Profil für T. Petermann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von T. Petermann
Top-Rezensenten Rang: 3.547
Hilfreiche Bewertungen: 201

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
T. Petermann (Stuttgart)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Panasonic H-HS35100E Lumix G X Vario Standardzoom-Objektiv F2.8/35-100mm (70-200mm KB, Power OIS, spritzwasser/staubgeschützt) schwarz
Panasonic H-HS35100E Lumix G X Vario Standardzoom-Objektiv F2.8/35-100mm (70-200mm KB, Power OIS, spritzwasser/staubgeschützt) schwarz
Preis: EUR 1.004,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles, lichtstarkes, kompaktes Telezoom, 4. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was soll man da noch groß schreiben? Das Lumix G X Vario 35-100 1:2.8 liefert eine hervorragende BQ, ist für seine durchgehende Lichtstärke mit Offenblende 2.8 extrem leicht (360 Gramm) und wirklich gut verarbeitet. Ich habe den Kauf nicht bereut.

Klar, verglichen mit entsprechenden KB-Objektiven, wie z.B. dem Canon EF 70-200 1:2.8L, ist das Lumix aufgrund des mFT-Sensors eingeschränkt hinsichtlich des Freistellungspotentials, aber ich persönlich sehe es eher umgekehrt. Wenn ich kurze Belichtungszeiten bei schwachem Licht wünsche, muss ich nicht zwangsläufig auf Tiefenschärfe verzichten und/oder die ISO hochschrauben. So bin ich mit diesem Objektiv am mFT-Sensor flexibler, als mit einem entsprechenden Zoom am KB-Sensor. Freistellungsfans würden vermutlich eh nicht zum mFT-Sensor greifen.

Das G X Vario 35-100 1:2.8 lohnt sich aufgrund seines eingebauten und sehr gut funktionierenden Bildstabilisators (OIS) sehr gut für die mFT-Bodies von Panasonic, kann aber natürlich ebenso gut an einer Olympus betrieben werden. Ich persönlich bin kein ausgewiesener Tele-Fotograf, so dass mir die 200 mm KB-Äquivalent am oberen Ende genügen. Wem das nicht reicht, der müsste zum deutlich teureren 40-150 1:2.8 von Olympus greifen. Mir wäre dies allerdings zu schwer. Zudem würden mir da die 5 mm am unteren Ende gegenüber dem Lumix 35-100 fehlen. Von der BQ sollen sich beide Objektive nicht viel geben.

Alles in Allem ist das Lumix G X Vario 35-100 1:2.8 eine sehr empfehlenswerte Linse, die in Kombination mit dem 12-35 1:2.8 aus demselben Hause eine sehr flexible, kompakte und leichte Ausrüstung liefert. Ich betreibe übrigens beide Objektive an einer Lumix GH4, nachdem ich vor einigen Monaten meine Canon-Ausrüstung aus Gewichtsgründen verkaufte.


Kensington K97150EU Proximo Fob Schlüsselanhänger Schutz für Apple/Samsung
Kensington K97150EU Proximo Fob Schlüsselanhänger Schutz für Apple/Samsung
Wird angeboten von danimare
Preis: EUR 26,50

1.0 von 5 Sternen Schlüsselanhänger mit Tücken, 2. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem die Verbindung zwischen dem Proximo Key Fob und meinem iPhone 6 mit iOS 8.1.3 anfänglich sofort funktionierte, wollte die App bereits einen Tag später nicht mehr richtig kommunzieren. Stattdessen blinkte die Reichweitenanzeige der App permanent, und der Proximo ließ sich von der App aus mit dem Kommentar, dass er sich außer Reichweite befinde, nicht mehr ansprechen, obwohl er direkt neben dem iPhone lag. Komischerweise konnte man aber immer noch einen Alarm auf dem iPhone durch Drücken des Fob-Tasters auslösen. Selbst ein mehrmaliges Löschen der App sowie des Proximo und ein Entfernen der Knopfzelle aus dem Key Fob brachte keine Besserung. Diese stellte sich erst nach einem vollständigen Neustart des iPhones ein. Mal schauen, wie lange.

