Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos Sony Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für Arne Kriedemann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Arne Kriedemann
Top-Rezensenten Rang: 1.833.201
Hilfreiche Bewertungen: 263

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Arne Kriedemann (Ritterhude (Bremen), Germany, Europe)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
CSS GE-PACKT
CSS GE-PACKT
von Susanne Jäger
  Taschenbuch

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auf das Wesentliche konzentriert..., 9. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: CSS GE-PACKT (Taschenbuch)
...hat sich Susanne Jäger, eine der Moderator(inn)en der deutschsprachigen CSS (Cascading Style Sheets)-Mailing-Liste.

So hat sie ihre Erfahrung, die sie als Webdesignerin wie wohl auch vor allem als Moderatorin dieser sehr aktiven Mailing-Liste gesammelt hat, in diese Referenz einfließen lassen.

Es ist aber nicht die trockene Sammlung der FAQ (Frequently Asked Questions), also der häufig gestellten Fragen der Mailing-Liste, sondern der gelungene Spagat zwischem Lehrbuch und Nachschlagewerk.

Dabei ist die Größe des Buches (DIN A6) durchaus praktisch und die Schrift auf den 350 Seiten Inhalt gut lesbar.

Dieses Buch sollte auf dem Tisch (oder in der Hosentasche, dem Rucksack,...) eine(r/s) Webdesigner(in/s) nicht fehlen, ist aber für den Anfänger in Sachen (X)HTML und CSS nicht uneigeschränkt zu empfehlen.


Adobe Acrobat 7 Standard und Professional für Office, Web und Druckproduktion
Adobe Acrobat 7 Standard und Professional für Office, Web und Druckproduktion

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Buch über Adobe Acrobat 7, 26. Januar 2006
Nach der Lektüre der letzten Auflage der (deutschsprachigen) Acrobat-Bibel schlechthin, dachte ich, das Autoren-Duo könnte es nicht besser machen: Ich habe mich geirrt.
Obwohl ich mich sehr darüber geärgert habe, dass der Erscheinungstermin um fast neun Monate (!) verschoben wurde, hat sich dies gelohnt: Das Buch ist perfekt auf alle Anforderungen abgestimmt. Vom ambitionierten Laien bis zum Profi im Druck ist alles dabei und das auf "nur" 700 Seiten, komplett in Farbe.
Trotz meiner Verärgerung kann ich nicht anders als 5 Sterne zu geben, wenn es sechs gäbe, dann auch die.
Man/frau braucht kein anderes Buch zu Acrobat und das Geld ist sehr gut angelegt...bis zur nächsten auflage, die hoffentlich zeitnäher zur Auslieferung des Programms erscheint.


Professionelles Webdesign mit (X)HTML und CSS: Standardkonformität, Accessibility und Usability, Farbe, Grafik und Typografie (Galileo Computing)
Professionelles Webdesign mit (X)HTML und CSS: Standardkonformität, Accessibility und Usability, Farbe, Grafik und Typografie (Galileo Computing)
von Björn Seibert
  Gebundene Ausgabe

19 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die neue deutsche CSS-/ Webdesign-Bibel, 27. Dezember 2005
Björn Seibert und Manuela Hoffmann haben die neue deutsche CSS-/ Webdesign-Bibel geschrieben uns sind dabei selbstständig geblieben. Es ist eben halt kein zweites SelfHTML (Stefan Münz), CSS-Praxis (Kai Laborenz) oder ins Deutsche übersetzte Bulletproof Web Design (Dan Cederholm). Es ist ein buch für den fortgeschrittenen oder zumindest ambitionierten Hobby-Webdesigner, der moderne Websites mit validem (X)HTML und CSS (Cascading Style Sheets) erstellen will.
Björn Seibert setzt sich auf seiner Website schon lange mit validem Webdesign auseinander und Manuela Hoffmann ist als deutsche CSS- und Weblog-Goddess auch eine grafische Klasse für sich. Sie hat mit ihren Websites schon einige, auch internationale Lorbeeren gesammelt und hilft, genau wie Björn Seibert, weiterhin der Community, wie und wo es nur geht.
Die Website zum Buch, in der übrigens alle Abbildungen des Buches, die farbig hätten dargestellt werden sollen/müssen, zu finden sind, ist ein schönes Studierstück, denn die Erstellung wird im Buch genau beschrieben.
Es macht Spaß, das Buch zu lesen und dabei zu lernen. Der Preis ist mehr als angemessen und so ist mein Fazit, dass es auf keinem Webdesigner-Tisch fehlen sollte: Unbedingt kaufen!


