Profil für J. Schäfer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von J. Schäfer
Top-Rezensenten Rang: 4.320.514
Hilfreiche Bewertungen: 258

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
J. Schäfer "hannischaefer"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Samsung Galaxy Note 8.0 N5100 Tablet WiFi + 3G (20,32 cm (8 Zoll) Display, 16 GB interner Speicher, Android 4.1 Betriebssystem, 2 GB RAM, WLAN n-Standard, S-Pen) weiß
Samsung Galaxy Note 8.0 N5100 Tablet WiFi + 3G (20,32 cm (8 Zoll) Display, 16 GB interner Speicher, Android 4.1 Betriebssystem, 2 GB RAM, WLAN n-Standard, S-Pen) weiß
Wird angeboten von EDV-Service Stadlauer
Preis: EUR 325,79

7 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlechter als sein Ruf..., 20. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich wollte gerne ein kompaktes Tablet - eines mit 3G - und als Kreativer hat mich der beigelegte Stift und seine Funktion letztenendes überzeugt. Ich habe mich zum ersten mal seit zwanzig Jahren gegen ein Produkt von Apple entschieden - ich wollte Samsung und Android eine Chance geben.

Nie wieder.

Ich habe das Note 8.0 jetzt seit fast fünf Monaten - genügend Zeit, um ein Fazit ziehen zu können. Und dieses Fazit sieht so aus:

Komplexes Android, nicht immer logisch, man braucht ewig Zeit, um sich einzugewöhnen. Klar, man kann eine Menge Dinge persönlich konfigurieren - toll, aber das brauche ich beim besten Willen nicht. Zumal mir manchmal die optische Präsentation den Magen umdreht. Alles wirkt improvisiert, reibungslose Kommunikation innerhalb der Apps und Systemprogramme ist oft nicht möglich.

Am schlimmsten aber ist aber, dass seit zwei Monaten das System immer wieder ganz furchbar hängt. Ruckfreies Scrollen war von an Anfang an nicht möglich. Zur Zeit reagiert das Tab bis zu zwei Sekunden später auf meine Eingabe. Das geht gar nicht!!! Und ich stehe hilflos daneben und kann nichts tun.

Das zum Betriebssystem und dem "tollen und schnellen Vierkernprozessor".
Das Gerät an sich ist von der Größe her perfekt. Acht Zoll sind klasse, nicht zu groß, nicht zu schwer. Die Materialqualität ist allerdings beschämend - immerhin habe ich 450 Euro bezahlt. Plastik, und nicht gerade das hochwertigste. Nee, echt nicht.

Und dann der ausgeleierte USB-Port, von Anfang an - ich stecke das Ladegerät ein - nichts passiert, kein Laden - nur ein Wackeln bringt die gewünschte Funktion. Echt jetzt?

Ehrlich, bei allem Android vs. Apple-Gebattle - ich habe meine Lektion gelernt. Nie wieder Samsung, nie wieder Android. Ich werde in Zukunft wieder Apple kaufen - ich bin geheilt! Auch wenn Apple etwas teurer ist, dafür läuft alles perfekt und ich habe das Gefühl, Gegenwert für mein Geld zu bekommen.

Samsung? Android? Nie wieder!!!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 8, 2013 9:32 AM MEST


Legend of the Seeker - Die komplette erste Staffel [6 DVDs]
Legend of the Seeker - Die komplette erste Staffel [6 DVDs]
DVD ~ Craig Horner
Preis: EUR 13,99

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Naja, also ehrlich... Hand auf's Herz..., 7. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... ich bin ein großer Serien-Fan! Auf der Suche nach neuem Material bin ich bei Amazon über Legend Of The Seeker gestoßen. Hat ja traumhafte Rezensionen bekommen. Also habe ich beide Teile gekauft.
Mir ist es egal, ob die Serien Komödien sind, auch Fantasy ist mir willkommen, gerne Krimi-Serien... bin also überhaupt nicht wählerisch. Zuletzt hat mich "Game of Thrones" in seinen Bann gezogen. Vielleicht ist das auch mein großer Fehler...

Warum nicht die beiden Serien miteinander vergleichen. Genre stimmt. Beides ist episch ausgelegt. Große Geschichten werden erzählt. Komplexe Handlungsstränge? Ähh, okay, jetzt drift's auseinander.

