Profil für Sebastian Janssen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sebastian Janssen
Top-Rezensenten Rang: 3.824.271
Hilfreiche Bewertungen: 90

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sebastian Janssen "TheSorrow" (Emden)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Meine Frau, die Spartaner und ich [Director's Cut]
Meine Frau, die Spartaner und ich [Director's Cut]
DVD ~ Sean Maguire
Wird angeboten von media-summits
Preis: EUR 4,47

23 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich find ihn saugeil!, 8. Juli 2008
Meine Frau, die Spartaner und ich ist ein schlechter Film. Da kann man nichts gegen sagen.
Aber ich finde den Film mehr als lustig. Er nimmt sich selbst nicht ernst, was man immer beachten sollte und feuert echt unaufhaltsam Gags auf die Zuschauer ab.
Zwar kommen nicht immer alle an, aber Geschmäcker sind verschieden.
Der Film ist einfach trashig wie sau. Richtig schlechter Humor, zum Beipsiel ein "Deine Mudda-Witze Kontest" ist natürlich nicht jedermans Sache. Vor allem Leute, die sich selbst sehr ernst nehmen und eine anspruchsvolle Komödie erwarten. Sry, dieser Film ist nichts für euch.
Leute, die auf flachen Humor stehen werden diesen Film lieben.


Harry Potter and the Deathly Hallows (Harry Potter 7)
Harry Potter and the Deathly Hallows (Harry Potter 7)
von Joanne K. Rowling
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 23,00

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Harry Potter und das Ende, 22. Juli 2007
Meiner Meinung nach ist es Rowling gelungen mit dem siebten Band ein klasse Ende für die Harry Potter Reihe zu erschaffen.
Viele kritisieren das schnelle und unspektakuläre Ableben einiger Nebencharaktere. Dazu lässt sich sagen, dass ein toller, großer Kampf bei den Todesfällen doch eher unrealistisch gewesen wäre. In einem Krieg verlieren beide Seiten immer Leute, auch wenn man es nicht wahrhaben will. Wenn alle überlebt hätten oder in einem großartigen Kampf gestorben wären, würde das Buch schlichtweg übertrieben von seiner Linie abweichen. Das Buch beginnt eher ruhig. Aber wenn der Hauptplot dann losgeht, gibt es viele Wendungen und Überraschungen. Man wird von einer Vermutung zur nächsten geworfen. Das Ende scheint sehr überlegt und ziemlich raffiniert. Viele sagen es sei vorhersehbar. Nun in gewisserweise ist die Handlungsabfolge vorhersehbar. Aber die Art und Weise, wie es zu diesen Abfolgen kommt ist doch sehr interessant und mitreißend.
Der Epilog ist nun wirklich etwas, wo man sich denkt... hm... gehört der echt dahin? Man erfährt zwar was über die familiären Stände, aber da gibt es keine großen Überraschungen. Schade aber, dass mit keinem Wort erwähnt wird, welchen Beruf die Protagnisten ausüben (mit Ausnahme einer Nebenfigur). Dieser Fakt hinterlässt in einem, nachdem man das Buch durchgelesen hat, den Eindruck, dass doch noch etwas an Informationen fehlt, um vollständig glücklich mit dem Abschluss zu sein. Aber n bisschen offenes Ende hat ja noch nie geschadet. Allerdings wäre dann das Motto "ganz oder gar nicht" in diesem Fall angebrachter. Anstatt des halben Endes mit unvollständigem Zukunftsblick, lieber ein komplett offenes Ende. Alelrdings ist dieser Part kein Grund für mich, dem Buch alle fünf Sterne zu geben. Denn es fesselt einen bis zum Schluss und man wird doch ein wenig melancholisch, wenn man an die nun folgenenden Jahre ohne ein weiteres Harry Potter Buch denkt.
Ein würdiges Ende.


