ARRAY(0xa342500c)
 
Profil für Rene Schneider > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Rene Schneider
Top-Rezensenten Rang: 1.279.195
Hilfreiche Bewertungen: 197

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Rene Schneider (Kamp-Lintfort, NRW Deutschland)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Gigaset SL785 Schnurlostelefon (5,59 cm (2.2 Zoll) TFT Display, Anrufbeantworter, Freisprechfunktion, Echtmetall-Rahmen) metall/ schwarz
Gigaset SL785 Schnurlostelefon (5,59 cm (2.2 Zoll) TFT Display, Anrufbeantworter, Freisprechfunktion, Echtmetall-Rahmen) metall/ schwarz
Wird angeboten von Telefon Experten UK
Preis: EUR 99,99

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nichts für Nutzer, die mehr von einem Telefon erwarten., 20. Dezember 2009
Das Beste vorneweg: Mit diesem Telefon kann man sehr gut telefonieren. Es sieht modern aus, auch wenn es etwas klobig in der Hand liegt. Über Fingerabdrücke auf der Metalloberfläche kann man sich nicht wirklich beschweren - ist halt so, wenn man ein Eye-Candy sein Eigen nennen möchte. So weit, so gut.

Ich habe das Telefon nun seit einer Woche und obwohl ich mich sehr lange mit dem Teil beschäftigt habe, kann ich wenig mehr, als mit ihm zu telefonieren. Der Funktionsumfang ist - anders als beschrieben - mau. Wo stelle ich denn beispielsweise die "Nachtabstellung" ein, bei der nur noch Anrufe von vorher definierten Personen durchgestellt werden? Und, viel schlimmer, wie kriege ich meine Kontakte aufs Mobilteil?

Als langjähriger Siemens-Nutzer hätte ich wissen müssen, dass die mitgelieferte Software nicht das hält, was sie verspricht. Synchronisation nur mit Outlook und den "Kontakten" (ist damit der Windows-Kontakt gemeint?). Nach langem hin und her habe ich endlich geschafft, dass das Mobilteil (die Synch-Software) die 320 Kontakte in Outlook zur Kenntnis nimmt. Nur um dann im Status zu lesen, dass es nichts aufs Mobilteil zu übertragen gebe. Wieder eine Stunde weiter hat er 12 (!) Kontakte nach dem Zufallsprinzip auf Mobilteil geschrieben. Ich gebe es jetzt auf!

Stattdessen hier mein Fazit: Zum Telefonieren ein wirklich schönes Teil (inkl. funktionierendem AB). Schwach ist indes, dass dieses Telefon wie ein Autist in seiner Welt bleibt und sich nicht auf einen Dialog mit dem PC einlassen will. Für ein Telefon im Jahr 2009 (und noch dazu für den Preis) nicht annehmbar. Ich hatte vor knapp 10 Jahren mal ein Telefon von Tiptel, das schon damals einwandfrei und ohne Umstände synchronisierte. Siemens - und das war auch schon das Problem bei ihren Handys - wird dagegen nie begreifen, wie das funktioniert!


Kiddy 41430IP024 - Kiddy Infinity Pro Autokindersitz ECE Klasse 1 ab ca. 9 Monate - 3,5 Jahre (9 - 18 kg)
Kiddy 41430IP024 - Kiddy Infinity Pro Autokindersitz ECE Klasse 1 ab ca. 9 Monate - 3,5 Jahre (9 - 18 kg)

65 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein Testsieger ohne Alltagstauglichkeit, 7. August 2008
Als Eltern will man natürlich nur das Beste für den Nachwuchs. Bei Kinderautositzen heißt das: Der ADAC/Warentest-Testsieger muss es schon sein! Vor diesem Hintergrund haben wir uns den Kiddy Infinity Pro angeschafft.

Doch dann der Praxisschock: Nach großem Gemaule ließ sich unser Sohn (17 Monate) bewegen, im Sitz Platz zu nehmen. Eingeklemmt zwischen je Kopf- und Seitenstützen sah das Ganze schon nicht allzu gemütlich aus. Der Clou dann aber die Frontstütze. Wie eine Ölsardine war unser Sohn nun eingequetscht, beide Arme in unnatürlicher Haltung angewinkelt. Wie ein Paket eingeschnürt blickte der Junge nicht eben glücklich aus seinem neuen Sitz.

Fazit: Auch wenn der Kiddy sicherlich der sicherste seiner Klasse ist, kann man in der Praxis nichts mit dem Teil anfangen. Längere Fahrten sind gar nicht möglich, ohne dass ein bewegungshungriges Kind völlig durchdreht in seinem Schraubstock.

