wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für Schlumpf2000 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Schlumpf2000
Top-Rezensenten Rang: 124.306
Hilfreiche Bewertungen: 202

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Schlumpf2000 "schlumpf" (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Pilot
Pilot
DVD

5.0 von 5 Sternen Top Serie!, 8. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sneaky Pete [OmU] (Amazon Video)
Prima Pilotfolge, macht neugierig, würde ich gut finden, wenn es in Serie gehen würde.
Gute Schauspileler, witzige Dialoge -top. Gefällt mir.


Miss Blackpool
Miss Blackpool
von Nick Hornby
  MP3 CD
Preis: EUR 19,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Miss Blackpool - Die Hörbuchfassung!, 15. Juni 2015
Rezension bezieht sich auf: Miss Blackpool (MP3 CD)
Ich gebe es ganz ehrlich zu: Ich bin kein Nick Hornby Fan. Seine großen Erfolge "High Fidelity" und "About a boy" fand ich nur mäßig gut. Es ist einfach nicht mein Ding. Aber als mir ein Freund das Buch empfahl, wollte ich dem Autor noch mal eine Chance geben. Zumal ich das Thema und die Grundidee des Buches interessant fand.
Ich mache es kurz: Es ist zwar anfänglich sehr amüsant und witzig, aber dann wartet man doch, dass es endlich richtig los geht.
Das tut es nicht. Das Thema: Sitcoms im England der 60er Jahre und deren Reibung mit den spießigen BBC Redakteuren hätte sehr viel hergeben können, komische Verwicklungen, überdrehte Charaktere und unvorhersehbare Wendungen. Das passiert alles nicht. Nick Hornby ist ein ordentlicher Schriftsteller und so schreibt er eben auch.
Das eigentliche Ärgernis ist aber die Lesung dieses Buches mit Tobias Meister.
Er liest so uninspiriert, einfach so als wäre es ein Sachbuch.
Viele Situationen und Pointen, die durchaus im Text stehen, überliest er gnadenlos als wär es ein Text über das Liebesleben der Heuschrecken. Man muss sich schon sehr konzentrieren, um ihm folgen zu können.
Das ist nicht nur schade, sondern sehr ärgerlich, da man doch weiß, dass es wirklich viele grandiose deutsche Sprecher gibt, die in der Lage sind solche Texte zu lesen (C.M.Herbst, S.Kaminski).
Ich habe mich echt sehr oft beim hören geärgert und war wirklich sauer, dass der Sprecher dermassen langweilig ohne Sinn und Verstand den Roman einfach so vorliest.
Sicher, er ist ein sehr professioneller Schauspieler, aber für dieses Genre denkbar ungeeignet.
Mein Kritik geht nicht an ihn, sondern an die Verantwortlichen, die ihn ausgesucht haben (Der Hörverlag) und an den Regisseur dieses Hörbuchs.
Was hat diese "Entscheidungsfinder" dazu getrieben ausgerechnet Tobias Meister dieses Buch lesen zu lassen?
Es geht nämlich nicht nur darum, dass man gut liest, sondern auch eine Beziehung zu dem hat, was man da liest.
Kleines Beispiel: Die Autobiografie von Keith Richards gibt es in einer Lesung mit dem TRIO Sänger Stephan Remmler. Eigentlich ein Unding, dachte ich, wir haben doch so viele tolle (arbeitslose) Schauspieler. Aber als ich das Hörbuch dann hörte, begriff ich die Entscheidung: Remmler, der selbst Musiker ist, begreift natürlich sehr gut, worum es in Richards Memoiren geht. Dadurch geht die Rechnung wieder auf und es ist wirklich ein Hörerlebnis und letztendlich schlüssig. Also, keine Fehlbesetzung. Im Gegenteil. Das Buch gewinnt dadurch sogar noch.
Das ist beim aktuellen Hornby Buch leider gründlich in die Hose gegangen. Das Buch ist schon nicht so dolle, aber die Lesung macht es echt unerträglich.
Also bitte, lieber Hörverlag: Beim nächsten Mal lieber etwas genauer hinschauen, wer was liest.
An großartigen Stimmen mangelt es ja zum Glück nicht in diesem Land.


Genesis - Sum of the Parts
Genesis - Sum of the Parts
DVD ~ Graham Day
Preis: EUR 14,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut, aber letztendlich dann doch oberflächlich, 5. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Genesis - Sum of the Parts (DVD)
Zugegeben, es ist toll, die Band wieder vereint beim Interview zu sehen.
Noch dazu sind Peter Gabriel und Phil Collins bester Laune. Lediglich Tony Banks muffelt etwas rum. Sei's drum.