Dragonball Z: Budokai Tenkaichi 2
Dragonball Z: Budokai Tenkaichi 2

6 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nichts besonderes..., 19. Oktober 2006
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Nachdem ich die vielen Rezensionen gelesen hatte, habe ich mir einfach mal die US-Version des Teils zugelegt. Am Anfang ist es sicher lustig mit den vielen verschiedenen Charakteren zu zocken. Allerdings hat jeder Charakter nur eine sehr sehr begrenzte Anzahl an Attacken zur Auswahl. Die Palette wird jedoch von Tekken, Virtua Fighter und Soul Calibur problemlos in den Schatten gestellt. Und dem Spiel Final Fantasy ähnliche Rollenspielelemente zuzuschreiben ist meiner Meinung nach die größte Freichheit aller Zeiten. Eines der besten Rollenspiele mit diesem Beat' em up zu vergleichen ist einfach unangebracht. Natürlich sind leichte Einflüsse dabei aber nicht viel mehr als bei Yakuza oder ähnlichem.

Das Spiel kann durchaus Spaß machen, für Fans von tiefgängigen Kampfspielen ist dieser Titel allerdings nichts.

Für Fans sicher gut, für anderen nur kurzweiliger Spaß.


Das wahre Sakrileg: Die verborgenen Hintergründe des Da-Vinci-Codes
Das wahre Sakrileg: Die verborgenen Hintergründe des Da-Vinci-Codes
von Alexander Schick
  Taschenbuch

8 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Thesen gegen Thesen, 21. Mai 2006
Nachdem ich den Film "Sakrileg" gesehen habe und das Buch gelesen habe, woltle ich mir auch "Das wahre Sakrileg" zulegen, nur um zu sehen, was Fiktion ist und was Tatsache. Ich habe da an sehr fakten basierte Dinge gedacht. Leider wurden die Thesen voN Dan Brown nur mit Thesen von anderen Wissenschaftlern anscheinend ungültig gemacht. Und das soll einen Beweis darstellen? Zudem wurde auch oft nicht auf Brown eingegangen sondern mehr auf seine beiden Gehilfen, die unter andem auch "Der heilige Gral und seine Erben" verfasst haben. Einige Fakten wurden durch Bilder und Kopien bewiesen, zum Beispiel alles über den Prieuré de Sion. Andere Sachen wirken sehr unschlüssig. Zudem ist der Autor des Buches sehr auf Knfrontation gegenDan Drown aus und wird somit auch des öfteren unsachlich.

Meiner Meinung nach, kann man dieses Buch am besten als Gegner von Dan Browns Lyrik lesen. Als Befürworter nimmt man es nicht allzu ernst, auch wenn sehr interessante Fakten aufgelistet werden.


Pro Evolution Soccer 5
Pro Evolution Soccer 5
Wird angeboten von Ihr-Heimkino-
Preis: EUR 28,95

