Profil für Dorit Wiebke (Media-Mania) > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dorit Wiebke (...
Top-Rezensenten Rang: 408
Hilfreiche Bewertungen: 1835

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dorit Wiebke (Media-Mania)
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Die Wahrheit und andere Lügen
Die Wahrheit und andere Lügen
von Sascha Arango
  MP3 CD
Preis: EUR 19,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein psychologisch ausgefeilter Roman um die verbrecherischen Machenschaften eines Egozentriker, 26. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Wahrheit und andere Lügen (MP3 CD)
"Die Wahrheit und andere Lügen" ist ein psychologisch ausgefeilter Roman, der aus der Feder des Drehbuchautors Sascha Arango stammt und durch einen unvorhersehbaren Verlauf und der nicht zu durchschauenden Hauptfigur spannend unterhält. So lässt der versierte "Tatort"-Spezialist einen Lebenskünstler agieren, der schon in frühester Kindheit gelernt hat, aus unüberwindbar scheinenden Situationen einen Vorteil zu ziehen. Doch er allein wäre wenig unterhaltsam, wenn ihm nicht eine Reihe von arglosen Figuren gegenüberstünde, die seinem unwiderstehlichen Auftreten und der gleichzeitig skrupellosen Art nicht gewachsen wären. Und so geschieht es, dass er sie gnadenlos manipuliert und nur durch eine kleine Unachtsamkeit ein wahres Desaster entfacht.

Erzählt wird die verheerende Geschichte des hochgelobten Schriftstellers in einer stetigen Abfolge der Ereignisse, die nur durch Rückblenden in seine Vergangenheit unterbrochen wird. Dadurch braucht der Hörer einige Zeit, um die Figur des Henry Hayden kennenzulernen und kann erst spät nachvollziehen, wie aus einem kleinen Jungen ein solches Monster werden konnte. Bis dahin aber versteht es Sascha Arango gekonnt, ihn mit undurchsichtigen Eskapaden, zwielichtigen Gedanken und verbrecherischen Handlungen agieren zu lassen und so für fesselnde Momente zu sorgen.

Als Sprecher wurde Axel Milberg gewählt, dessen unschlagbares Talent skurrile Figuren zu verkörpern, gut zu dem Charakter des egozentrischen Henry Hayden passt. So gelingt es ihm, alle Facetten des unsteten Lebemanns darzustellen und diesen je nach Situation überlegen, wütend oder zu allem entschlossen klingen zu lassen. Aber auch den Damen verleiht er den richtigen Ton, die in diesem wie ein Krimi angelegten Roman eine recht unterwürfige Rolle einnehmen müssen. Eine Interpretation, die alles aus der absonderlichen Geschichte herauszuholen vermag und den Hörer mit verstörenden Tatsachen, merkwürdigen Handlungsweisen und amüsanten Zwischenspielen durchgängig gut unterhält.

Fazit:
"Die Wahrheit und andere Lügen" ist ein spannendes Hörerlebnis, dass sich Krimifans und Romanliebhaber gleichermaßen gönnen sollten.


European Mystery: Duft des Verlangens
European Mystery: Duft des Verlangens
Preis: EUR 7,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein romantisches Wimmelbildabenteuer mit gut lösbaren Rätseln, 25. März 2014
Zahlreiche Spuren

In "European Mystery: Duft des Verlangens" schlüpft der Spieler in die Rolle des Detectives und unterbricht seinen Ruhestand, um einem perfiden Frauenmörder das Handwerk zu legen. Dazu reist er nach Paris und beginnt im Haus von Mademoiselle Valerie nach Hinweisen zu suchen. Aber nicht nur in ihren Räumlichkeiten kann er wichtige Dinge entdecken, auch in den Gassen von Paris, am Ufer des Flusses oder in einer gut versteckten Höhle gelingt es ihm, bedeutsame Indizien zu sichern. Doch nur mit ihnen allein ist es nicht getan. Auch unzählige Düfte spielen eine Rolle, die in allen Winkeln der Stadt aufzustöbern und einzufangen sind. Eine wahrhaft vielseitige Ermittlung, in deren Verlauf ein maskierter Mann immer wieder die Wege des Detectives kreuzt und ihn mit allen Mitteln an der Klärung des Falls hindern will.

