Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Mike Meyer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mike Meyer
Top-Rezensenten Rang: 71.839
Hilfreiche Bewertungen: 2140

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mike Meyer

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Der Babadook
Der Babadook
DVD ~ Essie Davis
Preis: EUR 7,99

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Babadook der Langweiler.., 12. Januar 2016
Rezension bezieht sich auf: Der Babadook (DVD)
Hatte den Film schon ne zeitlang hier rumliegen und bei IMDB hat/hatte er 7.0 bei 90.000 Bewertungen.
Normalerweise kann ich mich darauf verlassen, dass Filme bei der Bewertung wirklich gut sind.

Hier dachte ich aber nur den ganzen Film,: "tja wann passiert denn endlich mal was"?
Ausser ein paar Visionen und Schatten/Geräuschen kommt da tatsächlich nicht mehr.
Zudem nervt mich das Kind 3/4 vom Film mit seinem Getue, welches ausserdem mal 6 dann wieder 7 Jahre alt ist.

Da gibts zig mal bessere Filme aus dem Genre in den letzten Jahren: Mama, Conjuring, Insidious etc.

Für mich ist Babadook,dook, dock, dooooooock einfach nur nen Langweiler


DX Racer5 Gaming Stuhl, Schreibtischstuhl, Bürostuhl, Chefsessel mit Armlehnen, Gaming chair, Gestell Nylon schwarz, 78 x 52 x 124-134 cm, Stoff schwarz / grau
DX Racer5 Gaming Stuhl, Schreibtischstuhl, Bürostuhl, Chefsessel mit Armlehnen, Gaming chair, Gestell Nylon schwarz, 78 x 52 x 124-134 cm, Stoff schwarz / grau
Preis: EUR 239,00

23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz ok, bis auf die miese Versandverpackung., 19. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Den Geruch hat meiner auch, aber sooo schlimm finde ich das nicht, kommt vermutlich auf die Raumgröße an.(dauerte aber fast ne Woche bis er fast weg war)

Da hatte ich mal nen Zykon P1 Mauspad, was so extrem nach Weichmachergummi(Unterseite) oder was auch immer gestunken hatte, dass der Gestank selbst nach 2 !!! Wochen in der Garage liegend nicht weg war.

Zum Sessel:

Meiner geht aus zwei Gründen wieder zurück.

In Kombination mit dem Lendenkissen kann man die "Liegefunktion" vergessen, dafür ist es zumindest im Liegen zu hart, ansonsten mag ich die beiden Kissen und die Liegefunktion ohne Kissen auch.
Meiner hatte nen Tranportschaden, die Armlehne wurde 2cm nach innen gedrückt/verbogen (durch ein Fall im Karton, der nicht gepolstert ist), wodurch der Kustoff der Armlehne gute 10cm gerissen ist.
Das wird wohl noch anderen Käufern passieren, solange man die Armlehnen vom Werk aus dranlässt.
Die Verpackung ist unter aller Kanone, ohne richtige Innenpolsterung etc., da sind Versandschäden vorprogrammiert.

Ein Fußkreuz komplett aus Kunstoff hatte ich auch noch nie, wirkt aber recht stabil, wie auch der Rest des Sessel.

Die Gummizüge vom Lendenkissen werden wohl nach 2-3 Jahren keine Spannung mehr haben, das sie arg stramm sind.

Die Plastikverkleidung an den Seiten halten am Drehgelenk nicht wirklich, springen immer wieder raus, egal wie oft man sie reindrückt.

Die Armlehnen wackeln in der oberen Stellung, kenne ich aber auch von Topstar Sesseln.

Die Wippfunktion, welchebei mir Anfangs garnicht funktionierte, dann durch Zufall und ein lautes Knacken ausgelöst wurde und nun normal wippt, ist aber recht stramm eingestellt, selbst wenn man die Schraube unten fast abdreht, aber das wird sich wohl noch etwas geben mit der Zeit.

Verarbeitung und Material finde ich insgesamt durchaus noch gut.

Ich hatte gestern 4 Stunden fast am Stück draufgesessen und eigentlich ist er doch recht bequem wenn man grade sitzt, aber irgendwie habe ich nie die richtige Position in der "Faulenzer-Stellung" für mich gefunden auf der ich länger sitzen konnte, ok das kann natürlich die Eingewöhnungsphase sein.

Fazit:
Für 200 Euro finde ich ihn überteuert, 100-max 130 Euro fände ich angebrachter(gibt es für 99 Euro auch in der "Bucht" inkl. der Liegefunktion, ohne Kissen und das DXRacer Logo)
Da ich kein Langzeittest machen konnte, kann ich zur Haltbarkeit nicht wirklich viel sagen.

