Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor 1503935485 Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für Liberaler > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Liberaler
Top-Rezensenten Rang: 1.552
Hilfreiche Bewertungen: 5910

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Liberaler (karlsruhe)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Gedichte
Gedichte
Preis: EUR 0,00

2.0 von 5 Sternen weder originell noch sonstwie auffällig, 3. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gedichte (Kindle Edition)
Friedrich Halm war das Pseudonym eines österreichische Adeligen, der, von Beruf, wie könnte es im 19. Jahrhundert anders sein, Jurist, sich hauptsächlich als Dramatiker einen Namen machte.
Seine Gedichte sind dagegen eher von geringer Bedeutung. Diese vergleichsweise kurze Zusammenstellung von drei Gedichten beginnt mit einem Gedicht nach einer Erzählung aus der Gartenlaube von der wundersamen Rettung eines gläubigen Mädchens, die zutiefst den romantischen Geist des frühen 19 Jahrhunderts widerspiegelt.
Ein weiteres längeres Gedicht über eine gescheiterte „Brautnacht“ erzählt eine bewegende Geschichte vom Scheitern des Glücks, welche nach einer wahren Begebenheit entstand, aber bestimmt weder die erste noch die einzige Fassung dieses Stoffes darstellt. Der Inhalt, das Scheitern der Erotik, der Sieg des Todes über den Eros sind symptomatisch. Beim dritten, dem einzigen kurzen, Gedicht, handelt es sich um ein banales Regengedicht.
Insgesamt lässt sich resümiere, dass bei Halm weder Stoff noch Form besonders originell oder auffällig sind. Die beiden längeren Werke insbesondere sind zwar für sich genommen gelungen, lassen aber weder eine eigene Handschrift des Autors erkennen noch tragen sie zum lyrischen Kanon der Zeit Bemerkenswertes bei.


10 Gedichte
10 Gedichte
Preis: EUR 0,00

3.0 von 5 Sternen komplexe und nicht leicht zugängliche Werke, 3. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 10 Gedichte (Kindle Edition)
Diese Sammlung enthält nur zehn Gedichte, aber was für welche! Zum Lesen eines einzelnen Gedichts braucht man hier gelegentlich länger als für die gesamte Sammlung eines anderen Dichters.
Withofs Gedichte sind in Form, Konstruktion und Inhalt sowie in ihrer Mehrdeutigkeit häufig komplex und nicht leicht zu lesen. Man spürt die Intellektualität des Autors, der lange als Rektor in Duisburg tätig war, in jedem Moment. Withof, der mehrere Sprachen sprach und Altphilologe war, kann seine Wurzeln nicht verleugnen. Die antiken Vorbilder der Gedichte sind stetig präsent.
Hinter der Schwerverständlichkeit verstecken sich immer wieder eine Reihe kluger Lebensweisheiten: „Beeifre dich nicht sehr, dem Scherze nachzujagen, / Des Lebens größter Teil ist Ernst / Und eigenes Leid der Welt nicht vorzuklagen, / das lernst du, wo du Weisheit lernst.“ Oder: „Der Unbestand ergreift zu starke Leidenschaften / und keine Dauer kann an großer Freude haften.“
Die Werke sind meist sorgfältig komponiert, bis hin zur Zahl der Silben. Demgegenüber steht das Elitäre dieser Gedichte: „Was ist es, warum sich die Pöbel bewerben? / Das was mir am Affen gefällt: / Sie speisen und schlafen und freien und sterben; / Moralische Nullen der Welt.“
Withof ist kein Revolutionär. Neben Elogen auf den König gewährt er auch dem Fürsten, was des Fürsten ist: „Sein hoher Gram ist nicht für unsere Brüste: / so gönne denn ihm majestätsche Lüste.“
Die Verse sind oft so verklausuliert und kunstvoll gesetzt, dass man aus ihnen auch das Gegenteil dessen lesen könnte, was man im ersten Moment zu verstehen meint. Das verlangt dem Leser höchste Konzentration ab. Bisweilen liest man auch seitenlang, ohne zu verstehen, worum es dem Autor eigentlich geht. Withofs Gedichte sind in jedem Fall komplexe und nicht leicht zugängliche Werke, die sich nicht zum schnellen Lesen eignen und deren Sprache und Form Aufmerksamkeit erfordert. Die Länge der einzelnen Gedichte macht den Zugang nicht einfacher.


