Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Platzanweiser > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Platzanweiser
Top-Rezensenten Rang: 19.706
Hilfreiche Bewertungen: 179

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Platzanweiser

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16
pixel
Ruhm
Ruhm
von Daniel Kehlmann
  Audio CD

5.0 von 5 Sternen Hörbuchrezension, 4. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Ruhm (Audio CD)
Dieses Buch wird sehr kontrovers bewertet. Von mir erhält es die volle Punktzahl. Die hätten sich schon allein die Sprecher verdient. Möglicherweise waren sie es, die das Buch für mich so bewegend machten. Denn das ist mein Kriterium für eine Bewertung. Konnte das Buch mich berühren, denke ich noch längere Zeit nach dem Lesen bzw. Hören daran zurück?

Roman würde ich es nicht nennen. Es sind kurze Geschichten mit gelegentlichen Berührungspunkten. Rein literarisch betrachtet mögen sie vielleicht nicht so brilliant sein. Das will ich nicht beurteilen. Doch wer in ähnlichen Situationen, wie den beschriebenen war, oder Menschen, die darin dargestellt werden, wiedererkennt, kann daran und den Gedankenspielen seinen Spaß haben. Oder auch nicht. Jedenfalls sollte man die Texte keinesfalls in einer depressiven Phase lesen, weil, wenn man mit den Helden mitfühlen kann, deren Erlebnisse teils sehr schmerzhaft sind.


SPQR I - Ein Krimi aus dem alten Rom - Sonderausgabe
SPQR I - Ein Krimi aus dem alten Rom - Sonderausgabe
von John Maddox Roberts
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hörbuchrezension, 4. Februar 2013
Die Buchreihe ist eine Überraschung im positiven Sinn. Während ein deutscher Geisteswissenschaftler wie Christoph Scholder hirnlosen Actionschund produziert, liefert hier ein ehemaliger Angehöriger einer amerikanischen Eliteeinheit literarische Feinkost.

Man kann nicht behaupten, dass die Krimis besonders spannend wären. Den Reiz der Buchreihe machen die verschiedenen Charaktere, die gut gezeichnet sind, aus. Die Bücher durchdringt ein feiner ironischer Unterton, sie sind unterhaltsam und lehrreich und ziehen den Leser in eine vergangene Welt, die mit ihren politischen Ränkespielen heute wieder aktuell wirkt.

Für den Hörer sind die vielen verschiedenen und langen Namen teils etwas verwirrend. Aber der Sprecher leistet ausgezeichnete Arbeit und trifft den Ton der Bücher sehr gut. Nach dem Ende eines Hörbuches, habe ich das Gefühl, als hätte mich ein guter Freund verlassen. Doch es wartet schon der nächste und bisher leider letzte Teil auf mich.


Letale Dosis: Julia Durants 3. Fall (Julia Durant ermittelt)
Letale Dosis: Julia Durants 3. Fall (Julia Durant ermittelt)
von Andreas Franz
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Hörbuchrezension, 4. Februar 2013
Andreas Franz liefert keine laute Action und ist selten hochspannend. Sein Schreibstil nicht so geschliffen wie der einiger anderer Kollegen. Was mir an seinen Geschichten gefällt, ist der Umstand, dass sie oft einen realen Hintergund haben und heikle Themen ansprechen. Für jemanden, der die Geschichten als Phantasieprodukte sieht, mögen sie nicht besonders aufregend sein. Was andere an der Kommissarin kritisieren, ist das, was mir an ihr gefällt: ihre Natürlichkeit. Sie ist kein überzüchteter Gesundheitsapostel, der den Wahnsinn des Jobs einfach so wegsteckt. Nein, sie bekämpft den Stress auf ihre Weise: mit Bier und Zigarretten. "Letale Dosis" ist nicht sein, in meinen Augen, bestes Werk, aber auch nicht sein schwächstes. Die Sprecherin des Hörbuches konnte nicht wirklich überzeugen.


Blinder Instinkt, 6 CDs (TARGET - mitten ins Ohr)
Blinder Instinkt, 6 CDs (TARGET - mitten ins Ohr)
von Andreas Winkelmann
  Audio CD

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hörbuchrezension, 4. Februar 2013
Ein typischer Winkelmann. Aber glücklicherweise nicht ganz so böse wie "Hänschen Klein". Eine spannende Geschichte mit durchschnittlichen Helden. Nicht mit übermenschlichen Fähigkeiten ausgestattet, wie man das aus einigen Krimis kennt. Aber klug genug, vorher den Kollegen Bescheid zu geben, wenn man sich allein in eine gefährliche Situation begibt und somit die Chance erhöht, gefunden zu werden, falls einem etwas zustößt. Mich regen die Alleingänge der Protagonisten in anderen Büchern, mit denen sie in die erwartete Falle tappen, immer wieder auf.

