Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für ajo > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von ajo
Top-Rezensenten Rang: 4.326.533
Hilfreiche Bewertungen: 10

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
ajo

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Intenso Memory Station 1TB externe Festplatte (6,3 cm (2,5 Zoll), 5400rpm, 8ms, 8MB Cache, USB) schwarz
Intenso Memory Station 1TB externe Festplatte (6,3 cm (2,5 Zoll), 5400rpm, 8ms, 8MB Cache, USB) schwarz
Preis: EUR 53,06

10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Festplatte benötigt zwei USB-Steckplätze, 11. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer diese externe Festplatte nutzen will (1 TB), sollte an seinem Rechner keinen Mangel an USB-Steckplätzen haben. Die Platte kommt mit einem sogenannten Mini-Y-USB-Kabel. Zum einwandfreien Funktionieren müssen ernsthaft beide Enden in den PC gesteckt werden. Ich schätze aus Stromversorgungsgründen. In meinem Fall ist das ein Problem, da sich an der Frontseite des Desktops nur ein Steckplatz befindet. Nutze ich nur diesen, kommt es zu einer Fehlermeldung und die Platte arbeitet fortan mit USB-1.1-Geschwindigkeit weiter, wenn überhaupt. Schnelles anschließen und entfernen der HDD ist damit passé, ich muss unter den Tisch kriechen. Ganz zu schweigen davon, dass ich an der Rückseite nicht genügend Steckplätze habe, um das Kabel dauerhaft angeschlossen zu lassen.

Ist die Festplatte korrekt, also zweifach, angeschlossen, tut sie das, was eine Festplatte tun soll: Sie schreibt und liest Daten. Und das macht sie in der Tat zügig und lautlos. Im Lieferzustand ist sie FAT32-formatiert.

Die 3-Sterne-Bewertung ist womöglich etwas unfair, da das besagte 2-Anschlüsse-Problem in den "Produktmerkmalen" erwähnt wird. Aber wer denkt an sowas? Wer erfindet sowas? Ich kannte das nicht, und ich besitze diverse externe Festplatten. Entweder eine Hardware ist USB-2.0-kompatibel oder eben nicht. Das ist mein schlichtes Weltbild.


Seite: 1