Profil für vanhelsing > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von vanhelsing
Top-Rezensenten Rang: 245.022
Hilfreiche Bewertungen: 13

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
vanhelsing

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Der Medicus [Blu-ray]
Der Medicus [Blu-ray]
DVD ~ Olivier Martinez
Preis: EUR 16,99

5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Der Medicus von Noah Gordon???, 1. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Medicus [Blu-ray] (Blu-ray)
Eher wohl nicht. Es mag wohl einen Grund gehabt haben, die Veröffentlichung von Dezember auf Mai dieses Jahres vorzuziehen. Eine allzu schwache Publikumsnachfrage dürfte auch dazu zählen. Sicher galt es, so lange es möglich war und sich ein solch filmisches Debakel noch nicht herumgesprochen hatte, allein aufgrund der Erwartungen ein Maximum an Gewinn abzuschöpfen.

Abgesehen davon, daß diese Verfilmung nur ansatzmässig mit der Vorlage übereinstimmt, sind schauspielerische Leistung, Drehbuch und Regie weit von der Qualität entfernt, die man bei den anderen Umsetzungen historischer Romane der letzten Zeit zu sehen bekam. Ich denke da an Ken Follet, Patrik Süsskinds Parfüm oder Die Wanderhure.

Es ist zugegebenermaßen äußerst schwierig und aufwendig, einen solch farbenreichen, konfliktgeladenen und atmosphärisch dichten Stoff wie den Medicus filmisch so umzusetzen, daß sich ein Zuschauer wirklich eingebunden fühlt, gleichgültig ob er nun den Roman vorher gelesen hatte oder nicht.

Dies gelingt hier weder der Regie noch den Schauspielern. Die Szenenfolgen plätschern so vor sich hin, ohne das sich die Charaktere im Laufe der Geschehnisse in irgendeiner Weise entwickeln würden. Persönliche Bindungen, wie die zwischen Rob und Karim, werden so vernachlässigt, dass letzterer zu einer reinen Nebenrolle degradiert wird. Die Handlung verkommt zu einem Gemisch aus „Liebe zu Zeiten der Pest“ und Geplänkel zwischen Mullahs und despotischem Herrscher. Selbst Größen wie Kingsley und Skarsgård bleiben in ihren Rollen blass und unbeteiligt. Der Rest der Schauspielerriege wurde offensichtlich mehr nach ihrem Aussehen als ihrer schauspielerischen Ausdrucksfähigkeit gecastet.

Man sollte eben die Finger von solchen Vorlagen lassen, wenn man weder über das notwendige Budget noch die erforderlichen Charakterdarsteller verfügt, um eine solche Herausforderung bewältigen zu können. Ärgerlich ist nur, daß durch den Erwerb der Filmrechte dieser Stoff wahrscheinlich auf absehbare Zeit für wohlmöglich gelungenere Umsetzungen (was hier nicht schwerfallen dürfte) blockiert ist.