Zur App:

Die deutsche Übersetzung ist eine einzige Katastrophe. Da saß wohl leider nur eine Übersetzungsmaschine dran. Die Hinweistexte weisen demzufolge auch sehr viele Syntaxfehler auf und sind zum Teil etwas kryptisch zu verstehen. Aber gut, da die Bedienung insgesamt eher simpel und selbsterklärend ist, kann man das in gewisser Weise verschmerzen. Trotzdem hätte ich hier von Kensington deutlich mehr erwartet.

Die App selbst ist recht ansehnlich gestaltet und untuitiv bedienbar. Man kann bis zu fünf Key Fobs anlernen, für die dann individuelle Alarme auf dem Smartphone und dem Proximo einstellbar sind. Per In-App-Kauf kann man sich auch einen Composer (99 Cent) zum Erzeugen eigener Melodien herunterladen. Wer das nicht möchte, kann zwischen 11 Tonfolgen für den Key Fob und 15 Tonfolgen für das Smartphone wählen.

Innerhalb der App lassen sich Ruhezonen definieren, in denen keine Alarmierung erfolgen soll, wenn der Key Fob die BT-Reichweite des Smartphones verlässt. Diese Ruhezonen werden mittels GPS-Signal identifiziert. Das funktioniert meiner Erfahrung nach recht gut.

Damit die Alarmierung überhaupt funktionieren kann, muss die App stets im Hintergrund laufen. Deaktiviert man sie, macht Einem der Key-Fob per kurzer Piepton-Folge darauf aufmerksam. Danach ist dann keine Alarmierung, weder des Key-Fobs noch des Smarphones, mehr möglich.

Die Reichweitenanzeige der App finde ich etwas träge und ungenau. Alle fünf Balken werden eigentlich nur dann angezeigt, wenn sich der Key-Fob direkt neben dem Smartphone befindet. Bereits bei einer Entfernung von ca. 50 cm schwankt die Anzeige zwischen drei und vier Balken. Ab ca. einem Meter sind es dann nur noch drei und ab ca. 3 Metern nur noch zwei Balken. Eine Überschreitung des Reichweitenbereichs inkl. Alarmierung erfolgt ab ca. 10 Metern in Gebäuden (bei mehrern Stockwerken auch schon früher).

Zum Key-Fob:

Die Verarbeitung ist okay, aber nicht hochwertig. Man hat den Eindruck von billigem Plastik. Für den Preis aber absolut okay. Sehr gut ist die Sicherung des Batteriefachs durch eine Schraube, so dass die Knopfzelle nicht versehentlich entfallen kann. Der Piezo-Lautsprecher ist aus meiner Sicht sehr laut und auch über eine größere Distanz gut hörbar. Der Taster vermittelt einen guten Druckpunkt und lässt sich präszise bedienen. Fraglich ist jedoch, wie gut der Key-Fob gegen Spritz- und Regenwasser geschützt ist.

Fazit:

Ob ich mir noch einen zweiten Proximo zulege, wird sich zeigen. Dies hängt natürlich auch vom Batterieverbrauch ab. Da ich an meinem iPhone 6 aber BTLE sowieso immer aktiviert habe (z.B. wegen der automatischen Verbindung mit der FSE meines Fahrzeugs und der Nutzung einiger Health-Komponenten von Beurer), erwarte ich am Smartphone selbst keine stärkere Beeinträchtigung. Was mich persönlich etwas stört, ist die Tatsache, dass die Kensington-App permanent im Hintergrund laufen muss. Für gewöhnlich beende ich meine Apps, wenn ich sie nicht mehr benötige. Hier muss ich also mein Verhalten etwas anpassen.

