Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Learn More Alles für die Schule designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Dorit (Media-Mania) > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dorit (Media-M...
Top-Rezensenten Rang: 1.114
Hilfreiche Bewertungen: 2228

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dorit (Media-Mania)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Lewis - Der Oxford Krimi - Collector's Box 1 [13 DVDs]
Lewis - Der Oxford Krimi - Collector's Box 1 [13 DVDs]
DVD ~ Kevin Whately
Preis: EUR 33,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anspruchsvolle Krimikost gepaart mit britischem Humor, 5. Januar 2015
Zwölf gut durchdachte und spannend in Szene gesetzte Episoden sind es insgesamt, die den Zuschauer neben umfangreich ausgefallenem Bonusmaterial erwarten und seinen kriminalistischen Spürsinn auf eine harte Prüfung stellen. Denn ausreichend falsche Fährten, clever agierende Verbrecher und regelmäßig neu auftauchende Details sorgen dafür, dass er, genau wie die Ermittler, immer wieder umdenken muss und dabei einen Verdächtigen nach dem nächsten ins Auge fasst. Dabei erstaunt es immer wieder, wie durchdacht die Arbeit von Lewis und Hathaway verläuft und wie gut sich die beiden völlig unterschiedlichen Charaktere ergänzen. Denn während Lewis nach wie vor mit hergebrachten Methoden und akribischer Recherche nach Motiven und Spuren sucht, strengt der hochintelligente Hathaway lieber seine kleinen grauen Zellen an und überzeugt neben verblüffenden Erkenntnissen auch noch mit einem schier unerschöpflichen Wissen. Doch nicht nur das! Der Wortwitz der beiden Ermittler ist unschlagbar, die Dialoge einfach genial und sympathisch sind der erfahrene Inspector und sein hochgebildeter Assistent auch noch.

Aber nicht nur die clever erdachten Fälle und das darin agierende Team sorgen dafür, dass die britische Krimiserie zu einem Highlight wird. Auch die Umsetzung ist gelungen und so werden die stattfindenden Handlungsabläufe in den teilweise wunderschön anmutenden Schauplätzen gekonnt in Szene gesetzt. Natürliche Farben und ein angenehmer Kontrast tun ihr Übriges dazu, dass die Optik stimmt, und auch am Ton gibt es nichts zu bemängeln. Hier kann der Zuschauer zwischen der englischen Originaltonspur und einer deutschen Synchronisation wählen; bei beiden Vertonungen sind die Dialoge gut zu verstehen. Ergänzt wird das gelungene Arrangement durch einiges Bonusmaterial, das unter anderem ein Making-of und den Pilotfilm der Vorgängerserie "Inspektor Morse" enthält.

Fazit:
Die Collector's Box der britischen Krimiserie "Lewis - Der Oxford Krimi" ist eine gute Empfehlung für alle, die anspruchsvolle Krimikost gepaart mit britischem Humor, abwechslungsreichen Handlungsverläufen und einem clever agierenden Ermittlerduo mögen.


Enigmatis: Der Nebel von Ravenwood(Collector's Edition)
Enigmatis: Der Nebel von Ravenwood(Collector's Edition)
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 6,99

5.0 von 5 Sternen Atmosphärisch, mystisch und unheimlich fesselnd, 5. Januar 2015
Ein geheimnisvoller Park

In "Enigmatis: Der Nebel von Ravenwood" schlüpft der Spieler in die Rolle der Detectivin und beginnt in den Tiefen des nordkalifornischen Redwood-Nationalparks nach Spuren zu suchen. Dabei trifft sie auf einen eingesperrten Fremden, der ihr mit seinem Wissen hilfreich zur Seite steht. Da sie ihn aber nicht befreien kann, ist sie bei der Erforschung des geheimnisvollen Parks allein, der, so merkwürdig es auch anmutet, immer wieder sein Erscheinungsbild wechselt. Mal strahlt er in vollem Sonnenlicht und gaukelt eine malerische Idylle vor, ein andermal ist er voller Düsternis und offenbart schreckliche Dinge.