Gemischte Rätsel

Um hinter die Identität des Täters zu kommen, sind an jedem der zu durchsuchenden Orte kleine Minispiele, gut lösbare Rätselaufgaben und überladene Wimmelbilder zu knacken oder gefundene Gegenstände miteinander zu kombinieren. Denn nur so fügt sich ein Teil nach dem anderen zusammen, um letztendlich den prekären Fall zum Abschluss bringen zu können. Bis dahin aber benötigt der Spieler zum Beispiel einen schussbereiten Bogen, der aus gesammelten Teilen besteht, um den Hebel am anderen Flussufer zu bewegen oder muss eine gefundene Fackel mit Baumharz bestreichen, bevor er sie entzünden und damit eine Bombe in Gang setzen kann. Aktionen, deren Vorhandensein auf einer interaktiven Karte farblich gekennzeichnet sind und damit dem Spieler die Möglichkeit geben, die entsprechenden Orte auch ohne Laufwege aufsuchen zu können.

Duftige Rezepte

In jeder Ecke der weltlichen Stadt herrschen andere Düfte vor, die der Spieler für die erfolgreiche Herstellung von nützlichen Parfums braucht. Mal ist es ein Rosenstrauch, der mit üppigen Blüten einen angenehmen Geruch verbreitet, ein andermal wird der Spieler mit beißenden Rauchschwaden konfrontiert, die er lieber gemieden hätte. Aromen, deren Wirkung für den weiteren Verlauf der Ermittlungen unabdingbar sind und die deshalb mit einer dafür vorgesehenen Karaffe eingefangen werden müssen. Und sind alle für ein Rezept notwendigen Düfte im Labor, kann sich der Spieler daran machen, eines der speziellen Wässerchen zu brauen. Dazu ist es wichtig, die gefundenen Rezepte akribisch einzuhalten und notwendige Zutaten in der richtigen Reihenfolge zu mischen.

Stimmungsvolle Kulissen

Egal, ob der Spieler seine Mordermittlung im einfachen, normalen oder schwierigen Modus bestreitet, immer wieder stößt er auf wunderschön gezeichnete Kulissen, die das besondere Flair der französischen Hauptstadt im 18. Jahrhundert vermitteln. Doch nicht nur sie wissen mit einer romantischen Grundstimmung und angenehmen Farben zu überzeugen, auch die kunterbunten Wimmelbilder und hübsch gestalteten Rätselaufgaben bieten einen Augenschmaus und sind darüber hinaus gut zu lösen. Hinzu kommt ein gut funktionierender Tipp, ein übersichtliches Tagebuch, eine Anleitung für Neueinsteiger und eine Story, die unterhaltsam ist.

Fazit:
"European Mystery: Duft des Verlangens" ist ein liebevoll designtes Wimmelbildabenteuer, das mit einer romantischen Atmosphäre daherkommt und durch seinen interessanten Kriminalfall gut unterhält. Besonders Neueinsteiger und Gelegenheitsspieler werden viel Freude an ihm haben, da viele Rätsel gut zu lösen sind und der Spielverlauf überschaubar gehalten ist.