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Konamis Meisterwerk, 30. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Pro Evolution Soccer 5 (Videospiel)
Wie jedes Jahr schickt Konami auch dieses Jahr mit Pro Evolution Soccer 5 einen Fussballsimulation der Extraklasse in den Kampf gegen EA Sports Arcade-Soccer FIFA 06. Bis jetzt hatte Pro Evolution Soccer dank der perfekten Technik und der astreinen Spielbarkeit und KI die Nase um zwei Längen vor EAs Schützling. Dieses ahr versuchte EA alsomit einer PES identischen Steuerung, Tricks und Dribblings von Konamis Vorbild zu übernehmen. Die an sich gute Idee scheiterte mal wieder an FIFA arcadelastig geskripteten Foul- und Torsystem.
Und was ist Konamis Antwort?
Mit Pro Evolution Soccer 5 schickt Konami das bisher realistischste und beste PES aller Zeiten ins Rennen. Die Vorteilsregel ist perfektioniert, die Schiedsrichter pfeifen nicht mehr mitten in einem vielversprechenden Angriff ab und das Verhalten der Spieler ist noch realistischer. Auch wenn Konamis Lizenspaket in keiner Weise an EAs Umfang heranreicht, wurde es leicht aufgestockt und enthält nun auch Arsenal und Chelsea London, neben den schon enthaltenen niederländischen, spanischen und italienischen Klubs.
Zum Spiel: Das gesamte Spielgeschehen ist in meinen Augen etwas langsamer geworden, was daran liegt, das die Spieler jetzt keine Magneten mehr in den Schuhen haben und der Ball bei der Annahme schonmal verspringen kann. Zudem sind die Zuspiele jetzt schwieriger durchzuführen und es gibt des öfteren mal Fehlpässe. Tore nach Flanken fallen nun häufiger als im letzten Teil, da man gezielte Kopfbälle und Volleys nicht mehr durch "Button-Smashing" sondern durch getimtes Drücken um richtigen Moment erzielt. Die Haltung der Spieler beim Schießen und Dribbeln ist ebenso realistischer geworden wie das zu Boden gehen nach Fouls. Inzwischen brechen sich die Spieler dabei keine Wirbelsäule mehr sondern stützen sich mit den Händen ab. Kleinere Rangeleien werden jetzt strenger und schneller geahndet was zu vielen Unterbrechungen im Spielfluss und zu vielen Standartsituationen führt. Die Schiedsrichter sind jetzt auch individueller. Manche pfeifen sehr kleinlich, manchelassen sehr viel durchgehen. Auch Nachspielzeiten von 6 Minuten sind nicht besonderes mehr. Die Kommentatoren sind aber anscheinend während der Dokumentation etwas abwesend. Völlig falsche Aussagen zum völlig falschen Zeitpunkt lassen einen doch manchmal an Hansi Küppers und Wolff Fußs mentalen Zustand zweifeln. Die Ligen und Pokale sind durch kleinere Wettbewerbe wie DFB-Pokal in der deutschen Liga noch autentischer und machen noch länger Spaß. Der Trainingsmodus wurde aus dem vierten Teil übernommen und enthält auch für Einsteiger eine ausführliche und leicht zu verstehende Anleitung. Der Schwierigkeitsgrad entwickelt sich von sehr sehr leicht (1 Stern) bis hin zu extrem schwer (6 Sterne). Für Neulinge wird das Toreschießen am Anfang noch schwerer sein als für Kenner, welche sich jedoch auch zuerst umstellen müssen. Kernstück ist die Meister-Liga. Dieses Feature ähnelt einem Manager. Man macht Transfers, fordert Spiele an, handelt Verträge aus und natürlich süielt man selber. Man kann Talente entdecken, welche sich dann besonders schnell entwickeln und stark werden.
Dieses Spiel ist für jeden, der bei Fussballspielen nicht wert auf den Umfang oder die Grafik der Stadien, sondern auf das Spiel selbst wert legt und auf den Realismus, welcher ein Fussballspiel doch auszeichnet, perfekt. EA kann einpacken, mal wieder ist der Sieger im Genrekampf ganz eindeutig Konami.
Von meiner Seite aus 5 Sterne!