Ich lade mal noch ein paar Bilder hoch,sagen oft mehr als 1000 Worte ;-)
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 22, 2015 4:50 PM CET


Exists - Die Bigfoot-Legende lebt! [Blu-ray]
Exists - Die Bigfoot-Legende lebt! [Blu-ray]
DVD ~ Dora Madison Burge
Preis: EUR 8,97

6 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unglaublich peinlich !, 18. März 2015
Meine erste Rezi war sehr ausführlich, wurde aber gelöscht, daher hier nun die Kurzform.

Ich fand damals (1999) Blair Witch Project vom selben Regisseur gut, weils sowas kaum oder noch nicht gab, heute würde es mich vemutlich nur noch langweilen, aber das ist jetzt eben auch 16 Jahre her.

Zum Bigfootfilm hier:Grottenschlechte Dialogue, Handlung zum Teil einfach nur peinlich und Darsteller ohne den Hauch von einem Charakter.
Selten musste ich mich so zwingen bei nur 80min Film nicht abzuschalten oder vorzuspulen.

Fazit: Peinlicher Schrott !


Moser 1400-0458 Haarschneider Edition 1400 (Netzbetrieb)
Moser 1400-0458 Haarschneider Edition 1400 (Netzbetrieb)
Preis: EUR 25,91

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Laut, schwer und unhandlich, 21. Februar 2015
Vorweg, das Teil wird in Ungarn produziert und nur der Scherkopf ist Made in Germany.

Ich hatte ihn neu für 26 Euro gekauft (in der Bucht).
Das erste was mir negativ aufgefallen ist, war der verstellbare Scherkopf.
Das wird wohl das erste sein was kaputt geht, billigster China Kram mit Sollbruchstelle.

Der laute Knall bei jedem Start ist zwar normal bei den Geräten, ist aber echt gewöhnungsbedürftig.
Das Gerät ist ansonsten echt massiv verarbeitet.

Was mich aber zur Rückgabe gedrängt hat sind folgende Dinge:
-Die Lautstärke ist am Ohr nicht wirklich angenehm und auf Dauer wird man halbtaub.
-Der Hebel an der Seite nervt mich, ist immer im Weg
-Das Teil ist verdammt schwer und wenn man sich selbst am Hinterkopf rasieren will, merkt man das nach ein paar Minuten im Handgelenkt/Arm (als Mann)

Hab jetzt den noch günstigeren PHILIPS QC5115/15 gekauft und war direkt damit zufrieden(leichter,leiser besseres Handling)


Chroniken der Unterwelt - City of Bones [Blu-ray]
Chroniken der Unterwelt - City of Bones [Blu-ray]
DVD ~ Robert Sheehan
Preis: EUR 6,97

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Fremdschämen garantiert !, 12. Februar 2015
Vom Niveau her noch eine Stufe unter Percy Jackson und der war schon arg schleimig/kitschig.

Mir ist schon klar an welche Zielgruppe er sich richtet, aber man hofft immer überrascht zu werden, tja, war hier wieder nix.

Als Kevin Durand(welcher eigentlich ne coole Sau ist) Anfangs im Sadomasooutfit und billigsten Tattoos/Runen Aufkleber rumhampelt, war mir schon alles klar, das wird noch schlimmer und das wurde es auch.

Ab der Hälfte hab ichs nicht mehr ausgehalten und abgeschaltet.

Für 12-15 Jährige "weibliche" Teens ist das wohl ok, aber für alle die mehr erwarten als nach dem Film sich nen Poster von dem bloden magersüchtigen Typ ins Kinderzimmer zu hängen, weil er wie Edward nen paar Mal nett in die Kamera blinzelt, sollten lieber nen Bogen um den Titel machen, ausser sie schämen sich gerne fremd ;)

Twilight richtet sich zwar an die selbe Zielgruppe, aber das war trotz der peinlichen Edward/Wolftyp Kappelei noch besser auszuhalten, zumindest in Teil 1, der Rest war bis auf den großen Kampf eigentlich auch nur noch Krampf.

Naja, ich lasse in Zukunft die Finger von solchen Titeln, Fantasygeschichten kann man auch ohne dieses peinliche "wir müssen mit aller Gewalt alle Teenie-Klischees mit einbauen" drehen.


CM Storm Reaper Gaming-Maus (SGM-6002-KLLW1)
CM Storm Reaper Gaming-Maus (SGM-6002-KLLW1)
Wird angeboten von Kohlmeier Direktvertrieb
Preis: EUR 64,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr hochwertige Gamermaus mit Omron Switches, Industriemausrad aus Aluminium, Macros, 8.200 dpi uvm., 22. November 2014
Nachdem ich seit Jahren etliche sogenannte HighEnd Gamermäuse von Logitech und Razer hatte(1x auch von Roccat), habe ich die CM Storm eher durch Zufall endeckt und nicht nach gesucht.