WISO Sparbuch 2006
WISO Sparbuch 2006

27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Programm klasse, Kopierschutz ärgerlich, 17. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: WISO Sparbuch 2006 (CD-ROM)
Das Programm wurde weiter verbessert und ausgebaut (, auch wenn es jetzt eine spezielle Version für Selbstständige und Unternehmer gibt, genauso wie das umfangreichere Steuer-Office) und ist sehr benutzerfreundlich, so dass auch Steuer-Laien ohne größere Probleme ihre Steuererklärung erstellen können.
Hierfür gebe ich eindeutig fünf Punkte.
Ärgerlich ist nach wie vor der Kopierschutz-Mechanismus, den andere hier bereits bemängelten. Als Tipp für diejenigen, die damit Probleme habe: Auf der Website von Buhl, dem Programmvertrieb, wird die Lösung des Problems unkompliziert erklärt.
Trotzdem gibt es dafür einen Punkt Abzug, denn der Laie (und nicht nur der), der sich im Internet nicht auskennt, erwartet, dass das Programm funktioniert!
Inzwischen können mit dieser Version auch ältere Steuererklärungen erstellt und bearbeitet werden, allerdings gibt es immer noch das Problem, das eine Falldatei von einer tagesaktuellen Programmversion (mit allen Upodates aus dem Internet seit Erscheinen des Programms) nicht mit einer frisch gekauften Version des Programms bearbeitet werden kann. Glücklicherweise erklärt Buhl nun auf seiner Website auch, wie man Update-Dateien im Netzwerk für mehrer Rechner nutzen kann, ohne jedes Mal alle Dateien downloaden zu müssen.
Alles in allem ein lohnenswertes Programm zu einem unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis!


Bulletproof Webdesign - Reagiert und ohne Qualitätsverlust auf jeden Inhalt, jede Textmenge und jede Umgebung, Einzellösungen anhand Quellcode- und ... gewappnet mit CSS und XHTML (DPI Grafik)
Bulletproof Webdesign - Reagiert und ohne Qualitätsverlust auf jeden Inhalt, jede Textmenge und jede Umgebung, Einzellösungen anhand Quellcode- und ... gewappnet mit CSS und XHTML (DPI Grafik)
von Dan Cederholm
  Taschenbuch

