Profil für John Galt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von John Galt
Top-Rezensenten Rang: 445.904
Hilfreiche Bewertungen: 2350

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
John Galt "Gamer" (Schwarzwald)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Red Ninja: End of Honour - [PlayStation 2]
Red Ninja: End of Honour - [PlayStation 2]
Wird angeboten von Hauseinkauf - mit Sicherheit schneller Versand
Preis: EUR 19,53

11 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Red Ninja - End of Honour, 26. April 2005
„Ehre endet wo Rache beginnt" steht groß hinten auf der Packung. Bei diesem Spiel wäre die Zeile „Spielspaß endet wo Red Ninja beginnt" aber durchaus treffender. Miese Grafik, fader Sound, gute Sprecher und eine wilde Kameraführung die so übersichtlich ist wie die Zensurpolitik in Deutschland machen noch lange kein gutes Spiel. Im Gegenteil, „Red Ninja - End of Hounour" ist - und ich sage so etwas nicht gerne - das schlechteste Spiel, das ich in diesem Jahr gezockt habe. Egal wie billig es ist, nach spätestens 10 Minuten ist es aus jedem Laufwerk wieder draußen. Daran kann auch die nette Rachestory und das nette Intro in akzeptabler Rendergrafik nichts ändern.


Jagged Alliance 2 - Wild Fire
Jagged Alliance 2 - Wild Fire
Wird angeboten von schneidersoft
Preis: EUR 24,90

9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jagged Alliance 2 - Wildfire, 25. April 2005
Das Spielsystem von „Jagged Alliance 2" ist einmalig und hat mich schon vor sechs Jahren sehr lang an den Bildschirm gefesselt. Trotz der unveränderten technischen Präsentation des Spiels, hat es seinen Reiz nicht verloren. Der Befreiungsfeldzug Arulcos macht einfach ungeheuer viel Spaß. Sicherlich, spielerisch und technisch wird nichts Neues geboten, aber das hat mich nicht gestört. Gewiss, außer neuen Söldnern, neuen Waffen und umgestalteten Sektoren hat „Jagged Alliance 2 Wildfire" nichts Neues anzubieten, aber was soll's. Das Spiel war vor sechs Jahren genial, und die Neuauflage hat daran nichts geändert. Gut, bei einer neuen Bewertung schlägt die veraltete Technik etwas negativ zu Buche, auch wenn sie mich nicht gestört hat, der Suchtfaktor des Spiels ist nämlich genauso erhalten geblieben wie die veraltete Technik. Deshalb bekommt das Spiel von mir nur 85%, aber Fans der Serie dürfen ohne weiteres 5 Prozentpunkte dazu addieren, denn wer vor sechs Jahren das Spiel mochte, wird es heute immer noch mögen. Von mir bekommt „Jagged Alliance 2 Wildfire" auf jeden Fall eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.


La Pucelle Tactics
La Pucelle Tactics

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen La Pucelle Tactics, 22. April 2005
Rezension bezieht sich auf: La Pucelle Tactics (Videospiel)
Technisch vermochte mich „La Pucelle: Tactics" zunächst nicht zu überzeugen, doch spielerische Substanz und die riesige Spielwelt verzauberten mich ebenso wie der gelungene Soundtrack, die glasklare Sprachausgabe und die farbenfrohe, sehr unterhaltsame Geschichte. Dass ich von diesem Spiel bis vor ca. 3 Wochen noch nicht einmal etwas gehört hatte spricht aber wohl kaum gegen das Spiel. Die fehlende Lokalisierung ist da schon eher ein Kritikpunkt, der das Spiel einer breiten Masse wohl definitiv unzugänglich macht. Englisch Könner und Liebhaber von rundenbasierten Strategiespielen finden hier nach „Disgaea" und „Phantom Brave" aber einen weiteren Musthave-Titel für ihre Playstation2. Für Anfänger und Profis gleichermaßen geeignet, ist „La Pucelle: Tactics" süchtig machend bis zum Schluss! Lasst euch von der Grafik also nicht täuschen. Hier kann Square noch was lernen!


