Profil für M. Grund > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M. Grund
Top-Rezensenten Rang: 3.091.652
Hilfreiche Bewertungen: 6

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M. Grund
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Totenpfad. Roman
Totenpfad. Roman
von Elly Griffiths
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Du findest sie dort, wo die Erde auf den Himmel trifft, 18. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Totenpfad. Roman (Gebundene Ausgabe)
Die forensische Archäologin Ruth Galloway führt ein ruhiges Leben mit ihren zwei Katzen am Salzmoor.Dies ändert sich aber als sie von Detective Chief Inspector Harry Nelson um Hilfe in einem möglichen Mordfall gebeten wird. Im Salzmoor sind Knochen gefunden worden und Ruth soll nun feststellen, ob diese der vor zehn Jahren verschwundenen Lucy Downey gehören. Schnell stellt sie allerdings fest,dass es sich bei der Leiche um ein Mädchen aus der Steinzeit handelt. Doch kurz darauf verschwindet ein weiteres Mädchen und Ruth wird immer weiter in die Ermittlungen hinein und von dem verheirateten Harry angezogen. So bekommt sie auch die verstörenden Briefe zu Gesicht, die Harry seit dem Verschwinden von Lucy erhält zu Gesicht, in denen es um das Salzmoor und heidnische Rituale geht-doch ist der Absender wirklich der Entführer? Dann tauchen zwei Männer aus ihrer Vergangenheit auf und die Ereignisse überstürzen sich, so dass Ruth nicht mehr weiß,wem sie noch vertrauen kann und dem Täter gefährlich nahe kommt.

Eigene Meinung:

Das Buch ist in einer "einfachen" Sprache geschrieben und archäologisches/geschichtliches Hintergrundwissen wird nicht benötigt, sondern alles ist verständlich erklärt, so dass man das Buch schnell und gespannt lesen kann. Die Autorin scheint ein Faibel für Zitate zu haben, da diese ständig vorkommen und eine wichtige Rolle im Bezug auf die Briefe spielen. Allerdings denke ich nicht, dass sich dieses Buch besonders für Männer eignet, weil haupsächlich die Probleme und Gefühle von Frauen thematisiert werden (vorallem Ruths Gewichtprobleme und (Mutter-)Gefühle. Besonders gefallen hat mir,dass eine Karte von der Umgebung mitabgedruckt ist.
"Totenpfad" hat mir auf jeden Fall sehr gut gefallen und ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen und hoffe, dass die Reihe bald fortgesetzt wird.


Changeling
Changeling
von Steve Feasey
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen Changeling, 5. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Changeling (Taschenbuch)
'Changeling' ist ein sehr spannendes Fantasy-Buch und eine Abwechslung zu den ganzen Vampir-Büchern, die ja doch den größten Teil der Fantasy-Regale in den Buchhandlungen ausmachen.
Auch meine Befürchtung ,das dieses Buch doch eher nur für Jungen geschrieben ist,hat sich nicht bewahrheitet, sondern kann von jedem gelesen werden.
Die Sprache ist flüssig und leicht verständlich, könnte deshalb auch von Jüngeren gelesen werden, allerdings gibt es doch die ein oder andere brutale Szene.
Unterm Strich halte ich 'Changeling' für ein sehr gelungenes Jugendbuch und freue mich auf jeden Fall auf die kommenden Bände dieser Reihe.


