Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Waldonez > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Waldonez
Top-Rezensenten Rang: 79.294
Hilfreiche Bewertungen: 244

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Waldonez "eric" (Bavaria)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
LogiLink ID0080 beleuchtete QWERTZ USB Tastatur schwarz
LogiLink ID0080 beleuchtete QWERTZ USB Tastatur schwarz
Wird angeboten von okluge
Preis: EUR 22,50

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht das Geld wert!, 17. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Tastatur ist das Geld , das sie kostet nicht wert. Und sie ist absolut nicht zu empfehlen!
Nachdem sie prompt geliefert wurde, habe ich sie reklamiert, weil die Buchstaben auf der oberen Reihe nur halb zu lesen waren. Der Lieferer hat die Tastatur dann umgehend umgetauscht, aber o Schreck (!) die Neulieferung hatte dieselben Mängel.
Entweder sie prüfen die Ware vor Ausgang nicht oder die ganze Serie ist mangelhaft, so dass sie nicht mit mangelfrei bewertet werden kann.


In Copenhagen
In Copenhagen
Preis: EUR 19,43

5.0 von 5 Sternen Piano Jazz at its Best, 12. März 2015
Rezension bezieht sich auf: In Copenhagen (Audio CD)
Wer Piano Jazz a la Oscar Peterson, Erroll Garner, Phineas Newborn ect. mag, der sollte diese CD kaufen.
Denn das ist Piano Jazz vom Feinsten. Der Be Bop Pianist Duke Jordan nahm diese Platte 1993 in Kopenhagen auf und überrascht hier mit technisch und inspiriert gekonntem Pianospiel. Er spielt 18 Standards aus dem American Songbook und ein Titel ist besser als der andere.
Auch die Aufnahmetechnik ist hervorragend.


Träum weiter, Deutschland!: Politisch korrekt gegen die Wand
Träum weiter, Deutschland!: Politisch korrekt gegen die Wand
von Günter Ederer
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Das sollte jeder Deutsche lesen!, 12. November 2014
Dies ist ein großartiges Buch. Wenn es nicht eine Utopie wäre, würde ich sagen, dass dieses Buch zur Pflichtlektüre für jeden Deutschen ab 16 Jahren werden sollte.
Günter Ederer zeigt, wie auch in anderen Büchern, auf, wie unfähig, verlogen und verantwortungslos unsere Politiker aller Couleur
sind, allen voran die Linke und die Gutmenschen der Günlinken.
Dieses Buch ist jedem, der für Liberalität - das meine ich nicht parteipolitisch - und politische Vernunft eintritt, sehr zu empfehlen.


Magic 101
Magic 101
Wird angeboten von skyvo-direct
Preis: EUR 16,51

5.0 von 5 Sternen Franks Vermächtnis, 8. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Magic 101 (Audio CD)
Der Ende Oktober 2013 im Alter von 91 Jahren verstorbene Frank Wess legt hier im Alter von 89 (!) Jahren eine seiner letzten Platten
vor. Das ist aber kein altersschwacher Auftritt oder nur eine Reminiszenz an vergangenen Zeiten, sondern eine erstaunlich frische
Performance, die man einem solchen Oldie gar nicht zutraut. Es ist hervorragender Mainstream-Jazz und Frank Wess, der im Count Basie Orchester, in dem er lange Jahre Tenorsax und Flöte spielte, berühmt wurde, spielt hier ausschließlich Tenorsax und wird kongenial begleitet von dem ausgezeichneten Kenny Barron am Piano, Kenny Davis am Bass und Winard Harper an den Drums.
Das Quartet präsentiert 7 wunderbare Titel (Standards), so u.a. Say it isn`t so, The very thought of you, Easy living u. All too soon,
alle in gemäßigtem Tempo aber immer swingend und relaxed. Klaus Gottwald schrieb dazu im Jazz Podium: "Frank Wess begeistert mit seinem weichen, vollen Ton, frischen Ideen und swingender Improvisation." Dem ist nichts hinzuzufügen.
Alles in allem also eine hervorragende CD, die sehr empfehlenswert ist. (Eine 2. CD Magic 201 ist zwischenzeitlich auf dem Markt
und die soll ebenfalls so gut sein.)