LOTS hat eigentlich gar keinen richtigen Handlungsstrang. Die Folgen können mehr oder weniger als einzelne Geschichten gesehen werden. Über allem steht die Absicht, den großen Bösewicht Darken Rahl (was für ein kloppter Name!!!) zu töten. Da kreuzen sich die Wege und nichts passiert - außer ein bisschen was auf den Deckel kriegen.
Hahnebüchene Geschichten werden da zum Teil erzählt - irgendwie komme ich mir so vor, als ob ich eine Knderserie anschaue. Nichts ernsthaftes, nichts glaubwürdiges.

Probleme entstehen und werden nach Lust und Laune durch irgendwelche magischen Tricks und Gegentricks glatt gebügelt. Entwicklung der Charaktere? Null. Der Bösewicht ist total blass und unfähig. Wirkt viel zu glatt. Viel zu einfach...
Komplexität? Nee, hier nicht.

Die Bildqualität der DVDs ist grob unscharf. Die Farben sind zwar irgendwie krass bunt, aber eher Disney als HBO. Die Effekte wirken superbillig, irgendwie lieblos. Das gilt auch für die Kullissen.

Die Schauspieler wirken glatt, eindimensional, unglaubwürdig. Wie gesagt, das alles erinnert mich an eine drittklassige Kinderserie auf dem Disney-Channel. Wenn nicht ab und zu ein Monster über den Bildschirm huschen würde oder ein Arm abgeschlagen würde, dann wäre eine FSK von 6 Jahren völlig ausreichend. Bieder, billig und prüde. Gut, da bin ich jetzt wahrscheinlich wirklich stark von Game of Thrones beeinflusst.

Wahrscheinlich hätte ich mir nicht mal die zweite Folge angeschaut, wenn es da nicht den einzigen Pluspunkt geben würde: die unwahrscheinlich hübsche, zauberhafte Bridget Regan als Kaylan. Alleine Ihr zuzuschauen, hat mich durch die Staffel gebracht. Eine unglaublich schöne Frau, die in der Serie dazu verdammt ist, in langen, wallenden Fetzen durch die Gegend zu rennen und sich zu prügeln
Denn: leider auch hier wieder diese typische amerikanische Prüderie - ich sag's nochmal: wie auf dem Niveau einer Kinderserie. Sich prügeln, töten, Feuer und Zauber - aber bloss keine nackte Haut zeigen. Erbärmlich...

Das Buch habe ich nicht gelesen - ist mir auch nicht wichtig, denn ich bewerte die Serie für sich genommen. Die muss auch ohne Querverweis zum Buch funktionieren. Tut sie aber leider nicht. Und Lust auf das Buch habe ich auch nicht bekommen.

Tut mir leid, Leute. Aber ich kann nicht verstehen, weshalb hier Rezensenten schreiben, dass es das Beste ist, was sie im TV gesehen haben. Da kann ich echt nur mit dem Kopf schütteln und mich fragen, ob ich wirklich so verwöhnt bin...

Ehrlich: was soll denn an dieser Serie gut sein??? Ich hab's nicht kapiert...

PS.: jaah, ich weiß, die Serie IST von DISNEY, aber ich meinte das eher prinzipiell... die Serie ist ja schließlich im Abendprogramm gekommen...
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 19, 2013 1:36 PM MEST


Meer
Meer
Preis: EUR 6,49

5.0 von 5 Sternen Tolles Debüt!!!, 7. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meer (MP3-Download)
Na, das ist doch mal was richtig Gutes!!! Schönes Debüt von Fayzen - irgendwo zwischen Hip Hop, Pop und Songwriter - irgendwo zwischen Clueso, Philip Poisel und manchmal sogar ein ganz kleines bisschen Udo Lindenberg (!) - tolle, tiefgehende Texte, die sehr persönlich sind, vorgetragen mit einer zerbrechlich wirkenden Stimme - ganz intim, das Ganze. Dieses Album hat eigentlich alles um groß zu werden...
Fayzen, gut gemacht, ich drück Dir die Daumen... :-)


Bose ® SoundLink ® Bluetooth ® Mobile Speaker II weiß
Bose ® SoundLink ® Bluetooth ® Mobile Speaker II weiß

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschend gut..., 4. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ja, okay, zu Bose gibt es zwei Meinungen. Bose polarisiert. Entweder man liebt Bose oder man hasst Bose.