Tony & Susan: Roman
Tony & Susan: Roman
von Austin Wright
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine faszinierende Studie menschlicher Schwächen, 25. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Tony & Susan: Roman (Taschenbuch)
"Tony & Susan" ist ein spannender und sehr emotionaler Roman des inzwischen verstorbenen Schriftstellers Austin Wright, der bereits 1995 in Deutschland erschienen ist und erst mit der Neuübersetzung von Sabine Roth die ihm gebührende Aufmerksamkeit erhält. In ihm spielt die Englischlehrerin Susan Morrow eine entscheidende Rolle, die von ihren Pflichten als Ehefrau und Mutter in einer Weise eingenommen wird, die als selbstlos zu bezeichnen ist. Bereits in der ersten Ehe schamlos ausgenutzt, hat sie mit ihrem zweiten Mann wiederum kein Glück und muss mit ansehen, wie dieser nur für seine Karriere und der Läsion mit einer Arzthelferin lebt. Doch anstatt sich aufzulehnen, fügt sie sich ihrem Schicksal und zieht ihre Kraft aus unzähligen Büchern.

Doch nicht nur Susans Unvermögen über ihren eigenen Schatten zu springen und Wagnisse einzugehen wird in dem verschachtelten Roman thematisiert. Auch das vernunftgesteuerte Benehmen des intellektuellen Professors Tony Hastings steht zur Debatte, der durch seine anerzogene Kontrolliertheit alles verliert. Zwei Figuren, die sich in vieler Hinsicht gleichen und so geschieht es, dass Susan ihre Schwächen wie in einem Spiegel präsentiert bekommt, als sie das Manuskript ihres Exmannes liest. Eine Erkenntnis, die erst allmählich wächst und am Ende des Buches nicht nur sie gedankenverloren zurücklässt.

Fazit:
"Tony & Susan" ist ein Ausnahmeroman, der den Leser von Beginn an in seinen Sog zieht und ihn, anstatt über die Seiten zu jagen, langsam genießen lässt.


The Tiny Tale: Ein Troll für alle Fälle
The Tiny Tale: Ein Troll für alle Fälle
Preis: EUR 9,61

4.0 von 5 Sternen Ein lustiges, leichtes und unterhaltsames Aufbauspiel, 25. März 2014
Ein beschwerlicher Weg

In "The Tiny Tale - Ein Troll für alle Fälle" schlüpft der Spieler in die Rolle des mutigen Waldwesens, schnappt sich die umherwuselnden Gremlins und tritt mit ihnen gemeinsam den Weg zur Festung des Magiers an. Denn dort, tief in einem dunklen Verlies, hält der Unhold die lebensnotwendigen Elemente versteckt. Doch bis die mutige Truppe ihr Ziel erreicht, muss sie den magischen Rätselwald samt seinem Ungeziefer durchqueren, gefrorene Weiten mit ihren schneebedeckten Landschaften überwinden, unheimliche Anhöhen voller Spinnen und Skelette bezwingen, das Tal der Pilze und wundersame grüne Inseln durchschreiten. Ein beschwerlicher Weg, der mit vielen Aufgaben, merkwürdigen Kreaturen und im Weg liegenden Gegenständen versehen ist und einiges an Koordination und Weitsicht vom Spieler verlangt.

Rote Blumen und hilfreiches Mana

Wie in jedem Aufbau-/Strategiespiel beginnt die rettende Mission mit dem Einsammeln von Baumaterialien, Nahrungsmittel, Gold oder diesmal auch von Mana, um zum einen die Wege freizuräumen und Häuser, Sägewerke und Goldschmieden zu bauen und zum anderen hilfreiche Begünstigungen in Gang zu setzen. Denn die spirituelle Energie, die die Gremlins auch in einen eigens dafür vorgesehenen Altar herstellen können, lassen bei ihrer Anwendung neue Bäume wachsen, Pflanzen schneller gedeihen oder die fleißigen Wesen wie Wirbelwinde über den Bildschirm sausen. Aktionen, die für die Erreichung des Levelziels in einer vorgegebenen Zeit nötig sind, wodurch nette Gimmicks erspielt werden. So gibt es nach jedem Level, das innerhalb der Goldzeit absolviert wurde, eine rote Blume, die im eigens dafür vorgesehenen Shop eingesetzt werden kann.

