Profil für M. Wustmann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M. Wustmann
Top-Rezensenten Rang: 92.624
Hilfreiche Bewertungen: 28

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M. Wustmann (Sachsenländle)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
6 x Displayschutzfolie für Kobo Mini - Antiglare (antireflektierend), AntiReflex Kratzfestigkeit Displayschutz, mit Originalverpackung
6 x Displayschutzfolie für Kobo Mini - Antiglare (antireflektierend), AntiReflex Kratzfestigkeit Displayschutz, mit Originalverpackung
Wird angeboten von Membrane Store
Preis: EUR 3,50

3.0 von 5 Sternen Spiegelt leider doch, 31. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sechs Folien plus Zubehör gehen für den Preis in Ordnung. Doch leider spiegelt die Folie direkten Licht trotzdem, obwohl sie es nicht tun sollte (antiglare).

Ansonsten erfüllt sie ihren Zweck, und zwar den Bildschirm vor Fingerspuren, Dreck und Kratzern zu schützen.


KOBO N705-KBO-B eBook
KOBO N705-KBO-B eBook

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kobo Mini, 31. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: KOBO N705-KBO-B eBook (Elektronik)
Habe den Kobo Mini eher aus der Laune und vor allem wegen dem günstigen Preis (zu dem Zeitpunkt ca. 45 €) gekauft.

Inbetriebnahme, Erkennung des WLANs und Registrierung des Gerätes problemlos. Es ist wirklich leicht und lässt sich in so gut wie jeder Jackentasche verstauen. Eine Hülle empfehle ich, macht aber das Gerät nur etwas dicker, passt ansonsten immer noch in Jackentaschen.

Das Lesen gestaltet sich recht angenehm. Da sich die Schriftarten und -größen ändern lassen, kann man für sich die optimale Einstellung zum Lesen heraussuchen.

Das Touchdisplay ist manchmal zu träge, andererseits aber wieder recht sensibel (besonders beim Blättern werden manchmal mehrere Seiten übersprungen).

PDFs und andere Formate habe ich noch nicht getestet, ich habe nur Ebooks im epub-Format. Ein Browser, eigentlich zum browsen auf der Shopseite ist vorhanden. Unter dem Menüpunkt Extras kann man aber auch den Browser für das www nutzen, macht nur keinen Spaß. Also eher dazu geeignet wenn man wirklich ganz dringend was nachschlagen muss.

Ebooks lassen sich ohne weiteres per Calibre auf den Mini überspielen. Das Kobo-Desktop-Programm ist meines Erachtens unnütz, da es sich erstens ständig aufhängt und zweitens man auch über Calibre auf den Kobo-Shop zugreifen kann.

Als Fazit bleibt mir nur zu sagen, dass ich den Kobo Mini jederzeit wieder empfehlen würde. Für einen kleinen, handlichen Unterwegs-Reader gibt es zur Zeit (anscheinend) nichts besseres auf dem Markt.


Hama iMetal In-Ear-Stereo-Headset (3,5mm Klinkenstecker) lila
Hama iMetal In-Ear-Stereo-Headset (3,5mm Klinkenstecker) lila
Preis: EUR 19,39

1.0 von 5 Sternen Sehen besser aus als sie funktionieren, 2. Dezember 2013
Muss meinem Vorredner Recht geben. Ich habe die Hama iMetal allerdings in schwarz, egal.

Am Anfang haben die Kopfhörer sehr gut funktioniert. Der Klang war zwar ab und an etwas zu bassig (bei Metal), aber ansonsten in Ordnung. Selbst das Headset (Rufannahme-/ Stop-Play-funktion) lief tadellos.

Bei dem Flachbandkabel dachte ich eigentlich das ein Kabelbruch ausgeschlossen ist. Pustekuchen, Kabelbruch direkt am Klinkenstecker.

Am Wochenende hatte das Headset noch problemlos funktioniert und heute früh in der Straßenbahn konnte ich nicht mal mehr vernünftig Musik hören. Dabei ist das Headset keine 3 Monate alt.

Mehr habe ich dazu nicht mehr zu sagen. Hama wird dies aber am Ende egal sein.


