Profil für filbiacci > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von filbiacci
Top-Rezensenten Rang: 13.074
Hilfreiche Bewertungen: 1241

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
filbiacci

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Lavera Basissensitiv Zahncreme 75 ml
Lavera Basissensitiv Zahncreme 75 ml
Wird angeboten von Vitabody Wellness und natürliche Pflege
Preis: EUR 4,00

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste Zahncreme ohne Fluorid!, 15. Januar 2012
Auf der Suche nach einer besonders milden Zahncreme ohne Fluoridgehalt bin ich nach langer Suche auf die Basis Sensitiv Zahncreme von Lavera gestoßen. Diese reinigt die Zähne mit rein natürlichen Inhaltsstoffen, enthalten sind etwa Meersalz, Echinacea, Myrrhetinktur, sowie Arnika und Propolis. Das Putzgefühl mit dieser Zahncreme ist einfach unglaublich. Der Geschmack ist sehr mild und nicht etwa scharf und unangenehm, wie dies leider bei vielen Zahncremes mit chemischen Inhaltsstoffen der Fall ist. Trotz des enthaltenen Meersalzes schmeckt die Zahncreme nur ganz leicht salzig, kaum merklich. Den Geschmack empfinde ich als sehr angenehm. Nach dem Putzen fühlen sich Mund und Atem frisch an, auch ohne den sonst üblichen Minzduft.
Die Zahncreme ist sehr ergiebig, eine haselnussgroße Menge reicht für ein mal Zähneputzen aus. Die Schaumbildung ist ebenfalls nicht so ausgeprägt wie bei bei Zahncremes mit chemischen Inhaltsstoffen, die Schaumbildung hat aber auch nichts mit der Reinigungskraft zu tun! Diese ist nämlich bei der Lavera Basis Sensitiv Zahncreme hervorragend. Die Zähne fühlen sich nach dem Putzen wunderbar glatt und sauber an. Viele andere Zahncremes haben auf meinen Zähnen eher ein raues Gefühl hinterlassen. Ebenfalls konnte ich feststellen, dass meine Zähne durch regelmäßige Anwendung dieser Zahncreme deutlich weißer geworden sind! Und das, obwohl keine künstlich bleichenden Stoffe enthalten sind, nein, die Zähne werden einfach auf natürliche Weise gereinigt. Bei meinem Besuch beim Zahnarzt neulich hat dieser mir bestätigt, dass meine Zähne in einer super Verfassung sind, die Verwendung der Lavera-Zahncreme hat sich also positiv auf meine Mundgesundheit ausgewirkt. Seit ich sie benutze, hatte ich auch kein einziges mal Entzündungen am Zahnfleisch, was vorher leider öfter bei mir vorkam. Ich möchte diese Zahncreme nicht mehr missen und sie ist definitv zu meiner Standard-Zahnpflege geworden!


Hipp Babysanft Spezial Wundschutzcreme 75 ml, 2er Pack (2 x 75 ml)
Hipp Babysanft Spezial Wundschutzcreme 75 ml, 2er Pack (2 x 75 ml)

5.0 von 5 Sternen Beruhigt und schützt die Haut, auch bei Erwachsenen!, 15. Januar 2012
Ich benutze diese Creme als Erwachsener und kann daher nicht beurteilen, wie gut die Creme für Babys anwendbar ist. Als Erwachsener bin ich mit der Creme allerdings vollkommen zufrieden.
Da ich öfters im Gesicht sehr trockene und raue Haut habe, manchmal auch gerötet oder gereizt, benutze ich Wundschutzcreme von Hipp und diese wirkt bei mir sehr gut. Die Creme ist von der Konsistenz eher fest und nicht unbedingt geeignet, um das ganze Gesicht damit einzucremen, aber wenn ich lokal sehr trockene oder gereizte Hautstellen habe, trage ich die Creme auf und diese hilft dann auch sehr gut. Das enthaltene Mandelöl versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, Zink wirkt entzündungshemmend und Panthenol beruhigend. Auch nach der Rasur benutze ich diese Creme um die Mundregion herum. Da ich nach der Rasur dort oft stark gerötete Haut habe und sich kleine Pickelchen bilden, trage ich sofort nach der Rasur die Creme auf die besonders sensiblen Stellen auf - und siehe da, die Haut wird sichtbar sofort beruhigt und es bilden sich auch keine Pickelchen oder sonstige Irritationen! Die Creme enthält ein Minimum an ausgewählten Inhaltsstoffen, um Allergien und Unverträglichkeiten vorzubeugen, sie enthält zudem keine Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs. Für Erwachsene mit sensibler Haut kann ich diese Wundschutzcreme nur empfehlen.