Kreiere deine Figuren

Ein braunes Fell, grüne Shorts oder doch lieber ein pinkes Ensemble mit einem Herz auf dem Bauch. Zur Gestaltung des Trolls gibt es vier verschiedene Kategorien, aus denen der Spieler mithilfe der errungenen Blumen verschiedene Variationen auswählen kann. Dabei gibt es die Möglichkeit zwischen der Kopfbedeckung, dem Hauttyp, einer Rückenbedeckung und verschiedenen Zauberstäben zu wählen, während bei der Gestaltung der Gemlins neben der Kopfbedeckung und dem Hauttyp, mehrere Schulterklappen und verschiedenartige Gangarten zur Verfügung stehen. Diese tragen die heldenhaften Figuren auch im Spiel und sind wunderbar damit anzusehen. Wie auch der Rest der Optik, die mit einem liebevollen Design, kunterbunten Farben und einem comichaften Stil überzeugt.

Fazit
"The Tiny Tale - Ein Troll für alle Fälle" ist ein vielseitiges und leicht zu spielendes Aufbau- und Strategiespiel, das mit einer farbenfrohen Optik, tollen Figuren und frechen Sprüchen daherkommt und unterhaltsamen Spielspaß verspricht. Eine gute Empfehlung für Gelegenheitsspieler und für Kinder, die das trollige Abenteuer lieben werden.


Amen: Thriller
Amen: Thriller
von Rudolf Jagusch
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Ein gelungenes Thrillerdebüt mit Lokalkolorit, 23. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Amen: Thriller (Taschenbuch)
"Amen" ist der erste Fall des Kölner Kriminalhauptkommissars Martin Landgräf, der sich zur Zeit seiner Geiselnahme im Krankenstand befindet. Mit zwei Bypässen versehen, ist er auf dem besten Weg sich von einem Herzinfarkt zu erholen, den er bei seinem letzten Einsatz erlitten hat. Dass ausgerechnet der Domerpresser dabei eine Rolle spielt, wird ihm recht schnell klar. Denn ausgerechnet er war es, den Landgräf nach einem Zwischenfall im Fußballstadion mit vollem Körpereinsatz und 20 Kilo mehr auf den Rippen verfolgte und dabei mit Schmerzen in der Brust zusammenbrach. Zwei völlig unterschiedliche Charaktere, die beide versuchen, aus ihrer Situation das Beste herauszuholen, die aber an der Inkompetenz von Landgräfs Kollegen scheitern. Ein Eklat, bei dem Rudi Jagusch alle Register zieht und den Leser bis ganz zum Schluss in Atem hält.

Erzählt wird die spannende Geschichte einer brutalen Erpressung aus der Sicht verschiedener Personen, die neben den erschreckenden Ereignissen im Kölner Dom auch Begebenheiten aus der Vergangenheit Revue passieren lassen. So erfährt der Leser Einiges von dem Mann, der mit einem Sprengstoffgürtel am Körper den Einsatzkräften das Fürchten lehrt, begegnet dessen misshandelten Frau und blickt in ihr verhängnisvolles Leben oder setzt sich mit Landgräfs nachvollziehbaren Bedenken auseinander, der sich nach seiner Bypassoperation nicht zu belasten traut. Einblicke, die zum einen die Handlungsweisen der Figuren erklären, zum anderen wichtig für die Einschätzung der prekären Lage sind. Doch egal, wie viele Informationen der Leser erhält und wie sehr er sich bemüht, das weitere Geschehen einzuschätzen, es kommt immer wieder anders, als er denkt.

Fazit:
"Amen" ist der erste Thriller des Kriminalschriftstellers Rudi Jagusch und als solcher gut gelungen. Eine ganz besondere Leseempfehlung für Freunde regionaler Krimis, die auf einen gewissen Thrill nicht verzichten wollen.