Die Doku ist gut und auch genau. Aber immer nur dann, wenn es niemandem schadet.
Sprich: die großen Probleme in der Band wie Gabriels Weggang und auch Steve Hacketts Position werden mehr oder weniger angerissen.
Eine Platte wie "Wind and Wuthering" wird unterschlagen - warum?
Das Schlimmste: "Calling All Stations" mit Ersatzsänger Ray Wilson scheint es laut dieser Doku nie gegeben zu haben.
Ich finde es auch schade, dass Steve Hacketts "Genesis Revisited"-Tour überhaupt nicht erwähnt wird, denn sie ist ja der Beweis dafür, wie sehr doch die frühe Genesis Musik die Szene geprägt hat. "Logischerweise" wird seine Solo Karriere völlig ausgeklammert.

Eines wurde mir am Ende klar: Wenn man wirklich eine umfassende Doku über GENESIS machen will, so sind dafür 90 min. viel zu wenig, da man allen Beteiligten nicht gerecht wird. Alle haben erfolgreiche Solo Projekte, haben Hits geschrieben und sind heute noch sehr erfolgreich (Gabriel, Hackett, Collins).
Fazit: Schade, aber dennoch sehenswert.


Ausgefressen: Roman
Ausgefressen: Roman
von Moritz Matthies
  Gebundene Ausgabe

31 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unausgegoren, 28. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Ausgefressen: Roman (Gebundene Ausgabe)
Ich kann mich den bisherigen begeisterten Kritiken hier auf Amazon nicht anschließen, denn mich hat das Buch überhaupt nicht begeistert. Am Ende war ich sogar entsetzt und enttäuscht. Aber der Reihe nach.
Ich gebe es zu: Ja, ich habe noch nie einen Tierkrimi gelesen. Ermittelnde Katzen, Schafe oder Ratten interessieren mich nicht.
Allerdings wurde ich vor ein paar Tagen in einer Buchhandlung auf "Ausgefressen" aufmerksam, las die ersten 4 Seiten , amüsierte mich und wurde neugierig.
Der erste Punkt ist natürlich das Geheimnis um die wahre Identität des Autors. Wer ist Moritz Matthies?
Schnell wird nach ca. 10 Seiten klar, dahinter verbirgt sich kein Anderer als TOMMY JAUD. Der zynisch-lakonische Stil ist unverwechselbar. Und wenn man dann noch weiß, das der göttliche C.M.Herbst das Hörbuch dazu eingelesen hat, ist der " Täter" vollends überführt. Man fragt sich natürlich die ganze Zeit: was soll diese unnötige Geheimniskrämerei?
Wenn man anfängt dieses Buch zu lesen, kommt man irgendwann auf den Trickfilm-Modus. Sprich, die Fantasie stellt sich die Situation vor und man hat den Eindruck man ist in einem PIxar-Film.
Nun ist es ja so: die sind in erster Linie für Kinder gemacht und zum anderen nicht nur technisch brillant, sondern auch noch an Originalität sehr ausgeklügelt und voller Überraschungen.
Gut, das ist ein Buch und kein Film. Aber auch da muss ich sagen: auch als Buch ist es nichts Halbes und nichts Ganzes.
Eigentlich ist es ein Kinderbuch. Aber auch dafür ist es wiederum zu schlecht.
Und dann schreibt Jaud, Entschuldigung Moritz Matthies, so platt und humortechnisch so ordinär, dass es einem die Nackenhaare aufstellt. Irgendwie hatte er den irrigen Einfall, die Erdmännchen wie triebgesteuerte Rammler auf einer Ballermann-Party reden lassen zu müssen. Ein fataler Fehler. Denn das macht es nicht besser, sondern einfach nur blöder.
Und wie kann es sein, dass Erdmännchen verrückt sind nach einer Xbox und sich mit Filmen wie "Mission Impossible" auskennen?
Nein, das hat alles weder Hand noch Fuß , ist wenig originell, noch wirklich ausgefeilt bzw. bis zu Ende gedacht.
Denn, und das ist mir bei diesem Buch wieder mal bewusst geworden: Du kannst alles in einem Buch oder Film behaupten, es sollte aber in sich logisch sein. In "Ausgefressen" wird nämlich keine Kunstwelt gezeigt wie in den besagten Pixar-Filmen, sondern das Ganze spielt sich in einer vermeintlich-normalen Realität ab. Und dann haut das eben alles nicht mehr hin.
Ein echtes Ärgernis ist, dass der Autor Situationen und Figuren anreißt, aber nie zu Ende denkt. Man hätte tatsächlich aus den Tieren, die ja aus allen Ländern der Welt kommen, ein herrliches Panoptikum schaffen können, mit Macken, Sprachfehlern und unterschiedlichen Temperamenten. Stattdessen werden die Vogelspinnen, deren Anführer Pepe heißt, der Chinchilla Heinz , die dämlichen Flamingos und andere gute Ideen einfach nur kurz angerissen und glatt verschenkt. Dem Autor geht es nicht um Konflikte, sondern wahrscheinlich um die Geschichte, den Krimi. Und da muss ich als leidenschaftlicher Krimi-Leser sagen: ein Krimi ist dieses Buch leider gar nicht. Es ist weder spannend noch überraschend. Die Auflösung des Falles ist gelinde gesagt blöde.