EDIT: Das eingangs geschilderte Problem, dass die Reichweitenanzeige der App nur noch blinkt und keine Verbindung mehr zum Key-Fob möglich ist, trat gestern leider wieder auf. Damit ist das Teil für mich leider unbrauchbar und es gibt eine Abwertung auf einen Stern. Eine Rückgabe an den Verkäufer ist leider auch nicht mehr möglich, da dieser den Key-Fob zwar als Neuware aber, für mich leider erst zu spät bemerkt, als Privatverkauf deklarierte. Wusste gar nicht, dass bei Amazon auch Privatverkäufe getätigt werden können. Wieder was dazu gelernt.


Beurer BM 85 Oberarm Blutdruckmessgerät
Beurer BM 85 Oberarm Blutdruckmessgerät
Preis: EUR 81,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr schönes und funktionelles Gerät, 22. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vor zwei Jahren hat mein Hausarzt bei mir erhöhten Blutdruck festgestellt. Seitdem überwache ich meinen Blutdruck neben einer notwendigen Medikation mit einem Beurer Blutdruckmessgerät BM58.

Seit ca. einem Jahr nutzen meine Frau und ich sehr zufrieden die Personenwaage BF800, die sich wunderbar mit unseren iPhones und iPads per BTLE synchronisieren lässt. Daher wuchs in mir der Wunsch, auch das BM58 gegen das Modell BM85 auszutauschen. Seit vorgestern habe ich das Gerät nun hier und kann die zum Teil negativen Bewertungen hinsichtlich der BT-Synchronisation nicht so ganz nachvollziehen. Bei mir hat es jedenfalls mit dem iPad Air 2 und der darauf installierten Software Health Manager sofort funktioniert.

Aber Achtung: Während die Datenübertragung per BTLE bei der BF800 von iPad aus getriggert wird, ist es beim BM85 umgekehrt. Sprich, es genügt nicht, den Health Manager zu starten und auf einen Datenabgleich zu warten. Man muss beim BM85 zusätzlich noch die M1- oder M2-Taste betätigen, um den entsprechenden Speicher aufzurufen. Danach sind die Daten aber sofort im Health Manager unter dem Reiter "Blutdruck" sichtbar. Natürlich muss man vorher im Setup (Haupttaste 5 Sekunden lang drücken) BT aktiviert haben. Aber das steht eigentlich alles ganz gut im Manual beschrieben.

Das BM85 macht, wie bereits erwähnt, einen sehr hochwertigen Eindruck. Die Manschette sitzt gut und lässt sich über einen weiten Bereich einstellen. Etwas störend ist jedoch, dass die Stoffeinlage für den Klettverschluss am äußeren Rand recht fummelig durch den Metallbügel zu führen ist. Das ist bei der Manschette des BM58 besser gelöst. Hat man sie aber mal durchgefummelt, lassen sich auch recht dünne Arme messen. Das Gerät ist sehr leise und pumpt die Manschette schnell auf. Die Messung ist sehr schnell sichtbar. Als sehr hilfreich empfinde ich neben der WHO-Einstufung, die einen sofortigen Überblick über das Messergebnis ermöglicht, auch die frontale Ruheindikatoranzeige.

Das Gerät bietet zwei Anwendern die Möglichkeit, Ihre Daten zu erfassen und abzuspeichern. Im Gegensatz zur Personenwaage BF800 lassen sich den Anwendern aber leider keine Kurzzeichen zuweisen. Man muss sich also merken, wer Benutzer 1 und wer Benutzer 2 ist.

In der Bedienung unterscheidet sich das BM85 nur unwesentlich vom BM58. Daher war die Umstellung kein Problem. Vorteilhaft ist die Integration eines Li-Ion-Akkus. Das entsprechende USB-Ladegerät (die USB-Buchse dient auch gleichzeitig zum Datentransfer auf einen PC) ist im Lieferumfang enthalten. Ich bin mal gespannt, wie lange eine Akku-Ladung hält.

Die App Health Manager nutze ich - wie erwähnt - schon länger in Verbindung mit der BF800. Ich finde die Software unter iOS sehr gelungen, würde mir aber wünschen, dass sie sich zukünftig mit der iOS Gesundheits-App synchronisieren lässt. Zudem fände ich es schön, wenn man die Diagramme auch für einen längeren Zeitraum anzeigen könnte.