Le Nozze di Figaro
Le Nozze di Figaro
Preis: EUR 29,99

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mozart gegen den Strich gebürstet, 5. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Le Nozze di Figaro (Audio CD)
Nun ist sie also da: Die so lang erwartete und von der Fachpresse mit (Vorschuss-)lorbeeren versehene Currentzis-Aufnahme des Figaro, der die beiden anderen da-Ponte-Opern Don Giovanni und Cosí fan tutte binnen Jahresfrist folgen sollen.
Wie zu erwarten, greift auch hier der Maestro mit seiner sibirischen Orchestertruppe, wie bei seiner Requiem-Einspielung, wieder energisch-rhythmisch, mitunter fast rau und brutal auf die mozartschen Klänge zu: Überwiegend rasche Tempi, manchmal hart an der Grenze des technisch Machbaren, kurz abgerissene Phrasenschlüsse, wild schrubbende Streicher und donnernde Pauken und Trompeten. Hier geht sich ein Aristrokratenehepaar ohne jegliche distanzierte Adelsattitüde live an die Kehle, begehrt ein trotziger Footman zu Gitarrenklängen gegen seinen Arbeitgeber auf, durchlebt ein Pubertierender die Qualen seines Daseins (und reisst bei seinem Fenstersprung akustisch das halbe gräfliche Schloss mit ein). Im wahrsten Sinne „ein toller Tag“. Die verhaltenen Momente scheinen da hingegen irgendwie nicht in das Gesamtkonzept zu passen und stechen auch technisch mit nahe an das Mikrophon herangezogenen Stimmen aus dem Klangbild heraus.
Das Orchester spielt blitzsauber und meistert die ihm vom Dirigenten aufgestellten Rennhürden mit Bravour (Holzbläser in der Ouvertüre!). Das Sängerensemble ist durchweg mit jugendlich klingenden Stimmen besetzt. Selbst in den Partien der Marcellina und des Basilio, die in der Aufführungspraxis üblicherweise mit Veteranen besetzt sind und die hier die allzu oft gestrichenen Capra-Capretta und Eselshaut-Arien präsentieren dürfen. Beide Paare, Conte/Contessa und Figaro/Susanna, sind einander sängerisch ebenbürtig und glänzen mit feuriger, emotionaler und stimmlich perfekter Interpretation ihrer Partien.
Die Aufnahmetechnik entspricht heutigem Standard, mit breitem Klangspektrum und hoher Dynamik. Sie kommt dem Anspruch des Dirigenten entgegen, indem sie selbst die feinsten Details innerhalb des Orchesterklangs abbildet, auch bei den etwas komplexeren Klangpassagen. Anfangs etwas irritierend sind leichte „Chorechos“ bei den Solostimmen, die dadurch etwas unfokussiert erscheinen.
Eine interessante und spannende Interpretation, die allerdings erfordert, von traditionellen Hörgewohnheiten Abschied zu nehmen.
Die „kartonierte Edelausgabe“ dieser Aufnahme besteht aus einem umfangreichen Booklet mit Besetzungszetteln von Sängern und Orchester, Tracklisten der einzelnen CDs, den üblichen Dirigentenbemerkungen und stückbezogenen Aufsätzen und dem vollständigen Libretto, alles viersprachig. Beim ersten Öffnen dieses dicken Booklet hört man schon das verdächtige Knacken der Seitenbindung, das darauf hindeutet, dass es sich nach mehrmaligem Anwenden irgendwann in seine Bestandteile auflöst. Die letzten drei Seiten bestehen aus den für Sony so typischen Plattentaschen, in denen die CDs eingezwängt sind und nur mit Anfassen am Rand, inklusive Fingerprints, entnommen werden können.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 28, 2014 8:23 PM MEST


Cliqloc Dosendeckel Fahne02 DEUTSCHLAND - Verschluss- und Frischhaltesystem für Getränkedosen
Cliqloc Dosendeckel Fahne02 DEUTSCHLAND - Verschluss- und Frischhaltesystem für Getränkedosen
Wird angeboten von geschenk-kiosk
Preis: EUR 4,79

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die sind doch nicht ganz dicht!, 21. Juli 2013
Ich war schon längere Zeit auf der Suche nach einem guten Getränkedosenverschluss für kohlensäurehaltige Getränke und freute mich wirklich, als ich diese "Innovation" entdeckte. Die Angaben des Herstellers und der der üppige Preis suggerieren eine Funktionalität, die jedoch weit hinter den Erwartungen zurückbleibt. Schon ein leichter Druck auf die verschlossene Dose zeigt, dass trotz der silikonähnlichen Innenmembrane mit Druckknopfmechanismus von einem sicheren Verschluss keine Rede sein kann. Wer eine auf diese Weise verschlossene Dose auf den Kopf stellt oder im Backpack transportiert, wird sicherlich eine böse Überraschung erleben. Der Verschluss nützt allenfalls bei aufrechter Lagerung im Kühlschrank und bei kohlensäurehaltigem Inhalt nur sehr begrenzte Zeit. Im grossen und ganzen ist dieser Verschluss nicht besser als andere schon auf dem Markt befindliche Lösungen, die vor Insekten oder sofortiges Auslaufen bei Umfallen schützen. Mehr aber auch nicht. Ausser vielleicht, dass er durch seine Bedruckungsmöglichkeit als attraktiver Werbeträger für Marketingzwecke genutzt werden kann. Als Verbraucher und Anwender ist mein Urteil: Grenzenlos überteuert und nur eingeschränkt einsatzfähig. Finger weg.


Seite: 1