Beschreibung hörte sich ja mal nicht schlecht an und ich kaufte sie dann mal zum testen.

Direkt am ersten Tag war ich schon begeistert.
Was bei anderen Herstellern so um die 80-100 Euro kosten, bekommt man hier für rund 50-60 Euro.

+Omron Switches (gibt es überhaupt bessere?)
+Leichtgängiges und gut gerastertes Industriemausrad aus Aluminium.
+Sehr gute Verarbeitung
+Der Aluminiumrücken kühlt tatsächlich
+Macros und extrem umfangreicher Software
+8.200 dpi
+die Beleuchtung lässt sich deaktivieren bzw. ändern wenn man es nicht mag.
+Die Handhabung ist nahezu perfekt, die Maus hat aber auch ein gutes Eigengewicht, da merkt man das kein Billigkram verbaut wurde(wenn man es nicht schon wüsste ;) )

Das einzige was ich gerne anderes hätte, wäre die dritte Daumentaste an der Seite, diese müsste 1cm weiter hinten sitzen bzw. "unter" dem Daumen, aber ich habe auch "kleine" Hände, vermutlich wird es bei den meisten perfekt sitzen.

Fazit: Ohne zu übertreiben, die beste und hochwertigste Gamermaus die ich bisher hatte.(wie gesagt, ich hatte vorher öfters mal Mäuse von Razer,Logitech,Roccat bis 100 Euro)


Canon PowerShot SX60 HS Digitalkamera (16,1 Megapixel, 65x opt. Zoom, WiFi, NFC) schwarz
Canon PowerShot SX60 HS Digitalkamera (16,1 Megapixel, 65x opt. Zoom, WiFi, NFC) schwarz
Preis: EUR 416,98

15 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlechter als der Vorgänger SX50HS, Bildrauschen, langsamer AF im Tele etc., 16. November 2014
Meine SX50 ist ne super Kamera mit exzelenter Bildqualität(für ne Superzoom) und Features.

Auf die SX60 wartet ich nun schon, aber als ich sie jetzt über eine Woche mit der SX50 unter den exakt gleichen Bedinungen/Eistellungen vergliechen habe, ist die Ernüchterung groß.

Das Bildrauschen und langsame AF im Tele sind nen Witz, da wurde mal wieder gespart, aber warum, man kennt doch die Fehler die man nicht machen soll, oder nicht Canon? (alles scheinbar nur Marketing mit irgendeinem für den Laien nicht nachvollziehbaren Grund)

Wie zum Henker kann man ein wirklich beliebtes Modell mit einem schlechtern Nachfolger ersetzen wollen, OBWOHL man genau weiß das sie schlechter ist, das ist konfus.

Das komische ist das das für fast alle Hersteller gilt, vermutlich alles Absprache, damit Sony seine verbesserte HX400 gut verkaufen kann, wenn schon die SX60 nix taugt.

Fazit: Hoffentlich wird die SX70 besser

Übrigens könnte Canon schon längst eine 100x Zoom rausbringen, denn das Patent haben sie schon längst, aber nein, warum sollten sie, werden erstmal 3 Modelle abgewartet, wie immer alles nur auf Gewinn ausgerichtet.
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 7, 2015 6:39 PM MEST


Cooler Master CM Storm Speed-RX Large mouse pad
Cooler Master CM Storm Speed-RX Large mouse pad

4.0 von 5 Sternen Top Gamer-Mauspad, 13. November 2014
Tja was soll ich groß schreiben, es macht das was man von nem guten Gamer-Mauspad erwartet.

Auf meinem Schreibtisch (Holzfurnier) ist es absolut rutschfest.

Das Pad ist ziemlich schwer und wirkt sehr wertig verarbeitet.(riecht auch absolut nicht chemisch etc.)

Ich bin seit Jahren 2mm Mauspads gewöhnt und hatte Bedneken mich an die 5mm Höhe vom CM Srorm zu gewöhnen, aber die 5mm Höhe sind sogar viel angenehmer, bin echt begeistert.

Meine beiden Mäuse(Logitech Proteus Core und Razer DeathAdder) gleiten ohne auch nur einen Ruckler(das kann man ja auch erwarten) drüber.
Ist also wirklich für die hohen DPI Modi gemacht das Teil.

Der Stoff ist sehr gut verabeitet(bis auf den Rand),wirklich im Microbereich verwebt(extrem glatt) und wenn man nicht ständig am Rand reibt wie bekloppt, franzt da auch nix aus(gilt für jedes Stoffpad und umgenähten Rand), aber er ist anfälliger als andere Mousepads, das muss ich zugeben.