Für uns eine richtige Enttäuschung dieses Teil! Testet denn mal keiner neben der Sicherheit auch mal die Praxistauglichkeit? Was nutzt mir ein sicherer Sitz, in den ich mein Kind gar nicht reinbekomme oder nur um den Preis, dass seine Arme einschlafen, er bei warmem Wetter mollig eingequetscht wird und der Einpackaufwand bei Kurzfahrten in keiner Relation steht?

Erst nach dem Umtausch des Sitzes habe ich übrigens beim ADAC gelesen, dass empfohlen wird, den Sitz vor Kauf mit dem Kind zu testen, weil die einzigartige Frontstütze eben nicht jederkinds Sache ist... Jaja, so ist das!
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 15, 2011 3:55 PM MEST


Todesengel (2)
Todesengel (2)

4 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Toller Sound, brutaler Inhalt, 7. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Todesengel (2) (Audio CD)
“Als Splatter bezeichnet man eine Art des Horrorfilms, bei der das Zeigen von exzessiver Gewalt und Blut im Vordergrund steht.” Was Wikipedia nur für Filme kennt, kann man nun auch im Hörspiel bewundern: Die Serie um den Auftragskiller “Caine”, der von Außerirdischen dazu instrumentalisiert wird, Stellvertreterkriege gegen eine andere extraterrestrische Rasse auf der Erde zu führen, präsentiert Splatter-Kino im Kopf.

Abgehoben? Das ist die Story wahrlich. Dafür heißt das Genre aber auch Fantasy. Weniger verzeihlich dagegen die Menge an Gewalt, die anschaulich beschrieben und mit - zugegebenermaßen exzellenten - Klangteppichen unterlegt wird. Die Dialoge sind witzig bis martialisch, leider aber auch gespickt mit Fäkalsprache. Ich habe das rund einstündige Hörspiel im Auto gehört und muss sagen: Es wirkt! Zum Schluss hätte ich am liebsten jeden Schleicher und Überholspurblockierer mit der Lichthupe ins Nirwana geblitzt.

Auch wenn LAUSCH als “Newcomerlabel 2006″ hoch gelobt worden ist und die Produktion dank Effekten, Musik und Dialogen grundweg solide daher kommt, macht der Inhalt nur aggressiv. Bestes Hörspiel des Jahres? Dafür fehlt der Serie ein Inhalt, der auch ohne Actiongetöse trägt!


Requiem für einen Henker: Ein Siggi-Baumeister-Krimi
Requiem für einen Henker: Ein Siggi-Baumeister-Krimi
von Jacques Berndorf
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,50

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Berndorf Frühwerk neu aufgelegt!, 22. März 2006
Groß rausgekommen ist Jacques Berndorf mit seiner Eifel-Krimi-Serie, die bislang komplett im Grafit-Verlag erschienen ist. Vor dem Durchbruch hat Berndorf aber schon einige Bücher um den Journalisten Siggi Baumeister veröffentlicht, die längst vergriffen sind und nun nach und nach vom KBV-Verlag wieder aufgelegt werden.
Dieses Frühwerk hat schon die Zutaten der späteren Eifel-Krimis: viel Lokalkolorit, ein kantiger Held Siggi Baumeister und dessen Liebe zu Katzen, wortgewandte Dialoge und ein klassischer Spannungsbogen.
"Requiem für einen Henker" spielt mit der Idee, dass der bundesdeutsche Staat Henker beschäftigt, die unliebsame Staatsbürger beseitigen. Klar, dass gefährlich lebt, wer in einer solchen Geschichte ermittelt. So holt sich Baumeister wie gewohnt etliche Blessuren, überlebt Attacken und Drohungen, um schließlich den Fall zu lösen.
Auch wenn dieses Frühwerk ein klassicher Berndorf (und weniger ein in der Eifel spielender Krimi) ist, fehlt ihm die schlüssige Erzählweise der Grafit-Krimis. Dennoch: spannende Lektüre und für Berndorf-Baumeister-Fans sowieso in jedem Fall ein Muss. Wegen seiner kleinen Schwächen im Vergleich zur Eifel-Serie aber ein kleiner Stern Abzug!