Variantenreiche Rätsel

Egal ob der Spieler eines der kunterbunten Wimmelbilder in Angriff nimmt oder eines der mannigfaltigen Minirätsel absolviert: Immer wieder überraschen diese durch ihre Vielseitigkeit, wobei sie nach einigem Probieren gut zu lösen sind. So gilt es nicht nur aufgelistete Objekte in den Wimmelbildern zu finden oder zwei Dinge miteinander zu kombinieren, sondern auch kaputte Gegenstände wie eine auseinandergenommene Angel oder einen beschädigten Teddybär zu reparieren. Darüber hinaus sind durch die erfolgreiche Bewältigung von Puzzleaufgaben, Schieberätseln, Labyrinthen oder Logikaufgaben benötigte Inventargegenstände zu finden, die für das Fortschreiten des Spieles unabdingbar sind.

Aufgaben und Extras

Zur Erfüllung der gefahrvollen und überaus mystischen Mission ist durch den Spieler eine Vielzahl von komplexen Aufgaben zu realisieren, wie zum Beispiel die Identität einer geheimnisvollen Fremden herauszufinden, einem verängstigten Mädchen zu helfen oder das Geheimnis der Katakomben von Ravenwood zu ergründen. Aber auch einem Dämonenkult ist beizukommen, hinter der mit großer Wahrscheinlichkeit der gefährliche Priester steckt. Ergänzt wird die Suche nach einer verschwundenen Familie durch vielerlei Extras. Filmszenen können erneut angeschaut, Wimmelbilder auch ein zweites Mal gespielt oder vielerlei Auszeichnungen errungen werden. Dazu gibt es eine Redwood-Enzyklopädie, einige Konzeptentwürfe, mehrere Hintergrundbilder und die Musikstücke des Spiels zum Herunterladen.

Ein optischer Augenschmaus

Die Optik des abenteuerlichen Wimmelbildspiels stellt sich als sehr gelungen dar. Märchenhafte Schauplätze wechseln sich mit grauenerregenden Szenen ab, während Wimmelbilder und Rätselaufgaben detailliert und angenehm bunt gezeichnet sind. Eine interaktive Übersichtskarte und ein hilfreiches Handbuch, ein gut funktionierender Tipp-Geber und ein umfangreiches Tagebuch sowie eine Übersicht der bereits gefundenen Beweise ergänzen das mystische Spiel und tragen dazu bei, dass die in drei Schwierigkeitsstufen zu absolvierende Opfersuche mit dem nötigen Erfolg vonstattengeht.

Fazit:
Der zweite Teil der Enigmatis-Reihe überzeugt auf der ganzen Linie und ist jedem Fan von Wimmelbild-Abenteuern aufs Wärmste zu empfehlen!


Death in Paradise - Staffel 3 [4 DVDs]
Death in Paradise - Staffel 3 [4 DVDs]
DVD ~ Kris Marshall
Preis: EUR 15,06

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein kriminelles Vergnügen mit karibischem Flair, 5. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Death in Paradise - Staffel 3 [4 DVDs] (DVD)
Die Krimiserie "Death in Paradise" schafft es bereits seit dem Jahr 2011 ihre Zuschauer mit karibischen Klängen, clever konstruierten Kriminalfällen und einer ordentlichen Portion Humor in die Südsee zu versetzen, wo Inspector Poole mit seinem Team für die Aufklärung von Verbrechen sorgt. Doch nun hat es den exzentrischen Ermittler selbst erwischt und noch bevor seine Mitstreiter erste Erfolge vorweisen können, wird ihnen mit Humphrey Goodman ein neuer Inspector vor die Nase gesetzt, der chaotisch und seltsam verpeilt in Erscheinung tritt. Erst auf den zweiten Blick wird klar, dass hinter dem Sprüche klopfenden Tollpatsch ein genialer Ermittler steckt, der im Handumdrehen die kniffligsten Fälle löst.

Acht in sich abgeschlossene und mit einer begrenzten Zahl von Verdächtigen versehene Verbrechen enthält die mit vier DVDs bestückte Box, die in klassischer Whodunit-Manier mit der Enttarnung des Täters im Kreise aller Beteiligten enden. Ein Vergnügen für jeden Krimifan, das weder mit der idyllischen Umgebung harmoniert noch von gewöhnlichen Umständen begleitet wird. So kommt es schon einmal vor, dass das Gift eines Kugelfisches für die Unterbrechung einer Zombiefilmproduktion verantwortlich zeichnet oder ein tödlicher Streit um einen nicht vorhandenen Vogel bis zum Außersten führt. Aber auch die Ermordung des Inspectors mit einem Eispickel lässt erkennen, wie vielfältig die gewählten Mordmethoden und die zu ihrer Anwendung führenden Motive sind.