Shin Megami Tensei: Lucifer's Call
Shin Megami Tensei: Lucifer's Call

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Anfang ist das Ende der Welt, 10. August 2005
Die Konzeption, die Wiedergeburt der Welt, nachdem sie zerstört wurde, ist der Anfang des wirklichen Spielgeschehens in "Lucifer's Call"
Eigentlich wollten sie ihre Lehrerin im Krankenhaus besuchen, doch daraus wurde nicht, da ihre Lehrerin erstens nicht krank ist, und zweitens das Ende der Welt dazwischen gekommen ist. In der neuen Welt werden sie in einen Dämonen verwandelt und das Spiel beginnt.
Das erste was sie bei "Shin Megami Tensei: Lucifer's Call" bemerken ist, das etwas fehlt. Und zwar eine Sprachausgabe ;-)
Das Charakterdesign ist extrem abgefahren, was man schon allein am Hauptcharakter erkennt, der etwas wie ein grün-leuchtendes
Ganzkörpertattoo auf der Haut hat. Wenn sie zu hohen Schaden nehmen färbt sich das Tattoo langsam rot, bis es bei sehr hohem Energieverlust sogar zu blinken anfängt. Das Endzeitszenario ist mal etwas erfrischend anderes und lässt das Spiel nicht langweilig erscheinen. Die Story ist sehr linear und wird von einigen kleinen Minispielen und Sidequests unterstüzt. Um Grunde geht es darum: Viele verschiedene Leute haben viele verschiedene Vorstellungen wie die neue Welt, die Wiedergeburt, sein soll. Nach und nach helfen sie den Leuten und entscheiden sich, welcher Ideologie sie dienen. Daraus folgt nicht nur eine Unterschiedliche Reaktion der Charaktere, je nach welcher Ideologie sie sich anschließen, sondern auch bis zu sechs verschiedenen Enden. Der Sound ist immer passend und oft rockig ausgelegt. Ohrwürmer sind unter anderem in der Amala-Welt vorhanden. Eine tragische, mysteriöse, monotone Melodie, die immer dann auftritt, wenn sie mit ihrem Auftragsgeber reden. Das Kampfsystem ist das Kernstück. Was am Anfang wirkt wie ein Final-Fantasy Abklatsch, entpuppt sich im Nachhinein als raffiniertes, rundenbasiertes Kampfsystem. Normalesweise hat jeder deiner Charakter eine Kampfrunde und mit jeder Aktion wird eine Runde verbraucht. Wenn man die Schwächen des Gegners ausnutzt, oder ihn kritisch trifft, verbraucht man jedoch nur eine halbe Runde, wobei eine Nagativierung ihrer Attacken, zwei Runden nimmt. Wenn man sich geschickt anstellt, kann man den Gegner in einer Phase niedermetzeln. Dabei helfen ihnen über 50 verschiedene magische Attacken und fast die gleiche Anzahl physischer Attacken. Rüstungen oder Waffen sind nicht vorhanden. Neue Attacken lernen sie durch sogenannte "Magatamas". Diese wurmähnlichen Dämonen geben ihnen verschiedene Resistenzen und Schwächen und lassen sie neue Attacken lernen, die sie beim Level-Up speichern, oder einfach fallen lassen können. Man kann die Attacken der Magatamas nur nacheinander lernen. Man muss zuerst die erste lernen, bevor die zweite freigeschaltet wird, was jedoch nicht weiter den Spielfluß stört. Sie können bis zu drei Dämonen in ihrem Team haben und weitere neun als Ersatz mit sich führen. Auch die Dämonen lernen beim Level-Up neue Attacken und verbessern ihre Abilities. Sie können jedoch keine Dämonen beherrschen, die ein höheres Level haben als sie. Zudem können sie gefangene Dämonen zu einem neuen, stärkeren Monster fusionieren. Monster "fangen" sie, indem sie sie bestechen. Sie können unter der Option "Reden" versuchen den Dämonen für ihr Team zu gewinnen. Manchmal nehmen die Dämonen jedoch auch alles, was sie ihnen anbieten und hauen dann ab, oder schließen sie sich ihnen freiwillig an.
Leider stören der hohe Schwierigkeitsgrad bei vielen Endgegnern und manchen Rätseln den Spielfluß. Schon bei einem der ersten Endgegner "Matador", ist eine Auflevelorgie unerlässlich. Dafür freut man sich nach dem Besiegen umso mehr und das Spiel geht ne ganze Weile fair weiter.
Die Grafik ist ein schlichter Cel-Shading Look und passt zum gesamten Look des Spiels. Videosequenzen sind leider nicht vorhanden aber eine sehr gute deutsche Synchronisierung und über 50 Stunden Spielspaß, machen das Spiel rundum zum besten RPG seit langer Zeit.
Grafik: 81%
Sound: 90%
Einsteigerfreundlich: 67%
Spielspaß: 91%
Ein Pflichtkauf


Pro Evolution Soccer 4
Pro Evolution Soccer 4
Wird angeboten von Bulldog-Games
Preis: EUR 49,99