Chrome SpecForce
Chrome SpecForce
Wird angeboten von Rare-Games
Preis: EUR 19,95

10 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Chrome: Specforce, 21. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Chrome SpecForce (Computerspiel)
Im Herbst 2003 konnte der Ego-Shooter Chrome vom polnischen Entwickler-Team Techland für Furore sorgen. Weltweit wurden über eine halbe Millionen Stück abgesetzt. Für Juni kündigt Techland einen ebenso actiongeladenen Shooter an: Chrome: Specforce. Specforce basiert auf einer modifizierten Version der Chrome-Engine und kann technisch als auch optisch vollends überzeugen.
Die Story von Specforce spielt übrigens 20 Jahre vor der Geschichte von Chrome. Entsprechend werdet ihr Charaktere wie Logan wiedertreffen - ihr unternehmt sozusagen eine Reise in die Vergangenheit! Bei Specforce kommen sämtliche Fans von Chrome voll und ganz auf ihre Kosten. Es erwartet den Shooter-Fan nicht nur grenzenlose Action, sondern auch ein interessanter Fuhrpark mit den unterschiedlichsten Fahrzeugen! Doch wer verbirgt sich hinter dem Begriff Specforce?
Specforce ist die Kampfeinheit des Föderalen Expeditionscorps. Hauptaufgabe dieser Spezialeinheit ist es, Krisensituationen zu bewältigen, die die föderale Ordnung verletzen. Das beinhaltet streng geheime Einsätze zur Vernichtung eines bestimmten Zieles ebenso wie Spionage und Sabotage auf feindlichem Territorium. Die Agenten von SpecForce stellen die Elite unter den Bereitschafts-Streitkräften der Föderation dar und sind im Einsatz mit modernster Hightech Kampfausrüstung ausgestattet, die speziell auf die Bedürfnisse dieser Spezialeinheit angepasst wurde.


EyeToy: Monkey Mania inkl. Kamera
EyeToy: Monkey Mania inkl. Kamera
Wird angeboten von Heimspiel GmbH
Preis: EUR 19,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eye Toy: Monkey Mania, 19. April 2005
Nach der Review von Eye Toy: AntiGrav in der letzten Woche, muss sich nun Eye Toy: Monkey Mania im Testlabor beweisen. Bereits im Vorfeld hat mich persönlich der Titel interessiert, basiert er doch auf der beliebten Ape Escape-Serie, die schon seit PSone Zeiten Millionen von Spielern begeistert. Aber in Eye Toy: Monkey Mania geht es nicht darum, entlaufene Waffen an der Seite von Spike einzufangen, sondern mit bis zu drei Freunden um Pipoaffen zu spielen. Eye Toy: Monkey Mania erinnert sehr an ein Brettspiel, gewürfelt wird mittels einer Roulettscheibe, welche ihr mit eurer Hand anstoßt. Ihr beginnt an einem Startpunkt und müsst mit den meisten Pipoaffen als Erster ins Ziel kommen.
Das Spielfeld enthält die verschiedensten Felder, auf denen ihr in den einfachsten Fällen Pipoaffen dazu oder abgezogen bekommt. Aber es lassen sich auch hin und wieder diverse Items kaufen, mit denen ihr euren Mitspielern das Leben schwer machen könnt. Darunter fallen unter anderem Bananenschalen und Bomben. Es gibt aber auch Felder, die euch einige Felder weiterbringen, wenn ihr über genügend Pipoaffen verfügt. Den besagten Items seid ihr aber nicht hilflos ausgeliefert, sondern könnt euch mit Ballettschuhen gegen Bananenschalen und mittels Schere gegen Fangnetze zur Wehr setzen. Doch reizt dies alle das Potenzial der Eye Toy-Kamera bei Weitem noch nicht aus.
Auf bestimmten Feldern werden Minispiele aktiviert, bei denen der Sieger die Pipoaffen der Verlierer bekommt. In diesen Minispielen müsst ihr unter anderem Affen frisieren, Affen hinter Wolken finden, Affen zu einem sicheren Floß führen, Musik machen und Affen wieder sauber machen. Nicht alle Minispiele werden gleichzeitig von allen gespielt, bei manchen sind alle vier Spieler auch nacheinander dran. Leider ist die Steuerung nicht in allen Spielen optimal, oftmals wirken die Spiele dafür zu komplex. Des Weiteren ist auch die Technik nicht weit über dem Durchschnitt und das Spielvergnügen für Einzelspieler ziemlich kurz.
Fazit: Eye Toy: Monkey Mania erweitert die Auswahl der Spiele für das Eye Toy gekonnt um einen weiteren gelungenen Titel. Dieses Mal wird aber etwas anderes geboten, ein spaßiges Brettspiel kombiniert mit 50 Minispielen. Leider macht Monkey Mania alleine nicht ganz soviel Spaß, doch mit vier Spielern wird viel Fun geboten. Des Weiteren ist die Erfassung durch die Kamera nicht immer optimal, die Steuerung ist so für einige der Minispiele nicht sonderlich gut geeignet. Alles in allem ist Monkey Mania für Fans der Kamera aber zu empfehlen!