Fazit: Würde ich jederzeit wieder kaufen, aber nur unter 15 Euro (wegen dem Rand)


Nikon Coolpix P600 Digitalkamera (16 Megapixel, 60-fach optischer Mega-Zoom mit Super-ED-Glas, 7,5 cm (3 Zoll) RGBW-LCD-Monitor, 5-Achsen-Bildstabilisator (VR), Dynamic Fine Zoom, Wi-Fi) schwarz
Nikon Coolpix P600 Digitalkamera (16 Megapixel, 60-fach optischer Mega-Zoom mit Super-ED-Glas, 7,5 cm (3 Zoll) RGBW-LCD-Monitor, 5-Achsen-Bildstabilisator (VR), Dynamic Fine Zoom, Wi-Fi) schwarz

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Autofokus ist die Hölle,Bildqualität schlechter als Vorgänger. Alljährliche Marketingstrategie zwischen Canon, Nikon und Sony.?, 15. Oktober 2014
Extrem langsamer Autofokus, schlechtere Bildqualität als die 2 Vorgänger usw.
Man könnte ja ne super Kamera bauen, aber warum, wenn sich doch auch mit einer mittelmäßigen ordenlichen Gewinn machen lässt, solange 60x Zoom draufsteht.

Soll heißen, da wäre(wie bei den meisten Elektroartikeln) mehr gegangen, aber das man sie schlechter macht als die 2 Vorgänger P510,P520 ist schon ne Leistung.

Ausser das sie leichter und kleiner als andere Zoomkameras ist, fällt mir dazu nichts wirklich positives zu ein.

Der Autofokus ist ganz ehrlich gesagt nen Witz und bei X-ten Generation der P Serie kein bisschen besser geworden.
Tagsüber ist er schon grauenhaft langsam, aber bei schlechtem Licht oder bei Dämmerung wird er dann vollkommen unbrauchbar.
Wenn man mal ne Sony HX300 etc. hatte, weiß man das auch ne Zoomkamera im vollen Tele selbst bei Dämmerung noch fix sein kann.(Die Sony hat nichtmal nachts Probleme kleine Lichtpunkte wie Straßenlaternen etc. scharf zu fokusieren und das wirklich schnell)
Bei der Nikon nahezu unmöglich(bis und falls der Fokus dann mal scharf gestellt hat, ist jedes Motiv über alle Berge), das konnten die Vorgänger auch schon nicht gut und wenn war bei Videoaufnahmen alles "extrem" dunkel. Das konnte die Sony in Perfektion.

Der Sucher ist für mich praktisch unbrauchbar, da 2 Dioptrinstufen fehlen(ich bein kein Brillenträger) und somit alles unscharf ist, hatte ich bei noch keiner Kamera mit Sucher.

Die Bildqualität ist sichtbar schlechter als bei den Vorgängern, warum?, der Chip (?) und die MP sind doch gleich geblieben.

Ich könnte so weitermachen, aber ich habe schon genung Zeit damit verbracht mich über die P600 zu ärgern.

Fazit:

Besser ne Sony HX400(bessere Bildquaität als HX300) oder Canon SX50HS, da hat man mehr fürs Geld.
Nur 1 Stern gibts weil man sich bei dem Preis über die P600 die meiste Zeit nur am ärgern ist.

Update: Ganz ehrlich, eine der schlechtesten Kameras die ich die letzten Jahre hatte, habe sie nun verkauft und vermisse keine Sekunde mit ihr.

Übrigens löst sich bei Nikonkameras (auch bei ner P7800 etc.), der Griffgummi nach kurzer Zeit, weil nur mit doppelseitigem Klebeband angeklebt, das ist nen Witz, von den immer noch ultramiesen niedrig aufgelösten Suchern ganz zu schweigen.

Scheinbar ist das die alljährliche Marketingstrategie zwischen Canon, Nikon und Sony, wieso sollten sonst Firmen die echt wissen wie es geht, immer abwechselnd in einem Jahr ne gute Superzoom und im nächsten ne schlechte rausbringen, damit die andere Firma ihre verkauft.

Ist alles Absprache unter den Firmenbossen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 11, 2015 1:19 PM MEST


Enemy Front
Enemy Front
Wird angeboten von Kunoyo
Preis: EUR 12,90

4 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Typischer "City Interactive" Shooter, kein Cent wert der Schrott !, 14. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Enemy Front (Computerspiel)
Wann macht der Laden endlich dicht, die werfen seit Jahren nur Müll aufen Markt und ahnungslose kaufen den Mist natürlich, weil die Vermarktung besser ist als die Entwicklung.

City Interactive sollte man nach wie vor meiden, ist ähnlich wie Jowood damals


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20