29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Fußballereignis 2005!, 19. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Pro Evolution Soccer 4 (Videospiel)
Also ich muss ehrlich zugeben, dass ich zuerst ein FIFA-Fan war und mit der PES Reihe nichts zu tun haben wollte. Als dann aber das absolut enttäuschende FIFA 2004 rauskam habe ich mich entscheiden doch einmal in die PES-Reihe reinzuschauen. Zuerst mit PES2. Das Spiel war schon hammer genial. Von der Spielbarkeit zu der Zeit einmalig. Dann habe ich mir PES 3 geholt und war wieder total begeistert. Nur das die Vorteilsregel nicht funktioniert hat und die besten Chancen durch ein unsichtbares Handspiel verdorben wurden, haben den Spielfluss gestört.
In PES 4 hat Konami alle Schwächen der Spielbarkeit beseitigt. Dieses Spiel ist echt einmalig realistisch. Man kann jeden Spieler so gut kontrollieren wie noch nie. Man hat mit der Körpertäuschung ein neues, und wenn man es beherrscht sehr praktisches, neues Dribblingsfeature dazu genommen. In eins zu eins Situationen kann man den Gegenspieler mit allen möglichen Tricks hinter sich lassen. Die Torhüter KI ist besser geworden. Selbst für Spieler, die PES seit jeher spielen wird es im ersten Moment schwer sein ein Tor zu schießen. Die Ausbeute nach Flanken wurde verringert. Es ist nun schwerer zum Kopfball zu kommen und ihn gut zu plazieren. Das ist ein grund weswegen sich das Spiel in die Mitte verlagert, wenn man will. Man kann es über die Außen versuchen, bei mir klappt es im Moment schon recht gut ;-)
Die Vorteilsregel wurde perfektioniert und der Schiri zeigt nicht nach jedem Foul gleich Gelb, sondern ermahnt der Spieler vorher. Auch das häufige Handspiel wurde auf ein Minimum reduziert. Genial sehen auch die neuen Animationen bei der Einwechslung, bei Ecken, nach Fouls, oder beim Einmarsch aus. Da hat sich Konami wirklich Mühe gegeben. Was auch ziemlich cool ist, ist, dass wenn man im Abseits steht, und direkt danach ein Tor schiesst, die Spieler und das Publikum jubeln, die Kommentatoren was über das Tor erzählen. Dann hält der Jubel an, der Spieler dreht sich fragend um und man sieht, dass der Linienrichter die Fahne oben hat. Echt geil. Man sieht jetzt während des gesamten Spiels den Schiri, was vorher nicht so war.
Der Meister-Liga Modus wurde noch einmal verbessert und ist nun noch umfangreicher. Der Editor hat ebenfalls Verbesserungen zu vermelden. Man kann sich selbst jetzt ins Spiel einbauen. Man kann fast alles verändern. Augenbrauen, nase, Wangenknochen, Bauch, Brust, Schulter, Arme, Beine usw.
Auch im Trikot-Editor gibt es Verbesserungen. So kann man jetzt z.B. auch Werbung vorne auf das Trikot schreiben und die Torwart-Trikots bearbeiten.
Im Shop hat man nun auch die Möglichkeit neue Balltypen frei zu spielen.
Außerdem hat PES4 die Lizensen der Italienischen,Spanischen und Holländischen Ligen. Also original Trikots, Namen, Aussehen. Auch die anderen Teams haben jetzt alle Originalnamen. Bis auf die Nationalteams, wo man vergeblich nach der wahren Identität sucht.
Die Kommentatoren haben sich leider verschlechtert. So reden sie manchmal durcheinander oder am Thema vorbei. Zudem wiederholen sich ihre, zum teil lustigen Aussagen, sehr schnell.
Ansonsten ist der Sound besser geworden. Das Menü wirkt nun moderner und ist schön übersichtlich.
Auch das beliebte Herausforderungstraining ist wieer dabei.
Alles in allem ist PES 4 DIE Fussballsimulation des Jahrhunderts. Sie stellt alles dargewesene in den Schatten und überzeugt mit toller Spielbarkeit, astreiner Grafik, spiten Sound und unglaublich hohem Dauerspaß.
Für alle die Fussball mögen ist dieses Spiel ein
PFLICHTKAUF!


FIFA Football 05
FIFA Football 05
Wird angeboten von Ihr-Heimkino-
Preis: EUR 20,95