Mein Fazit: wer was Lustiges und Originelles mit Tieren sehen will, dem empfehle ich den Dreamworks-Trickfilm "Flutsch und weg".
Wer was Lustiges mit Tieren lesen will, der kann sich die " Der kleine Drache Kokosnuss"-Bücher von Ingo Siegner besorgen.
Und wer ein lustiges Buch für Erwachsene lesen will, dem empfehle ich "Millionär" von Tommy Jaud.
Kommentar Kommentare (12) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 11, 2014 4:26 PM MEST


Winnetou - The Complete Collection [8 DVDs] [Holland Import]
Winnetou - The Complete Collection [8 DVDs] [Holland Import]
DVD ~ Karl May

46 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandiose DVD-Box - ohne Bedenken empfehleneswert!, 30. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als ich diese 8 DVD-Box bestellte, war ich kritisch: Sollte das wirklich wahr sein?
8 DVDs mit 16 Filmen.....zu diesem Preis....... da muss doch ein Haken dabei sein.
Gut, es sind keine Extras dabei, was mich aber nicht im geringsten gestört hat.
Das Preis/Leitungsverhältnis stimmt hier (für den Kunden) vom allerfeinsten.

Hier mal die Filme, die sich in der Box befinden:
Winnetou 1-3
....und sein Freund Old Firehand
Unter Geiern
Der Ölprinz
Old Surehand
...und das Halbblut Apanatschi
Der Schatz im Silbersee
Im Reich des silbernen Löwen
...im Tal der Toten
Durchs wilde Kurdistan
Die Pyramide des Sonnengottes
Der Schatz der Atzteken
Old Shatterhand
Der Schut

Alle Filme in guter bis sehr guter Qualität in einer praktischen Box.
SAUBER!
Besser geht es tatsächlich nicht.


Lustre
Lustre
Wird angeboten von Hausmusik
Preis: EUR 15,36

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die schönste CD des Jahres 2010, 8. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Lustre (Audio CD)
Diese CD ist ein wirklicher Hammer!
Für mich die Abstand schönste CD des Jahres 2010.
Und es ist ein unfassbarer Jammer, dass ich anscheinend der Einzige bin, der das so sieht.

LUSTRE ist die aktuelle CD von ED HARCOURT, der mit HERE BE MONSTERS ein grandioses Debut hinlegte.
Dennoch übertrifft diese CD alles, was es bisher von ihm gab.
LUSTRE ist eine CD, die, wie man so schön sagt, wie aus einem Guss ist. Die Songs sind von einer Klar- und Schönheit, dass es einem immer wieder den Atem raubt. Vor allem, wenn man die CD zum X-ten mal hört.
Zugegeben: diese Songs sind nichts für Metallica-Fans oder Marylin Mansons-Gläubiger.
Hier geht es um die großen Gefühle, die tiefsten, anmutigsten Melodien seit langem.
Das klingt manchmal wie die Beatles, gern auch wie Prefab Sprout oder auch wie Cat Stevens (als er noch klar in der Birne war).
ED HARCOURT hat keine Angst vor Schnulzen, die man auch gut im Stadion schluchzen kann.
Schon der Titelsong ist eine kleine Offenbahrung, dass man sofort spürt: Alles klar, Chef! Du wilst es also wirklich wissen.
Und dann geht es Schlag auf Schlag. Es ist wie ein Strudel.
Schliesslich beendet FEARS OF A FATHER mit dem besten Schluss-Song seit langem diese wunderschöne CD.

Die CD ist außerdem bestens produziert. Klar, schnörkellos, zeitlos schön.
Sie lässt den Songs den Raum, den sie brauchen und verkleistert sie nicht mit unnötigen Sound-Kleister.