Perspektiven der Kunst - Neubearbeitung: Von der Karolingerzeit bis zur Gegenwart
Perspektiven der Kunst - Neubearbeitung: Von der Karolingerzeit bis zur Gegenwart
von Prof. Dr. Winfried Nerdinger
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 34,50

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert!, 20. November 2011
Das Buch finde ich heute noch genau so toll wie damals in der Schule, oft nehme ich es aus dem Regal um darin zu blättern und ich entdecke immer wieder etwas Neues.
Wer sich für Kunst- und Architekturgeschichte interessiert, ohne auf dem Gebiet besonderes Vorwissen zu haben, für den ist das Buch bestens geeignet, denn es erklärt alle kunsthistorischen Entwicklungen auf schülergerechtem Niveau (und sind wir nicht alle unser ganzes Leben lang Schüler?). Super, dass es im Anhang ein Glossar mit allen wichtigen Fachbegriffen gibt. Sehr schön finde ich auch die Auswahl wichtiger Werke der Kunstgeschichte, die exemplarisch herausgegriffen werden und anhand denen näher die besonderen Merkmale der jeweiligen Epoche erklärt werden. Bei mir hat dieses Buch (in Verbindung mit einem guten Unterricht) das Interesse an der Kunst geweckt, das bis heute anhält!


Das Delphische Tarot (Karten)
Das Delphische Tarot (Karten)
von Liz Greene
  Sondereinband
Preis: EUR 19,90

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das Delphische Tarot, 2. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Das Delphische Tarot (Karten) (Sondereinband)
Als großer Freund der griechischen Mythologie und des Tarots erweckte dieses Tarotdeck natürlich mein Interesse.
Die Karten sind alle voll bebildert, wobei die großen Arkana griechische Götter und Helden abbilden (z.B. Zeus für den Herrscher, Athene für die Gerechtigkeit und Appollo für die Sonne) und die kleinen Arkana je Satz einen anderen Mythos nacherzählen (z.B. der Satz der Kelche den Mythos von Eros und Psyche).

Die Zuordnungen der Sagengestalten zu den einzelnen Karten ist größtenteils als gelungen anzusehen, wobei man bei den kleinen Arkana manchmal das Gefühl hat, dass von der traditionellen Kartenbedeutung teilweise abgewichen wurde, damit das Thema der Karte besser zum erzählten Mythos passt. Die Zuordnung griechischer Mythologie zum Tarot liegt einerseits nahe, da zur Zeit der Renaissance, in der das Tarot ja entstanden ist, die Mythologie und Kultur der Griechen eine große Inspirationsquelle für Künstler und Philosophen war, sicherlich nicht weniger als das Christentum, das sich ja auch in der traditionellen Bildersprache des Tarot wiederfindet (z.B. Abbildungen des jüngsten Gerichts).

Dennoch muss man sagen, dass die Zuordnungen der mythologischen Gestalten und Szenen zu den einzelnen Karten erfundene bzw. neu erdachte sind, da diese nicht in der Tradition bis heute überliefert wurden. So wären andere Zuordnungen durchaus möglich und manchmal auch stimmiger gewesen. Wenn etwa Zeus auf der Karte "Der Herrscher" erscheint, läge es nahe, Hera als Herrscherin abzubilden - hier findet sich aber Demeter. Ebenso ist Appollo zwar auf der Karte "Die Sonne" zu sehen, auf der Mondkarte ist aber Hekate abgebildet, und nicht Appollos Zwillingsschwester, die Mondgöttin Artemis. Hekate hätte meiner Meinung nach besser zur Karte "Die Hohepriesterin" gepasst, hier ist aber Persephone. Dionysos ist hier "Der Narr", die dunkle und ekstatischen Aspekte des Gottes ließen ihn aber eher als eine geeignete Figur für die Karte "Der Teufel" erscheinen. Sicher kann man über solche Zuordnungen streiten, und ich muss zugeben, das abgesehen von den erwähnten die Zuordnungen überzeugen. Chiron auf der Karte des Hierophanten finde ich sehr passend, diese Figur illustriert sehr schön, wie eine weise und mitfühlende Lehrerfigur auch außerhalb des üblichen christlichen Bildes des Paptes dargestellt werden kann.