Gedichte
Gedichte
Preis: EUR 0,00

4.0 von 5 Sternen ungestilltes Sehnen nach Liebe, 29. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gedichte (Kindle Edition)
Was für eine Frau! Franziska zu Reventlow, die zu Ende des 19. zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Frau ein Leben lebte, das Frauen zu dieser Zeit in keiner Weise zugedacht war, führt in diesen Gedichten Anklage gegen ihre Widersacher.
„Am jüngsten Tag euer Heiliger Gott / mög er Euch in Gnaden vergeben, / dass ihr mit Hass und blindem Spott / Zertratet mein blühendes Leben.“
Diese Gedichte sind getränkt mit Eindrücken aus einem harten und von stetiger finanzieller und amouröser Not gezeichneten Leben, das auch den Bruch mit der Familie einschließt:
„Weißt du warum ich hart geworden, / kalt und hart? / Weil mir keiner Mutter Liebe / je gelacht.“
Ein weiteres Thema dieser kurzen Sammlung ist die Liebe zu verheirateten Männern: „Dann an der Tür die letzten Küsse und in den Abendschein hinaus, / du in der Deinen frohe Mitte, / ich einsam in mein ödes Haus.“
Wenig Freude ist die diesen Gedichten zu spüren, aber immer wieder existenzielle Verzweiflung: „Hinab sank mir der Jugend Freude, hinab in des Vergessens Meer. Es blieb nur eine heiße Wunde, ich habe keine Heimat mehr.“
Oder auch: „Im innersten Herzen hat es gebrannt, / dass Weh so bitter und wild, / und niemand hat es gesehen, erkannt, / und niemand hat es gestillt.“
Hier wird ein Lebensweg einer Frau deutlich, die gegen alle Widerstände ihren Weg zu gehen versucht, aber auch wieviel Kraft sie dieser Weg kostet.
„Das ungestillte Sehnen nach Liebe, / es regt sich wieder so weh, so bang. / Weiter und weiter mit müden Schritten / geh ich die einsame Heide entlang.“


Gedichte
Gedichte
Preis: EUR 0,00

4.0 von 5 Sternen Professionell in Form und Reim, 29. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gedichte (Kindle Edition)
Emerenz Meier gilt nicht zu Unrecht als eine der bedeutendsten bayerischen Volksdichterinnen.
Diese kurze Sammlung lässt ahnen, warum. Meyer ist absolut professionell in Form und Reim, versteht das dichterische Handwerk im Gegensatz zu manchen ihrer Zeitgenossen exzellent. Und vor allem sind diese Gedichte auch ein Lesevergnügen. Klar in der Form und im Ausdruck, immer aber auch unterhaltsam.
Meyer redet der Emanzipation das Wort: ihr Gedicht Missgeschick, in dem sie das Leben einer Frau zu ihrer Zeit auf den Punkt bringt, das die potentielle künstlerische Karriere der Frau dem Mann und den Kindern unterordnet und die Zerrissenheit zwischen Liebe zur Familie und eigenen beruflichen und künstlerischen Ambitionen darstellt, klingt sehr modern.
Auch die Kämpfe der Künstlerin mit der Familie sind Teil des Werkes: „Der Vater verbot mir das Dichten, / das Mütterchen stimmte mit ein: / Ich soll nach dem Stande mich richten, / die Bücher dem Backofen weihn!“ Und die Reaktion darauf: “Ich ging in die dunkelste Kammer, / hielt über die Verse Gericht, / verfasste dann in meinem Jammer / verstohlen dies Klagegedicht.“
Dies ist eine kurze, manchmal frustriert wirkende („Doch halte von allen Menschen / den Saum deines Kleides weit, / die schuld sind, dass ich hier vergehe / in Gram und Vergessenheit!“), dann aber auch wieder versöhnte („Bleibt auch mancher Wunsch hienieden / Unerfüllt dir, / zürn dem Himmel nicht! / Für versagte Freuden gibt er Frieden, / für der Sonne Glanz der Sterne Licht“), immer aber lesenswerte Zusammenstellung.
Auch der Humor kommt nicht zu kurz, wie zum Auftakt des Bändchens die Rechtfertigung des Vaters, warum er sein Geld noch selber verprasst, anstatt es dem Sohn zu vererben.