Optisch überzeugt die in der Karibik gedrehte Serie mit traumhaften Kulissen. Riesige Palmen, ellenlange Sandstrände und ein wolkenloser Himmel - wer bei diesem Anblick nicht in Urlaubslaune gerät, bekommt spätestens dann Lust auf eine Auszeit am Meer, wenn er die gut gelaunten Darsteller sieht. Angefangen mit der aparten Ermittlerin Camille Bordey über ihre knackigen Kollegen Dwayne Myers und Fidel Best bis hin zu den unzähligen Verdächtigen scheinen alle hervorragend aufgelegt zu sein und wissen mit mehr oder weniger humorvollen Sprüchen und seltsamen Spleens Vergnügen zu bereiten. Ergänzt um rhythmische Reggae-Klänge und schwungvolle Sambamusik glaubt man schon fast im Paradies zu sein, wenn da nicht die immer wieder verübten hinterhältigen Verbrechen wären.

Fazit:
Ein schrulliger Ermittler, verzwickte Fälle, karibisches Flair und eine lässig-fröhliche Lebensart. "Death in Paradise" versteht es, in guter alter Agatha-Christie-Manier zu unterhalten, nur dass bei diesen Ermittlungen die gewählte Kulisse die Karibik ist.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 11, 2015 8:18 PM CET


An einem Tag im November
An einem Tag im November
von Petra Hammesfahr
  Audio CD
Preis: EUR 14,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein vielschichtiger und beklemmender Kriminalroman, 5. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: An einem Tag im November (Audio CD)
"An einem Tag im November" ist ein beklemmender Kriminalroman, dessen Handlung wie aus dem Leben gegriffen ist und der neben dem Verschwinden eines kleinen Mädchens, die Alltagsprobleme in einer Kölner Wohnsiedlung thematisiert. So trifft der Hörer auf ein gestresstes Elternpaar, dessen hoher beruflicher Einsatz von Mitgliedern der Familie kritisch beäugt wird, oder wird Zeuge, wie eine Gruppe von Schülern andere erpresst. Aber auch ein Lehrer, der lieber wegsieht, als zu helfen und die Feigheit eines Autofahrers spielen eine große Rolle und sorgen dafür, dass eine Kette von Ereignissen ihren Lauf nimmt, die plötzlich nicht mehr zu stoppen ist.

Gelesen wird der psychologisch ausgefeilte und mit sozialkritischen Aspekten einhergehende Kriminalroman von Regina Lemnitz. Einer versierten Sprecherin, der es gelingt, den ereignisreichen und mit Personen schon fast überfrachteten Handlungsverlauf in all seinen Facetten zu Gehör zu bringen. Dazu verleiht sie jedem Charakter einen passenden Ton und spricht die gestresste Mutter von Emilie, die im späteren Verlauf völlig resigniert, genauso nachvollziehbar, wie die Jugendlichen einer Gang, die täglich darauf aus sind, Geld von ihren Mitschülern zu erpressen. Eine Darbietung, die den Hörer schnell in ihren Bann zieht und immer wieder neue Bilder in dessen Kopf entstehen lässt.

Fazit:
"An einem Tag im November" ist ein vielschichtiges Kriminalhörbuch, das aufgrund seiner vielen Handlungsstränge und Personen aufmerksam verfolgt werden sollte und erst ganz zum Schluss offenbart, was an dem verhängnisvollen Tag im November wirklich geschehen ist.