Conspiracy: Weapons of Mass Destruction
Conspiracy: Weapons of Mass Destruction
Wird angeboten von toysmania
Preis: EUR 1,72

5 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Conspiracy: Weapons of Mass Destruction, 19. April 2005
East Entertainment Media präsentiert den ersten Teil der brandneuen „Conspiracy"-Spielereihe - „Conspiracy: Weapons of Mass Destruction". Der packende Agenten-Shooter wird vom renommierten Studio Kuju entwickelt, welches u. a. an den Spiele-Hits „Call of Duty: Finest Hour" und „Eye Toy: Play 2" beteiligt war. „Conspiracy: Weapons of Mass Destruction" erscheint Ende Mai 2005 zum UVP von 39,95 € für PC, PlayStation 2 und Xbox.
Der Spieler schlüpft in die Rolle des ehemaligen Spezial-Agenten Cole Justice, um der korrupten CIA-Spezialeinheit Hydra das Handwerk zu legen. Hydra steht im Verdacht, biologische Massenvernichtungswaffen an Terroristen verkaufen zu wollen. Agent Justice ist die letzte Chance der Regierung, dies zu verhindern.
"Conspiracy: Weapons of Mass Destruction" bietet packende 1st-Person-Action innerhalb einer detaillierten 3-D-Spielwelt. Der spannende Agententhriller versetzt den Spieler an fünf abwechslungsreiche Schauplätze - von tropischen Dschungel-Levels bis hin zu arktischen Schneelandschaften. Aufmerksame Gegner und versteckte Fallen erfordern nicht nur bloße Waffengewalt, sondern auch taktisches Geschick.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 26, 2011 3:34 PM MEST


Conspiracy: Weapons of Mass Destruction
Conspiracy: Weapons of Mass Destruction
Wird angeboten von lppower
Preis: EUR 3,40

0 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Conspiracy - Weapons of Mass Destruction, 19. April 2005
East Entertainment Media präsentiert den ersten Teil der brandneuen „Conspiracy"-Spielereihe - „Conspiracy: Weapons of Mass Destruction". Der packende Agenten-Shooter wird vom renommierten Studio Kuju entwickelt, welches u. a. an den Spiele-Hits „Call of Duty: Finest Hour" und „Eye Toy: Play 2" beteiligt war. „Conspiracy: Weapons of Mass Destruction" erscheint Ende Mai 2005 zum UVP von 39,95 € für PC, PlayStation 2 und Xbox.
Der Spieler schlüpft in die Rolle des ehemaligen Spezial-Agenten Cole Justice, um der korrupten CIA-Spezialeinheit Hydra das Handwerk zu legen. Hydra steht im Verdacht, biologische Massenvernichtungswaffen an Terroristen verkaufen zu wollen. Agent Justice ist die letzte Chance der Regierung, dies zu verhindern.
"Conspiracy: Weapons of Mass Destruction" bietet packende 1st-Person-Action innerhalb einer detaillierten 3-D-Spielwelt. Der spannende Agententhriller versetzt den Spieler an fünf abwechslungsreiche Schauplätze - von tropischen Dschungel-Levels bis hin zu arktischen Schneelandschaften. Aufmerksame Gegner und versteckte Fallen erfordern nicht nur bloße Waffengewalt, sondern auch taktisches Geschick.