Ingesamt muss ich sagen, dass mir das zugehörige Buch, das wirklich einiges an Hintergrundwissen zur griechischen Mythologie und besonders ihrer tiefenpsychologischen und archetypischen Aspekte enthält, besser gefällt als die Karten selbst. Diese werden dem Thema leider nicht ganz gerecht. Die Bilder wirken für meinen Geschmack etwas zu "primitv", wie Illustrationen aus einem Kinderbuch. Wenn man bedenkt, wie viel Wert die alten Griechen gerade in der Kunst auf das Streben nach höchster Perfektion und Ästhetik legten kann man sich fragen, ob diese teils grobschlächtig gemalten Karten für ein solches Thema angebracht sind. Die größe der Karten empfinde ich als angenehm, jedoch wird ein Großteil der Fläche von einem recht großen, beigen Rahmen eingenommen. Warum man sich hier für dieses hässliche Beige und nicht für ein klassisches Weiß entschieden hat, ist mir ein Rätsel. Die Karten selbst sind leider auch sehr dünn und haben nicht die beste Papierqualität.

Das Tarotdeckt hinterlässt insgesamt einen durchwachsenen Eindruck. Wer bereits über ein profundes Wissen in der griechischen Mythologie verfügt, vom Tarot aber noch wenig Ahnung hat, der könnte mit diesem Set einen leichteren Einstieg in das System Tarot finden, sollte aber unbedingt auch auf Bücher zurückgreifen, die sich eher an die traditionellen Kartenbedeutungen halten.


Der letzte Exorzismus
Der letzte Exorzismus
DVD ~ Patrick Fabian
Wird angeboten von Eliware
Preis: EUR 9,34

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einfallslos, 8. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Der letzte Exorzismus (DVD)
Pseudo-Dokumentationen scheinen gerade "in" zu sein, und "Der letzte Exorzismus" versucht, auf diesen Zug aufzuspringen.
Ich konnte diesem Film leider gar nichts abgewinnen. Es mangelt an Plausibilität ebenso wie an atmosphärischer Dichte. Pseudo-Dokumentationen sollten wenigstens versuchen, den Anschein von Glaubwürdigkeit zu erwecken. Das gelang bei "The Blair Witch Project" besser als hier. Vor allem gegen Ende wird auf unnötige Effekthascherei zurückgegriffen, was nach dem sehr schleppenden bisherigen Verlauf sehr unerwartet kommt und eher lächerlich als gruselig wirkt. Es gab keinen einzigen Moment, bei dem ich in diesem Film angespannt auf der Couch saß, Spannung kommt ebenso wenig auf wie Horror. Erschrocken habe ich mich kein einziges Mal, obwohl ich sonst für so etwas bei Horrorfilmen sehr empfänglich bin.
Es gibt bessere Filme!


The Vampire Diaries - Die komplette erste Staffel [6 DVDs]
The Vampire Diaries - Die komplette erste Staffel [6 DVDs]
DVD ~ Nina Dobrev
Wird angeboten von CDundDVDDiscount Preise incl. MwSt.
Preis: EUR 13,49

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Diese Serie macht süchtig!, 29. September 2011
Ich habe gerade die 1. Staffel von "Vampire Diaries" in Rekordzeit zu Ende geschaut. Nachdem man nach der ersten Folge noch den Eindruck hat, Twilight 2.0 vor sich zu haben (ich denke hier wurden gewisse Ähnlichkeiten auch bewusst auf die Spitze getrieben, um an den Erfolg der Twilight-Filme anzuknüpfen und eben diese Fans anzusprechen), wollte ich zuerst gar nicht weiter schauen.
Gut, dass ich es doch getan habe!!!