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schnelle Übersetzung der neuen CSS-Bibel, 9. Dezember 2005
Nachdem Dan Cederholm, der junge Wilde der CSS-Webdesigner, mit "Web Standards Solutions" bereits sein hervorragendes Gesellenstück abgeliefert hat, folgt mit "Bulletproof Webdesign" sein Meisterstück.
Im Gegensatz zu "Web Standards Solutions" ist "Bulletproof Webdesign" durchgängig farbig illustriert, was dem Designansatz, den Dan Cederholm pflegt, Rechnung trägt und dem Verständnis des Lesers entgegenkommt.
Dan Cederholm pflegt den Ansatz des Einfachen und des Eleganten.
Bereits mit seiner Website und den Lösungen, die er dort und in "Web Standards Solutions" präsentiert hat, beweist er auf eindrucksvolle Weise, dass sich Eleganz, schönes Design und Standardkonformität nicht ausschließen müssen.
Er nimmt die Leser bei der Darstellung seiner Beispiele mit.
So unterteilt er die Kapitel sinngemäß in
-bisheriges Vorgehen
-warum ist dies nicht "kugelsicher"?
-die "kugelsichere" Herangehensweise
-warum ist diese "kugelsicher"?
-Zusammenfassung der Vergleichs, der Ergebnisse und Erkenntnisse
Was versteht Cederholm dabei unter "kugelsicher"?
-Flexibilität, ohne die Struktur oder das Design zu gefährden
-die Designs können sich anpassen, egal welche Textgröße gewählt wird oder wieviel Text (oder andere Inhalte) sie aufnehmen müssen
-die Designs sind für (fast) jeden Fall gewappnet und sind unabhängig von Ausgabemedium und/oder Umgebung
Alle individuelle Lösungen, die er in den einzelnen Kapiteln darstellt, fasst er dann im letzten Kapitel zusammen, um ein überzeugendes "kugelsicheres" Website-Design zu entwerfen und umzusetzen.
Wer nur ein Buch in diesem Jahr kaufen will, dass sich mit Webstandards und CSS (Cascading Style Sheets) befasst, dann sollte es dieses sein!


Bulletproof Web Design: Improving Flexibility and Protecting Against Worst-Case Scenarios with XHTML and CSS
Bulletproof Web Design: Improving Flexibility and Protecting Against Worst-Case Scenarios with XHTML and CSS
von Dan Cederholm
  Taschenbuch
Preis: EUR 38,50

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die neue CSS (Cascading Style Sheets) und Webstandards-Bibel, 21. August 2005
Nachdem Dan Cederholm, der junge Wilde der CSS-Webdesigner, mit "Web Standards Solutions" bereits sein hervorragendes Gesellenstück abgeliefert hat, folgt mit "Bulletproof Webdesign" sein Meisterstück.
Im Gegensatz zu "Web Standards Solutions" ist "Bulletproof Webdesign" durchgängig farbig illustriert, was dem Designansatz, den Dan Cederholm pflegt, Rechnung trägt und dem Verständnis des Lesers entgegenkommt.
Dan Cederholm pflegt den Ansatz des Einfachen und des Eleganten.
Bereits mit seiner Website und den Lösungen, die er dort und in "Web Standards Solutions" präsentiert hat, beweist er auf eindrucksvolle Weise, dass sich Eleganz, schönes Design und Standardkonformität nicht ausschließen müssen.
Er nimmt die Leser bei der Darstellung seiner Beispiele mit.
So unterteilt er die Kapitel sinngemäß in
-bisheriges Vorgehen
-warum ist dies nicht "kugelsicher"?
-die "kugelsichere" Herangehensweise
-warum ist diese "kugelsicher"?
-Zusammenfassung der Vergleichs, der Ergebnisse und Erkenntnisse
Was versteht Cederholm dabei unter "kugelsicher"?
-Flexibilität, ohne die Struktur oder das Design zu gefährden
-die Designs können sich anpassen, egal welche Textgröße gewählt wird oder wieviel Text (oder andere Inhalte) sie aufnehmen müssen
-die Designs sind für (fast) jeden Fall gewappnet und sind unabhängig von Ausgabemedium und/oder Umgebung
Alle individuelle Lösungen, die er in den einzelnen Kapiteln darstellt, fasst er dann im letzten Kapitel zusammen, um ein überzeugendes "kugelsicheres" Website-Design zu entwerfen und umzusetzen.
Wer nur ein Buch in diesem Jahr kaufen will, dass sich mit Webstandards und CSS (Cascading Style Sheets) befasst, dann sollte es dieses sein!