Conspiracy: Weapons of Mass Destruction
Conspiracy: Weapons of Mass Destruction
Wird angeboten von Game World
Preis: EUR 4,95

2 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Conspiracy - Weapons of Mass Destruction, 19. April 2005
East Entertainment Media präsentiert den ersten Teil der brandneuen „Conspiracy"-Spielereihe - „Conspiracy: Weapons of Mass Destruction". Der packende Agenten-Shooter wird vom renommierten Studio Kuju entwickelt, welches u. a. an den Spiele-Hits „Call of Duty: Finest Hour" und „Eye Toy: Play 2" beteiligt war. „Conspiracy: Weapons of Mass Destruction" erscheint Ende Mai 2005 zum UVP von 39,95 € für PC, PlayStation 2 und Xbox.
Der Spieler schlüpft in die Rolle des ehemaligen Spezial-Agenten Cole Justice, um der korrupten CIA-Spezialeinheit Hydra das Handwerk zu legen. Hydra steht im Verdacht, biologische Massenvernichtungswaffen an Terroristen verkaufen zu wollen. Agent Justice ist die letzte Chance der Regierung, dies zu verhindern.
"Conspiracy: Weapons of Mass Destruction" bietet packende 1st-Person-Action innerhalb einer detaillierten 3-D-Spielwelt. Der spannende Agententhriller versetzt den Spieler an fünf abwechslungsreiche Schauplätze - von tropischen Dschungel-Levels bis hin zu arktischen Schneelandschaften. Aufmerksame Gegner und versteckte Fallen erfordern nicht nur bloße Waffengewalt, sondern auch taktisches Geschick.


Teenage Mutant Ninja Turtles 2 - Battle Nexus
Teenage Mutant Ninja Turtles 2 - Battle Nexus

1 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Teenage Mutant Ninja Turtles 2 - Battle Nexus, 19. April 2005
Mit "TMNT-Battle Nexus" katapultiert sich der Spielegigant Konami in den Abgrund der schlechten- Spiele- Nachfolger- Produzenten. Zwar bietet das Spiel einige wenige Neuerungen, aber die unendliche Anzahl an negativen Punkten wird wohl nicht mal die eingefleischten Fans zum Kauf zwingen. Deshalb kann ich dieses Spiel auch niemandem empfehlen.


Söldner - Marine Corps Add-On
Söldner - Marine Corps Add-On
Wird angeboten von wewo-games
Preis: EUR 2,87

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Söldner - Marine Corps, 18. April 2005
Das Hauptspiel „Söldner - Secret Wars" hatte damals seine Stärken und Schwächen. Leider enttäuschte es damals sehr stark mit der extrem schlechten Performance. Diese haben die Entwickler mittlerweile zum Glück in den Griff bekommen, sodass „Marine Corps" wirklich Spaß macht, auch wenn die kleinen Probleme, wie der grottenschlechte Sound den Spielspass mindern. Auf den Onlineservern tummeln sich schon größere Clans, die immer auf Frischfleisch warten und für coole Onlinematches zuhaben sind. Nach ein, zwei Stunden im Getümmel sind alle Schwächen von „Secret Wars" und „Marine Corps" vergessen. Aber leider reicht dies nicht um die Onlinekriegsspiele wie „Battlefield Vietnam" und „Joint Operations" vom Thron zu stoßen. „Söldner - Marine Corps" ist somit nur ein Spiel für eingefleischte Onlinespieler, die schon mit dem Hauptspiel zufrieden waren.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20