Fairy Tales Mysteries: Die Bohnenranke - Collectors Edition
Fairy Tales Mysteries: Die Bohnenranke - Collectors Edition
Wird angeboten von nagiry
Preis: EUR 8,86

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein märchenhaftes Wimmelbildabenteuer mit einigen Schwächen, 5. November 2014
Der Kampf gegen den Riesen

In "Fairy Tale Mysteries: Die Bohnenranke" schlüpft der Spieler in die Rolle einer Absolventin des Gebrüder Grimm Institutes, die von Jack um Hilfe gebeten wird. Dieser hat für seine Kuh allerdings nur drei Bohnen bekommen, von denen er zwei sicher verwahren konnte. Die dritte ist verschwunden, und noch während er auf der Suche nach ihr ist, wächst deren Ranke bis zum Himmel. Nun ist guter Rat teuer und der Mut eines cleveren Absolventen gefragt, um die reale Welt vor dem arglistigen Riesen zu retten. Doch während seiner mystischen Mission ist er nicht allein. Die Wächter der Elemente stehen ihm zur Seite, die schon einmal die Welt von der Herrschaft der Riesen befreit haben. Und so geht es in sieben Kapiteln von Jacks Haus über den Blumenpalast durch eine zauberhafte Mondlandschaft bis hoch in die Wolken, wo der Riese bekämpft werden muss.

Wimmelbilder, Minispiele und Rätsel

Auf dem Weg ins himmlische Reich sind einige Klippen zu bewältigen. So müssen Brücken repariert, Tore geöffnet oder magische Barrieren aus dem Weg geräumt werden. Aber auch Spinnen sind zu verscheuchen, Glühwürmchen warten darauf, gefunden zu werden und Bienen sind mit Nahrung zu versorgen. Aufgaben, die mithilfe zu suchender Gegenstände und durch das Lösen von verschiedenartigen Rätseln zu realisieren sind. Dabei nehmen die im Spiel vorhandenen Wimmelbilder nur einen geringen Teil der zu meisternden Minispiele ein. Die Mehrheit der benötigten Gegenstände ist in den verschiedenen Schauplätzen versteckt oder kommt nach der erfolgreichen Bewältigung von Puzzleaufgaben und Logikrätseln zum Vorschein. All diese Rätsel sind recht simpel aufgebaut und können gut gelöst werden.

Märchenhafte Schauplätze

Detailreich gezeichnete Szenen, mystische Figuren und wunderschöne Landschaften verstehen es eine Atmosphäre zu schaffen, die zauberhaft und geheimnisvoll ist. So taucht der Spieler in verschiedene Welten ein und genießt ihren magischen Flair. Aber nicht lange. Denn egal, ob er im Korallenriff gestrandet ist oder das Rosental betritt - immer wieder muss er dort nach kaputten Gegenständen oder unerledigten Aufgaben suchen, wie eine zerrissene Flagge oder ein unfertiges Bild und diese dann in Ordnung bringen. Das allerdings schafft er nur, indem er an verschiedenen Schauplätzen nach den dafür nötigen Teilen schaut, was oftmals recht mühevoll ist. Doch zum Glück steht dem Spieler eine interaktive karte zur Verfügung, die offene Aktionen zeigt und auch der Tippgeber stellt sich als dehr hilfreich heraus.

Fazit:

"Fairy Tale Mysteries: Die Bohnenranke" kommt mit einer netten Story und einer einnehmenden Optik daher, kann aber durch seinen viel zu kurzen Spielverlauf von etwa drei Stunden und einer immer beschwerlicher werdenden Mission nicht vollständig überzeugen. Neben den standardmäßig vorhandenen sieben Kapiteln enthält die Collector's Edition ein Bonuskapitel, in dem zwölf magische Bohnen zu finden sind, einige Hintergrundbilder und eine Videogalerie und versteht es damit, den Spieler noch etwas länger am Bildschirm zu fesseln.


Und morgen du: Kriminalroman: 2 CDs (Ein Fabian-Risk-Krimi)
Und morgen du: Kriminalroman: 2 CDs (Ein Fabian-Risk-Krimi)
von Stefan Ahnhem
  Audio CD
Preis: EUR 19,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Schwedenkrimi, der mit einem knallharten und lange Zeit undurchsichtigen Fall überzeugt, 5. November 2014
"Und morgen du" ist das gelungene Krimi-Debüt des bekannten schwedischen Drehbuchautors Stefan Ahnhem, der mit Kommissar Fabian Risk einen eigenwilligen und kämpferischen Ermittler ins Leben gerufen hat, den er noch öfter ins Rennen schicken will. Zunächst aber muss sich dieser einer Vergangenheit stellen, in der er Schuld auf sich geladen hat, und erkennt erst viel zu spät, dass auch er ein potenzielles Opfer ist. Bis dahin aber wird der Hörer mit clever erdachten Morden konfrontiert, erlebt, wie das Kompetenzgerangel zwischen der schwedischen und der dänischen Polizei die Ermittlungen fast zum Erliegen bringt und setzt sich mit immer wieder neu auftauchenden Verdachtsmomenten auseinander.