Shiver: Mondenhain
Shiver: Mondenhain
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein gruseliges Abenteuer mit einer tollen Atmosphäre aber leider zu wenig Wimmelbildern, 22. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Shiver: Mondenhain (Computerspiel)
Merkwürdige Geheimnisse und ein mysteriöser Fluch

In "Shiver: Mondenhain" schlüpft der Spieler in die Rolle des Dorfarztes und beginnt eine Reihe von Geheimnissen zu lüften. Angefangen mit der seltsamen Schussverletzung eines Mädchens über eine merkwürdige Kiste bis hin zu einem mysteriösen Fluch, hat er alle Hände voll zu tun, um den absonderlichen Begebenheiten in einem düsteren Dorf auf die Spur zu kommen. Dazu darf er zu Beginn des Spiels zwischen drei Schwierigkeitsstufen wählen und nach einem informativen Intro, in dem er die Geschichte des vermissen Arzt erfährt, geht es auch schon los und geheimnisvolle Schauplätze warten darauf, gründlich erforscht zu werden. So geht er entweder als versierter Spieler tatkräftig daran, eine stillstehende Mühle zu durchsuchen oder lässt sich als Neuling mit einer eigens dafür vorgesehenen Hilfe die ersten Schritte erklären.

Düstere Schauplätze mit wenig Wimmelbildern

Die verschiedenen Schauplätze sind mit dunklen Farben gestaltet und überzeugen durch eine mystische Atmosphäre, die wunderbar zu der spannenden Story passt. Ein Pluspunkt für das geheimnisvolle Spiel, das neben der zum ihm passenden Gruselmusik auch einige Schwächen aufweist. So fehlen neben einer gewissen Übersichtlichkeit, die durch eine Karte gegebenen wäre, auch die regelmäßig vorhandenen Wimmelbildern. Denn auf der Suche nach dem Verbleib des Ziehvaters darf der Spieler nur selten eigens dafür vorgesehene Arrangements nach vorgegebenen Gegenständen durchforschen, während eine ausgewogene Zahl an Rätseln vorhanden ist. Vor allem die besonders gekennzeichneten Inventargegenstände stellen sich als interessant heraus, da die Nutzung dieser, stets mit der Lösung einer kleinen Aufgabe verbunden ist.

Viele hilfreiche Gegenstände pflastern den Weg

Egal, ob der Spieler eine Hütte durchsucht, einen Garten erforscht oder den Dachboden mit der Leiter erklimmt. Überall in dem mystischen Spiel befinden sich Gegenstände, die er zur Erfüllung seiner gefährlichen Mission braucht. Dabei sind einige der gefundenen Objekte sinnvoll miteinander zu kombinieren, wie zum Beispiel ein Zauberhut mit dem in ihm üblicherweise befindlichen Kaninchen oder ein Hammer mit seinem Stil, während andere Dinge unbehandelt eingesetzt werden können. Und sollte der Spieler trotz umfangreicher Suche einmal nicht weiter wissen, sorgt ein vorhandener Tipp dafür, dass ein Rätsel übersprungen, ein Gegenstand gefunden oder ein Weg gewiesen wird. Aber auch das Tagebuch kann bei der Bewältigung des Werwolf-Abenteuers hilfreich sein. Denn neben den Notizen über die ablaufende Handlung enthält es auch alle zu realisierenden Aufgaben.

Fazit:

"Shiver: Mondenhain" ist der dritte Teil einer gruseligen Wimmelbild-Abenteuer-Serie, der mit seiner gelungenen Atmosphäre überzeugt, leider aber viel zu wenig Wimmelbilder für ein gleichnamiges Adventure enthält. Auch stellt sich die Lösung des mysteriösen Fluches als wenig spektakulär heraus, obwohl die Story an sich mit einem spannungsreichen Verlauf punkten kann. Deshalb bewegt sich dieses Abenteuer eher im mittleren Bewertungsbereich, ist aber für Fans gespenstischer Wimmelbildspiele trotz kleiner Schwächen gut geeignet.