Und jetzt zu den Tatsachen. Mobile Lautsprecher sind klein und müssen mit einer Vielzahl von Einschränkungen leben. So ist das eben. Die Physik lässt sich nicht austricksen.
Höchstens so ein ganz kleines Bisschen - aber dazu später mehr...

Keine zwei Meinungen gibt es zur Verarbeitung: die Produkte von Bose sind erstklassig verarbeitet, die Materialen hochwertig, besser als alles, was ich in der jeweiligen Preisklasse kenne. Da macht auch der SoundLink keine Ausnahme. Sehr präzise ausgearbeitet, schwere und hochwertige Materialien und gerade das weiße Modell mit der weiß/braunen Lederhülle sieht echt klasse aus. Ich mag dieses Siebziger-Flair...

Zum wichtigsten: zum Klang. Ich bin ungerecht und lege hier zunächst mal HiFi-Maßstäbe an. Dann klingt der Kleine sehr limitiert, Räumlichkeit ist kaum vorhanden. Was gefällt: die klare Hochtonwiedergabe und die Mitten, die Stimmen schön warm und voluminös. Der Bass, und da kann ich andere Rezensionen nur bestätigen, ist ziemlich heftig. Ich habe keine Ahnung, wie Bose das hinkriegt, aber so einen fetten Oberbass aus so einem kleinen Gehäuse, das ist echt beeindruckend. Um das ganze nicht zu sehr zu übertreiben, sollten man auf das achten, was auch bei HiFi-Lautsprechern maßgeblich gilt: die Aufstellung im Raum. Nähe zur Wand (Bass strahlt nach hinten ab) = fetter Bass, Aufstellung mitten im Raum (auf einem Tisch zum Beispiel) = ausgewogener Klang. Und damit kann man spielen, ausprobieren. Schön deshalb, weil man so kapiert, wie wichtig Aufstellung (und auch der Untergrund) für den Klang ist.
Feintuning kann man dann noch mit dem Equalizer vornehmen - das Ergebnis ist umwerfend.

Hifi-Maßstäbe müssen hier aber nicht gelten - wer das tut, sollte sich eine Kompaktanlage zulegen, muss dann aber entweder ein Vielfaches ausgeben oder den schlechteren Klang in Kauf nehmen. Die Mobilität eines solchen Systems ist in der Regel stark limitiert.

Was bleibt unterm Strich? Ein großartig klingendes, kompaktes und wunderbar verarbeitetes Klangsystem, mit dem man sehr viel Spaß haben kann. In kleineren Räumen kann das SoundLink sogar eine Kompaktanlage ersetzen.

Deshalb: Kaufempfehlung! Ganz klar! Und zwar trotz des stolzen Preises - ist sein Geld auf jeden Fall wert...
Kommentar Kommentare (7) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 7, 2013 10:54 AM MEST


360°
360°
Preis: EUR 17,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heimlich, still und leise ein absoluter Superstar!, 12. April 2013
Rezension bezieht sich auf: 360° (Audio CD)
Wahnsinn, bin immer noch ganz ergriffen - schon zum dritten Mal läuft heute Abend das Album von Johannes Falk. Zum dritten Mal frage ich mich, was da schief gelaufen ist: wieso ist Johannes Falk nicht schon längst Dauergast in den deutschen Charts. Warum? Na, weil er klasse Popmusik macht. Ist zwar nicht alles Gold, was glänzt, aber die allermeisten Songs bestechen durch ganz und gar eingängige Melodien, Songs, die sich kaum von den ganz Großen der Popszene unterscheiden - wie zum Beispiel Coldplay und hier und da auch die Beatles. Und hin und wieder macht Johannes Falk sein Herz auf - dann ergießt sich ein Schwall wunderschöner, zarter, ganz einfühlsamer Emotionalität. Das ist ganz schön gut.
MAcht Spaß, dieses Album. Höre jetzt noch ein viertes Mal...