Zug um Zug
Zug um Zug
von Andreas Hoppert
  Broschiert
Preis: EUR 9,95

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zug um Zug - "ein deutscher Grisham"?!, 26. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Zug um Zug (Broschiert)
Wenn ein Verlag normalerweise damit wirbt, einen "deutschen Grisham" herausgebracht zu haben, ist Vorsicht angesagt. Doch diesmal darf man dem Grafit-Verlag uneingeschränkt glauben, denn Andreas Hopperts vierter Kriminalroman (wiederum mit seinem "Helden" Marc Hagen) schafft es auf der Grundlage deutschen Rechts einen verwickelten und wendungsreichen Gerichtsfall zu schildern, in dem nichts ist, wie es scheint.
In der Manier eines Gerichtsthrillers wie "Zwielicht" (verfilmt mit Richard Gere) wirft der knapp 350 Seiten starke Krimi "ganz nebenbei" die Frage nach Recht und Gerechtigkeit auf, die Hoppert (hauptberuflich als Richter an einem Sozialgericht tätig) auf seine Weise beantwortet.
"Zug um Zug" - der Titel nimmt Bezug auf den Aufbau eines Schachspiels mit Vorbereitung, Eröffnung, Mittel- und Endspiel, das Hoppert auf den Verlauf des Prozesses überträgt - kann ich nur uneingeschränkt als Lektüre für Krimi-Fans empfehlen.
Auch wenn die vier Bücher mit dem Protagonisten Marc Hagen nicht unbedingt aufeinander aufbauen, rate ich jedoch jedem, die Bücher in der Reihenfolge zu lesen ("Der Fall Helms", "Erbfall", "Die Medwedew-Variante" und aktuell "Zug um Zug"). Auch wenn die mittleren beiden Fälle etwas an Klasse verlieren, kann sich das bisherige Gesamtwerk - nicht zuletzt wegen des starken "Zug um Zug" - wirklich sehen lassen!


Die purpurnen Flüsse 2 - Die Engel der Apokalypse
Die purpurnen Flüsse 2 - Die Engel der Apokalypse
DVD ~ Jean Reno
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 6,49

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Von Kopf bis Fuß auf Hollywood eingestellt, 9. November 2005
Die Fortsetzung eines Films weckt immer gewisse Erwartungen. Nach Teil 1 der "Purpurnen Flüsse" habe ich einen düsteren, teils mystischen und hintergründigen Streifen erwartet. Teilweise erfüllt Teil 2 tatsächlich diese Ertwartungen.
Ballerei und Action-Szenen überdecken (vielleicht bewusst) die doch sehr dünne Story: Zwölf religiöse Fanatiker werden von Killer-Mönchen nacheinander bestialisch umgebracht. Die beiden Kommissare aus Teil 1 ermitteln schließlich zusammen und kommen einem düsteren Deutschen (!) alias Christopher Lee auf die Spur, der ein verschollenes Buch des Vatikans zu finden hofft.
Über den Inhalt von Fantasy-Filmen (ja, so kann man ihn bezeichnen) kann man trefflich streiten. Inszeniert ist die Fortsetzung jedenfalls à la Hollywood. Schießerei-Ästhetik wie in der "Matrix", Zeitlupen-Prügeleien wie bei "Impossible Mission", Nazi-Bösewichter wie bei "Indiana Jones": Die Produzenten von Teil 2 haben sich von Kopf bis Fuß auf Hollywood eingestellt.
Fazit: Inszenierung und Bilder sind actiongeladen und atmosphärisch. Die Story ist platt, vermag jedoch in Einheit mit den Action-Sequenzen zu unterhalten (Es muss ja nicht immer alles realistisch sein ;-). Nicht verzeihen kann ich dagegen den Griff in die Klischee-Kiste, wenn mal wieder der böse Deutsche von der arischen Welt träumt. Deshalb zwei Sterne Abzug!