Gelesen wird der durchgängig spannende Kriminalroman von David Nathan, dem es mit seiner einzigartigen Stimme und gut gesetzten Nuancen gelingt dem Grauen eine Stimme geben und die Ereignisse in im schwedischen Helsingborg dermaßen authentisch aufleben zu lassen, dass sich der Hörer mitten im Geschehen wähnt. Dazu stattet er jede Figur mit einem charakteristischen Ausdruck aus, lässt sie durch die gekonnte Darstellung ihrer Gefühle leben, während er in angenehm ruhiger Art und Weise den Sprechertext vorträgt und es dabei nur durch winzige Veränderungen in Stimmlage und Tempo versteht, dem gesamten Geschehen eine passende Atmosphäre zu verleihen.

Fazit:
"Und morgen du" ist ein fesselnder und wendungsreicher Schwedenkrimi, der entgegen üblicher Muster nicht düster und schwermütig in Erscheinung tritt, sondern mit einem knallharten und lange Zeit undurchsichtigen Fall überzeugt.


Hidden Mysteries: Rückkehr zur Titanic
Hidden Mysteries: Rückkehr zur Titanic

4.0 von 5 Sternen Ein geheimnisumwobenes Wimmelbildabenteuer, 4. November 2014
Recherchen auf dem Meeresgrund

Im neuen Teil der Hidden-Mysteries-Serie "Rückkehr zur Titanic" schlüpft der Spieler in die Rolle des verdeckten Journalisten, um den Machenschaften eines bekannten Geschäftsmannes nachzugehen. Dabei durchforscht er das Schiff, wird mit einer anonymen Nachricht konfrontiert und landet letztendlich auf dem Meeresboden, nachdem der gigantische Kreuzer gesunken ist. Eine abenteuerliche Mission, die nicht nur eine Klatschgeschichte und eine dramatische Katastrophe zu bieten hat, sondern in der es vor allem darum geht, sämtliche Geheimnisse des versunkenen Schiffes aufzudecken. So trifft der Spieler nicht nur auf einen müden Kapitän oder einen wütenden Robert Ashley, sondern vor allem auf jede Menge Geister, in welchen er die Passagiere der Titanic erkennt und denen er hilfreich zur Seite stehen muss, um ihren untröstlichen Seelen den gewünschten Frieden zu bescheren.

Zahlreiche Rätselaufgaben

Die mysteriöse Geschichte um die verlorenen Seelen eines gesunkenen Luxusliners ist neben einem interessanten Verlauf auch mit der Lösung zahlreicher Rätselaufgaben verbunden. Gut sortierte Wimmelbilder, knifflige Logikaufgaben, verzwickte Puzzlevarianten oder abwechslungsreiche Schiebebilder warten darauf, erfolgreich absolviert zu werden, während zahlreiche Gegenstände in Kajüten, auf dem Deck oder im Maschinenraum zu finden sind. Und werden diese richtig eingesetzt, schalten sich neue Schauplätze frei oder werden kaputte Maschinen in Gang gesetzt. Aber auch gut versteckten Dokumenten oder herumliegenden Briefen ist die nötige Aufmerksamkeit zu schenken, da diese neben Hintergrundinformationen auch wichtige Hinweise enthalten und deshalb jederzeit in dem dafür vorgesehenen Logbuch nachzulesen sind.