Polterabend-Gedichte
Polterabend-Gedichte
Preis: EUR 0,00

1.0 von 5 Sternen Unvollständiges Werk, 26. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polterabend-Gedichte (Kindle Edition)
Diese Sammlung bereitet nur dürftiges Lesevergnügen. Das liegt daran, dass beim Scannen der größte Teil der Texte verloren ging. In der Regel brechen die Gedichte und Dialoge mittendrin ab. In dieser Form kann das Werk natürlich nicht angemessen rezipiert werden.


Leutnant Gustl
Leutnant Gustl
Preis: EUR 0,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Literarisches Äquivalent zu Sigmund Freud, 17. April 2015
Rezension bezieht sich auf: Leutnant Gustl (Kindle Edition)
Schnitzler wurde nicht zu Unrecht als literarisches Äquivalent zu Sigmund Freud gesehen. Er verwendet hier die Technik des inneren Monologs, um gleichzeitig ein Psychogramm des jungen Leutnants Gustl als auch ein Soziogramm seiner Beziehungen sowie zum dritten ein Porträt der Habsburger Monarchie zu zeichnen. Während der junge Leutnant sein gesamtes Leben Revue passieren lässt, lässt Schnitzler die Leser sowohl an der Sprunghaftigkeit der jugendlichen Psychologie als auch an Reflektionen über Freundschaft, Liebe und Familie teilhaben und zeichnet ein präzises Bild des militärischen Ehrenkodex der Zeit.


20 Gedichte
20 Gedichte
Preis: EUR 0,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Menschennähe und Lebensklugheit, 16. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 20 Gedichte (Kindle Edition)
Mit Tucholsky ist die deutsche Lyrik endgültig der Gegenwart bzw. im 20. Jahrhundert angekommen.
Wenn Tucholsky die Frau sprechen lässt, dann ist das moderne Frau, die heute noch so sprechen könnte: „Aber das ist schließlich überall: Der erste Mann ist stets ein Unglücksfall. Die wahre Erkenntnis liegt unbestritten etwa zwischen dem zweiten und dem dritten. Dann weißt du: Vom Wissen wird man nicht satt, aber notdürftig zufrieden mit dem, was man hat.“
Im Aufbau manchmal etwas holprig, trifft Tucholsky den Ton der Moderne. Wenn er vor 1930 über Beziehung und Ehekrach schreibt, dann liest sich das heute so aktuell wie es damals war: „Was ist der Nagel jeder Ehe? Zu langes Zusammensein und zu große Nähe.“
Und wenn er das menschliche Zusammenleben analysiert, dann ist es zeitlos wie eh und je: „Das ist schwer: ein Leben zu zwein. Nur eins ist noch schwerer: einsam sein.“
Man muss fairerweise sagen: nicht alle Gedichte dieser Sammlung sind wirklich gelungen, aber in einer so kurzen Sammlung eine solche Nähe zu den Menschen und Lebensklugheit zu präsentieren, das muss Tucho erstmal jemand nachmachen.


Gedichte Europas: Eine Anthologie - Von der Antike bis ins 20. Jahrhundert
Gedichte Europas: Eine Anthologie - Von der Antike bis ins 20. Jahrhundert