Australia
Australia
Wird angeboten von macimweb
Preis: EUR 54,90

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Spiel für Punkt-Sammelfüchse, 15. Oktober 2005
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Australia (Spielzeug)
"Knappheit" ist das Wort, was "Australia" am treffendsten charakterisiert. Je nach Spielerzahl (ab 2 Personen) erhalten die Mitspieler bis zu 20 Ranger, die sie Zug um Zug auf die Camps entlang der australischen Regionalgrenzen setzen müssen. Es gibt Punkte, wenn alle Camps rund um die jeweilige Region besetzt sind (=Realisierung eines Naturschutzprojektes) und/oder die für die Region vorbestimmte Zahl an Rangern (genau) erreicht ist (Industrialisierungsprojekt).
Schnell werden also die eigenen Ranger knapp, müssen mit dem Flugzeug umverteilt werden. Dabei immer im Blick: Wie verteilt der Gegner seine Figuren? Löst er mit einer Platzierung die Wertung in einer Region aus, gibt das für ihn 3 Punkte extra!
Wohin die Ranger gesetzt werden dürfen, wird übrigens durch farbige Karten entschieden, die sich an der Colorierung der Regionen orientieren. Die wiederum knappe Zahl eigener Dollars entscheidet darüber, ob ich meine Karte entsprechend meiner Bedürfnisse einfach mal "umfärbe".
Der oben angedeutete Öko-Aspekt spielt eigentlich keine Rolle. Deshalb bewerte ich das Spiel auch nicht als sooo pädagogisch wertvoll. Interessant vielleicht aber zum Schluss noch der Hinweis auf eine Alternativ-Spielregel für Fortgeschrittene, die - ohne sie hier weitschweifig zu erklären - weitere Finessen und Komplikationen beim Punktesammeln bringt, also zusätzlichen Anreiz bietet, wenn die Anfänger-Regeln als zu lasch empfunden werden.
Fazit: Vor allem zu zweit muss man aufpassen wie ein Luchs, um keine Möglichkeit zu verpassen, mit dem Setzen von Rangern zu punkten. Verpasse ich eine Wertung, schnappt sich ein anderer die Punkte. Eine Prise Strategie gehört dazu, jedoch spielt vor allem der Zufall und das Glück beim Ziehen der richtigen Karten mit. Alles in allem also ein fesselndes Spiel, das mehr was für konzentrierte Punkt-Sammelfüchse denn für reine Strategen ist, die auf Zufalls- und Glücks-Komponenten lieber verzichten.


Asmodee - Days of Wonder 200098 - Zug um Zug Europa
Asmodee - Days of Wonder 200098 - Zug um Zug Europa
Preis: EUR 29,95

71 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nichts für Besitzer des Originals!, 21. April 2005
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Zugegeben: Diese Rezension soll nur diejenigen vom Kauf von "Zug um Zug - Europa" abschrecken, die bereits das Original besitzen. Denn wer schon mal in Amerika Zugstrecken gebaut hat, wird mit der Europa-Version nicht so recht glücklich werden.
Klar, dass die Spielregeln gleich sind, doch hätte ich mir von den Neuerungen (Tunnel, Fähren, Bahnhöfe) mehr erwartet. Die neuen Verbindungsarten bewirken nur, dass man auf Joker-Jagd gehen muss. Und die Bahnhöfe braucht man allenfalls, wenn man mit drei Spielern und mehr spielt.
Ansonsten fällt auf, dass Spielspaß und Spieldauer (vor allem zu zweit) gelitten haben. Der Kick, statt in der Neuen Welt im Alten Europa auf Zugfahrt zu gehen, ist nicht sehr ausgeprägt und geht vor allem günstiger - indem man einfach eine der sehr gut gemachten Fan-Landkarten aus dem Internet herunterlädt und diese mit der Erstausstattung spielt.
Fazit: Für Neunutzer ist es egal, auf welchem Kontinent der Spielspaß ausgelebt wird. Doch wer schon mal 30 Euro hingeblättert hat, sollte das für die Europa-Version kein zweites Mal tun!


Mensch
Mensch
Wird angeboten von all-my-music-rheingau
Preis: EUR 19,99

2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was ist denn an diesem Album wirklich gut?, 23. Oktober 2002
Rezension bezieht sich auf: Mensch (Audio CD)
Auch wenn ich mit meiner Meinung gegen den Strom schwimme, sei zumindest die Frage erlaubt, welches Lied auf dem Album (den Hit "Mensch" mal ausgenommen) auch nur annähernd gut ist?
Klar, der Titel "Mensch" haut rein und allein aus diesem Grund könnte man sich Herberts Platte kaufen, doch abendfüllend und begeisternd ist die Scheibe in Gänze gesehen beileibe nicht. Schade.


Auf neuen Wegen durch das alte Lübeck
Auf neuen Wegen durch das alte Lübeck
von Helmut von der Lippe
  Gebundene Ausgabe

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nur was für den zweiten Lübeck-Besuch, 9. November 2001
Die rund 50 präsentierten Sehenswürdigkeiten sind für sich genommen sicherlich die touristischen Höhepunkte des Unesco-Weltkulturerbes. Auch einige Geheimtipps sind dabei. Allerdings schreibt hier ein Eingeborener für Kenner der Stadt. Drum bietet das Buch weniger eine erste Orientierung für (Kurz-) Urlauber denn eine Vertiefung für Wiederholungstäter.


Seite: 1