Opus in Swing
Opus in Swing
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 43,95

5.0 von 5 Sternen Das ist Klasse, 7. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Opus in Swing (Audio CD)
Den Titel Opus in Swing trägt diese CD zu Recht, denn das ist swingender Jazz vom Feinsten. Es ist eine Reissue einer Savoy LP aus dem Jahre 1956. Hier spielen der hervorragende Frank Wess, der als Tenorsaxophonist im Count Basie Orchestra bekannt wurde, der hier aber nur Flöte spielt, das Instrument, das er ja erst im Jazz hoffähig gemacht hat, zusammen mit dem exzellenten Sologitarristen Kenny Burrell, mit dem er auch schon im Joe Newman Sextet (Playboys) zusammen gespielt hat und einer erstklassigen Rhythmusgruppe mit dem Rhythmus-Gitarristen Freddie Green, der auch schon bei Basie für den ausgezeichneten Grundrhythmus sorgte, dem Bassisten Eddie Jones und dem First Class Drummer Kenny Clarke. Sie präsentieren mit 5Titeln einen geschmackvoll swingenden Jazz und für alle Liebhaber dieser Art von Jazz ist diese CD sehr empfehlenswert!


With Strings+6 Bonus Tracks
With Strings+6 Bonus Tracks
Preis: EUR 9,68

5.0 von 5 Sternen Wunderbare Mood-Music, 7. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: With Strings+6 Bonus Tracks (Audio CD)
Nachdem der großartige Clifford Brown bereits 1955 ein Jahr vor seinem Tod eine wunderbare Platte mit seinem Quintet
+ strings (auf Mercury) eingespielt hat, hat dies auch einer seiner Epigonen, nämlich der exzellente Donald Byrd,
der Clifford Brown als sein großes Vorbild bezeichnet hat und er m.E. auch die beste Version von I remember Clifford
vorgelegt hat, schon 2006 eine Platte - z.T. mit den gleichen Titeln, wie z.B. das wunderbare Stardust - eingespielt
mit einem Quintet und Streichern geleitet von der Pianistin Clare Fischer.
Diese Aufnahmen wurden jetzt erfreulicherweise auf einer CD mit 6 Bonus-Tracks mit dem Clifford Byrd Quartet wieder-
veröffentlicht. Dies ist zwar keine reine Jazz-Platte, aber wunderschöne Musik vor allem für die blaue Stunde zu zweit am Kamin. Ich persönlich jedenfalls kann diese CD wie auch die von Clifford Brown immer wieder mit Genuss hören und sie allen Musikliebhabern wärmstens empfehlen.


Jazzplus: Sings Broadway (+ Rhythm Is My Business)
Jazzplus: Sings Broadway (+ Rhythm Is My Business)
Preis: EUR 9,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wonderful Ella, 31. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ella Fitzgerald auf Platten ist eigentlich immer gut, wenn nicht sogar sehr gut bis auf ihre ganz frühen Aufnahmen,
als sie als junges Girl wahrscheinlich noch befangen und aufgeregt war.
Auf ihren Einspielungen ab 1950 zum großen Teil unter der Supervision von Norman Granz ist sie aber immer Klasse.
So auch hier, wo sie zusammen mit einem Orchester unter der Leitung von Marty Paich berühmte Broadway-Songs wieder
in ihrer unnachahmlichnen Manier vorträgt,z.B. Hernando`s Hideaway, Almost like being in love, Whatever Lola wants u.a.
Das Gute an dieser CD ist aber, dass man hier nicht nur die frühere LP "Ella sings Broadway" untergebracht hat,
sondern auch noch eine weitere "Rhythm is my Business" mit einem Orchester unter der Leitung von Bill Doggett.
Auch hier sind wieder hervorragende Songs, wie z.B. Runnin` wild, Broadway, You can depend on me und noch 8 weitere Titel zu hören.So ist diese CD wieder eine runde Sache und auf die Qualität von Ella kann man sich tatsächlich
stets verlassen! Das ist Jazzgesang vom Feinsten.


Panasonic DMR-EX99VEGK DVD- und Festplatten-Rekorder / VHS-Rekorder Kombination 250 GB (HDMI, Upscaler 1080p, DivX-zertifiziert, USB 2.0) mit integriertem DVB-T & analog Kombi Tuner schwarz
Panasonic DMR-EX99VEGK DVD- und Festplatten-Rekorder / VHS-Rekorder Kombination 250 GB (HDMI, Upscaler 1080p, DivX-zertifiziert, USB 2.0) mit integriertem DVB-T & analog Kombi Tuner schwarz