Wie gewohnt ist auch dieses Buch gut formuliert. Und Simon Jäger der perfekte Sprecher dafür. Was mich jedoch störte sind die Szenenwechsel. Nicht deren Vorhandensein. Sondern der Umstand, dass man, wie bei anderen Hörbüchern ebenfalls, keine kurzen Pausen dazwischen ließ, was gelegentlich zu Irritationen führte.


Ein König für Deutschland: Roman
Ein König für Deutschland: Roman
von Andreas Eschbach
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hoerbuchrezension, 8. Januar 2013
Ein König für Deutschland? Ich wähle Eschbach. Nicht, weil er gute Bücher schreibt, sondern weil seine Bücher zeigen, dass er sich tiefgründige Gedanken macht. Er schreibt nicht blind drauflos, sondern zeigt in seinen Werken, dass er etwas von der Materie versteht. Seine schriftstellerische Gabe besteht in der packenden Mischung von Fakten und Fiktion. Auch in diesem Buch sind die Charaktere wieder sehr gut ausgearbeitet und auch hier merkt man wieder die Sympathie, die er für seine Helden empfindet. Das findet man selten. Wie von anderen Rezensenten kritisiert, hakt es am Schluss. Aber das war für mich zu verschmerzen. Für das Buch gibt es 4 Sterne. Dank des Sprechers, Herrn Noethen, der jeder Figur eine eigene Stimme verleiht, noch einen Extra-Stern.


Leichenstarre
Leichenstarre
von Claudia Puhlfürst
  Taschenbuch

3.0 von 5 Sternen Hörbuchrezension, 6. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Leichenstarre (Taschenbuch)
Bonjour tristesse. Dieses Buch schildert die Ödnis des Lebens und des Detektivalltags so plastisch, dass man denken könnte, es gäbe die beschriebenen Personen wirklich. Das ist nicht wirklich spannend. Alles plätschert so planlos und zufällig vor sich hin. Auch wenn jeder der Handelnden denkt, er würde sein Schicksal selbst bestimmen. Selbst der Übeltäter wird nur durch einen Zufall gestellt. All das ist wirklich gut und teils witzig geschrieben. Die Personen und ihre inneren und äußeren Konflikte sind gut charakterisiert. Trotz dieser Qualitäten konnte ich mit dem Buch nicht warm werden, was daran liegen mag, dass mir die Personen und Situationen so vertraut sind, dass ich sie mir nicht auch noch per Buch ins Haus holen möchte. Das Leben hat spannendere Geschichten zu bieten. Auch die Sprecherin des Buches, die sich bemühte, konnte da nichts mehr rausreißen.

Achtung Spoiler! Was mich richtig geärgert hat: Der Bösewicht, der angeblich so schlau ist, dass er pedantisch alle Spuren seiner Tat verwischt und mehrmals sogar seine Abwasserleitung reinigt, weil er so viele Krimisendungen sah, begeht den absolut dümmsten Anfängerfehler. Er benutzt das Handy seines Opfers, um eine SMS zu versenden. Obwohl nun wirklich jeder weiß, dass ein Handy sofort geortet werden und nachvollzogen werden kann, von wo eine Nachricht gesendet wurde. Und wirklich unglaubwürdig ist es, wenn er erst einmal das Handy des 15jährigen Opfers dafür einschalten muss. Das Handy einer 15jährigen, die, wie es geschrieben steht, ständig Nachrichten verschickt, ist niemals ausgeschaltet. Wäre also der Täter wirklich so ausgebufft, wie ihn die Autorin darzustellen versuchte, hätte er sofort nach der Tat das Handy auf eine weite Reise geschickt.


Die Braut von Assisi: Roman
Die Braut von Assisi: Roman
von Brigitte Riebe
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hörbuchrezension, 3. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Braut von Assisi: Roman (Taschenbuch)
Nach 5 Minuten war ich geneigt, das Hörbuch zu beenden. Der Sprecher hatte sich redlich bemüht, mir den Genuss zu verderben mit seinem affektierten Reden und den Betonungen oder Pausen an unpassender Stelle. Am schlimmsten war es beim Prolog. Danach war es erträglich.

Zur Geschichte selbst: Eine angenehme Mischung aus Krimi, Liebesgeschichte und Historienroman in schöner Sprache. Der Krimiteil war in der Auflösung sehr enttäuschend. Achtung Spoiler! Das ganze Gemetzel an den Einsiedlern fand statt, weil sie Teile eines Schriftstückes verwahrten, dass nicht bekannt werdenn sollte. Dass sie es nicht über sich bringen konnten, es zu vernichten, kann ich nachvollziehen. Aber warum der Empfänger, der heilige Franziskus, es nicht selbst verbrannte, sondern auf seine vier Freunde aufteilte, wurde nicht schlüssig erklärt.