Zen und die Kunst des CSS-Designs - Inspiration und Umsetzung
Zen und die Kunst des CSS-Designs - Inspiration und Umsetzung
von Dave Shea
  Taschenbuch

14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungene, verbesserungswürdige Erstauflage, 4. August 2005
Die englischsprachige Ausgabe, die ja bereits im März/April 2005 erschienen ist, hat noch einige Bugs und Unklarheiten, die laut dem Autorenduo Dave Shea (Begründer des csszengarden) und Molly Holzschlag in der hoffentlich bald erscheinenden zweiten Auflage korrigiert bzw. geklärt sein werden.
Das Ausgabe in der deutschen Übersetzung ist übrigens wie das Original Softcover und nicht Hardcover.
Übersetzt wurde von G&U in Flensburg und das fachliche "Lektorat" hat Christian Wenz übernommen, der bereits einige Fachbücher zum Thema Webdesign geschrieben hat; das aktuellste dürfte das HTML/CSS-Premium-Codebook bei Addison-Wesley sein.
Ich konnte schon einige Vergleiche mit der englischsprachigen Ausgabe anstellen.
Meiner Meinung nach ist die Übersetzung recht gut gelungen und es wurde in großen Teilen Rücksicht auf die deutschsprachige Leserschaft genommen.
So gibt es Hinweise auf deutschsprachige Quellen und Literatur, die allerdings auch negativ ausfallen können:
So gibt es im Original zum Thema CSS-Anwendung in der wirklichen Welt des Webdesigns den Literaturhinweis auf Dan Cederholms exzellentes Buch "Web Standards Solutions", einem der besten Bücher über standardkonformes Webdesign unter Nutzung von XHTML und CSS.
In der Übersetzung fehlt dort dieser Hinweis, aber es wird das neue Buch von Stefan Münz (merkwürdigerweise auch bei Addison-Wesley erschienen) empfohlen, das sehr gut ist, aber diese spezielle Thematik nur streift und mir dort sehr deplatziert scheint.
Ansonsten gibt es die Probleme, die bei deutschen Übersetzungen von spezieller englischsprachiger Webdesign-Literatur häufig auftritt:
Wie gehe ich mit Fachbegriffen und englischsprachigen Website-Originaltiteln um?
Teilweise wurde übersetzt, teilweise nicht.
Meiner Meinung nach sollten in deutschsprachigen Buchtiteln, wenn möglich, die Links zu den Original-Websites wie zu den durchaus existierenden deutschen Übersetzungen angegeben werden, was hier zum großen Teil versäumt wurde: schade!
Im Großen und Ganzen geht es aber ja um die Entwürfe des CSSZengarden und hier ist die Übersetzung und Darstellung durchaus gelungen, auch wenn die Übersetzer es versäumt haben, den immer feststehenden Quelltext der HTML-Datei zu übersetzen, als dieser von den Autoren des Buches kommentiert wird; es gibt also deutsche Kommentare zu englischem Quelltext, das ist für deutschsprachige Leser sicher nicht ganz nachzuvollziehen.
Es gibt also ein Potential an Verbesserungen auch der deutschsprachigen Ausgabe, die hoffentlich auch in der zweiten Auflage stattfinden.


Professionelle Websites - inkl. aller Listings auf CD: Design, Programmierung und Administration von Webseiten (Programmer's Choice)
Professionelle Websites - inkl. aller Listings auf CD: Design, Programmierung und Administration von Webseiten (Programmer's Choice)
von Stefan Münz
  Gebundene Ausgabe