Alles in allem bin ich mit dem Kauf des BM85 sehr zufrieden, auch wenn man sich hinsichtlich der BT-Datenübertragung zum iPad oder iPhone gegenüber der BF800 etwas umgewöhnen muss.


Revo 69981 Pixis RS Digital Radio (8,9 cm (3,5 Zoll) TFT-Touchscreen, DAB/DAB+/FM-Tuner, Internet Radio, 3 Watt Class-D Amplifier, 3,5mm Klinke)
Revo 69981 Pixis RS Digital Radio (8,9 cm (3,5 Zoll) TFT-Touchscreen, DAB/DAB+/FM-Tuner, Internet Radio, 3 Watt Class-D Amplifier, 3,5mm Klinke)
Preis: EUR 169,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bisher ein zwiegespaltener Eindruck, 19. Januar 2015
Erster Eindruck:
Habe den Revo Pixis RS nun seit drei Tagen im Einsatz.

Was mir positiv auffiel:
- Sehr gute Verarbeitung. Das Gehäuse besteht aus hochwertigem Kunststoff mit geringen Spaltmaßen.
- Relativ hohes Gewicht verhindert ein versehentliches Verschieben des Geräts während der Bedienung.
- Gutes und mattes Touchscreen-Display mit noch ausreichender Auflösung und gutem Ansprechverhalten
- Tolles Design.
- Lautstärkeregler und Powerbutton lassen sich sehr angenehm bedienen.
- Insgesamt leichte und intuitive Menüführung.
- DAB-, FM- und Internet-Radiosender wurden sehr schnell gescannt und gefunden.
- Sofortiges, automatisches Firmware-Update.
- Anzeige von Wochentag, Datum, Uhr- und Weckzeit im Standby-Bildschirm.
- Display kann im Standby-Betrieb nach einer vorgebbaren Zeit automatisch ausgeschaltet werden.

Neutral:
- Sonorer Klang, der aber zuweilen etwas muffig wirkt. Lässt sich jedoch über den Equalizer in Grenzen anpassen.
- Ziemlich hohe Lautstärke ohne große Gehäuseresonanzen einstellbar. Aus meiner Sicht wäre es aber sinnvoller, die Maximallautstärke etwas stärker zu begrenzen bzw. sie sogar für den Bediener einstellbar zu gestalten.
- Das Gerät brauchte mehrere Minuten nach dem ersten Anschluss, bis es bereit war. Dachte zunächst, es wäre defekt.
- Nur zwei Weckzeiten einstellbar. Ich würde mir hier zumindest noch eine dritte Weckzeit wünschen.
- Das Gerät sollte in der Lage sein, bestimmte Seiteninhalte von DAB-Sendern (z.B. Wetter-Informationen) automatisch beim Wecken anzuzeigen.
- Für die Reaktivierung des ausgeschalteten Displays im Standby-Betrieb ist ein Drehen am Lautstärkeregler über mindestens zwei Inkremente notwendig.
- Menüführung in Deutsch teilweise etwas fehlerhaft.

Was mir besonders negativ auffiel:
- Hintergrundbeleuchtung im Standby-Betrieb selbst auf geringster Stufe deutlich zu hell für den Nachttisch.
- Bereits zwei Systemabstürze der Software, die einen Reboot bedingten.
- In manchen Menüs scheinen nicht immer alle Buttons zu funktionieren (insb. der Home-Button).
- Trotz der Einrichtung des Weckers auf DAB, wurde ich heute Morgen mit einem Piepton geweckt.

