Profil für Engelbert Blaß > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Engelbert Blaß
Top-Rezensenten Rang: 3.570.046
Hilfreiche Bewertungen: 177

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Engelbert Blaß (Ensdorf Deutschland)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Der Moloch. Eine kritische Geschichte der USA
Der Moloch. Eine kritische Geschichte der USA
von Karlheinz Deschner
  Taschenbuch

17 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Deschner: Der Moloch, 30. April 2003
Deschners "Der Moloch" gehört wohl zu den besten Büchern über die Geschichte der USA überhaupt. Die einzige Kritik, die ich an diesem Buch auszusetzen habe, sind die ca. "nur" 370 Seiten, einige 100 Seiten mehr wären mir lieber gewesen.
Ein grandioses Meisterwerk über die Politik der USA seit den Anfangszeiten.
So sollte Geschichte immer geschrieben und auch gelehrt werden! Deschner beschreibt die pure Realität. Ein Buch, das es sich lohnt, mehr als nur einmal gelesen zu werden.
Wer an Geschichtsschreibung interessiert ist und die ständigen Geschichtslügen satt hat, der ist hier bestens aufgehoben.
Deschner beschreibt genau, mit wem man es zu tun hat.
Gerade unter den derzeitigen politischen Verhältnissen ein unverzichtbares Meisterwerk.


Die Politik der Päpste im 20. Jahrhundert: Erweiterte, aktualisierte Neuausgabe von "Ein Jahrhundert Heilsgeschichte" I und II
Die Politik der Päpste im 20. Jahrhundert: Erweiterte, aktualisierte Neuausgabe von "Ein Jahrhundert Heilsgeschichte" I und II
von Karlheinz Deschner
  Gebundene Ausgabe

58 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Deschner: Die Politik der Päpste im 20. Jahrhundert, 30. April 2003
Wieder einmal mehr beweist Deschner, daß er mit Recht in Fachkreisen als bedeutendster Kirchenkritiker des 20. Jahrhunderts gehandelt wird, für mich ist es der Beste überhaupt.
Auf ca. 1200 Seiten beschreibt er die Politik des Vatikans von ca. 1870 bis 1992. Wem 1200 Seiten zu viel erscheinen, dem kann ich nur sagen, es wäre auch interessant gewesen, daraus weitaus mehr zu machen.
Wer der Meinung ist, daß die Geschichtsschreibung bzgl. der Rolle der Kirche in punkto Hitler, Mussolini und Franco auf die Öffnung der Archive des Vatikans angewiesen ist, wird hier eindeutig eines Besseren belehrt.
Zudem wird hier einmal mehr als deutlich, daß die Geschichtsschreibung in unserem Kulturkreis nie ohne die Rolle des Christentums verstanden werden kann.
Aus Deschner spricht nicht der Haß, sondern die pure Realität.
Bisher konnte ihm nie ein geschichtlicher Fakt widerlegt werden.
Deschner ist einfach eine Klasse für sich.


Das Kreuz mit der Kirche - Eine Sexualgeschichte des Christentums
Das Kreuz mit der Kirche - Eine Sexualgeschichte des Christentums
von Karlheinz Deschner
  Taschenbuch

29 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Deschner: Das Kreuz mit der Kirche, 30. April 2003
Ein grandioses Meisterwerk für alle, die sich fragen, wo denn bei uns die Ursachen für die sexuelle Verklemmtheit zu suchen sind.
Ein Standartwerk, das die fast zweitausend Jahre anhaltende Unterdrückung der Frau in der christlichen Gesellschaft mehr als erklärt.
Aus Deschner spricht nicht der Hass, sondern die pure Realität.
Nicht umsonst wird Deschner in Fachkreisen als der bedeutendste Kirchenkritiker des 20. Jahrhunderts gehandelt, für mich der genialste überhaupt.
Wer sich für die Geschichte des Christentums interessiert, dem kann ich folgende Deschner-Bücher in folgender Reihenfolge mehr als empfehlen:
1. Abermals krähte der Hahn,
2. Das Kreuz mit der Kirche,
3. Die Politik der Päpste im 20. Jahrhundert.
Wer sich für die Problematik in Jugoslawien interessiert, der ist bei Deschners "Krieg der Religionen" sehr gut aufgehoben.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 29, 2012 7:44 PM CET


Abermals krähte der Hahn: Eine kritische Kirchengeschichte
Abermals krähte der Hahn: Eine kritische Kirchengeschichte
von Karlheinz Deschner
  Taschenbuch