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als nur SelfHTML eingedampft, 17. Juli 2005
Meine Erwartungen gegenüber dem neuen Buch von Stefan Münz wurden enttäuscht: Glücklicherweise!
Es ist nicht halt nicht die gedruckte Version der Neuauflage von SelfHTML, dessen Begründer Stefan Münz ist.
SelfHTML ist im deutschsprachigen Raum die wohl am meisten besuchte, genutzte, verlinkte,...und zitierte Quelle für Webdesigner und die es werden wollen und wird es wohl auch bleiben.
Doch dieses Buch grenzt sich deutlich ab:
Ja, es geht um (X)HTML, CSS, JavaScript, Frames, Linux, Apache, MySQL und PHP und vieles mehr, was der/die professionlee Webdesigner/in so benutzt, um gute Websites zu erstellen.
Endlich wird der datenbankbasierten Website-Erstellung der Raum gegeben, der in der SelfHTML-Dokumentation doch lange fehlte.
Aber es ist keine Referenz für jedes Tag, Element und Attribut mit Beispielen zur erklärenden Ansicht, sondern der gelungene Spagat über alle aktuelle Themen des Webdesign zusammen.
Es ist anders als "der" Lubkovitz zum gleichen Thema oder "das" aktuelle HTML/CSS-Codebook.
Es ist ein Arbeitsbuch, mit dem ich in Zukunft gerne arbeiten werde und dem das neue SelfHTML-Buch (SelfHTML 8.1) ab August 2005 ergänzend zur Seite stehen wird.
Fazit: Absoluter Kauftipp!


Das professionelle 1 x 1: Desk Research: Marktinformationen erschließen - Internetrecherche - Suchmethodik und Auskunftswerkzeuge
Das professionelle 1 x 1: Desk Research: Marktinformationen erschließen - Internetrecherche - Suchmethodik und Auskunftswerkzeuge
von Sylvia Nickel
  Taschenbuch

25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Glücksgriff!, 12. Mai 2005
Sylvia Nickel, bekannt durch den Ratgeber über Ich-AGs, liefert hier nicht das hundertste Buch über Suchmaschinen-Marketing, -Optimierung, oder -Hacking, sondern eine aktuelle, kompetente, aber trotzdem leicht zu lesende Einführung zur Internetrecherche.
Google ist nicht alles, auch wenn es manchmal so scheinen mag.
Auf knapp 200 Seiten wird dem/der Leser/in eine fundierte Such-, nein Finde-Methodik an die Hand gegeben.
Gerade in der Welt der Webdesigner, aus der ich stamme, ist Desk Research manchmal die einzige Möglichkeit, schnell an Fakten über einen Auftraggeber, seine Konkurrenz und seine Branche zu gelangen. In der Welt der (Web)Entrepreneure spielen (wenig) Zeit und (noch weniger) Geld eine große Rolle.
Und hier schließt dieses Buch eine Lücke:
Da es sich gerade auf die Marktforschung vom Schreibtisch bezieht und auf wirtschaftliche und politische Daten konzentriert, ist es besonders wertvoll für Jungunternehmer!
Frau Nickel lässt einen nicht mit den mit ihrer Hilfe gefundenen Daten allein, sondern zeigt Wege der Bewertung und Zusammenfassung und sogar der Aufbereitung.
Tipp: Kaufen!


Das große Bewerbungshandbuch
Das große Bewerbungshandbuch
von Christian Püttjer
  Taschenbuch

32 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Beste aktuell zusammengetragen, 15. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Das große Bewerbungshandbuch (Taschenbuch)
Als ehemaliger Hesse&Schrader-Fan bin ich letztes Jahr auf die Püttjer&Schnierda-Bücher gestoßen, um eine passende Ergänzung zu den doch sehr distanzierten und abgehobenen Methoden Hesse&Schraders zu erhalten.
In der Zwischenzeit ist es umgekehrt:
Hesse&Schrader ergänzt Püttjer&Schnierda!
Die Profil-Methode kommt mir sehr entgegen und hat im Anschreiben sowie in der Gestaltung des Lebenslaufes, kurz in der Komlettgestaltung der Bewerbungsunterlagen den Knoten zumplatzen gebracht.
Diese Herangehensweise an die Bewerbung, sowie die verschiedenen Arten von Assessment-Center über Online-Bewerbung (sehr aktuell!) bis Zeitungsanzeige werden hier komprimiert aber/und sehr gut dargestellt.
Vom Schüler bis zur Führungskraft, vom Aufsteiger bis zum Umsteiger.


Seite: 1 | 2 | 3