Arkadien-Reihe, Band 1: Arkadien erwacht
Arkadien-Reihe, Band 1: Arkadien erwacht
von Kai Meyer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Arkadien erwacht, 20. Oktober 2009
Rosa Alcantara "flieht" nach schweren Schicksalsschlägen nach Sizilien,wo ihre Tante als capi den Alcantara-Clan,Teil der Cosa Nostra(Mafia),leitet.
Auf dem Flug lernt sie Alessandro Carnevares,Erbe des mit den Alcantara verfeindeten Clan kennen.
Zu ihm fühlt sie sich hingezogen,zweifelt jedoch öfters an ihren Gefühlen.
Auch versteht sie immer mehr,was es bedeutet zu der Mafia zu gehören,lüftet das ein oder andere Geheimnis und erfährt,dass sowohl der Alcantara- als auch der Carnevare-Clan zu den antiken arkadischen Dynastien gehört,was bedeutet,dass sie sich,wie alle Alcantara-Frauen in eine Schlange verwandeln kann.
Doch die Situation zwischen den Clans spitzt sich zu und schon bald muss Rosa nicht nur um ihr eigenes Leben kämpfen.

Im Großen und Ganzen war das Buch sehr spannend und man wollte es nicht mehr aus der Hand legen,doch war ich etwas darüber enttäuscht,dass es öfters"Durchhänger" gab, in denen sich die Geschichte etwas in die Länge gezogen hat.
Trotzdem bin ich entschlossen mir den 2.Band zu kaufen,sobald er erscheint.


Der dunkle Wächter
Der dunkle Wächter
von Carlos Ruiz Zafón
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schauriges Spielzeug, 29. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Der dunkle Wächter (Gebundene Ausgabe)
Nach dem frühen Tod von Armand Sauvelle,der seiner Familie einen Haufen Schulden hinterlässt, denkt Simone ,dass die schwarzen Tage vorbei sind,als sie einen Stelle bei dem Spielzeugmacher Lazarus Jann antritt,die gut bezahlt ist und ein schöne Haus mit ihren Kindern Irene und Dorian beziehen kann.
Doch sie ändert ihre Meinung,denn es geschiet ein brutaler Mord im Wald,der zu Cravenmoore,dem Anwesen von Lazarus,gehört.
Bald muss die ganze Familie um ihr Leben kämpfen,als ein "Schatten" in die Spielzeuge fährt,der sie zum Leben erweckt.

Durch die ganze Geschichte zieht sich eine solche Spannung,dass man immer weiterlesen möchte.
Man kann das Buch schön flüssig lesen,auch wenn es anfangs etwas zu sehr "Kinderbuch-mäßig" formuliert ist.
Es gibt ein Art offenes Ende im Bezug auf die Liebesgeschichte,da die zwei Liebenden durch einen Krieg getrennt werden und nur von dem Vorhaben sich wiederzutreffen die Rede ist.

Das Buch hat definitiv Lust auf mehr gemacht,weshalb ich gleich "Der Schatten des Windes" bestellt habe.


Der Metzger geht fremd: Kriminalroman (Metzger-Krimis, Band 3)
Der Metzger geht fremd: Kriminalroman (Metzger-Krimis, Band 3)
von Thomas Raab
  Gebundene Ausgabe

4.0 von 5 Sternen Mit viel Humor auf der Suche nach dem Mörder, 29. September 2009
Am liebsten hockt Willibald Adrian Metzger in seiner Werkstatt.Aber seine Danjela kurt in der Provinz und braucht ihren Metzger dringend...

...denn sie hat die Leiche eines Mannes am Boden des Schwimmbads entdeckt. Und da sie sich wundert,wie ein exzellenter Schwimmer,der Hällenbäder veräbscheute,in einem solchen ertrinken konnte,wird sie neugierig und ruft ihren Willibald zu Hilfe.

Bald kommen sie einem tragischen und schrecklichem Familiengeheimnis auf die Spur.

Der Metzger geht fremd ist ein außerst unterhaltsamer Krimi,mit interessanten Charakteren,in den man problemlos reinfindet,auch wenn man (wie ich) die zwei vorherigen Bände nicht gelesen hat.

Allerding ist die Geschichte teilweise etwas umständlich formuliert,doch das wird durch die humorvollen Vergleiche und die Dialoge der Haie Anton und Ernst wieder wett gemacht.
Dieses Buch würde ich definitiv weiterempfehlen.


Seite: 1