60 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Deschner: Abermals krähte der Hahn, 30. April 2003
Der geniale Einstieg für alle Menschen, die sich für die Geschichte des Christentums interessieren. Deschner ist einfach der mit Abstand beste Historiker, wenn es um die Geschichte des Christentums geht. Mehr als empfehlenwert.
Es ist nicht der Hass, der aus Deschner spricht, wie dies einige empinden, Deschner beschreibt vielmehr die reine Realität. Bezeichnend ist, daß Deschner bis zum heutigen Tage niemals ein von ihm niedergeschriebener geschtlicher Fakt widerlegt werden konnte.
Nach dem Genuß dieses Buches, das ich als Grundaufbau empfinde, sind folgende Bücher von Deschner wärmstens in folgender Reihenfolge zu empfehlen:
1. Das Kreuz mit der Kirche - Eine Sexualgeschichte des Christentums, sowie
2.Die Politik der Päpste im 20. Jahrhundert.
Wer sich für die Problematik in Jugoslawien interessiert, dem sei
Deschners "Krieg der Religionen" empfohlen.
Nach der Lektüre von Deschners Büchern wird mehr als deutlich, daß die Geschichtsschreibung ohne Einbeziehung der Religionen, und in unserem Kulturkreis ist das das Christentum, absolut nicht zu verstehen ist und es hat wohl seinen Grund, daß diese Einbeziehung bis zum heutigen Tage bei der Politik und bei den Medien keinen Einzug gehalten hat.


Amused to Death
Amused to Death
Wird angeboten von gimmixtwo Kontakt Widerrufsbelehrung AGB
Preis: EUR 25,92

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Roger Waters: Amused To Death, 21. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Amused to Death (Audio CD)
Ein mehr als geniales Meisterwerk und ein Muß für alle Waters-Fans, für mich eines der besten Konzeptalben aller Zeiten. Musikalisch sehr durchdacht, hier kommt nie Langeweile auf, ein Album, das man sich immer und immer wieder anhören kann.
Zeitlose und überaus sozialkritsche Texte belegen einmal mehr die unbestreitbare Klasse von Roger Waters, die deutsche Übersetzung ist jedoch einfach unverzichtbar.
Katie Kissoon setzt mit ihrer Stimme in "Perfect Sense -Part 1-" ein absolutes Highlight. Daß sie auch bei der letzten Tour (auch hier einfach grandios) mit von der Partie war, beweist einmal mehr die Kontinuität in der Arbeit von Waters.
Zum Schluß noch eine Bemerkung für all die Leute, die immer meinen, sie müßten Pink Floyd von früher bzw. Pink Floyd mit Gilmour mit Waters vergleichen: Was soll das eigentlich? Setzt euch doch einfach nur einmal mit dem auseinander, was Waters alles geschaffen hat.
Auch nach seiner Pink Floyd - Ära hat er mit all(!!!) seinen Solowerken bewiesen, was in ihm steckt, und das braucht doch das Können von Gilmour, Mason und Whrigt nicht zu schmälern.


In the Flesh-Live
In the Flesh-Live
Preis: EUR 24,70

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Roger Waters: In The Flesh - Live (Canada C2K 85235), 4. März 2003
Rezension bezieht sich auf: In the Flesh-Live (Audio CD)
Ein grandioses Live-Opus und ein absolutes Muß für Alle Roger Waters - Fans. Hervorragende Arrangements und eine super aufgelegte Band sorgen für beste Unterhaltung. Selten hat man erlebt, daß ein Backround-Chor (P P Arnold und Katie Kissoon mit gesanglichen Höchstleistungen, beide wirkten schon bei Waters` Solowerken mit)so im Vordergrund steht und so als überaus wichtiger Bestandteil zur Musik und Show integriert wird.
Geniale politische Texte geben einen Einblick in das Seelenleben von Roger Waters. Eine sehr gelungene und durchdachte Set-List, sehr gelungen ist meiner Meinung nach die Einbettung seiner Solostücke in die Werke von "The Dark Side Of The Moon".
Die harten Waters-Fans könnten wegen der relativ geringen Anzahl von Songs aus seinen Solowerken enttäuscht sein, der Gesamteindruck der CD müßte jedoch entschädigen.
Einen Vergleich zu Pink Floyd erspare ich mir, da jeder für sich selbst entscheiden muß, welche Musik und welche Texte er bevorzugt und welche nicht.
Nun noch ein paar Worte zur Klangqualität: Der Mehrpreis gegenüber der in Deutschland erschienenen CD (5011372)hat sich für mich ausgezahlt, für High-Ender ist diese CD meiner Meinung nach sehr empfehlenswert. Im Baß mehr Konturen, Stimmen und Instrumente stehen deutlich besser im Raum, ein "Schleier" ist weggezogen.


Seite: 1