FAZIT: Diese CD ist für Alle, die mal wieder eine gute Singer/Songwriter CD suchen mit wirklich tollen Songs mit einer soliden Produktion, die es auf den Punkt bringt.

In eigener Sache: Wer bestimmt eigentlich, welche Musiker und CDs unsere Gunst erhören?
Wir haben es selbst in der Hand, das weiß ich.
Und ich weiß auch: Es ist immer ziemlich cool etwas zu empfehlen, was kein Mensch kennt.
Je unbekannter und "verschmähter" desto besser.
Aber hier ist es wirklich so.
Leute, kauft die CD! Sie ist wirklich großartig.
Hört mehr gute Musik und lasst Euch von niemanden rein reden, was gut ist und was nicht.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 9, 2012 3:44 AM MEST


Tante Daniele
Tante Daniele
DVD ~ Tsilla Chelton
Preis: EUR 8,99

22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großer Film, tolle DVD! Grandios!, 22. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Tante Daniele (DVD)
Die Veröffentlichung war längst fällig. Nachdem endlich DER MANN DER FRISEUSE auf den Markt gekommen ist, folgt mit TANTE DANIELE ein weiterer großer Film aus Frankreich. Die Handlung haben schon andere Rezensenten beschrieben. Ich möchte nur was zur DVD sagen. Diese DVD verdient das Prädikat SUPER! Ganz abgesehen von den beiden abgedrehten Trailern zu DANIELE und ...RUHIGER FLUSS..., befinden sich auf der DVD 3 sehr erhellende,liebenswerte und lange Interviews mit den Machern. Die Schauspielerin der Tante Daniele ist dabei besonders beeindruckend, da sie extrem liebenswert daher kommt - ganz anders als ihre Rolle der bärbeissigen alten Daniele. Eine wunderbare DVD, dessen Kauf sich unbedingt lohnt.


Symphonicities
Symphonicities
Preis: EUR 10,99

18 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was kommt als nächstes? Ein Duett mit Paul Potts?, 2. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Symphonicities (Audio CD)
Zunächst einmal die gute Nachricht: Sting hat sich rasiert.
Der absolut schauderhafte Bart, den sich Sting für seine komplett überflüssige Weihnachts-CD (2009) wachsen liess, die ihn eher an einen sächsischen Waldläufer als an den einst "Sexiest Man" erinnerte, ist ab.
Das war es dann aber leider auch schon mit den guten Nachrichten zur neuen Sting-CD.

Die bisherigen Kritiken auf Amazon, die man allesamt unter der Überschrift "Auweia" zusammen fassen kann, treffen es wirklich auf den Punkt.
Dennoch möchte ich etwas genauer sein.
STING gilt spätestens seit NOTHING LIKE THE SUN als einer der ganz Großen im Popgeschäft. Er sieht nicht nur blendend gut aus (immer noch), ist ein fantastischer Sänger und hat mal wirklich geniale Songs geschrieben. Von den sorgfältigen und herausragenden Produktionen ganz zu schweigen.
Und jede Hausfrau weiß seit FIELDS OF GOLD: "Der Mann hat es wirklich drauf!".
STING war immer nur das Beste gut genug. An dieses Niveau hat sich seine treue Fangemeinde gewöhnt. Okay, vielleicht sind wir durch den "Meister" etwas zu verwöhnt.
Auch glaube ich, dass STING vielleicht ausgebrannt ist, ihm derzeit keine wirklich guten Ideen mehr kommen.
Warum sonst erscheinen seit einiger Zeit nur noch sehr befremdende Werke (eine Klassik Lauten CD, Weihnachtslieder)?

Und nun das hier! Schon als ich die Werbung darüber las, konnte ich mir ein "Um Gottes Willen" nicht verkneifen, denn ein anderer Großer hatte sich ja letztes Jahr mit einer Orchester CD voll auf den Bauch gelegt. Ich meine PETER GABRIEL und "Scratch my back", bei der ich mehrfach einnickte - und das meine ich nicht als Kompliment.
Derselbe Effekte passiert auch bei STING.
Obwohl die CD sehr kraftvoll beginnt: Die alte Police-Nummer NEXT TO YOU knallt expressiv los, die Streicher geben alles, ein guter Ansatz. Aber das war es dann auch schon wieder, denn letztendlich ist es "nur" eine rockige Nummer arrangiert für Streicher. That's it!
Die Frage, die man sich die ganze Zeit stellt: WARUM?
Denn, und das finde ich wirklich schlimm, die Arrangements halten sich fast sklavisch an die Originale. Besonders ENGLISHMAN IN NEW YORK ist auf dieser CD von einer Einfallslosigkeit, dass es einem kalt den Rücken runter läuft.
Auch bei ROXANNE hat man sich für eine smoothige Bar-Jazz-Version entschieden. Das ist schade, denn George Michael hat dies schon vor Jahren sehr sehr viel besser hinbekommen.
In dem Zusammenhang fällt mir auch die ROXANNE-Version aus dem MOULIN ROUGE Soundtrack ein, in der man den Song als Tango hört. Absolut fantastisch.
Aber das wollte Sting alles nicht. Zielgruppe scheinen die Zuschauer der MDR FRÜHLINGSHITPARADE zu sein. Vielleicht schielt er auch schon aufs Weihnachtsgeschäft.
Denn irgend einen tieferen Sinn muss es doch geben. Oder doch nicht?