Fazit: 3 Sterne
Für diesen Preis ist mir die Firmware bzw. Software noch nicht ausgereift genug. Die Hintergrundbeleuchtung im Standby-Betrieb sollte noch wesentlich stärker dimmbar sein. In der jetzigen Minimalstufe leuchtet sie für einen Nachttisch-Einsatz noch deutlich zu hell. Vorteilhaft wäre es überdies, wenn sich das Display in Abhängigkeit von einem voreinstellbaren Zeitfenster im Standby-Modus ausschaltet oder auf der eingestellten Helligkeitsstufe eingeschaltet bleibt. Werde den Revo Pixis heute noch mal neu starten und schauen, ob sich sein bisherigen Verhalten bessert (z.B. das Wecken mit Piepton statt DAB-Sender). Wenn nicht, muss ich ihn wohl leider zurück senden, was schade wäre, da er mir eigentlich sehr gut gefällt.

Update 1:
Das Problem mit dem verwendeten Summer statt eines eingestellten DAB-Senders beim Wecken hat sich nach einem Neustart des Pixis glücklicherweise erledigt. Mittlerweile tut das Gerät das, was ich von ihm erwarte. Ich werde es daher wohl behalten. Freuen würde ich mich trotzdem über ein Firmware-Update, das folgende Änderungen beinhaltet:
1. Display im Standby-Modus auf deutlich geringere Hintergrundbeleuchtung dimmbar.
2. Eine oder besser zwei zusätzliche Weckzeiten für mehr Flexibilät.
3. Home-Button des Weckers beim Aufruf der Editierfunktion im Standby-Modus mit der korrekten Funktion belegen.
4. Deutsche Beschriftung verbessern. Zum Beispiel sieht es sehr unschön aus, wenn ein kleiner Button von ca. 2 cm Breite mit dem Wort "Schlummerfunktion" beschriftet ist, das dann deutlich übersteht. Hier wäre der englische Begriff "Snooze" deutlich besser gewesen, da eh selbsterklärend.

Update 2: 4 Sterne
Hab mein Rating nun um einen Stern herauf gesetzt. Der Pixis RS hat recht problemlos und schnell sämtliche auf meiner Synology DiskStation gespeicherten Songs und Alben gefunden. Die Bedienung ist insgesamt flüssig und funktionell. Die teilweise vorhandenen Probleme der deutschsprachigen Menüs werde ich wohl umgehen, indem ich die englischsprachigen verwende. An den unter Update 1 geschilderten Verbesserungspotentialen hat sich soweit nichts geändert.


3W LED Bettleuchte Leseleuchte Flexleuchte Nachttischlampe Bettlampe Leselampe (2er SET)
3W LED Bettleuchte Leseleuchte Flexleuchte Nachttischlampe Bettlampe Leselampe (2er SET)
Wird angeboten von beka.hf2
Preis: EUR 105,90

4.0 von 5 Sternen Zufrieden, 13. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem wir leider mehrfach die LED-Leuchten von Heitronic wegen Produktionsmängeln zurückschicken mussten, haben wir uns für dieses Modell entschieden. Eigentlich bin ich persönlich kein großer Freund von verchromten Gegenständen, aber diese Leseleuchte passt durchaus sehr gut zu unserem Bett aus Eiche Bianco.

Wir haben die Leuchten seitlich angebracht. Leider gab es auch hier Probleme mit dem Schwanenhals einer Leuchte, weil dieser das Gewicht des Leuchtenkopfes nicht halten konnte, aber wir haben sehr schnell einen kostenlosen Ersatz erhalten, der nun auch einwandfrei funktioniert.

Durchaus angenehm empfinde ich die Betätigung der Leuchte direkt am Leuchtenkopf. Der Schalter fühlt sich zwar etwas schwammig an, macht seinen Job aber einwandfrei und lässt sich gut betätigen.

Befestigt wird die Leuchte über ein kleines Winkelprofil, in dem drei in einem Dreieck angeordnete Senklöcher auf einer Fläche von ca. 3 x 3 cm vorgesehen sind. Sehr schön ist, dass die Senkbohrungen beidseitig ausgeführt sind, so dass man das Winkelprofil mit den beigefügten Schrauben in beiden Richtungen anbringen kann. Im Gegensatz zu den Heitronic-Leuchten sind hier die Schrauben auch von durchaus guter Qualität.