Einen Stern Abzug für den Sprecher.


Vinum Mysterium
Vinum Mysterium
von Carsten S. Henn
  Audio CD
Preis: EUR 19,89

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genuss auf allen Ebenen, 31. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Vinum Mysterium (Audio CD)
Ich mag es, wenn das Böse humorvoll daherkommt. Das Buch ist launig geschrieben und hat sympathische Helden. Echte Typen, von denen man meint, einige persönlich zu kennen. Dazu ein Held, der ein wirklicher Genießer ist. Besonders hervorhebenswert beim Hörbuch ist der Sprecher: Jürgen van der Lippe, der den einzelnen Charakteren eine eigene Stimme verleiht. Er allein hat dem Buch bereits 2 Sterne beschert. Doch mehr als 5 kann man nicht vergeben.


Oktoberfest: Thriller
Oktoberfest: Thriller
von Christoph Scholder
  Taschenbuch

3.0 von 5 Sternen Hörbuchrezension, 31. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Oktoberfest: Thriller (Taschenbuch)
Noch völlig berauscht vom exzellenten deutschen Krimi "Vinum Mysterium" freute ich mich auf einen deutschen Thriller. Ein Autor, der Soziologie, Philosophie und Psychologie studiert und als Hochschuldozent arbeitet sollte doch auf dem selben Niveau schreiben können wie ein Sebastian Fitzek, der auch für den Berliner Hirntod-Sender RTL 104.6 arbeitet. Doch was musste ich da hören? Billigsten Trash aus dem Ami-Action-Baukasten. Flache Charaktere, schnulzige Liebesgeschichte dabei und dazu Sprüche, für die ich mich in den Ami-Filmen bereits fremdschämen muss. Ein schwer verwundeter Soldat röchelt: "Sagen sie meiner Frau, dass ich tapfer gekämpft habe." Sein Chef: "Sie sterben erst, wenn ich es ihnen befehle." usw. usf. Unerträglich. Vor allem, dass diese Sprüche von einem Russen kommen sollen. Selbst in den schlimmsten patriotischem russischen Propagandafilmen hört man die Protagonisten nicht solchen Mist reden.

Am liebsten würde ich dieses Machwerk mit einem Stern in der Versenkung verschwinden lassen. Aber als jemand, der auch mal hirnlosen Actionquatsch wie "Alarm für Cobra 11" konsumiert, sollte ich vielleicht für das Buch die selben Maßstäbe wie für ähnlich gelagerte Film- und Buchprodukte verwenden. Also nicht Fragen nach Sinn und Stil stellen, sondern einfach: Ist es das Buch unterhaltsam? Ja, in der Tat. Wer dieses Genre liebt, könnte daran sein Freude haben. Und die Vorstellung, die größte Drogenpartie der Welt in München aufzumischen hat einen gewissen Reiz.


Der alte König in seinem Exil
Der alte König in seinem Exil
von Arno Geiger
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

5.0 von 5 Sternen Hörbuchrezension, 26. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Der alte König in seinem Exil (Taschenbuch)
Ich musste das Buch erst mal sacken lassen, so bewegt war ich davon. Ein Mann setzt seinem Vater ein Denkmal und sich mit seinen Schuldgefühlen auseinander. Es ist kein Fachbuch über Alzheimer. Einige Negativ-Bewerter scheinen das erwartet zu haben. Der Autor schildert sein Erleben. Und das reicht völlig aus, um zu verstehen, wie schwer die Lage für die Betroffenen ist. Aber in Zeiten der Abgestumpftheit kann es für viele nicht plakativ genug sein. Da muss die Botschaft noch mit greller Leuchtschrift verziert werden. Bei all den Problemen befand sich der Autor noch in einer privilegierten Situation: Es waren zahlreiche Verwandte in der Nähe, die sich kümmern konnten. Und es war genügend Geld für Pflegepersonal vorhanden. Trotzdem war irgendwann der Punkt erreicht, an dem sie nicht mehr konnten. Hatte Gunter Sachs dieses Buch gelesen, bevor er sich erschoss, nachdem er bei sich die Anzeichen von Alzheimer entdeckte? Aus diesem Buch spricht so viel Traurigkeit. Über die Situation, vertane Chancen, zu spätes Erkennen, das Vergessen. Aber auch Liebe. Eine Liebe, die neu entdeckt wird bzw. vorher so noch nie vorhanden war und ohne die Krankheit nicht möglich gewesen wäre.

Das Buch an sich hätte schon 5 Sterne verdient. Getoppt wird das ganze durch die Leistung von Matthias Brandt. Er verleiht dem Text den richtigen Ton. Was möglicherweise daran liegt, dass er sich in die Emotionen des Verfassers, was seine Beziehung zum Vater betrifft, durch eigenes Erleben mit seinem Vater hineinversetzen konnte.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16