
Hinsichtlich ihrer Verarbeitung zeigt sich die TG-850 sehr solide, stabil und robust. Sie ist bis 2 Meter Höhe stoßfest, 100kg bruchsicher, bis -10°C frostgeschützt und bis 10m wasserdicht, womit sie zu den meisten Outdoor-Aktivitäten also problemlos mitgenommen werden kann.

Im Einsatz konnte mich die TG-850 dann mit einer wirklich schönen Farbwiedergabe und einer schnellen Reaktionen überzeugen. Fotos bei 16 Megapixeln und Videos bei Full-HD sind machbar bis zu ISO 6.400. Außerdem bietet sie einen optischen fünffach-Zoom und Brennweitenbereich 21 bis 105 mm. Gelungen auch die Fähigkeit zur Serienaufnahmen mit circa 7 Bildern pro Sekunde, womit sie sich deutlich fixer präsentiert als zahlreiche vergleichbare Kameras. Stark fand ich auch den Bildstabilisator – auch wenn es ruppig zur Sache geht schlägt sich die Tg-850 sehr anständig!
Bei schlechten Lichtverhältnissen stößt die TG-850 allerdings recht schnell an Grenzen, allerdings durchaus im Rahmen der Preisklasse angemessen – und bei einer Wasserdichte von 10 Metern wird man sie ja als Unterwasserkamera eh nicht zu Tauchgängen mitnehmen, sondern eher beim Schnorcheln verwenden, wo sie ihren Job sicherlich gut machen sollte. Als Videokamera bietet die TG-850 ebenfalls eine gute Leistung.

Etwas schade und ein bisschen unverständlich ist, das der TG-850 bei vielen Outdoor-Kameras übliche Features wie GPS-Empfänger und elektronischer Kompass fehlen. Schade, denn diese sind gerade bei der Verwendung der Kamera bei Outdoor-Aktivitäten nicht nur eine Spielerei, sondern können eine echte Bereicherung darstellen.

Insgesamt konnte mich die TG-850 als Outdoor- und Actionkamera durchaus überzeugen. In ihrem Preissegment schlägt sie sich sehr anständig und kann durchaus mit den besten Modellen in dieser Preisklasse mithalten. Sie liefert also eine solide Leistung und bietet eine Menge Spaß zu einem fairen Preis.

Von mir gibt’s insgesamt gute 4 Sterne mit Tendenz nach oben!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20