6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen PES Gegner?, 15. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: FIFA Football 05 (Videospiel)
Also um das Spiel in einem Wort zu beschreiben:
Es ist absolut UNREALISTISCH
Die Mitspieler KI ist unter aller Sau. Man könnte meinen, dass selbst Ikonen wie Zidane oder Ronaldo noch nie Fussball gespielt hätten. Sie laufen sich nicht frei und man muss alles mit der überaus schwachsinnigen Off the Ball Control regeln. Wenn man einmal ein Tor geschossen hat, weiss man wie es geht. Denn die Torhüter sind wieder einmal extrem dumm. Sie halten fast keine Bälle, was selbst in 5 Minuten Halbzeiten zu Ergebnissen wie 7:0 oder 10:8 führen kann. Die Macher versuchen zwar mit ihrer Lizens und der Grafik über die spielerischen Schwächen hinweg zu täuschen, doch das gelingt überhaupt nicht. zu allem Überfluss sind die Kommentatoren schlecht. Manchmal können sie einen Elfmeter nicht von einem Freistoss unterscheiden. Der Sound hat insgesamt abgnommen. Anscheinend hat EA-Sports eine aktualisierung nicht für nötig gehalten. So hört man beim Spiel der deutschen Nationalmannschaft noch immer "Es gibt nur ein' Rudi Völler" Rufe. Der Karriere Modus ist zwar außerordentlich umfangreich und gut gemacht, jedoch langweilt das Gameplay schnell und somit wird auch dieser langweilig.
Die Neuerung der First-Touch Control ist zwar eine Verbesserung, doch auf dieses Feature kann man bei den PES Teilen seit jeher zurück greifen. Auch wenn der Lizensumfang bei weitem nicht so riesig ist wie bei FIFA ist das Spiel in allen Belangen besser.
Bei PES 4 fühlt man sich in das Spielgeschehen hineinversetzt. Der Meister-Liga Modus ist das Herzstück und stellt auch den Karriere Modus von FIFA in den Schatten. Ein unglaublich umfangreicher Editor macht das Spiel neben der perfekten Mitspieler und Gegenspieler KI zur Fußball Referenz 2005!
FIFA 2005 - PES 4
Grafik: 83% - Grafik: 83%
Sound:80% - Sound: 83%
Gameplay:68% - Gameplay: 94%
Dauerspaß:71% - Dauerspaß: 93%
Hätte mich jmd. 2003 nach meiner Meinung gefragt hätte ich ihm FIFA03 empfohlen. Doch die Seire wird von mal zu mal unrealistischer. Tut mir echt Leid.


Reise Reise
Reise Reise
Preis: EUR 10,49

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rammstein auf dem Höhepunkt!, 27. September 2004
Rezension bezieht sich auf: Reise Reise (Audio CD)
Diese CD ist einfach der Hammer!!! Es ist zwar nicht mehr Rammstein wie man sie kennt aber es ist einfach genial! Manmerkt, dass Sänger Till seine Stimme trainiert hat. Er beschrenkt sich nicht mehr auf den Sprechgesang wie auf den zuvorigen Alben. In Liedern wie Dalai Lama und Keine Lust hört man schon die Veränderung. Diese CD beinhaltet langsamer Lieder, die ein bisschen an Nebel errinern, wie z.B. Dalai Lama und Los aber auch wiederrum schneller Lieder wie Reise,Reise und Mein Teil. Manche Text sind neuerdings politisch ausgelegt, wie z.B. Amerika und Moskau. Es ist für jeden was dabei und mit diesem Album hat Rammstein sich wirklich selbst übertroffen.
Ein Plichtkauf, nicht nur für Kenner!


FIFA Football 2004
FIFA Football 2004
Wird angeboten von Ihr-Heimkino-
Preis: EUR 22,49

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sehr schwacher Nachfolger, 23. Mai 2004
Rezension bezieht sich auf: FIFA Football 2004 (Videospiel)
Nachdem ich von FIFA 2003 mehr als begeistert war und es mir vor allem durch die vernünftigen Zweikämpfe und Passspiele gefallen hat, konnte ich es kaum erwarten FIFA 2004 zu spielen.
Doch dann wurde ich bitter enttäuscht. Bis auf die sensationelle Grafik und die Lizenzen hat das Spiel nur Minuspunkte aufzuweisen.
Die Kommentatoren sind mehr als schlecht und wissen meisten glaube ich gar nicht was sie da sagen. Das Grätsch-System ist extrem verschlechtert worden, so stocken die Spieler manchmal mitten in der Grätsche ab (so kommt es einem vor).
Das Spiel ist insgesamt viel langsamer geworden und die Torhüter schlechter. Zudem ist die KI der Mitspieler selten dämlich. Und dann das Passsystem. Die Spieler haben es manchmal offensichtlich nicht nötig den freien Mann anzuspielen sondern spielen willkürlich in den Raum, was zu vielen Fehlpässen führt. Das schadet dem Spiel sehr.
Nach einer Woche habe ich es beiseite gelegt und wieder FIFA 2003 gespielt.
Dieses Spiel ist keinen Kauf wert.


Seite: 1