Hilfreiche Funktionen

Absolviert werden kann die ereignisreiche Mission in zwei verschiedenen Schwierigkeitsstufen, wobei die etwas anspruchsvollere Variante ebenfalls die Nutzung des Hilfebuttons enthält. Dieser steht in Form eines Kompasses zur Verfügung und kann in allen Situationen, wie dem Suchen des richtigen Weges, dem Finden von Gegenständen und dem Lösen von Rätselaufgaben, eingesetzt werden - allerdings nur, wenn er voll aufgeladen ist. Darüber hinaus stehen dem Spieler Baupläne des Luxusliners zur Verfügung, die zum einen Hinweise geben, wo noch Aufgaben zu erledigen sind, zum anderen den derzeitigen Standort anzeigen. Dabei ist es egal, ob sich der Spieler über oder unter Wasser befindet, denn sobald er Zeit und Ort wechselt, steht auch ein entsprechender Ausschnitt des Bauplanes zur Verfügung.

Fazit:

"Hidden Mysteries: Rückkehr zur Titanic" versteht es den Spieler mit einer interessanten Story und der dazu passenden Optik in ein Abenteuer zu versetzen, das mit einigen kniffligen Aufgaben und vielen Szenenwechseln verbunden ist. Dabei geht es darum, nach einer gigantischen Katastrophe das eigene Leben zu retten und gut verborgenen Geheimnissen auf die Spur zu kommen. Ein Wimmelbildabenteuer, das einige Stunden spielerische Unterhaltung beschert und für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet ist.


Papaya
Papaya
von Bo Bennett
  Broschiert
Preis: EUR 10,50

3.0 von 5 Sternen Ein unterhaltsamer Genusskrimi, der einige Zeit braucht, um in Fahrt zu kommen, 4. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Papaya (Broschiert)
"Papaya" ist das Debüt der Schweizer Autorin Bo Bennet, die mit Detektiv Frank Vela einen sympathischen und bodenständigen Ermittler geschaffen hat. Einen Workaholic, der gleich in seinem ersten Fall beweist, was in ihm steckt. Denn anstatt sich rundum verwöhnen zu lassen, untersucht er den vermeintlichen Unfalltod einer jungen Frau, die er am Abend zuvor in der Hotelbar kennengelernt hat. Dabei gibt zunächst nur einen Verdächtigen und auch das Motiv der Tat scheint lange Zeit klar zu sein und doch entwickelt sich der langsam immer spannender werdende Fall anders, als zunächst gedacht.

Geschrieben wurde der als Genusskrimi im Rahmen der gleichnamigen Reihe des KSB-Verlages erschienene Roman in einem flüssig zu lesendem Stil. Gut gezeichnete Figuren, nachvollziehbare Dialoge und Szenen, die den Leser schmunzeln lassen, verstehen es, durchgängig gut zu unterhalten und doch gibt es einige Schwächen im Plot. So dauert es nach einem gelungenen Einstieg viel zu lange, bis die Tote im Wasser schwimmt und der Züricher Detektiv mit den Ermittlungen beginnt. Darüber hinaus wird dem Leser erst während der Auflösung des Mordfalles ein wichtiges Detail verraten und ihm damit die Gelegenheit genommen, selbst den Mörder zu stellen.

Fazit:
"Papaya" ist ein unterhaltsamer Kriminalroman, der mit gut beschriebenen Figuren, einem interessanten Fall und zahlreichen Genüssen punkten kann. Lediglich beim Spannungsaufbau gibt es Defizite, dafür aber lockern knackige Dialoge und witzige Kommentare die ernst zu nehmende Ermittlung gekonnt auf.


Die Lebenden und Toten von Winsford
Die Lebenden und Toten von Winsford
von Håkan Nesser
  MP3 CD
Preis: EUR 14,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Freunde subtiler Kriminalromane ein Genuss, 4. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Lebenden und Toten von Winsford (MP3 CD)
"Die Lebenden und die Toten von Winsford" ist ein ruhiger Roman mit einem raffiniert erdachten Plot, der es wunderbar versteht, die Neugier seiner Hörer zu schüren. Dazu bedient sich Håkan Nesser einer in sich gekehrten und einsam wirkenden Frau, deren Gefühle er allmählich offenlegt und dabei eine Geschichte erzählt, deren Tragweite erst allmählich zu erkennen ist. Bis es aber so weit ist und sich ein perfides Verbrechen offenbart, setzt sich der Hörer mit aufkommenden Zweifeln und wechselnden Verdachtsmomenten auseinander, lernt das Leben einer bekannten Persönlichkeit kennen und ist geblendet von einer Natur, die karg und doch vollkommen ist.