Nokia HS-45 Stereo Headset In-Ear mit AV-Adapter AD-54 (inkl. Fernbedienung)
Nokia HS-45 Stereo Headset In-Ear mit AV-Adapter AD-54 (inkl. Fernbedienung)
Wird angeboten von Foto-Kontor Preis inkl. Mwst.
Preis: EUR 7,89

5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Headset (leider nur für Nokia), 13. August 2013
Dieses Headset ist immer noch Bestandteil des Originalzubehörs meines betagten Nokia 5800. Gerade das lange Kabel, die Möglichkeit andere Kopfhörer anzuschließen, das Switchen zwischen Player und Gesprächsfunktion und die "Fern"bedienung am Kabel machen es zum besten Headset das ich bisher hatte. Selbst die Klangqualität der zugehörigen Kopfhörer finde ich immer noch gut.

Leider funktioniert dieses Headset nur an den alten Nokias. Solch ein Headset vermisse ich bei den anderen Handyherstellern, die sich bei den Headsets nur auf die Gesprächsannahmefunktion und Play/ Pause beschränken.


mumbi Flip Case Sony Xperia L Tasche
mumbi Flip Case Sony Xperia L Tasche
Wird angeboten von janus net AG / inkl. MwSt Widerrufsbelehrung AGB unter Verkäufer-Hilfe
Preis: EUR 6,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gutes Flip Case (... leider doch nicht ganz), 13. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Flip Case von mumbi ist vergleichbar mit dem für das Sony Xperia Z.

Die beschriebenen Vorteile

- fester und guter Halt
- es bedarf schon etwas Kraft um das Telefon aus der Halterung zu bekommen (somit dürfte es im Falle eines Sturzes auch nicht rausspringen)
- paßgenaue Aussparungen für Anschlüsse, Tasten und Lautsprecher
- guter Magnetverschluss
- Abdeckung und Verschluss gehen nach unten auf (so stört nichts am Kopf, wenn man telefoniert)
- echtes Leder
- gute Verarbeitung

treffen auch auf das Flip Case für das Xperia L zu.

Jedoch sitzen die Tasten durch die Hülle für mich etwas zu tief. Vor allem finde ich es schwieriger die Kamera über die Kamerataste auszulösen als wie ohne Hülle. Dass das Blitzlicht aufgrund der Dicke der Aussparung an der Rückseite streut konnte ich noch nicht feststellen.

Ein letzter Kritikpunkt, der aber mit der Funktionalität so nicht weiter zu tun hat ist folgender. Da das Xperia L wie das Xperia Arc S und Xperia E eine geschwungene Rückseite hat, hätte man die Hülle entsprechend anpassen können. So bleibt aber immer noch ein kleiner Zwischenraum in dem sich Dreck ansammeln könnte. Zudem macht das Xperia L durch die Tasche einen etwas klobigen Eindruck.

Das ist am Ende aber doch Jammern auf hohen Niveau und tut der Funktion und der Qualität des Flip Case' keinen Abbruch. Jedoch bleibt mein Kritikpunkt - die Erreichbarkeit der Seitentasten - bestehen.

Daher 4 von 5 Sternen für diese doch recht praktische und wertige Hülle.

------------------------------------------------------------------------
UPDATE:

Leider hat sich das Flipcase als doch nicht so stabil herausgestellt. Seit mein Handy samt Tasche aus nicht einmal einem halben Meter auf festen Boden gelandet war, scheinen die Halterungen kaputt gegangen zu sein. Zumindestens findet das Handy keinen Halt mehr, obwohl es vorher bombenfest hielt. Aufgrund der mangelnden Haltbarkeit bekommt die Hülle von mir nur noch zwei Sterne (was schade ist, denn wie oben beschrieben ist die Hülle ansonsten top).


Sharkoon FireGlider - Maus - Laser - 7 Taste(n) - verkabelt - USB - Schwarz
Sharkoon FireGlider - Maus - Laser - 7 Taste(n) - verkabelt - USB - Schwarz
Preis: EUR 20,99

5.0 von 5 Sternen Sharkoon FireGlider - Maus - Laser - 7 Taste(n) - verkabelt - USB..., 31. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als Ersatz für meine alte Hama-5 Tasten-Maus hab ich mir die Sharkoon Fireglider in schwarz geholt.

Ich habe nichts zu beanstanden. Plug and play, alle 7 Gewichte drin gelassen und gerade beim zocken eine gute Reaktion. Die geriffelte Gummierung gibt einen guten Halt, sie liegt gut in der Hand, die Tasten sprechen gut an, das Mausrad macht keine Geräusche, schnelle Reaktionszeiten

Die Fireglider ist wirklich eine gute Maus zum daddeln und für das tägliche arbeiten am PC für wenig Geld.