Vampire Legends: Kisilovas wahre Geschichte
Vampire Legends: Kisilovas wahre Geschichte
Preis: EUR 7,49

3.0 von 5 Sternen Ein schauerlich schönes, kinderleichtes und leider viel zu kurzes Wimmebildabenteuer, 20. März 2014
Was ist in Kisilova geschehen?

In "Vampire Legends: Kisilovas wahre Geschichte" schlüpft der Spieler in die Rolle des königlichen Ermittlers und begibt sich an den serbischen Ort, um der Ursache der eigenartigen Vorkommnisse auf den Grund zu gehen. Doch schon auf dem Weg dorthin geschehen seltsame Dinge, die ihn an den erneuten Ausbruch der verheerenden Pest zweifeln lassen. Denn nicht nur die unverständliche Weigerung des Fuhrmanns, ihn und seine Kutsche auf die andere Seite des Flusses zu bringen, versetzen seinen Verstand in Alarmbereitschaft, sondern vor allem die gezielte Attacke eines Fremden, der das Seil der Fähre durchtrennt. Und als wäre das nicht genug wird auch noch sein Kutscher entführt und eine von ihm untersuchte Leiche weist neben einer nicht zu erklärenden Blutarmut auch noch zwei kreisförmige Wunden im Halsbereich auf.

Simple Rätsel führen zum Ziel

Während seiner Reise nach Kisilova und den Untersuchungen vor Ort muss der Spieler eine Reihe an Minispielen, Rätselaufgaben und Wimmelbildern lösen, um Schritt für Schritt hinter das todbringende Geheimnis zu kommen. Angefangen von Puzzlebildern über Schieberätsel bis hin zu Kombinationsaufgaben und dem Finden und Kombinieren von Gegenständen, stellen sich diese als einfach heraus und bergen wenig Überraschungen. Deshalb gelingt es recht schnell das Dorf zu durchstreifen, Türen zu knacken, verborgene Winkel zu erforschen und auftauchende Figuren zu befragen, um so wichtige Informationen und belastende Indizien zu sammeln.

Eine Gruseloptik, die überzeugt

Grafisch gesehen kommt das mystische Wimmelbildabenteuer mit düsteren Kulissen, abwechslungsreichen Schauplätzen und passend animierten Figuren daher und schafft es eine Atmosphäre zu verbreiten, die nicht nur allein durch die schaurige Hintergrundmusik Gänsehaut erzeugt. Durch die detailliert gezeichneten Bilder und die Verwendung von kräftigen Farben lassen sich die Suchobjekte meist gut finden. Sollte trotzdem einmal ein Gegenstand nicht zu entdecken sein, gibt es auch hier den bewährten Tipp. Gespielt werden kann das Ganze in zwei Schwierigkeitsstufen, die sich nur durch die Ladezeiten der Tipps und Lösungen sowie durch die Kennzeichnung oder eben Nichtkennzeichnung von aktiven Bereichen unterscheiden. Auch das passend zum Handlungsverlauf geführte Tagebuch ist eine gute Ergänzung.

Fazit:

Basierend auf den wahren Begebenheiten des ersten dokumentierten Falls vom Vampirismus in Kisilova 1725 n. Chr. entstand das schauerliche Wimmelbildabenteuer, das mit einer interessanten Story, schnell lösbaren Minispielen und gespenstischen Suchbildern kurzweilig zu unterhalten weiß. Allerdings fehlen dieser ausgewogenen Kombination eine nicht zu unterschätzende Komplexität, größere Herausforderungen und eine umfangreichere Dauer, um für geübte Spieler interessant zu sein. Deshalb ist "Vampire Legends: Kisilovas wahre Geschichte" eher für Anfänger dieses Genres geeignet, die entspannt auf die Suche nach dem Grund einer sonderbaren Todesserie gehen wollen.