Versorgt werden die beiden Leseleuchten über ein zentrales Steckernetzteil, das geräuschlos arbeitet und auch über genügend Leistungsreserven für beide LEDs verfügt. Das Licht leuchtet in einem angenehmen Farbton mit sehr hoher Helligkeit.

Alles in Allem eine gute Leseleuchte mit dem Preis entsprechend guter Verarbeitung.


Kinderschreibtisch Schülerschreibtisch Jugendschreibtisch OLIVIA, höhen- und neigungsverstellbar, Kiefer massiv in weiß
Kinderschreibtisch Schülerschreibtisch Jugendschreibtisch OLIVIA, höhen- und neigungsverstellbar, Kiefer massiv in weiß
Wird angeboten von mobilia24
Preis: EUR 99,00

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Qualität für's Geld, 24. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein Kinderschreibtisch, der für seinen Preis eine durchaus gute Qualität bietet.

Der Zusammenbau war dank der übersichtlichen Bedienungsanleitung schnell und einfach innerhalb ca. einer Stunde erledigt. Alle Teile waren vollzählig und passgenau. Die mitgelieferten Schrauben sind durchaus hochwertig. Was besonders gefällt, ist die Stabilität des Schreibtisches. Er wackelt weder in Längs- noch in Querrichtung. Die Höhenverstellung gestattet sich dank eines Feder-Nut-Systems und zweier Holzsplinte sehr einfach und funktionell. Etwas gefährlich finde ich jedoch, dass die Holzsplinte ungesichert sind und sich auch von Kindern "leicht" wieder herausziehen lassen.

Die beiden Schubladen sind sehr einfach geführt über entsprechende Nuten, die auf Holzschienen laufen. Leider fehlt es auch ihnen an einer Sicherung in Form eines Endanschlags. Vorteilhaft an den Schubladen finde ich aber, dass sie vollumfänglich aus Holzprofilen bestehen. Die Griffe sind dagegen aus Kunststoff. Die Kippverstellung der Schreibtischplatte ist zwar recht einfach über zwei kleine Blechscharniere und eine rückseitige Metallraste realisiert, erfüllt aber ihren Zweck und gestattet eine Neigung der Schreibtischplatte in vielen Raststufen. Zudem fehlt es an einem Einklemmschutz, wobei ich aber bezweifle, dass Kinder die geneigte Schreibtischplatte wieder zurückgestellt bekommen.

Von vielen Rezensenten wurde bemängelt, dass das Holz sehr weich sei und sich bereits beim Aufbau Abdrücke auf der Schreibtischplatte abzeichneten. Dies konnte ich persönlich nicht feststellen. Trotzdem scheint mir das Holz, insbesondere das des Grundgerüstes, recht weich. Die Schreibtischplatte macht aber einen sehr festen und stabilen Eindruck. Zudem darf man für diesen Preis auch nicht die höchste Qualität erwarten. Wir hatten uns beispielsweise einen ähnlichen Schreibtisch aus Vollholz von Infans angesehen (von diesem Hersteller haben wir zwei Hochbetten für unsere Kinder), der bei mehr als doppeltem Preis nicht wesentlich hochwertiger wirkte und es zudem an der seitlichen Stabilität missen lies.

Insgesamt ist uns der Schreibtisch vier Sterne wert. Den fünften Stern hätte es gegeben, wenn die Schubladen und die Holzsplinte für die Höhenverstellung über eine extra Sicherung verfügt hätten.


Kein Titel verfügbar

2.0 von 5 Sternen Qualität erfüllt leider nicht unsere Erwartungen, 4. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Leseleuchten (links und rechts) wurden schnell geliefert. Eine Anbringung an unserem Bett war verhältnismäßig problemlos möglich. Allerdings sind die mitgelieferten Schrauben eine Frechheit. So ist eine der Schrauben beim Eindrehen in unser massives Eichenbett abgebrochen. Glücklicherweise stand noch ein Stummel aus dem Holz hervor, so dass ich das abgebrochene Ende wieder heraus geschraubt bekam. Nach dem Austausch der Schrauben gegen eigene, war die Befestigung dann schnell erledigt.