Shisha 27 cm hoch in pink mit 1 Schlauch incl. Dichtungen Kohlezange und Kohl...
Shisha 27 cm hoch in pink mit 1 Schlauch incl. Dichtungen Kohlezange und Kohl...
Wird angeboten von FireAndPlay
Preis: EUR 18,80

4.0 von 5 Sternen Für den Anfang nicht schlecht, 11. Januar 2013
Habe ebenfalls so eine Shisha zu Weihnachten bekommen, allerdings in blau/ lila.

Die Dichtung zum Glaskörper ist recht gut, der (ein Tick zu kleine) Topf sitzt. Einziges Manko ist, dass der Schlauch manchmal aus der Fassung rutscht.

Für den Anfang, als Einstieg in das Shisha-Rauchen (wie bei mir), finde ich das Ding gar nicht mal so verkehrt. Vor allem gibt es meines Erachtens bei dem Preis nicht wirklich viel zu beanstanden.


Dirt Devil M5050-7 Multizyklon-Bodenstaubsauger Infinity Excell, 1600 Watt, silber-lila
Dirt Devil M5050-7 Multizyklon-Bodenstaubsauger Infinity Excell, 1600 Watt, silber-lila

4.0 von 5 Sternen Der kleine, starke "Dreckteufel", 2. Dezember 2012
Ich habe den Dirt Devil Infinity Excel zum Geburtstag bekommen weil mein alter Staubi mit HEPA-Filter nicht mehr die erforderliche Leistung gebracht hat.

Das Gerät ist klein, handlich, leicht, relativ leise und leistungsstark. Schon beim ersten Testsaugen hat der Dirt Devil mehr Dreck aus meiner Auslegware geholt als gedacht (im Vergleich zu meinem alten Staubi). Ich bin Rollstuhlfahrer, deshalb sammelt sich aufgrund der Reifen oft viel Dreck auf dem Boden an.

An sich ist der Infinity Excel ein guter Staubsauger.

Lediglich beim Ausleeren des Auffangbehälters muss doch das komplette, abnehmbare Behältnis auseinander gebaut werden, da sich auch zwischen Behälterwand und Zykloneinheit das "Staubgewölle" verfängt und sich nicht so einfach entleeren lässt. Zudem ist meines Erachtens nach dem Entleeren eine komplette Reinigung des Behälters und der Zykloneinheit Pflicht, da sich auch noch nach dem Entleeren massig Dreck im oberen Bereich der Einheit und dem Filterschwamm befindet. Um eine optimale Saugleistung zu bewahren sollte der Staubsauger eh regelmäßig gereinigt werden.

Das ist der einzig negative Aspekt an dem kleinen Staubi. Von daher würde ich 4,5 von 5 Punkten vergeben, was aber bei Amazon nicht möglich ist.


Hitman: Absolution (100% uncut) - [PC]
Hitman: Absolution (100% uncut) - [PC]
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 8,49

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es ist halt nicht mehr das Gleiche, 1. Dezember 2012
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Wie viele andere Kommentatoren bin ich auch ein Hitman-Fan seit "Codename 47" und habe alle Teile durchgespielt.

Der neue Hitman hinterlässt bei mir aber gemischte Gefühle.

Die Grafik ist top. Wobei es auf meinem PC zu teilweise heftigen Rucklern und einem krassen Aussetzer im drittletzten Level beim Setzen von mehreren Point-Kills kam (Grafik: Radeon HD 6850, RAM: 8GB, AMD Quadcore). Auf meinem kleinen 13 Zoller Lenovo mit Hybridgrafik (und entsprechend niedriger Auflösung) läuft es ohne größere Probleme.

Zurück zum Spiel:

Zum Teil ist Absolution für Hitman das, was Conviction für Splinter Cell ist. Die grundlegende Spielemechanik geht verloren. Es sind beides eigentlich nur noch Pseudo-Stealthspiele. Wobei bei Absolution der Schleichanteil noch etwas höher geblieben ist als bei Conviction mit seinen Gegnerwellen, die man abzuarbeiten hat bevor es weiter gehen kann.