Beats by Dr. Dre Tour InEar-Kopfhörer (verknotungsfreies Kabel) NEUE VERSION schwarz
Beats by Dr. Dre Tour InEar-Kopfhörer (verknotungsfreies Kabel) NEUE VERSION schwarz

1 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Viel zu teuer..., 10. November 2012
...für das, was dieser Hörer bietet. Wollte mir einen richtig guten Hörer kaufen und auch etwas dafür ausgeben. Beknackt ist, dass man sich die Dinger nirgendwo anhören kann. Also, Beats gekauft. Man hatte mir versichert, die teuren Beats klängen besser als das kleinere Modell, mehr Bass, andere Abstimmung, viel highendiger. Zuhause packe ich die aufwändige, sehr hochwertige Verpackung aus, viel Zubehör. Soweit noch ganz gut. Dann die Dinger in die Ohren... autsch, whoa, die Silikondinger tun in meinen Ohren richtig weh! Andere Größe ausprobieren? Ändert nichts. Die Dinger scheuern, brennen, muss sie nach einer Viertelstunde rausnehmen. Habe ich allergisch reagiert? Ach ja, der Klang. Hmm, joah, bässer klingt das schon - je nach Einsatz der Stopfen kommt hier ein tiefer, grollender Bass... aber die Höhen klingen wahnsinnig aggressiv, sodass ich die Lautstärke runterschrauben muss - tut jetzt auch im Ohr weh! Also echt, die Dinger sind Folterwerkzeuge für meine Ohren. Habe mich nochmal umgeschaut und mich für die Bose MIE2 entschieden - perfekte Wahl!!!


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen Best Of in seiner Preisklasse!, 8. Januar 2012
Rezensionen bei In Ear Kopfhörern sind wirklich wichtig, denn anhören kann man sich die kleinen Dinger (aus hygienischen Gründen) ja nie! Deshalb hier mein Eindruck - die Bose IE2i sind exzellent. Meistens höre ich moderne Musik: Rock, Pop, Jazz - Musik, bei der es auf eine knackige Wiedergabe ankommt. Und genau da liegt der Reiz des Bose. Wie kein (!) anderer Hörer, den ich bislang hören durfte (Beyerdynamic, Sony, JBL, Apple und Monster Beats) bietet der Bose ein stimmiges, rundes Klangbild an. Höhen glasklar ohne zu zischeln oder zu nerven, körperhafte Mitten (Stimmen klingen authentisch und realistisch) und ein Bassfundament, das seines gleichen sucht: knackig, druckvoll, ganz nahe an On Ear Hörern dran. Klang ist also echt topp!!!

Die Verarbeitungsqualität ist okay - kommt aber nicht an die Beats dran - dafür tragen sie sich angenehm leicht, wie selbstverständich. Im Gegensatz zu anderen Hörern muss man sich die Bose nicht zu tief in den Gehörgang schieben. Man nimmt Umgebungsgeräusche wie z.B. Straßenverkehr wahr. Besinders gut gefallen mir die Silikonplugs - die geben guten Halt, unterstützen den Tragekomfort, sehr angenehm.

Alles in allem also ein Kopfhörer, der wirklich gut klingt. Vielleicht gibt es für Klassikliebhaber bessere Modelle - aber alle, die dynamische Musik hören - zugreifen!!! Damit macht man nichts falsch! Die Hörer sind jeden Cent wert!


Devolo dLAN 500 AVmini Starter Kit mit 2x HomePlug AV-Adapter (Netzwerk aus der Steckdose)
Devolo dLAN 500 AVmini Starter Kit mit 2x HomePlug AV-Adapter (Netzwerk aus der Steckdose)
Wird angeboten von SofTech Preise inkl. MwSt.

5.0 von 5 Sternen Übertragung klappt prima., 28. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich weiß gar nicht, warum die negativen Rezensionen zustande kommen: ich habe die beiden Stecker (Sender und Empfänger) ausgepackt, in die Steckdoce gesteckt (Sender sogar in einer Steckerleiste!) und übertrage nun das Telekom entertain HD-Signat in das Zimmer nebenan. Kein Problem: das Bild stockt nicht, alles prima!!!
Fazit: Installation ist nicht nötig- plug and play! Datenrate mehr als ausreichend. Das Set erfüllt seinen Zweck. Daher fünf Sterne und eine ganz klare Kaufempfehlung!!!


Great Voices (HQCD)
Great Voices (HQCD)
Preis: EUR 24,99

30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich!!!, 12. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Great Voices (HQCD) (Audio CD)
Diese CD ist der Hammer - selten habe ich eine besser klingende CD gehört. Dynamik, Raumabbildung und Präsenz sind beinahe einzigartig und zeigen, wieviel Potential in der guten alten CD liegt wenn man das technisch Machbare ausschöpft. In meinem Regal stehen unter anderem auch Studio Master, in Pure Audio (Bluray), unkomprimiert, sensationell. Diese CD hier kann aber absolut mithalten. Zum Testen von Stereoanlage absolut geeigenet.