Leider hatte aber der Schalter einer der beiden Leseleuchten einen Wackelkontakt, so dass sie sich nicht immer einschalten ließ. Ein Austausch klappte schnell und kostenlos. Die nachgelieferte Leuchte hat nun aber das Problem, dass die LED zuweilen flackert. Hinzu kommt, dass bei der anderen Leuchte bereits nach kurzer Zeit der Schwanenhals oberhalb seines Befestigungspunkts am Schaltergehäuse ausgeleiert ist.

Alles in Allem sind wir mit der Qualität der Leuchten nicht zufrieden. Wir werden nun beide Leuchten wieder retour schicken und uns nach anderen Modellen umsehen.


Yves Saint Laurent YSL L'homme Libre Aftershave Lotion 100 ml, 1er Pack (1 X 100 ml)
Yves Saint Laurent YSL L'homme Libre Aftershave Lotion 100 ml, 1er Pack (1 X 100 ml)
Preis: EUR 48,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Relativ teuer, aber für mich einfach unverzichtbar, 29. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mir gefällt der Duft. Ich benutze L'Homme Libre von YSL schon seit einigen Jahren als Aftershave. Die 100 ml reichen bei mir für ca. 6 bis 8 Monate.


SEBSON® 10er-Pack GU10 LED Lampe 3,5W 300lm (Ersetzt 30W) [Warm-Weiß - SMD LED Leuchtmittel - 110° Abstrahlwinkel]
SEBSON® 10er-Pack GU10 LED Lampe 3,5W 300lm (Ersetzt 30W) [Warm-Weiß - SMD LED Leuchtmittel - 110° Abstrahlwinkel]
Preis: EUR 39,95

4.0 von 5 Sternen Alles top soweit, 26. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was soll ich groß schreiben? Sämtliche Lampen funktionieren, wie erwartet. Sie strahlen sehr hell mit großem Ausleuchtbereich. Das Licht ist etwas zu weiß, aber da wir die Strahler nur im Treppenhaus und in den Bädern einsetzen, kein wirkliches Problem (im Gegenteil). Im Wohnbereich kann das Licht aber unter Umständen zu schnelleren Ermüdungen führen. Da ist mir persönlich ein wärmeres Licht lieber.

Die Lieferung erfolgte verhältnismäßig schnell und sehr gut verpackt.

Bleibt jetzt abzuwarten, wie sich die Lampen im längeren Einsatz machen.


Apple Smart Hülle für iPad Air (2nd Gen) olive braun
Apple Smart Hülle für iPad Air (2nd Gen) olive braun
Preis: EUR 69,00

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Qualität und Passgenauigkeit, 17. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir das Leder Smart Case von Apple für mein iPad Air 2 geholt, weil ich bereits sehr gute Erfahrungen mit den Leder Cases für das iPad Mini Retina und das iPhone 5 bzw. 6 gemacht habe. Auch das Leder Case für das iPad Air 2 sitzt wieder wie angegossen, ist hervorragend verarbeitet und bietet in Kombination mit meinem silbernen iPad einen sehr schönen Kontrast. Das Olive Brown wirkt aus meiner Sicht sehr edel.

Das Case steht an den umlaufenden Rändern ca. einen Millimeter über der Displayoberfläche hervor. Trotzdem arbeitet der Magnetmechanismus zum automatischen Ein- und Ausschalten des iPads absolut zuverlässig. Zudem stört der Überstand nicht.

Der Deckel des Cases lässt sich, wie gewohnt, so aufklappen, dass man das iPad entweder in zwei Winkeln auf den Tisch stellen oder es im Tablet-Modus in der Hand halten kann. Sehr durchdacht und bereits seit Langem von Apple so umgesetzt.

Ich würde mir das Case auf jeden Fall wieder kaufen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6