Tote Beete (ungekürzte Lesung auf 1 MP3-CD)
Tote Beete (ungekürzte Lesung auf 1 MP3-CD)
von Harald Schneider
  MP3 CD
Preis: EUR 16,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Amüsanter Reginalkrimi mit einem ernst zu nehmenden Fall, 20. März 2014
Passend zur Landesgartenschau in Landau, die aus widrigen Umständen erst im April 2015 ihre Tore für zahlreiche Besucher öffnet, hat Harald Schneider seinen zehnten Fall für den Kultkommissar Rainer Palzki dort angesiedelt und damit gleichzeitig die 101. Salatkreation des Neuhofener Feinkost-Salate-Herstellers "NAFA" bedacht. Die kulinarische Neuerung, die den im Buch erwähnten Namen "Palzki-Salat" trägt, steht im engen Zusammenhang zu dem mörderischen Geschehen, das, wie sollte es anders sein, auch eine Verfolgungsjagd inmitten der "NAFA"-Produktion in sich birgt. Eine Kombination, die gelungen ist und auf einer Idee der Führungsriege des pfälzischen Familienunternehmens beruht. Denn diese hatte den beliebten Schifferstädter Kriminalautor um eine fiktive Mordermittlung in ihrem Haus gebeten und ihm neben der Kulisse für einen neuen Palzki Krimi auch einen kulinarischen Genuss beschert. Und um das vielversprechende Paket komplett zu machen, wird im Rahmen einer Benefizveranstaltung die Ernährungsaufklärung des LandFrauenverbands Pfalz e. V. an Grundschulen in der Pfalz mit den Einnahmen der NAFA unterstützt.
Ob Bombenanschlag oder Harkenattacke, die Leichen mit denen es Rainer Palzki diesmal zu tun bekommt, sind nicht gerade schön anzusehen. So nützen auch die außergewöhnlichen Pflanzen und bunten Gewächse nichts, wenn den daneben liegenden Opfern ein Finger oder die Nase fehlt. Kein Wunder also, dass der Schifferstädter Kommissar wieder einmal mit sarkastischen Worten und hämischen Taten nicht spart, während er in Landau umfangreiche Ermittlungen führt. Aber nicht nur sein Laster zieht sich durch die Handlung und zaubert dem Hörer ein Lachen ins Gesicht, auch die Kripochefin von Landau, deren Wahn für pflanzliche Gebilde schon krankhaft ist oder Palzkis eigener Chef, der sein verkümmertes Ego regelmäßig aufpäppeln muss, wissen gut zu unterhalten. Eine humorvolle und doch ernst zu nehmende Mordermittlung, die von Manfred Callsen ausdrucksstark gelesen wird und mit vielen lokalen Besonderheiten und Örtlichkeiten einhergeht.
Fazit:
"Tote Beete" ist als zehnter Fall des verschrobenen Kommissars Palzki gleich in doppelter Hinsicht erfolgreich. Zum einen gelingt es dem Autor Harald Schneider seine kriminell versierten Hörer durchgängig gut zu unterhalten und zum anderen dient die Werbekampagne der "NAFA" einem guten Zweck.


Die Schuld einer Mutter: Psychothriller
Die Schuld einer Mutter: Psychothriller
von Paula Daly
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein authentischer und emotional ansprechender Psychothriller der Extraklasse, 11. März 2014
"Die Schuld einer Mutter" ist das Thriller-Debüt der britischen Schriftstellerin Paula Daly, das mit einem ausgeklügelten Plot, wirklichkeitsnahen Figuren und nachvollziehbaren Handlungsweisen überzeugt. Dabei lebt die Geschichte vor allem von den übersteigerten Anforderungen, die eine ständig überforderte und gehetzte Hauptprotagonistin an sich stellt und denen sie im Gegensatz zu ihrer stets perfekten und gut organisierten Freundin Kate einfach nicht gerecht werden kann. Denn immer wieder passiert es, dass sie wichtige Termine vergisst, zu wenig Anteil an dem Leben ihrer Kinder nimmt oder die Zeit für einen vollwertigen Einkauf einfach nicht reicht. Deshalb fällt es allen auch sehr leicht, ihr den Schwarzen Peter zuzuschieben, als die Freundin ihrer Tochter spurlos verschwindet. Aber nicht nur sie fügt sich mit den ihr anhaftenden Schwächen gut in das albtraumhafte Geflecht von Lügen, Schuld und Unrecht ein, auch Kates aufbrausende Schwester Alexa oder ihr stets im Hintergrund bleibender Mann Guy haben einen großen Anteil daran, dass ein perfider Plan seine grausame Wirkung entfaltet.