Das volle Potential dieser Aufnahmen reizt man aber nur mit einer entsprechend hochwertigen Stereo-Anlage aus. Gerade der Punch im Bass und die kristallklaren Höhen, die körperhaften Stimmen, die präzise Abbildung - all das setzt ein vor allem sehr gutes Lautsprecher-System voraus.

Zur Musik: eine entspannte Mischung aus Folk, Rock, Country und Blues. Tut überhaupt nicht weh und hört sich in einem durch.

Alles in allem: eine CD, die wirklich Spaß macht und durchaus die Liebe zum guten alten Stereo wieder aufleben lässt! Schöne Sache!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 19, 2013 1:14 PM MEST


A Dramatic Turn of Events (Deluxe Edition)
A Dramatic Turn of Events (Deluxe Edition)
Preis: EUR 17,99

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ohne Diskussion: sensationell!!!, 14. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mir gehen die Dikussion auf den Zeiger.

Dream Theater ist die vielleicht beste Band der Welt. Musiker, die nicht nur Ihre Instrumente in Perfektion beherrschen, sondern auch in Sachen Komposition und Arrangement über jeden Zweifel erhaben sind. Dass solche Genies von Zeit zu Zeit ihre Richtung wechseln zeigt eine gewisse Neugier der Musiker. Dream Theater haben das in der langen Zeit ihres Bestehens mehrfach beindruckend bewiesen. Mit jedem Wechsel fangen aber wieder die leidlichen Diskussionen der Fans an. "Klingt alles nicht mehr so, wie ich das will." Och Mensch, das tut mir echt leid!

Von den sehr progressiven Anfängen ("When dream and day unite", "Awake", "Images and words") über kommerzielle Ausflüge ("Falling into infinity", "Octavarium") bis hin zu zu komplexen harten Alben ("Train of thought", "Systematic Chaos") oder sehr inspirierten Alben ("Metropolis Pt.II", "Black clouds..."). Wie auch immer die Alben ausgefallen sind: Dream Theater waren zu jeder Zeit authentisch und ich als Fan der ersten Stunde bin mit gegangen, habe jedem Album seine Facetten abgewinnen können.

Jetzt kommt seit langer Zeit mal wieder ein Einschnitt - Mike Portnoy ist weg. Ja, er wird vermisst, ist er für mich tatsächlich einer besten Drummer der Welt, vielleicht DER Beste! Cut. Jetzt kommt Mike Mangini. Und Mike macht seine Sache fabelhaft. Im Gegensatz zu Portnoy tritt Mangini einen Schritt zurück und stellt sein Spiel in den Kontext der Band. Seit langem hört man hier wieder eine BAND. Und das tut Dream Theater ausordentlich gut.

Sollte ich "Dramatic Turn" einordnen, so würde ich die Kategorie "Inspiriert" wählen. Viele Einflüsse sind zu hören. Langsam balladesk (unglaublich schön: "Far from heaven" und "Beneath the surface"), hart treibend ("Build me up...", "Lost not forgotten"), unglaublich abwechslungsreich (die Essenz von Dream Theater: "Breaking all illusions"!!!), spielerisch überragend (Petruccis Solis bei "Breaking the illusions sind abartig gut gespielt - habe seit langem keine so gefühlvollen Solis mehr gehört!). Das Album hat alles, was schon alte Dream Theater Veröffentlichungen ausmacht. Dream Theater ist sich treu geblieben. Optimiert haben sie noch zusätzlich das feine Gespür für tolle Melodien. Nicht zu cheesy, nachvollziehbar, versehen mit echten Ohrwurm-Melodien.

Wie bei jedem Album der Band muss man Einsteigern empfehlen, sich das Album mehrmals anzuhören, um zu verstehen, was da überhaupt vor sich geht. Diese Zeit ist sehr gut investiert. Begreift man tatsächlich erst nach einer gewissen Zeit, dass man da - ich sags einfach - die beste Band der Welt vor sich hat.

Ohne Diskussion ist das mal wieder ein Meilenstein, so wie jedes Album von Dream Theater.

Meine Verbeugung. Einmal mehr.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 14, 2011 9:34 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5