Ich glaube, dass es generell ein sehr heikles Ding ist , wenn man so eine Pseudo-Klassik-CD aufnimmt, denn irgendwie klingt alles gleich, suppt und soßt vor sich hin und ist ideal zur Fahrstuhlbeschallung geeignet.
Dennoch geht es auch anders: Wer mal hören möchte, dass es nicht automatisch ins Sülzige abdriftet, sobald eine Streicher-Armada losfiedelt, dem empfehle ich dringend: THE JULIET LETTERS von ELVIS COSTELLO.
Ein sehr schönes Beispiel dafür, dass es auch geht, ohne sich beim Paul Potts- und Michael Hirthe-Publikum anzuschleimen.

Kurz auf den Punkt gebracht: Die neue STING CD wird alle Fans maßlos enttäuschen.
Tolle Songs, zugegeben, aber die sind alle (!) im Original viel viel besser.
Leute, spart euch die Kohle, kauft Euch die Original CDs.

PS.: Warum 2 Punkte? Einen Punkt, weil die Songs unzerstörbar sind und den Anderen, weil er sich rasiert hat
Kommentar Kommentare (16) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 15, 2010 3:48 AM CET


Die Schwerelosigkeit der Flusspferde: Roman
Die Schwerelosigkeit der Flusspferde: Roman
von Volker Surmann
  Broschiert
Preis: EUR 14,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein böses lustiges Buch, 16. Juni 2010
Wie schon von einigen Rezensenten bemerkt: Dieses Buch ist eine Wohltat! Kein blödes Comedy-Buch, dass den Namen eigentlich gar nicht verdient. Ganz im Gegenteil: es ist ein richtig guter Roman, schnell geschrieben, lustig, böse, traurig....
Dieser Schmöker hat einfach alles, was ein gutes Buch braucht. Ich habe es in "null-komma-nix" aus gelesen.
So nebenbei erfährt man vieles Desillusionierendes über den Beruf des Komikers. Es ist, unterm Strich Arbeit, und die ist eben manchmal auch anstrengend. Also, nix von Rock'n Roll und so weiter.
Alles in Allem ist dieser Roman eine wirkliche Entdeckung und jenseits der bekannten Bestseller unbedingt empfehlenswert.
Wer also einen tollen Geheimtipp braucht, der liest bitte dieses Buch.


Ray Guns Are Not Just the Future
Ray Guns Are Not Just the Future
Preis: EUR 16,62

5.0 von 5 Sternen Meisterwerk der Popmusik, 20. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Ray Guns Are Not Just the Future (Audio CD)
Diese CD ist der Hammer! Sie gehört jetzt schon zu meinen absoluten Highlights.
THE BIRD AND THE BEE haben ein kleines Meisterwerk hingelegt.
Bei dieser CD stimmt einfach alles. Abgesehen von der sehr gelungenen und geschmackvollen Produktion, ist die Stimme von INARA GEORGE von einer entspannten Perfektion, die mehr als beeindruckt.
Aber das Größte sind die Kompositionen. Wo Andere sich abmühen und ihr mittel-prächtiges Songmaterial durch ausgeklügelte Produktion wettzumachen versuchen, bestehen THE BIRD AND THE BEE auch diese Prüfung und genügen damit höchsten Songwriting-Ansprüchen.
Denn die Songs haben es in sich. Sind abwechslungsreich (wie das gesamte Album) und voller Überraschungen.
Eine krude-kryptische Mischung. BRIAN WILSON TRIFFT AUF CAT STEVENS (um es mal extrem zu umschreiben).
Ein überraschendes unprätentiöses Album, das ganz selbstbewusst daher kommt ohne angeberisch beweisen zu wollen: Guckt mal, was wir noch so alles drauf haben!
Für mich sind THE BIRD AND THE BEE die Entdeckung des Jahres.


Seite: 1 | 2