Erzählt werden die verheerenden Ereignisse zum einen von der Icherzählerin Lisa Kallisto, die tief in ihre Gedanken blicken lässt und durch ihre offenherzige Anteilnahme und der immer wieder begangenen Fehler überaus sympathisch wirkt. Zum anderen lernt der Leser die Sichtweise weiterer Figuren kennen, die in dem turbulenten Geschehen eine mehr oder weniger entscheidende Rolle bekleiden und die Handlung stetig voranbringen. So zum Beispiel Detective Constable Joanne Aspinall, die mit den Ermittlungen in dem ungewöhnlichen Fall beauftragt ist und über ausreichend eigene Probleme verfügt oder die Übermutter Kate, deren Streben nach Perfektion ungeahnte Ausmaße annimmt.

Fazit:
Mit "Die Schuld einer Mutter" hat Paula Daly einen gut funktionierenden Thriller geschrieben, der gekonnt mit den Ängsten seiner Figuren spielt und durch authentische Schilderungen und einem emotional ansprechenden Schreibstil eine Wirkung erzielt, der sich niemand entziehen kann.


Friesenlüge (ungekürzte Lesung auf 1 MP3-CD)
Friesenlüge (ungekürzte Lesung auf 1 MP3-CD)
von Sandra Dünschede
  MP3 CD
Preis: EUR 16,95

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein spannender Krimi aus dem hohen Norden, 9. März 2014
"Friesenlüge" ist der siebente Fall einer Serie von Kriminalromanen, die im hohen Norden spielen und die neben professionellen Ermittlern auch einer Gruppe von Freunden die Gelegenheit bieten, auf die Jagd nach Verbrechern zu gehen. Allen voran dem Unternehmensberater Tom Meissner, der allerdings nach dem tragischen Verlust seiner Ehefrau, noch etwas zurückhaltend agiert. Dafür aber ist Hausmeister Haie derzeit gut in Form und hält einige Überraschungen für den befreundeten Kommissar Dirk Thamsen bereit. Figuren, die dem Leser über einige Verbrechen hinweg ans Herz gewachsen sind und vor allem durch ihre Authentizität und den zu ihnen passenden Dialogen ein Gefühl der Vertrautheit vermitteln.

Erzählt wird das Ganze in einer lebendigen Sprache, die den Hörer schnell in das Geschehen zieht und die Atmosphäre der rauen Küstenregion gut vermittelt. Dabei spielen vor allem die Beziehungen zwischen den Dorfbewohnern eine große Rolle, die durch das Kundtun ihrer Ansichten Ansatzpunkte für die Untersuchung der Mordfälle offenbaren. Aber nicht nur ihre Klüngeleien treiben die Ermittlungen voran, auch die akribisch geführten Recherchen zweier Kommissare sorgen dafür, dass ein Mörder gefasst werden kann. Ein spannender Fall, der durch geschickt gelegte Spuren, überraschende Wendungen und die Einbeziehung menschlicher Schwächen gut unterhält.

Fazit:
"Friesenlüge" ist ein wunderbarer Regionalkrimi, der von Tobias Dutschke mit einem untrüglichen Gespür für die Eigenheiten seiner Figuren vorgetragen wird und mit einer authentischen Atmosphäre besticht.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20