Abgesehen davon, dass es hier ebenfalls um die Liebesgeschichte einer brünetten Teenagerin mit einem unsterblichen Vampir geht, hat Vampire Diaries mit Twilight nicht all zu viel gemeinsam.
Die Charaktere in Vampire Diaries sind besser ausgearbeitet und kommen einem nicht so sehr wie bloße Schablonen vor. Schön fand ich insgesamt, dass es hier JEDE MENGE interessante Charaktere gibt, die alle ihren Teil zum Handlunsverlauf beitragen und den Zuschauer auch immer wieder überraschen. Charaktere verändern sich, entwickeln sich weiter. Mehr Tiefgang als bei Bella und Edward ist hier auf jeden Fall geboten. Vor allem hat Vampire Diaries neben der Liebesgeschichte um Elena und Stefan noch mehr interessante Handlunsstränge zu bieten - Twists und Cliffhanger lassen einen den Atem anhalten und man muss sofort die nächste Folge sehen!
Stefans Bruder Damon, der eher die "dunkle Seite" des Vampirdaseins verkörpert, trägt einiges zum Charme dieser Serie bei, ist er doch so viel erfrischender als sein im Vergleich etwas zahnloser Bruder Stefan.
Auf jeden Fall hat mich die erste Staffel von Vampire Diaries sehr gut unterhalten, sie bietet Spannung, Humor (ich sage nur Damons scharfe Zunge!) und düstere Vampir-Romantik OHNE übertriebenen Kitsch, denn bei Vampire Diaries fließt auch durchaus einmal Blut und auch Leichen gibt es nicht zu wenige. Auf eine all zu explizite Darstellung von Gewalt- und Sexszenen, wie man sie von der ebenfalls sehr unterhaltsamen und intelligent gemachten Vampirserie "True Blood" kennt, wird hier allerdings verzichtet.

Vampire Diaries dürfte meiner Meinung nach Fans der KLASSISCHEN Vampirromane, a la Bram Stoker oder auch Anne Rice, ansprechen. Die Vampire sind hier ebenso düster, elegant, geheimnisvoll, aber eben auch gefährlich und tödlich und dennoch (oder gerade deswegen) anziehend.
Über kleinere Logiklöcher in der Handlung kann ich aufgrund des positiven Gesamteindrucks hinwegsehen und vergebe deswegen 5 Sterne! Ich bin gespannt auf die 2. Staffel!


Universal Waite - ganz einfach: Set mit Karten und Buch
Universal Waite - ganz einfach: Set mit Karten und Buch
von Hajo Banzhaf
  Broschiert
Preis: EUR 16,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super für Einsteiger und alte Hasen!, 21. August 2011
Ich bin von diesem Set ziemlich begeistert. Das Buch liefert kurz und prägnant das Wichtigste, was man über die Karten wissen sollte. Sehr schön finde ich, dass hier im Detail auf die Symbolik und Bildersprache der Karten eingegangen wird. Dies hilft nicht nur, die Bedeutung der Karten besser zu verstehen, es hilft auch, diese zu memorieren, da man dann nicht auswendiglernen muss, sondern die Bildersprache des Tarots selbst zu entschlüsseln lernt!
Die Universal Waite Karten, die dem Buch beiliegen, gefallen mir sehr. Auch wenn in den anderen Rezensionen angesprochen wurde, die Karten seien mit 5,3 x 8,9cm zu klein, bin ich da anderer Meinung. Die Details auf den Bildern sind bei dieser Größe noch wunderbar erkennbar und die Karten lassen sich ohne Probleme mischen! Das finde ich bei größeren Karten (ab 7 x 12 cm) schon wieder schwieriger und unpraktischer zu handhaben. Es gibt Kartendecks, die brauchen mindestens diese Größe, damit die künstlerische Darstellung zur Geltung kommen kann, aber das Universal Waite wirkt dankt seiner klaren, schnörkellosen Darstellungen auch in einem etwas kleineren Format!
Zur Divination benutze ich am liebsten die Universal Waite Karten. Ich besitze einige andere Tarotdecks, die mich ästhetisch sehr ansprechen, aber dieses hier spricht am direktesten zu mir! Weniger ist manchmal mehr!

Als Ergänzung möchte ich noch das Buch "Tarot - 78 Stufen der Weisheit" von Rachel Pollack empfehlen. Hier wurd noch tiefgreifender auf die Symbolik und die Hintergründe der Rider Waite-Karten eingegangen, als dies im Rahmen des hier beiliegenden Buches möglich ist. Dafür ist das Büchlein von Hajo Banzhaf eben umso praktischer zum schnellen Nachsclagen!

Insgesamt also sehr zu empfehlen und ganz klar 5 Sterne, würde ich auf jedem Fall jedem Einsteiger in den Tarot empfehlen, aber auch alten Hasen!


