Profil für SteMe > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von SteMe
Top-Rezensenten Rang: 230.119
Hilfreiche Bewertungen: 23

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
SteMe

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Epson Perfection V37 Flachbettscanner Epson Copy Utility Epson Document Capture Pro (4800dpi USB 2.0) schwarz
Epson Perfection V37 Flachbettscanner Epson Copy Utility Epson Document Capture Pro (4800dpi USB 2.0) schwarz
Wird angeboten von AV-ELECTRONIX GmbH
Preis: EUR 99,34

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein halbes Jahr hat er gehalten..., 30. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zum Positiven:
Der Scanner sieht schick aus, ist schnell und bringt (brachte) ordentliche Scan-Ergebnisse.

Zum Negativen:
Bei mir hat er über 6 Monate mit einem Win7-64bit System ordentlich seinen Dienst verrichtet.
Nach der 6-Monatsfrist blockiert scheinbar ein "Zeitschalter" jegliche Weiterarbeit.

Was tritt auf?
- Der Scanner wird in der Systemsteuerung/Gerätemanager nach Einschalten erkannt.
Ein-/Ausschalten führt zu den typischen Windows-Reaktionen beim Erkennen/Abmelden von USB-Geräten.
- Die Scan-Software meldet stets "Fehler bei Kommunikation mit Scanner." Dann ist Ende.

Was habe ich versucht?
- Neuen Treiber bei Epson gesucht (der letzte ist von 2012)
- Treiberinstallationen mit/ohne angeschlossenem Gerät
- Div Desinstallationen
- Alternative Scan-Software
- 2 PCs getestet, beide jedoch mit Win7-64bit
- Div. Foren/Support-Seiten durchsucht
- Gerät bei Epson eingeschickt

Nach dem Einsenden kam das Gerät recht schnell zurück. Ein Fehler wurde angeblich nicht gefunden. Ein neues USB-Kabel lag aber bei.

Wie auch immer: Der Scanner funktioniert weiterhin nicht. Ob nun der Fehler bei Hardware, automatischen Windows-Updates oder veralteten/nicht mehr gepflegten Twain-Treiber liegt ist relativ egal. Ein Neukauf ist zur Weiterarbeit notwendig.

Schade eigentlich, wenn ein Gerät so schnell veraltet!


Transcend TS32GUSDHC10E Class 10 Extreme-Speed microSDHC 32GB Speicherkarte mit SD-Adapter [Amazon Frustfreie Verpackung]
Transcend TS32GUSDHC10E Class 10 Extreme-Speed microSDHC 32GB Speicherkarte mit SD-Adapter [Amazon Frustfreie Verpackung]
Preis: EUR 14,98

14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nach 6 Wochen defekt, 11. April 2013
Die Karte wurde in einem Samsung Note 2 ab Ende Februar eingesetzt. Die Karte wurde anfangs gut erkannt, Fehlermeldungen gab es nicht. Nach 6 Wochen zeigt die Karte keine Reaktion mehr, weder im Smartphone noch mit unterschiedlichen Adaptern in PC oder Kamera. Auch ein Formatierungsvorgang kann nicht mehr ausgelöst werden. Die Nutzung erfolgte im üblichen Rahmen bzw. eher wenig (einige Fotos, einige Downloads). 6 Wochen sind mir auch bei einer günstigen SD etwas sehr knapp.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 25, 2014 3:51 PM CET


Devolo dLAN TV Sat 1300-HD Starter Kit silber/schwarz
Devolo dLAN TV Sat 1300-HD Starter Kit silber/schwarz

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gute Idee, jedoch nur kurz nutzbar (schnelle Defekte, schlechter Service), 13. Januar 2013
Ich habe den Devolo dLAN TV Sat 1300-HD Receiver gekauft, da meine Satellitenschüssel recht weit vom Fernseher entfernt steht. Die Anlage bietet folgende Lösung:
- In der Nähe der Sat-Schüssel wird ein Teil A aufgestellt. Notwendig ist neben einem kurzen Kabel zum LNB nur ein Stromanschluss.
- In der Nähe des TV wird ein Teil B aufgestellt. Diese ermöglicht die Verbindung zum TV und die Bedienung des Empfangsteils am Ort der Nutzung (per Fernbedingung).
- Die Verbindung beider Teile erfolgt über das Elektrosystem des Hauses (Steckdosen).

Insofern erspart die Lösung einen alternativen Sat-Receiver (ca. 50 Euro), die notwendigen Kabel (ca. 10-20 Euro) sowie den Arbeitsaufwand für die Verkabelung. Die Lösung kostet dafür ca. 400 Euro, das kann jetzt jeder für sich selbst bewerten. Für mich war es bei der schwierigen Einbausituation ok.

Grundsätzlich funktioniert alles wie ein normaler Standard-Sat-Receiver. Die Funktionalitäten sind eher einfach, z.B. fehlt ein Abschalttimer, welcher Teil A und Teil B zumindest auf StandBy runterfährt.

Anfangs lief also alles ok, der Fernseher war in Betrieb, das Bild ok.

Sehr enttäuschend und dem Preis völlig unangemessen war jedoch die Haltbarkeit der Anlage sowie die entsprechenden Serviceleistungen des Herstellers.
Nach ca. 6-7 Monaten fiel die Verbindung zwischen beiden Teilen häufiger aus. Hier half temporär, beide Teile stromlos zu setzen, dann neu zu starten und somit hin und wieder 5min manuelle Arbeit und treppensteigen zu investieren. Machbar, aber zunehmend lästig.

Nach ca. 20 Monaten war dann völlige Funktstille, es kam dann keine Verbindung mehr zustande. Durch Hin-und-Her-Probieren stellte sich eines der Netzteile als defekt heraus. Leider funktionierte kein Standardnetzteil aus dem Baumarkt, da der Stecker auch die Aufsplittung von Stromversorgung und LAN-Netzt beinhaltet. Eine Speziallösung von Devolo, die es leider bei Amazon&Co nicht einzeln gibt.

Also beim Hersteller angerufen. Die Hotline war soweit freundlich und empfahl die Einsendung. Habe ich glatt gemacht, mit einer bösen Überraschung: Weder wird das Teil repariert noch wird ein Ersatzteil geliefert. Auch auf Kaufanfragen meinerseits wird nicht eingegangen sondern ein Link zur Homepage gesendet. Dort stehen jedoch nur die Komplett-Teile für erneut 400 Euro. Das kann doch nicht die Lösung sein!!!

Vermutlich sind Ersatzteile nicht mehr lieferbar und daher blockiert der Hersteller. Entweder wird auf Mails nicht reagiert oder es heisst, ich solle den Kauf nachweisen. Habe ich durch 3 PDFs (Bestellung, Lieferschein, Zahlungsbestätigung des Händlers) gemacht. Hilft nix.

Insofern empfehle ich, keine teuren Devolo-Teile zu erwerben, bei denen evt eine Reparaturnotwendigkeit entsteht. Die 20-Euro-POWERLAN-Stecker der Firma sind ok. Wenn Sie kaputtgehen, kauft man halt neu. Vielleicht sind sie ja auch nur 20 Monate nutzbar, aber selbst dann bleibt es noch preislich im Rahmen. Mit komplexen Produkten scheint die Firma aber weit überfordert ...


Seite: 1