Gelesen wird der psychologisch ausgefeilte Roman von Eva Mattes, deren ruhige und distanziert klingende Stimme gut zu der undurchschaubaren und sehr nachdenklich wirkenden Fremden passt. Deshalb merkt der Hörer es nicht, wie er ohne einen spürbaren Wechsel von Lautstärke, Ausdruck und stimmlicher Varianz in ein Gedankenkarussell gerät, dem er sich nur schwer entziehen kann und dessen Sog bis ganz zum Ende der Geschichte hält. Eine vortreffliche Sprecherwahl für einen Roman, dessen Hauptfigur versiert gezeichnet ist und der ohne spektakuläre Szenen wunderbar funktioniert.

Fazit:
"Die Lebenden und die Toten von Winsford" ist für Freunde subtiler Kriminalromane ein Genuss, für Krimileser aber, die Gefallen an einer actionreichen Handlung finden, auf keinen Fall zu empfehlen.


Tales of Terror: Morgenröte
Tales of Terror: Morgenröte
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 9,95

3.0 von 5 Sternen Ein stimmungsvolles Wimmelbildabenteuer, das leider viel zu schnell zuende ist, 4. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Tales of Terror: Morgenröte (Computerspiel)
Spieglein, Spieglein an der Wand

In "Tales of Terror: Morgenröte" schlüpft der Spieler in die Rolle der Schwester, die sich bereits kurz nach der Entführung ihres Bruders Jason auf den Weg macht, um dem abgelegenen Anwesen von Alex Raniel einen Besuch abzustatten. Dort angekommen, baut sie auch gleich einen Unfall, bei dem ihr Auto beschädigt wird. Das allerdings hält die entschlossene junge Frau nicht davon ab, nach ihrem Bruder zu suchen und so trifft sie auf einen verletzten Wächter, der Jason schon öfter bei Alex Raniel gesehen hat und von einer merkwürdigen Spiegelwelt zu berichten weiß. Ein Phänomen, das sie schon bald beobachten kann, als sie Jason eingesperrt hinter den Spiegeln des alten Herrenhauses sieht.

Abwechslungsreiche Wimmelbilder und knifflige Rätsel

Während seiner hilfreichen Mission muss der Spieler neben etlichen verschlossenen Türen auch verriegelte Schränke öffnen, einen Wolf vertreiben, ein Ritual abhalten und ein Geheimzimmer öffnen. Aber auch Grabsteine und Uhren warten darauf repariert zu werden, ein Feuer ist zu löschen und das Portal in die Spiegelwelt zu öffnen. Aufgaben, die mit Hilfe von Inventargegenständen zu lösen sind, die der Spieler in den enthaltenen Wimmelbildern findet oder die durch die Bewältigung von verschiedenartigen Rätseln realisiert werden können. Dabei stellen sich die Wimmelbilder als sehr einfach dar, während die Schiebe-, Puzzle- oder Tauschvarianten oftmals recht verzwickt sind und nur nach mehrfachem Anlauf zu lösen sind.

Ein solides Spielvergnügen

Die Rettung eines entführten Bruders stellt sich als gut erzähltes Wimmelbildabenteuer heraus, das mit einigen Filmsequenzen und drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen ins Rennen geht. Hinzu kommen ein ausführliches Tagebuch, eine passende akustische Hintergrunduntermalung und eine ansprechende Optik, die sehr farbenfreudig ausgefallen ist. Die Story selbst weiß den Spieler in ihren Sog zu ziehen und so ist er in dem alten Herrenhaus und der dort zu findenden Spiegelwelt stets darauf bedacht, alle auftauchenden Spuren zu entdecken und den Widersachern den Garaus zu machen. Doch leider ist das gut gestaltete Spiel viel zu schnell zu Ende und ein Bonuslevel oder ähnliches nicht in Sicht.

Fazit:

"Tales of Terror: Morgenröte" ist ein stimmungsvolles Wimmelbildabenteuer, das vor allem Einsteiger und Gelegenheitsspieler viel Freude bereiten wird. Lediglich sein abruptes Ende gibt Anlass zur Kritik. Hier wären einige Level mehr vonnöten gewesen, um den Spieler rundum zufriedenzustellen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20