Krafttiere: Set zur Deutung schamanischer Energien - Mit 80 Krafttier-Karten
Krafttiere: Set zur Deutung schamanischer Energien - Mit 80 Krafttier-Karten
von Angela Kämper
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,00

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Karten sehr schön, Buch zweifelhaft, 18. August 2011
Die Krafttierkarten von Angela Kämper gefallen mir sehr gut, die Tiere sind größtenteils sehr ansprechend und stimmig gezeichnet. Ebenfalls sind die Tiere ziemlich realitätsnah und in ihrer natürlichen Umgebung dargestellt.
Sehr gut gefallen hat mir, dass die 80 dargestellten Tiere alle so in Mitteleuropa zu finden sind. Ich finde es sehr interessant, auch einmal über die spirituelle Botschaft einer Nachtigall, eines Siebenschläfers oder eines Feuersalamanders nachzudenken!

Weniger gut gefallen hat mir Schreibstil der Autorin. Von den im Titel des Kartendecks genannten "schamanischen Energien" merkt man hier nichts, der Ansatz der Autorin hat mich Schamanismus herzlich wenig zu tun, dafür vielmehr mit Licht-und-Liebe-Esoterik. In den Deutungen der Autorin ist alles lichtvoll, positiv und bequem. Meinen Geschmack trifft das nicht. Die Karten gefallen mir also sehr, jedoch würde ich raten, sich eher eigene Gedanken über die abgebildeten Tiere zu machen, und vielleicht auch über deren Bedeutung in europäischen Mythen, Märchen und der Folklore nachzulesen (auch darüber findet man leider nichts im Buch, sehr schade!).


Beilight - Bis(s) zum Abend(b)rot (Extended Cut)
Beilight - Bis(s) zum Abend(b)rot (Extended Cut)
DVD ~ Matt Lanter
Preis: EUR 7,99

27 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht so schlecht wie alle sagen!, 12. August 2011
Entgegen dem allgemeinen Trend möchte ich einfach mal eine Lanze für diesen Film brechen - so schlecht ist er nicht, im Gegenteil, ich fand ihn witzig!

Ich würd mich zwar nicht als Fan der Twilight-Bücher bzw. Filme bezeichnen, habe die Bücher aber gelesen und die Filme gesehen und konnte dem ganzen schon etwas abgewinnen. Gleichzeitig weisen die Bücher und v.a. die Filme aber auch einige Schwächen auf, die sich geradzu dazu anbieten, parodiert zu werden!

Beilight wurde mit recht viel Liebe zum Detail umgesetzt - dürfte wenn, dann für Kenner der Originalfilme interessant sein. Die Schauspieler fand ich sehr passend, lustig war, dass diese eigentlich besser aussehen als die Schauspieler in den Originalfilmen, aber insbesondere schaffen sie es, gewisse Eigenarten der Hauptdarsteller richtig schön zu karikieren und auf die Spitze zu treiben, allein das sorgt für viele Lacher. Überhaupt sind viele Szenen sehr nah an den Originalfilmen dran (Setting, Musik ...). Forks sieht in Beilight genau so aus, wie in Twilight!
Klar gibts einige Gags, die einen nicht wirklich vom Hocker hauen, und die ein wenig abgedroschen sind. Dass die Handlung kein dramaturgisches Meisterwerk ist, darüber braucht man ja hier nicht zu reden. Das sollte man von einer solchen Parodie aber auch nicht verlangen.
Insgesamt hat der Film bei mir aber einen positiven Eindruck hinterlassen, sodass ich ihn mit einer Freundin zusammen sogar zwei mal angesehen habe (mit einiger Zeit dazwischen). Vielleicht mochten wir ihn auch deshalb, weil wir uns vor dem Erscheinen des Films selbst schon oft überlegt hatten, wie eine gute Twilight-Parodie aussehen würde. Und einige unserer Ideen fanden wir hier 1:1 umgesetzt.
Der Rest ist Klamauk, kann man witzig finden, muss man aber natürlich nicht. Aber die beiden Hauptdarsteller, Edward Sullen und Becca, machen ihren Job echt gut, sollte man sich als Kenner oder Fan von Twilight durchaus nicht entgehen lassen! :-)


Kein Titel verfügbar

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tasche viel zu klein und eng!, 3. Mai 2011
Leider ist die Tasche für das Samsung Galaxy mini viel zu klein - mit viel Mühe hing das Handy zwar in die Tasche hinein, jedoch haben wir mit 2 Personen ca. 5 Minuten gebraucht, um das Handy wieder aus der Tasche heraus zu bekommen! Das ist sicher nicht Sinn der Sache.
Ich sehe mich nun nach einer passenden Tasche um.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6