3 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mangelhaft!!!, 30. Oktober 2012
Eins vorneweg: Dieses Gerät ist trotz Preisreduzierung sein Geld nicht wert!
Denn es hat so viele Mängel, das man sie gar nicht alle aufzählen kann.
Angefangen von dem viel zu kleinen und schon aus 3 m Entfernung nicht mehr lesbaren Display, über eine viel zu
komplizierte (teils idiotische) Bedienung und eine unmögliche, völlig unübersichtliche Bedienungsanleitung (hier müssen Ignoranten oder Vollidioten am Werk gewesen sein) bis zu einer z.T. schwachen Bild-Qualität.
Ich hatte mir das Gerät gekauft, weil ich schon 2 Panasonic-Flachbildfernseher habe, mit denen ich hochzufrieden bin. Aber diesen Kauf hätte ich lieber sein lassen sollen, denn die Bedienung nervt mich sehr.
Alles in allem: Dieses Gerät ist für Normalverbraucher nicht empfehlenswert.


4 Classic Albums Plus 2
4 Classic Albums Plus 2
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 11,22

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Best swingender Mainstream-Jazz, 22. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 4 Classic Albums Plus 2 (Audio CD)
Der bereits 1988 verstorbene Al Cohn war m.E. einer der am meisten unterschätzten Jazzmusiker. Dabei war er nicht nur ein ganz hervorragneder Arrangeur, der u.a.für Count Basie`s Band und auch für Woody Herman u. Charlie Barnet wunderbare Arrangements geschrieben hat, sondern auch ein excellenter Tenorsaxophonist, der zumindest auf einer Stufe wie Stan Getz, Zoot Sims, mit dem er auch 3 LP`s zusammen aufgenommen hat (z.B. Al and Zoot), aber auch Frank Wess und Bill Perkins anzusiedeln ist.
Und er beherzigte stets It don`t mean a thing, but it ain`t got it Swing d.h. es ist nichts, wenn es nicht swingt.
Sein Spiel war also stets sehr swingend, flüssig, inspiriert und sehr geschmackvoll.
Auf der vorliegenden Doppel-CD sind wieder erfreulicherweise 4 frühere LP`s zusammengefasst, bei denen er sowohl als
Leader (Cohn and the Saxophone) als auch als Sideman, z.B. in der Freddie Green Group (Mr.Rhythm) und in der Andy Kirk Band fungiert. Er spielt hier zusammen mit so kongenialen Musikern, wie dem famosen Trompeter Joe Newman, mit dem er auch weitere Alben (z.B. Natural Seven oder I`m still swingin` auf RCA) eingespielt hat, sowie den Posaunisten Frank Rehak und Henry Coker und den Pianisten Hank Jones und Nat Pierce.
So ist diese CD ein wunderbares Wiederhören von enorm swingenden Jazzern aus den 50er Jahren und wer swingenden
Mainstream-Jazz mag, der sollte diese CD unbedingt kaufen.


Keyboard History
Keyboard History
Preis: EUR 16,51

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ein erfreuliches Wiederhören, 16. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Keyboard History (Audio CD)
Das ist ein äußerst erfreuliches Wiederhören von Mary Lou Williams, die bereits 1981 im Alter von 71 Jahren verstorben ist. Sie galt lange Zeit als beste Jazz-Pianistin. Das lässt sich aus heutiger Sicht natürlich nicht mehr sagen, wenn ich z.B. an Beryl Booker, Hazel Scott, Shirley Horn, Joanne Brackeen oder Carla Bley u.a. denke.
Dennoch ist es sehr schön, diese ausgezeichnete Pianistin, die in den 40er Jahren als First Lady des Jazz bezeichnet wurde, hier wieder erleben zu können.
Auf der CD wurden erfreulicherweise auch wieder 2 frühere LP`s zusammengefasst, die Mitte der 50er Jahre auf Jazztone und Emarcy erschienen sind. Die ersten 12 Titel sind von der LP "A Keybord History", der Titel unter dem auch diese CD erscheint.Mary Lou Williams spielt hier solo oder im Trio mit den hervorragenden Wendell Marshall am Bass und Osie Johnson an den Drums. Die restlichen 8 Titel stammen von einer Session mit Buddy Bank (Bass) und dem
französischen Schlagzeuger Jean-Louis Viale, die sie während einer größeren Europa-Tournee 1954 in Paris aufgenommen hat. (4 dieser Titel sind auch in der Gitanes Reihe "Jazz in Paris" erschienen)
In beiden Fällen handelt es ich um schönen relaxed swingenden Piano-Jazz, der jedem Liebhaber dieses Genres sehr zu empfehlen ist.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6