Die Story ist nicht schlecht, die Bösewichte könnten auch von Tarantino in der Mittagspause ;) geschaffen worden sein. Das täuscht aber nicht darüber hinweg, dass es am Ende eher zu einem Actionfilm/ -spiel mit vielen Explosionen und Shootouts verkommen ist. Für einen Klon erscheint Nr. 47 glaubwürdiger, menschlicher. Er muss Niederlagen einstecken und man sieht ihm seine Strapazen optisch an (schmutzig, im zerknitterten Anzug), er ist nicht mehr die übermächtige "Killermaschine" wie in den vorherigen Teilen.

Das es auch keine taktische Planung, Waffenauswahl und Levelkarten mehr gibt mag daran liegen, dass Nr. 47 jegliche Unterstützung durch die Agentur fehlt. Als Deserteur und auf Rachefeldzeug muss man nehmen was man kriegen kann. Sei es halt auch nur ein alter Revolver im Hotel-Level (die Silverballers hat er gegen Infos getauscht). Die Kritik, dass es nur noch kleine, abgegrenzte Level sind, in den man nicht mehr zurück kann, finde ich dahingehend auch verständlich. Für Nr. 47 gibt es kein Weg zurück, sondern nur nach vorn um sein Ziel zu erreichen. Gewisse Freiheiten bei der Art des Kills sind schon noch gegeben, es kommt halt auf die Levels an (in Städtchen Hope hat man meiner Meinung nach die meisten Möglichkeiten dazu).

Am nervigsten im ganzen Spiel ist natürlich, dass man sofort auf 50 Meter erkannt wird, wenn man die Verkleidung einer bestimmten Gruppe hat. Das alte Aufmerksamkeitssystem aus den Vorgängern war ausreichend. Oder wenn man nur mal in einen unbefugten Bereich reinschaut, quasi auf der Türschwelle steht, schon erkannt wird und die Bewertung heruntergeht.

Gut hingegen sind die Interaktionen mit der Umwelt, Kommentare von NPC's und Gespräche der NPC's untereinander sind teilweise auch recht lustig. Die beiden Irren Kane & Lynch haben auch einen Gastauftritt.

Da eine Fortsetzung gewiss scheint, hoffe ich, dass die Entwickler sich auf die alten Werte der Serie besinnen und die Technik des neuen Teils mit dem Feeling der alten Teile verbinden und wieder ein ordentliches und forderndes Stealthspiel entwickeln.


Borderlands 2 (100% uncut) - [PC]
Borderlands 2 (100% uncut) - [PC]
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 8,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Borderlands 2 - Genial und frustrierend zugleich, 17. November 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Zu aller erst, BL2 rockt!

Bin mit längerer Unterbrechung beim Spielen auf Level 27 in Opportunity (Jack's Stadtprojekt).

Und da komme ich zum eigentlichen Problem von BL2. Die allgemeine, teilweise Übermacht der Gegner (in diesem Level der Badass-Constructor) ist doch recht frustrierend. Ich kann schon nicht mehr mitzählen wie oft ich insgesamt im Spiel respawned habe. Und die teils recht langen und gegnerverseuchten Wege in einigen Levels - nur um zum nächsten Wegpunkt/ Aufgabe zu kommen, nerven auch ein wenig. Trotz allem gibt es einen Anreiz weiterzuspielen und die Gegner plattzumachen.

Ich habe mich als Axton auf Shotguns und Sniper spezialisiert, somit bin ich meines erachtens im Nah- sowie im Fernkampf gut gewappnet. Zusammen mit den besseren Granaten und Schilden als in BL1 und der verbesserten Action-Fähigkeit (Turret) lassen diese Situationen aber recht glimpflich handeln.

Ansonsten kann ich nur noch sagen:

+ abwechslungsreiche Level
+ illustre Charaktere
+ viele (und teilweise recht hartnäckige) Gegner
+ eine neue Schadensklasse (SLAG)
+ herrlicher, makaberer Humor (z.B. eine Anspielung auf die "Ninja Turtles")
+ verbesserte Waffen in den Fahrzeugen (bei dem Buggy kann man das Front-MG in die selbe Richtung wie das Primärgeschütz richten)
+ unzählige Waffen, Artefakte und Schilde

~ teilweise sind die ECHO-Durchsagen schwer oder auch nicht zu verstehen (Besonders wenn man gerade im Kampf ist)
~ Untertitel scrollen oft zu schnell weg
~ bei den Charakterskins wäre es schön gewesen, wenn diese auch noch mit bestimmten Attributen versehen wären


Seite: 1 | 2