2.0 von 5 Sternen reicht nicht hin, 16. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Man muss den Herausgeber dieser Anthologie beim Wort nehmen: „Die Grundlage der Auswahl ist der Kanon der lyrischen Weltliteratur europäischen Ursprung bis zum frühen 20. Jahrhundert“.
In vielen Fällen trifft das auch zu – Dirk Müller hat eine Reihe der wichtigsten europäischen Dichter mit einem oder mehreren Gedichten in diesem kurzen Werk versammelt. Aber der Titel „Gedichte Europas“ ist um einige Klassen zu groß ausgefallen.
Sicher, über Villon, Goethe, Schiller, Rilke usw., wird man sich sicher nicht streiten, das Problem dieser Sammlung ist allerdings, dass sie viel zu kurz ist, um überhaupt irgendeinen Eindruck zu hinterlassen. Gewiss kann man bei den einzelnen Dichterwerken nachlesen, aber das könnte man auch ohne diese Sammlung. Viel zu viele Dichter sind hier weggelassen, die Auswahl ist, wie der Herausgeber einräumt, „subjektiv“, aber über die Auswahl der Gedichte, die häufig nicht gerade die Stärke eines Autors widerspiegeln, ließe sich trefflich streiten.
Merkwürdig dann auch am Ende der Ausflug in die so genannte Gegenwartslyrik, die mit zwei äußerst schwachen Gedichten unbekannter Lyriker aufwartet. Auf Kästner und Tucholsky meint der Autor hingegen verzichten zu können.
Insgesamt eine Zusammenstellung, die aufgrund ihrer Kürze wenig Gebrauchswert besitzt. Ich empfehle stattdessen die zwar auf deutsche Gedichte begrenzte, aber deutlich eindrucksvollere und außerdem kostenlose Sammlung von Theodor Echtermeyer aus den 20er Jahren, „Auswahl deutscher Gedichte für höhere Schulen“.


The Woman in White (English Edition)
The Woman in White (English Edition)
Preis: EUR 0,00

4.0 von 5 Sternen zeitweise auf weltliterarischem Niveau, 15. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bei 'Woman in White' handelt es sich um eine eigentlich simple Kriminal- und Liebesgeschichte um einen falschen Adeligen, der durch eine reiche Heirat die Pleite zu verhindern sucht, dessen Schliche aber am Ende von einem liebenden Zeichenlehrer durchkreuzt werden. Diese Geschichte bildet den Rahmen der Erzählung.
Das überraschende an diesem Roman ist die Einführung verschiedene Erzählperspektiven; der Zwischenteil der Geschichte wird von verschiedenen Personen sequenziell erzählt. Die literarisch uninteressanteste Perspektive, die des Zeichenlehrers, die den Rahmen, also Anfang und Ende bildet, nimmt dabei unglücklicherweise den Hauptteil der Erzählung ein.
Dennoch gewinnt der Roman durch den Wechsel der Perspektiven deutlich an Originalität, und an den besten Stellen gelingt es Wilkie Collins, das Werk durch brillante Porträts seines Personals auf literarisches Weltniveau zu hieven.
Insbesondere die Skizze Graf Foscos, dessen Rechtsphilosophie und Lehrsätze zur Manipulation von Frauen heute Common Sense sind, dürfte als eines der schillernsten Betrügerportraits der Weltliteratur durchgehen.
Außerdem ist der Landadelige Frederick Fairlie als typischer Vertreter eines spleenigen englischen Landedelmannes einer der witzigsten Vertreter seiner Art in der Weltliteratur und bewegt sich auf dem satirischen Niveau des Don Quichotte.
Die große Leistung von Wilkie Collins liegt darin, dass er den Ton seiner Erzähler aus verschiedenen gesellschaftlichen Schichten so exakt trifft. Das gilt genauso für die Pfarrerswitwe wie für die lese- und schreibunkundige Köchin.
Die Story selber ist von weitaus weniger Raffinesse, als es am Anfang scheint, und dem Roman geht am Ende merklich etwas die Puste aus. Das ausgeprägte Happy-End dürfte hinsichtlich seines Kitscheffekts eine deutliche Konzession an die Zeitgenössische Leserschaft zu verstehen sein.


Mount Hagen Family Cappuccino, 3er Pack (3 x 400 g) - Bio
Mount Hagen Family Cappuccino, 3er Pack (3 x 400 g) - Bio
Preis: EUR 15,99

5.0 von 5 Sternen In jeder Hinsicht empfehlenswert, 14. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer die Produkte von "Mount Hagen" kennt, dürfte deren Qualität schätzen. Dieser Cappuccino vereint eine exzellente Abmischung der Komponenten und einen für den Lieferanten ungewöhnlich niedrigen Preis. Ein echter Genuss und ein in jeder Hinsicht empfehlenswertes Produkt.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20